8 Monate Atkins - Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von KNO, 26. August 2010.

  1. KNO

    KNO Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    7
    Hallo zusammen,

    nachdem ich als passiver Leser hier schon ein paar Erfahrungen mitgenommen habe, möchte ich auch etwas zurückgeben, das vielleicht dem ein oder anderen helfen mag oder motivieren kann.

    Seit 8 Monaten mache ich nun Low-Carb. Das Ergebnis: 21 Kilo weniger, von 95 auf 74 Kilo bei einer Grösse von 1,80. Ich bin jetzt allgemein zufrieden mit meinem Zustand, obwohl immer noch etwas Fett am Bauch sitzt, das sich leider sehr standhaft zur Wehr setzt, aber trotzdem kleiner wird =)

    Sportlich habe ich mich in der Zeit wenig betätigt, auch mein Beruf ist von sehr sitzender Natur, sodass ich mit Sicherheit den Gewichtsverlust mit der Ernährungsumstellung erklären kann.

    Essenstipps gibts ja genug im Forum, hier möchte ich nicht zuviel sagen. Aber selbst bei der eingeschränkten Auswahl, die man bei Low-Carb noch hat, muss sich jeder individuell seine tägliche Ernährung zusammenstellen, mit der er/sie gut über die Runden kommt. Das ist sehr wichtig, denn sonst ist die Rückfallgefahr recht gross.

    Was aus meiner Sicht aber das wichtigste beim Abnehmen ist: Geduld. Vor allem am Anfang purzeln die Pfunde wie verrückt. Dies wird nicht so bleiben. Ich habe mich seit 8 Monaten nun täglich gewogen, und es gab sehr viele Zeiten, an denen sich gewichtstechnisch gar nichts verändert hat, und das teilweise über einen Monat lang. Die Sache ist aber: wenn man dranbleibt, geht es sicher weiter, das kann ich jedem versprechen Diese Geduld muss man aufbringen, auch wenn es manchmal frustrierend ist. Und ihr wisst wahrscheinlich alle, dass man Frust auch gerne mit Essen bewältigen möchte. Genau das muss man aber unterdrücken können, wenn man erfolgreich sein möchte. Dazu gehört natürlich auch etwas Willenskraft, Dickköpfigkeit tut es zur Not aber auch ;)

    Geholfen hat mir, mir immer nur kleine Etappenziele zu setzen und jeden Tag einfach durchzuziehen. Ich habe am Anfang nie gesagt, dass ich 8 Monate Atkins machen und dabei über 20 Kilo abnehmen möchte. Mein Ansatz war immer, es solange zu machen, wie es geht und einfach zu schauen, was passiert. So habe ich mich nicht selbst unter Druck gesetzt und auch von aussen keinen Druck aufkommen lassen von Leuten, die das eh alles für Schmuh halten.

    Die ersten 15 Kilo gingen in etwa 4 Monaten runter, dann ca 2 Monate für weitere 4 Kilo und jetzt nochmal 2 Monate für 2 Kilo. Aber ich war auf Hochzeiten, auf Städtereisen, im Urlaub, bei Freunden eingeladen, viel auswärts essen und konnte mich trotzdem immer weitgehend an meine Diätvorgaben halten, ohne grosse Einbussen in meiner Lebensqualität gemacht zu haben.

    Die schönen Augenblicke beim Abnehmen für mich sind/waren:

    - Beim Schuhebinden muss ich nicht mehr die Luft anhalten =)
    - Das Hemd sitzt in der Hose und wölbt sich nicht mehr nach aussen.
    - Das Gefühl, es "geschafft" zu haben (wobei das trügerisch und der Auslöser für einen Jojo Effekt sein kann)

    Jetzt möchte ich mir ein regelmässiges Sportprogramm aufstellen, das mir erlaubt, wieder etwas mehr in die Kohlenhydrate reinzugehen und durch die sportliche Betätigung diese zusätzliche Energie wieder loszuwerden. Ganz konkret weiss ich aber noch nicht, wie ich das umsetzen soll, falls jemand Tipps hat, bin ich immer dankbar.

    Falls ihr es soweit geschafft habt: danke fürs Lesen und toitoitoi, falls ihr selbst grad auf einem ähnlichen Weg seid!
     
    fitvital und Steinsuppe gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. proserpinas

    proserpinas Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    11.153
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Ort:
    eliteland


    danke...

    danke für diese beeindruckenden und motivierenden zeilen!
    ... und natürlich glückwunsch zu den verlorenen kilos! :respekt:
    weiterhin viel erfolg, alles gute für deinen weiteren lebens- und ernährungsweg, liebe grüsse!
     
  4. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Hallo!

    Schöne Zusammenfassung, es macht Spass, so etwas zu lesen und es sicher für viele motivierend! Danke!

    LG Matthias
     
  5. KNO

    KNO Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    7
    Danke für die netten Kommentare.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2010
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. BMB

    BMB Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    16
    Wo gibts denn hier das "gefällt mir" Knöpfchen? >:)
    Danke für die wunderbare motivations story!
     
  8. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)
    huhu,

    hey echt super erfolg... sowas motiviert echt ungemein. :lol:

    lg maria
     
  9. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.922
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung


    oben rechts "Thema bewerten"
     
  10. ottok

    ottok Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bangkok
    @KNO, das passt ja fast wie bei mir - Bin jetzt im 2.ten Monat, es läuft alles soweit sogut mit der Ernhährungsumstellung, springe von Phase 1 zu Phase 2 und zurück wenn nötig, Gewicht kann ich gut halten und wird langsam aber sicher immer richtung meines Ziel Gewichts gehen. Wenn ich das Gewicht erreicht habe so 73-75 Kilo soll es auch mehr KH geben aber 2-4 x wöchentlich Sport den ich jetzt überhaupt nicht betreibe.

    Danke dir auch für deine Info und immer schön stark bleiben.:twisted:
     
  11. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Darf ich mal fragen, wieso Du erst dann Sport treiben willst, wenn Du Dein Zielgewicht erreicht hast?
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. ottok

    ottok Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bangkok
    ja gute Frage, aber einfach zu beantworten.
    Wenn ich mein Zielgewicht erreicht habe soll dann alles etwas gestrafft werden und etwas drahtiger aussehen.

    Klar könnte ich auch jetzt schon machen, aber das ist bei mir total sinnlos mit Fett auf den Hüften einen drahtigen Körper zu bekommen.

    Habe vor ein paar Jahren mit einem Fitness-Trainer zusammen trainiert. An den wichtigen Stellen bei mir mit dickem Bauch und Hängebrust hat es nichts genutzt. Was soll ich mit dicken Armen, breitem Kreuz in meinem hohen alter?
    Also erst abnehmen dann Zirkeltrainig, klappt bei mir irgendwie besser.
    :???:
     
  14. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Macht irgendwie keinen Sinn, zumal ja auch Muskeln bei der Fettverbrennung helfen (und da rede ich jetzt nicht von Muskelbergen).
    Gut - bei DIr geht es nur um wenige Kilo, die optisch eh kaum ins Gewicht fallen. Bei einer größeren Abnahme wäre es fatal, erst danach straffen zu wollen, das geht dann nämlich nicht mehr.
     
  15. KNO

    KNO Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    7
    AW: 8 Monate Atkins - Erfahrungen

    Hallo zusammen, ein kleines Update nach vier Jahren: da ich zwischenzeitlich wieder auf 90 Kilo war, habe ich in den letzten 5 Monaten wieder streng auf Atkins und nun zusätzlich Krafttraining gesetzt. Damit konnte ich jetzt wieder meine 74 Kilo erreichen, allerdings suche ich immer noch nach Möglichkeiten, wie ich dieses Gewicht dauerhaft halten kann. Für immer Atkins? Falls jemand einen guten Tipp hat, wäre ich sehr froh :)
     
  16. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: 8 Monate Atkins - Erfahrungen

    Für mich heißts tatsächlich "für immer Atkins" - ich hab ja auch, nachdem ich nimmer drauf geachtet hatte, wieder viel zugenommen und bin jetzt mühsam dabei, das Gewicht wieder runterzukriegen.
    Ich glaube nicht, dass ich es ohne Atkins hinkriege, mein Stoffwechsel kann einfach mit KH nicht umgehen.
     
  17. nelly1381

    nelly1381 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2014
    Beiträge:
    502
    Medien:
    3
    AW: 8 Monate Atkins - Erfahrungen

    ich hab mit strengem Atkins 2006 ... mein Übergewicht verloren, hatte 86 Kilo bei 1,67 cm und dann fix auf 65, danach war mein Ziel zwar nicht erreicht, aber ich habe in der Zeit doch auch gelernt meine Ernährung auch für IMMER zu ändern, spricht ja keiner davon täglich auf den Ketostix zu pullern und zu gucken ob er sich verfärbt aber so ein paar Sachen, kann man beibehalten. Ich bin dabei geblieben und hab dann weiter bis auf 57 Kilo verloren, und diese dann gehalten bis zur Schwangerschaft :>) ... und nun gehts weiter ... ich muss auch sagen, nach nun fast 10 Jahren ist das für mich ganz normal geworden.

    Morgens Kohlenhydrate, mittags Mischmasch und Abends nur Eiweiss wäre vielleicht eine Alternative für dich?

    wie kam es denn dazu dass du wieder auf 90 Kilo hoch bist?
     
  18. KNO

    KNO Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    7
    AW: 8 Monate Atkins - Erfahrungen

    Hallo ihr zwei, Danke für Eure Tipps. Ich habe auch das Gefühl, dass man sich halt immer am Riemen reissen muss, wenn man nicht von Haus aus einen Stoffwechsel hat, der einem alles verzeiht :)

    Das mit den 90 Kilo kam schleichend wieder. Ich konnte ca. 1.5 Jahre mein Gewicht halten, dann habe ich mir immer mehr erlaubt, wobei ich nicht mehr kontrolliert habe und habe entsprechend wieder zugenommen. Eigentlich ein typischer Fehler: alte Gewohnheiten führen halt immer zum gleichen Ergebnis :)
     
  19. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: 8 Monate Atkins - Erfahrungen

    Genau so lief das bei mir auch - erst eine ganze Weile gehalten und dann gings schleichend hoch und als ich dann irgendwann mal auf die Waage stieg, wars schon wieder dreistellig ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
miserable Blutwerte nach 4 Monaten Atkins Erfahrungen 23. September 2015
9 Monate Atkins - und es geht weiter ;) Freu Ecke 16. Mai 2015
10 Monate Atkins (oder so etwas ähnliches :D ) Freu Ecke 19. Januar 2014
Nach 4 Monaten Atkinsdiät Erfahrungen 1. Oktober 2013
8 Monate Atkins Diät ... Erfahrungen 11. Juli 2009