Atkins als Diabetiker?

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von V-Flash, 25. April 2004.

  1. V-Flash

    V-Flash Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen,

    ich bin durch irgendeine Sendung auf Atkins aufmerksam geworden und letztendlich hier gelandet. Bin 23 Jahre alt und seit 20 Jahren Typ I Diabetiker. Was mich auch gleich zu meinem Problem bringt. Mich würde interesieren ob jemand zufällig über die Veträglichkeit der "Diät" in Verbindung mit Diabetes bescheid weiß? Ich sehe da doch einige Probleme auf mich und meinen Zuckerspiegel zukommen. Vielleicht gibt es hier ja noch ein paar Typ I Diabetiker die schon Erfahrungen gesammelt haben,

    Schon mal Danke an alle,

    V-Flash
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Jomaki

    Jomaki Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    212


    Hallo V-Flash!
    Ich habe bisher über die Kombination Atkins und Diabetes nur positives gehört..
    Dadurch das Du bei dieser Form der Ernährung die Kohlenhydratzufuhr stark einschränkst, braucht dein Körper auf viel weniger Insulin...
    Ich kenne inzwischen einige Diabetiker, die es geschafft ganz ohne Spritzen aus zukommen...das braucht natürlich Zeit und eine anfänglch strenge Kontrolle durch BZ-Test´s.
    Bei allen die ich kenne hat sic hder BZ-Spiegel auf ein normales Maß eingependelt, und sie fühlen sich mit der Art der Ernährung vie freier und vitaler...
    Ich würde empfehlen, Dir Lektüre zu dem Thema zu besorgen, da das ja auch ein sehr komplexes Thema ist...
    lg Jomaki
     
  4. suzi

    suzi Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    96
    @ Jomaki
    Du weißt aber schon dass du dabei zwischen Typ I und Typ II unterscheiden musst?!?

    @ V-Flash
    Ich denke du solltest dir wirklich literatur zu dem thema besorgen und dich mal mit deinem arzt über das thema unterhalten...
     
  5. V-Flash

    V-Flash Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    6
    Wird wohl das beste sein. Danke für die rasche Antwort
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Jomaki

    Jomaki Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    212
    Ja klar, hab extra noch mal nachgeschlagen...Es ist ein heikles thema, aber ich kenne einige, die durch KH-arme Ernährung und anfängliche strikte Kontrollen, es geschafft haben das Insulin spritzen extrem zu reduzieren oder gar einzustellen...
    Man muß genau aufpassen und wissen was man tut, aber jeder Diabetiker sollte so vernünftig sein um zu wissen, das auch Atkins kein Gott war und man nicht von heute auf Morgen einfach aufhören kann Insulin zu spritzen...
     
  8. Toddy

    Toddy Schlankes-Wissen.com Moderator

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    2.061
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nienburg
    Größe:
    169
    Gewicht:
    75
    Zielgewicht:
    Halten
    Diätart:
    Freestyle LC
    Hallo V-Flash

    wir alle wollen ja duch die KHarme Ernährung die Insulinausschüttung vermeiden um mehr Glucagon im Körper zu haben.
    Da du Typ 1 bist kannst kein Insulin mehr bilden, wie siehts jetzt aber mit dem Glucagon aus ???
    Das wird ja auch in den Betazellen der Langerhanschen Insel deiner Bauchspeicheldrüse gebildet.
    Da Insulin wichtiger ist als Glucagon weiss ich garnicht ob diesem Hormon überhaupt Beachtung geschenkt wird...

    Du solltest auch wenn du von vielen hörst das sich Diabetes und KHarme Ernährung gut verträgt auf jeden Fall nochmal fachlichen Rat holen.
    Oder die Sache langsam angehen lassen und die KH schrittweise reduzieren. Da du schon 20 Jahre Diabetes hast, kannst du das dann wahrscheinlich gut beurteilen ob du weniger setzen muss oder ob´s keinen Unterschied macht.

    Wieviele BE darfst du pro Tag???

    Gruß
    Toddy
     
  9. V-Flash

    V-Flash Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    6


    Habe eine Insulinpumpe, bin daher mit der Menge der KH relativ flexibel.
    Habe am So noch einen Selbstversuch gestartet und bisher haut das auch ganz gut hin. Mußte nur am Montag ca 20g KH einnehmen weil ich die Insulinzufuhr nicht weit genug gedrosselt hatte. Hätte gerne erst mit einem Facharzt gesprochen, aber bis ich da einen Termin bekomme ist mein Urlaub rum. Und während der Arbeit habe ich nicht die Möglichkeit meinen Zucker ausreichend zu überwachen. Mal sehen was sich ergibt.
     
  10. Zitter

    Zitter Guest

    würde an deiner stelle vielleicht, nicht gleich so eine totale umstellung vornehmen, nur die KH mal reduzieren, auf 70g oder so,...
     
  11. V-Flash

    V-Flash Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    6
    Habe ich mir auch erst überlegt. Doch ~70g kommt bei mir an streßigen Tagen und am Wochenende eh des öfteren vor. Ich denke ich versuchs mit 20-25. Das ist ne ordentliche Scheibe Brot die ich auch noch einteilen kann. Wenn das hinhaut kann ich evtl. weiter absenken.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Elvira

    Elvira Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    111
    Hallo V-Flash.
    Habe zwar keine Ahnung von dem allen und kann auch keinen ratschlag geben, aber wollte dich trotzdem Willkommen heißen!! :winke:
     
  14. freshdax

    freshdax Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2011
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Berlin
    AW: Atkins als Diabetiker?

    solange Kohlenhydrate nicht als DROGE erkannt wird, wird sich in den köpfen nichts änder...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Allisons erstes Mal --> Diabetiker auf Atkins Statistik / Tagebücher 2. Mai 2011
Atkins Phase 1, Tag 1, Frage zum Fett Atkins Diät 19. Juni 2017
Atkins kleines Tagebuch Statistik / Tagebücher 25. April 2017
Kein Gewichtsverlust trotz Atkins Phase 1 Atkins-Diät-Gruppe 10. April 2017
Tipps zur Atkins Phase 1 Bin neu hier und habe schon Fragen 16. März 2017