Almased

Dieses Thema im Forum "Formula Diäten" wurde erstellt von Michael62, 30. Januar 2017.

  1. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Ich bin schon etwas überrascht, wie aggressiv die ehemalige Nutzerin des Almaseds auf die nett gemeinten Voschläge der Mitforisten reagiert hat und wie sie den Ton der Hilsangebote missinterpretiert.

    Das geht schon ansatzweise in die Richtung neurologischer psychotischer Probleme.

    Wenn man sich die Zusammensetzung von Almased und ihre unbehandelte Erkrankung ansieht, dann wird klar, in welche Problematik sie kommt und was passiert.

    Almased ist ein Zucker/Protein Getränk mit extrem niedrigem Fettgehalt.

    xxx Gehirn ist fettstoffmässig aufgrund der Schilddrüsenprobleme so oder so schon unterversorgt.

    Die ganze Versorgung muss über den Zuckerstoffechsel hergestellt werde, dass ist mit der Kalorienzahl fast unmöglich.

    Das Gehirn ist an dem Punkt an dem Teile anfangen zu versagen, es kommt dann zunächst zu solchen Aggressionsschüben , dann zu zunehmenden Wahrnehmungsstörungen und Psychosen.

    Der Effekt ist aus der Neurologie bekannt und man kann es auch in den Erfahrungsberichten der PSMF Foren nachlesen.
    Selber merkt man es erst, wenn es faktisch zu spät ist.

    Mich hat ein ähnliches Vorgehen vor vielen Jahren mal in die Psychatrie gebracht.

    Die grosse Gefahr, die ich in so einem Zusammenhang mit dem Almased sehe, ist es, dass der Zuckeranteil die vom Körper vorgesehene Umstellung in den Fettstoffwechsel unterbindet, sich die Benutzerin zwar in einer totalen Unterversorgung befindet, dies aber durch die Zuckerschübe nicht als unangenehm empfunden wird.

    Fast wie bei einer Droge.

    Könnte sein, dass daher der grosse kommerziellen Erfolg kommt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2017
    wisgard und söckchen gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg


    Hallo Michael,

    Ich würde mich da, um ehrlich zu sein, nicht so sehr auf Almased versteifen.
    (Obwohl ich auch nichts von Trinkdiäten halte)

    "Ferndiagnosen" über das Internet sind nicht gut und auch nicht richtig.

    Das Verhalten der genannten Userin kann so unglaublich viele Gründe haben, aber das weißt du ja auch. Psychologische wie physiologische, oder ein Zusammenspiel daraus.

    So, ich muss arbeiten,..
    Viele Grüße!
     
    söckchen und PerditaX gefällt das.
  4. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Ernährung und Psyche haben viele Zusammenhänge.

    Ich gehe mit Dir konform, dass Ferndiagnosen ohne Blutwerte begrenzten Sinn machen.

    Mir geht es nur darum, Andere soweit zu warnen, dass sie sich ein eigenes Bild machen.

    Wie das dann ist, ist nicht mehr meine Angelegenheit.

    Mit einer Schilddrüsenunterfunktion Almased zu nehmen kann stark nach hinten losgehen.
     
  5. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Michael hast du dafür Quellen die dies wissenschaftlich belegen?

    wiki:
    Notwendigkeit der Gluconeogenese beim Menschen
    Der tägliche Glucosebedarf eines erwachsenen Menschen beträgt im Ruhezustand ungefähr 200 g, wobei davon allein 75 % vom Gehirn, ein Großteil des Restes von Erythrozyten genutzt werden.
    [...]
    Pro Tag können etwa 180 bis 200 g Glucose gebildet werden.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Die Funktionen des Stoffwechsels des Gehirnes über Ketone und Glukose sowie die Anpassungen hier im Detail zu erläutern überfordert mich und führt zu weit.

    Wenn es dich interessiert, findest du verschiedene Blogs und Artikel dazu.

    Zu den Auswirkungen der einzelnen Stoffwechsellagen auf das Gehirn kannst du mit der Epilepsie Forschung anfangen, dann dich über die Erfahrungsforen und die Foren zu bipolaren Störungen einlesen.

    So bin ich in etwa auch vorgegangen.

    Zur Wirkung von Zucker und Opiaten findest du Einiges.

    Interresant ist es auch, zu recherchieren, wie Tremorpatienten auf diätischen Eingriff reagieren.

    Es gibt dann mit eigenen Erfahrungen zusammen ein Gesamtbild.
     
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Wenn die Gluconeogenese den Glucosebedarf decken kann, gleich ob man nun Zucker zuführt oder nicht, dann sehe ich nicht wie es da irgendwie zum Versagen des Gehirns kommen soll, wenn man z.B. 60g KH durch z.B. Almased zusätzlich zuführt.
    Das trifft doch praktisch auf jede Studie zu mit ordentlich reduzierten Kalorien, die nicht LC ist und davon gibt es viele. Wenn es da irgendwie zum Versagen des Gehirns kommt dann gehe ich davon aus das ich dann schon mal irgendwie davon gehört hätte.
    z.B. auch die die ich zuletzt gepostet habe:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16595757
    LCD (low calorie diet) participants were placed on 890 kcal/d (HealthOne, Health and Nutrition Technology, Carmel, CA) given as 5 shakes containing 75g protein, 110g carbohydrate, 5g of fat plus a 10g bolus of fat per day

    Bezieht sich denn deine Aussage auf "normale" Menschen oder wenn irgendwelche tiefgehende Stoffwechselkrankheiten vorliegen? Dann wäre aber nicht Almased die Ursache sondern die Krankheit.
     
  9. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen


    Du hast völlig recht, dass die Glucogenese genügend Glucose unter normalen Bedingungen erzeugen kann.

    Damit das funktioniert laufen eine Menge Dinge im Körper ab, die den zellulären Stoffwechsel weg von Glucose einstellen.

    Im Gehirn werden Energieoptimierungen zum Nutzen der Ketone vorgenommen. Solange diese Umstellungen nicht stabilisiert sind kommt das Gehirn unter Stress.

    Dieser Anpassungsprozess ist zB auch als Atkins Grippe bekannt.

    Eine reine Fastendiät stellt innerhalb von wenigen Tagen auf hohe Ketonversorgung zellulär und im Hirn um.

    Die Leber stellt auf Fettstoffwechsel um um Katabplismus zu minimieren.

    Nun kommt das Problem.

    Kohlehydrate haben im Stoffwechsel immer Ausscheidungs und Verarbeitungspräferenz, ein zu hoher Blutfettspiegel bringt dich nicht um, ein zu hoher Glucosespiegel jedoch.

    Aufgrund der Nierenvorgänge muss die Leber bei dieser Almased Kombi in den Kohlehydrststoffwechsel. die Anpassung kann nicht stattfinden.

    Durch die niedrige Kalorienzahl findet nun ein Konkurrenzkampf um die Glucose statt.

    Ähnliche passiert beim PSMF bei nicht langzeit fettadaptierten Menschen.

    In der Behandlung von medikamentenresistenten Epilepsien ja man die Zusammenhänge untersucht.

    Zu deiner Frage:

    Ja, auch gesunde Menschen können diese Problrme über niedrigkalorische Protein oder Protein/Zucker Diäten hervorrufen.

    Ob es nur zu "Gereiztheit" "Abgeschlagenheit" oder zu ernsthaften Störungen wie Psychosen und psychotuschen Schüben oder Panikattavken oder Aggression / Paranoia kommt ist sicherlich von weiteren Faktoren abhängig.

    Die Person, von der wir hier sprachen, war aber scheinbar in einer nicht ganz einfachen Lebenssituation und über die Schilddrüsenproblematik noch weiter belastet.
     
  10. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Wieso denn Konkurrenzkampf?
    Das ist doch alles einfach Konzentrationsabhängig bzw es gibt fließende Übergänge.
    Wenn es heißt das Gehirn kann bis zu 75% seiner Energie aus Ketonen beziehen mit längerer Anpassung, dann heißt das ja nicht das bei 50:50 irgendwelche Teile unterversorgt werden.
    Ansammlung von Leberglykogen signalisiert genug Glucose vorhanden, also wird die Ketonproduktion runtergefahren.
    Auch wenn man sich HC ernährt hat man immer noch ständig den Fettstoffwechsel. Mit LC erhöht sich nur der Anteil an der Gesamt-Energiebilanz.

    Ich glaube nicht an deine Theorie, aber ist ja auch egal.

    anderes Thema, aber vielleicht findest du das ganz interessant ;)

    On the whole, our analysis of food items indicates that avoidance of meat consumption is (positively) associated with mental disorders.

    Our results are more consistent with the view that the experience of a mental disorder increases the probability of choosing a vegetarian diet, or that psychological factors influence both the probability of choosing a vegetarian diet and the probability of developing a mental disorder.

    Vegetarian diet and mental disorders: results from a representative community survey
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3466124/
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anne's Tagebuch (LC und Almased) Statistik / Tagebücher 28. November 2016
Bringt Almased Turbo was? Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 17. Februar 2016
Kombi-Diät Almased / Atkins Formula Diäten 15. September 2014
Von Almased zu Atkins - meine Erfahrungen Statistik / Tagebücher 12. August 2012
Almased Formula Diäten 15. August 2007