Abnehmen und Schlafdauer

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Lütt Luderlinchen, 22. Februar 2008.

  1. Lütt Luderlinchen

    Lütt Luderlinchen Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Österreich
    Hallo, ich möchte diese Frage, ob es einen Zusammenhang gibt zwischen dem Abnehmen und der Schlafdauer gibt einmal so in den Raum stellen. Einige Zeitschriften haben in der letzten Zeit ja behauptet, zu wenig Schlaf macht dick.

    Ich bin erst seit 3 Wochen dabei und notiere mir in einer Works Kalkulation solche Werte. Es ist wohl aber zu früh, um das auszuwerten.

    Hat jemand schon mal die Erfahrung gemacht, dass es bei zu wenig Schlaf nicht mehr so gut bergab geht mit dem Gewicht?

    Gruß, Bärbel
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Lycell

    Lycell Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    528
    Ort:
    Ludwigshafen


    Nun, ich muß zugeben, daß bei einer durchschnittlichen Schlafdauer kleiner sechs Stunden Abnehmen wirklich für mich extrem schwierig ist....... scheint also etwas dran zu sein.

    Aber deshalb schaffe ich es trotzdem nicht, acht Stunden zu schlafen ;)
     
  4. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Glaube ich auch, daß zu wenig Schlaf die Abnahme bremst.

    Ich persönlich habe festgestellt, daß ich den ganzen Tag
    irgendwie hungrig bin und ewig herumnasche, wenn
    ich nicht ausgeschlafen bin.
     
  5. urgsmurks

    urgsmurks Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    98
    Ich hab sonst (ohne Diät) eigentlich nen gesunden normalen Schlaf (8 h). Allerdings ist mir aufgefallen, dass sich während Atkins meine Schlafdauer auf etwa 5-6 Stunden verringert hat. Ob das gut ist? Mhh...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2008
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Lütt Luderlinchen

    Lütt Luderlinchen Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Österreich
    Schlafdauer

    Ich würde das mit zu wenig Schlaf auch weniger mit der Uhr messen. Ich schlafe mal mehr, mal weniger. Aber wenn ich (mehr oder weniger) freiwillig aufstehe, dann schwankt das Gefühl doch zwischen - ein toller Tag, los gehts - und - ist diese Nacht denn wirklich schon zu Ende? Gähn.

    Insofern wäre meine Frage so besser gewesen: bremst Unausgeschlafensein den Erfolg beim Abnehmen? Bei mir scheint es ein bisschen so zu sein.
     
  8. AZI

    AZI Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    62
    Also ich empfinde es als sehr störend wenn ich nihct ausgeschlafen bin, aso den Schlaf zwangsweise beende,

    Wenn ich ausgeschlafen bin, ist hingegen auch die Abnahme gut und ich fühl mihc auch besser.

    Was das Schlafbedürfnis angeht: Es wird weniger wenn man Low Carb macht, hängt wohl auch damit zusammen das KH schwerer Verdaut werden, zumindest kommt es mir so vor. Da ich aber Weizenmehl u.ä. eh nicht sonderlich vertrage kann es auch daran liegen.

    Das Schlafbedürfnis vareiert aber auch durch die Schichtarbeit bei mir.
     
  9. Julie_B

    Julie_B Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1.465


    Ich habe während der Atkins-Zeit auch weniger Schlaf gebraucht.

    Obwohl ich zugeben muss, dass ich schon immer ein Morgenmensch war. Doch während Atkins stand ich jeden Tag noch eine Stunde früher auf, ohne hernach dann müde zu sein. Hätte ich nicht kochen müssen, hätte ich die Zeit am Morgen noch mehr genossen (Lesen vor dem Aufstehen - welch ein Luxus! >:) )

    Ob zu wenig Schlaf das Abnehmen hindert, weil man mehr nascht oder ob der Stoffwechsel dann schlechter ist, vermag ich nicht zu sagen.
    Aber dass es eine Diät nicht so guttut, denke ich schon.
     
  10. einstein

    einstein Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    121
    Ich habe schon oft gehört, dass kurzer Schlaf Übergewicht begünstigt. Soweit ich weiß, wird das mit dem Stresshormon Cortisol erklärt.

    Andererseits habe ich oft solche Berichte gehört, dass sich die Schlafdauer unter Atkins verringert. Eigentlich ein Widerspruch.

    Vielleicht liegt es doch mehr an der Qualität des Schlafs als an seiner Dauer.

    Gruß
    Albert
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Reisen und abnehmen Plauderstübchen 28. August 2017
Abnehmen mit Kaffee Plauderstübchen 31. Juli 2017
Ketogen abnehmen ohne fett aufnahme Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Juni 2017
Abnehmen ohne Hunger Low Carb nach Benny LowCarb Diät 14. Februar 2017
Grüner Tee - abnehmen? Lebensmittel 25. Januar 2017