3 Wochen für die Katz :/

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Richard_Harrow, 22. Februar 2018.

  1. Richard_Harrow

    Richard_Harrow Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Hallo Freunde,

    es ist zwar nicht die feine Englische Art mit einem Rant in ein Forum einzusteigen, aber da ich gerade einfach nicht weiss wohin mit meinem Frust, musste ich mir einen Ort suchen.

    Ich (1.99, 150kg, früher regelmäßig Sport-lange Zeit dann nicht mehr, 29 Jahre) habe mich nach langen Jahren und etlichen Frühabbrüchen dazu durchringen können eine Diät zu starten. Da wir im Freundeskreis mehrere Leute hatten die mit einer Ketosediät gute Erfolge erzielten, habe ich mich dem ganzen angeschloßen.
    Ich habe mich mich dann darauf vorbereitet, Rezepte gesammelt, im Fitnesstudio angemeldet, meinen Grund kcal Tageswert errechnet usw usf. Habe dann meine Kohlenhydrate Zufuhr über 2-3 Tage langsam runter gefahren, dann ganz aufgehört und war schön nach 2 Tagen in Ketose, was ich meinen Ketosestix so entnehmen konnte.

    Das ganze ist jetzt 3 Wochen her. In den 3 Wochen bin ich nicht aus der Ketose gefallen, war wöchentlich circa 3 mal beim Sport, habe mich gut ernährt, fast schon zu wenig gegessen da ich durch die Umstellung kaum noch Hunger habe. Die einzigen "Pfuipfuis" waren 2 Feten auf denen ich war, auf denen ich aber auch brav meinen Whisky mit Coke Zero getrunken habe und am nächsten Morgen der Ketostick immer noch angesprungen ist.

    Nach Woche 1 traf mich damals der Schlag. Von 150 rauf auf 151,5. Ich erkundigte mich bei einem Freund und der sagte mir das sich da wohl mein Muskelgedächtniss gemeldet hätte, das heisst das ich schnell wieder Muskeln reaktivere und neu aufbaue und das am Anfang so einer Ernährung der Körper auch viel wasser abspeichert, das war etwas womit ich gut leben kann.

    Eine Woche später stand ich erneut auf der Wage und war dann bei 148,5 , das war ein Fortschritt mit dem ich gut leben konnte. Heute ( nochmal eine Woche später), war ich bei 149.

    Ich hab einfach das Gefühl das sich nichts bewegt und das mein Körper nicht anspringt. Aber er muss doch das Fett verbrennen, immerhin nehme ich doch keine Kohlenhydrate zu mir, mein Körper hat also gar keine andere Energiequelle. Ich verstehe das nicht und das frustriert mich gerade unglaublich.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Hallo Richard,

    Wenn du keine KH isst und auch das Eiweiß in der Nahrung nicht durch die Decke geht, wirst du in Ketose sein (Ketostix sind nie zur Anzeige von Ketose gemacht worden und taugen dafür auch kaum)

    Ich habe am Anfang auch erst mal ein paar Kilos zugelegt. Das gibt es und es ist auch nicht ungewöhnlich. Wenn man dann noch bedenkt, dass jeder bei dem Verzicht auf KH Wasser verliert (da hatte dein Bekannter unrecht) hast du also wohl auch ein paar kg drauf gepackt.
    Am Anfang klappt es mit der Hungersteuerung noch nicht. Alkohol und Süßstoffe machen es dann sogar noch schlimmer. Man isst dann einfach zu viel.
    Ich habe mal ein paar Fragen:
    Wie ist die Verteilung deiner Makronährstoffe?
    Wie oft isst du?
    Wie viel trinkst du?
    Trackst du deine Nahrung?
     
  4. Richard_Harrow

    Richard_Harrow Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2018
    Beiträge:
    2

    Was sind Makronährstoffe?

    Ich esse momentan nur 2 mal am Tag im Schnitt, meistens eine große Portion Mittags, eigentlich immer nur Fleisch und Fisch mit Gemüse.
    Trinken tue ich grundsätzlich schon relativ viel, da bin ich auf jeden Fall nicht in Gefahr das es zu wenig ist.
    Meinst du mit tracken Buch führen? Das mache ich auch nicht, aber ich esse halt grundsätzlich viel Fleisch ( Leberkäse, Hackfleisch, unpannierte Schnitzel und Steaks, Cevapcici, Gyros, Dönerfleisch), Gemüse wie Paprika oder Lauch und Eier.
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if

    Ja, ich meinte mit dem "neudeutschen" tracken buchführen :)
    Solltest du mal anfangen. Schadet nicht und man lernt eine Menge über Lebensmittel dabei.
    Ich verwende fddb, die haben auch Apps fürs Smartphone
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.486
    Ort:
    Thüringen
    Hi und willkommen.

    Ich war mal richtig fett, jetzt arbeite ich daran noch besser auszusehen.

    Abgehagert ist auch blöde.

    150kg muss ja nicht schlecht aussehen



    Was ich dir damit sagen will - arbeite an deiner Körperkomposition, nicht am Gewicht.

    Tallie, andere Umfänge, Caliper, dass muss in die richtige Richtung gehen.
    Kraftsport ist keine Option sondern muss beim Abnehmen.
     
    Brotlos gefällt das.
  8. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.314
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Das Titelbild deines Videos:

    "they said I could be anything so i became a cloud"
     
    Linea und Sofi gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.486
    Ort:
    Thüringen


    Laxx 120 kg Muskeln sieht gut aus, 120 kg Fett scheiXXe.

    Ich trage bei 134kg Hosen 56, aktuell 54 und XL Shirts locker.
     
  11. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    9.146
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Du solltest auf jeden Fall Dein Essen tracken. Nur so kannst Du die FEhlerquellen ausfindig machen.
    Ich sehe bei Dir noch einiges an verarbeitem Fleisch.
    Da ist meist jede Menge Salz drin. Salz bindet eine Menge Wasser.
    Schreib zumindest hier mal genauer auf was Du wann isst. Wenn möglich mit Mengenangaben. Auch hier vertut man sich sehr schnell und die kcal schießen dann durch die Decke.
     
  12. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.486
    Ort:
    Thüringen
    fddb.info ist die APP zum tracken
     
  13. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.494
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Ich halte tracken für den Anfang auch wichtig.
    Es kostet allerdings anfangs auch einiges an Zeit.
    Ich benutze auch fddb.info, nur halt nicht als APP sondern am PC.
    Anfangs muss man halt seine ganzen Lebensmittel dort eintragen, geht leicht über den EAN-Code der auf jeder Packung stehn "sollte".
    Man hat ja doch einen recht begrenzten Lebensmittelschatz. Ich hab vielleicht 200-300 Lebensmittel die ich häufig esse, mehr aber auch nicht.
    Später sind es dann nur noch ein paar Klicks und man hat alles schnell zusammen, man muss halt alles abwiegen, kann lästig sein, gehört bei mir aber mittlerweile zur Routine egal ob ich ketogen lebe oder nicht.

    Ich hab mich anfangs und auch zwischenzeitlich zwischendurch soo derbe verschätzt und hab gedacht ich wüsste was ich da esse und wie viele Kalorien es hat.
    Aber man lernt doch viel dazu.

    Da ich während der Keto meistens ein Gewohnheitstier bin und oftmals das ewig gleiche esse kann man sich das tracken nach einiger Zeit, solange alles rund läuft auch sparen, abwiegen tue ich dann trotzdem immer noch alles denn auch hier hab ich ein sehr schlechtes Augenmaß :) und bekomme jedesmal die Kriese wenn in einem Rezept so Angaben stehn wie "ein Hand voll", "eine Tasse voll", eine mittelgroße z.B. Zwiebel, scheiße warum können die da nicht die Grammzahlen dabei schreiben ? Ich hab hier Tassen die fassen von 250-1000 ml Flüssigkeit und woher soll ein Stadtmensch heute noch wissen was eine kleine, mittelgroße oder große Zwiebel ist ? Ich kann ja froh sein das ich weiß das Zwiebeln nicht in Netzen wachsen so wie sie im Supermarkt verkauft werden :p

    Ansonsten reagieren manche von uns auch sehr negativ auf Milchprodukte, andere wiederum überhaupt nicht.
    Du wirst Zeit brauchen, Keto ist, egal wie groß die Erfolge bei deinen Kumpels sind oder waren, keine Crashdiät.
    Das was bei deinen Kumpels bestens funktioniert hat, muss bei dir nicht genauso funktionieren. Wir sind leider alle keine baugleichen Roboter.
    Manche von uns haut zu viel Eiweiß raus, andere nicht. Manche können auch sehr viel Salz zu sich nehmen andere brauchen weniger.
    Ich z.B. brauch in der Keto viel Salz sonst hab ich Kopfschmerzen ohne Ende.
    Wobei ich seitdem ich pures Salz gekauft habe, in meinem Fall Ursteinsalz (weil das so hoch gelobte Meersalz ja voller Mikroplastik ist), ohne jegliche Zusätze ich auch deutlich weniger davon brauche denn es salzt einfach intensiver ohne die ganzen Rieselhilfen, Bleichmittel und weis der Geier was.

    Sport gehört für mich zwar auch immer mehr zum Alltag aber ich hatte wirklich das Gefühl das wenn es rein um die Abnahme ging, die Erfolge ohne Sport größer waren als mit Sport.
    Vielleicht war es aber auch einfach nur Zufall das genau zu dem Zeitpunkt als ich mit dem Personaltraining anfing, mein Gewicht auch so *hust* "niedrig" war das es von alleine schwerer wurde weil je näher man dem Normalgewicht kommt desto schwieriger "kann" es ja werden. Einige von uns hier rauschen auch mit Normalgewicht noch weiter runter und müssen sich stark bremsen mit Keto um nicht zu tief mit dem Gewicht zu kommen. Mich betrifft das eher nicht :(
     
  14. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.226
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Um mit 120kg (egal ob Muskeln oder nicht) gut auszusehen muss man schon sehr groß sein.
    Zumindest mir graust es vor unnatürlicher und übertriebener Muskulatur.

    Zum Thema hier: du isst Gemüse und verarbeitetes Fleisch. Das ist jetzt so für sich genommen nicht unbedingt Keto. Wo ist das Fett?
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Es kommt zudem ja auch sehr auf das Gemüse an. Bei falschem Gemüse kann man ja sehr schnell nicht mehr von ketogener Ernährung sprechen.
    Darum wären zusätzliche Infos durchaus hilfreich
     
  16. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.486
    Ort:
    Thüringen

    "Liebling", ich weiss doch dass ich nicht zu schwer sondern nur untergross gewachsen bin.
     
  17. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    2.376
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ja, das habe ich auch mal gesagt, aber 3 Meter körpergröße glaubt mir keiner :rofl::rofl:
     
    Karamella gefällt das.
  18. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.226
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich hab es etwas härter ausgedrückt als ich wollte. Ich kenne durchaus attraktive Männer um die 115-120 Kilo die keine 2m groß sind. Meinem bevorzugten Typ entspricht das aber einfach nicht.
    Ich finde übergroße Muskeln tatsächlich unschön. Ich mag es sportlich-dezent.
    Zur Zeit bin ich mit Gefährten zwischen 1,86-1,89m gesegnet, 86 und 81kg. Ja, wir haben so detailiert über unsere Körper gesprochen. ;)
    Beide sind semi-professionelle Ballsportler, haben eine ausgeprägte Muskulatur, normalen KFA, wobei der eine etwas zu dünn, aber auch muskulöser ist.
    Das ist jetzt nur was ich persönlich schön finde. Ich frag mich da halt wo die 30-40 Kilo Muskeln hinpacken sollen ohne albern auszusehen.

    Ich sag das nicht um euch zu demotivieren, will nur verdeutlichen dass Muskeln nicht automatisch scharf sind.

    Edit: das liest sich als will ich mit meinen Lovern angeben, ist aber nicht so gemeint. Machen einen eh nur unglücklich, die schönen Männer. ;)
     
    Brotlos und Karamella gefällt das.
  19. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.486
    Ort:
    Thüringen

    Angeben? Ach Sofi, wenn du mit "Läuferstaturen" und "Hungerhaken" glücklich bist, dann freuen wir uns doch Alle für dich.

    Demotivieren?

    Ich habe doch klare Ziele, die entsprechen nicht deinen Vorstellungen. So what? Das ist so interessant, wie der berühmte chinesische Sack Reis. (Nicht weil ich dich oder deine Meinung nicht schätze, sondern weil sie nicht meiner entspricht).
    Ich definiere mich nicht über die Meinung Dritter.
    Ich möchte 110-115 kg mit 10-12% kfa. Das sieht sehr, sehr gut aus.

    Ich freue mich aber über die Blicke wenn ich dann wieder <15% kfa bin, das ist schön, aber ich habe auch genügend Selbstbewusstsein um auch ohne das zu leben. Deswegen muss man ja nicht gleich neue Babies machen.
    Ich war lange Ü200 und hatte auch da genügend Selbstbewusstsein.

    Rechts das ist meine Grösse und 120kg

    http://p90x.iamcanadian.org/wp-content/uploads/2011/12/bodyshot-beforeduring-new3.jpg
     
  20. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    9.146
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Alles Geschmacksache :)
     
    Petraea gefällt das.
  21. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.226
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Dreht sich hier ja nicht alles nur um dich, lieber Michael, es lesen ja auch noch andere mit.
    Um dein Selbstbewusstsein mache ich mir keine Sorgen. ;)

    Aber Hungerhaken?! Also nee, davon sind meine Jungs noch ein Stück entfernt.
     
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Besonders für Kannibalen :giggle:
     
  23. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.486
    Ort:
    Thüringen
    Danke, Sofi, ich hatte schon Sorgen um mein Selbstbewusstsein. Aber Du hast es gerettet.....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
2 Wochen Atkins nach Schlemmerwochenende für die Katz ? :( Frust Ecke 23. Januar 2012
Aufteilung kcal im Tages- und Wochenverlauf? Erfahrungen 29. Oktober 2018
Restart vor 2 Wochen und nix geht weiter... Alles über die Ketose 29. September 2018
Abnahme stagniert seit einigen Wochen Frust Ecke 22. September 2018
3 Wochen Keto - Einschätzung meiner Ernährung LowCarb Diät 22. September 2018