Anabole/Ketogene Diät - Erhöhte Leber- und Nierenwerte

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Razzor1988, 4. September 2015.

  1. Razzor1988

    Razzor1988 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kaiserslautern
    Name:
    Daniel
    Größe:
    172
    Gewicht:
    66,2
    Diätart:
    Anabole/Ketogene Diät
    Hallo Leute :),

    ich habe heute schon wie wild gegoogelt und in einigen Foren gelesen, aber so richtig fündig wurde ich leider nicht. Daher werde ich es einfach mal hier probieren.

    Ich habe am 30/7/15 mit der anabolen/ketogenen Diät begonnen und machen jeden Sonntag einen ausgiebigen ReFeed. Ich esse tägl. zwischen 2.000 und 2.250 Kcal in der Nährstoffverteilung 65% Fett, 35% Eiweiß und < 5% (< 20 g) Kohlenhydrate. Krafttraining mache ich 5x die Woche. Ziel meiner Diät ist nicht Gewicht zu verlieren, sondern Körperfett abzubauen. Im Training habe ich kein Kraftverlust, eher ein Kraftzuwachs. Klingt bis jetzt ganz gut...aber...

    ich habe heute meine Blutwerte vom 3/9/15 bekommen und bin etwas erschrocken! Nach fünf Wochen Diät sind die Leber- und Nierenwert erhöht.

    Leberwerte:
    GOT (Norm < 36), IST 50
    GPT (Norm < 50), IST 122

    Nierenwerte:
    Kreatinin (Norm < 1.20), IST 1,24

    Cholesterin:
    Gesamt (Norm < 200), IST 220
    HDL (Norm >= 60), IST 51
    LDL (Norm < 160), IST 152

    Hier noch einige Infos:

    Nach dem Buch "Metabole Diät - Low Carb Ernährung" nehme ich tägl. noch folgende Supplements:

    • 2 TL Leinsamenöl
    • 10 g Leinsamen
    • 25 g Booster (Nitro Pump 2.0)
    • 300% der empohlenen Tagesdosis an Multivitaminen
    • 1.000 mg Vitamin C
    • 800 mg Calcium
    • 2.000 mg Kalium
    • Whey und Casein (eher selten)
    • 3-6 g Fischöl
    • 1.000 mg L-Carnitin
    • 1.700 mg GrünteeExtrakt
    • 15 g L-Glutamin
    • 8 g BCCAs
    Hier jetzt meine Frage: Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit der ketogenen Diät und den erhöhten Leber- und Nierenwerte gemacht? Oder könnt ihr euch einen anderen Zusammenhang erklären?

    Die Arzthelferin meinte, die Werte seien aufgrund des hohen Eiweißkonsums (35 % der tägl. Zufuhr) zu hoch. Kann das sein?

    Vielleich liegt es an den Supplements?

    Als Alternative könnte ich mir zwei ReFeeds (Sa und So) vorstellen und die Vitaminpräparate einfach auf die empfohlenen Tagesdosen herabzusetzen. Weiterhin würde ich Booster, L-Carnitin, L-Glutamin und GrünteeExtrakt absetzen. Was denkt ihr? Kann das helfen?

    Denkt ihr das wird helfen? Würdet ihr mit der Diät weitermachen?

    Ich weiß, dass es schwer ist den genauen Grund der erhöhten Werte zu ermitteln, aber ich bin einfach mal auf eure Ideen und Anregungen gespannt.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende!
    Daniel :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!


    Guten Morgen!

    Die Leber ist durch das rein in die Ketose/raus aus der Ketose und mit dem Fettabbau beschäftigt.Dadurch erhöhen sich zu beginn einer jedweden Ernährungsumstelllung oft die Leberwerte.Wenn Du den Refeed auslassen würdest,werden sich die Werte bessern.Die Leber ist ein Organ das jede Änderung im Essen wahrnimmt.

    Bei den marginal erhöhten Nierenwerten einfach mehr trinken,das entlastet.

    Ich nehme auch Nahrungsergänzungsmittel-aber die empfohlenen Mengen im Kraftsport machen mir fast Angst.Die Multis kannst Du ruhig runterschrauben auf 1x 50% am Tag und den Grüntee trinken.Bei Kalium vorsichtig sein,auch bei starkem Training-das kann bei Überdosierung böse auf das Herz gehen.Ich mache zur Zeit keinen Kraftsport,da ich von der Arbeit sehr belastet bin-hatte mich aber auch eingelesen.
     
  4. Razzor1988

    Razzor1988 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kaiserslautern
    Name:
    Daniel
    Größe:
    172
    Gewicht:
    66,2
    Diätart:
    Anabole/Ketogene Diät
    Danke für Deine schnelle Antwort :). Klingt nachvollziehbar! Weißt du zufällig, ob sich die Leberwerte mit zunehmender Zeit auch mit ReFeed einstellen? Oder bleiben die Werte dann erhöht?

    Hab schon für Anfang Oktober einen neuen Termin zur Blutentnahme ;).

    Viele Grüße
    Daniel :)
     
  5. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    Ich denke daß die Werte schlechter bleiben,da Du immer zwischen Glukose/Ketonstoffwechsel hin-und herpendelst.Bin kein Arzt,hatte das selber nach Ausrutschern.Die Leber reagiert sogar auf Tabletten in Form von Schmerzmitteln und auch Antihistaminika.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anabole/Ketogene Diät passt das alles so ? Tagesplan LowCarb Diät 28. Juli 2012
Neuling hat einige Fragen zur Ketodiät Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Oktober 2017
Ketogene Diät - Fragen Alles über die Ketose 18. Oktober 2017
Anabole Diät oder Carb cycling? Themen Diäten 29. September 2017
Anabole Diät einige Fragen Alles über die Ketose 16. September 2017