Atkins einmal anders!

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Don Quijote, 5. August 2008.

  1. fussel

    fussel Guest

    Unser "Ritter von der traurigen Gestalt" stichelt halt gern ;-)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. kruemelmonster

    kruemelmonster Mädchen für alles Moderator

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    13.881
    Medien:
    139
    Alben:
    3
    Ort:
    BS


    So ist es, lasst ihm doch die Freude!
     
  4. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.950
    Medien:
    9
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Oder ignoriert ihn - macht er ja auch mit allen Kommentaren die nicht in seine Sicht passen ;)
     
  5. fussel

    fussel Guest

    Ist aber irgendwie ne Herausforderung und regt zum Ueberdenken an.
    Find ich jedenfalls.

    Sooo falsch sind die Punkte ja nicht, nur die Argumentation des "Ritters", falls ueberhaupt vorhanden, ist meist seeehr verallgemeinern und somit etwas... fuer den Popo.
    ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. August 2008
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. kruemelmonster

    kruemelmonster Mädchen für alles Moderator

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    13.881
    Medien:
    139
    Alben:
    3
    Ort:
    BS
    Er wird aber keine echte Diskussion dulden, deshalb nützen euch die besten Argumente nichts.
     
  8. fussel

    fussel Guest

    Mir egal, ob und was er duldet.:megasmil:

    Hach, ich liebe seine als Sticheleien ins Forum gekippen Halbweisheiten und sein rumgeeiere, wenn sie zer- und widerlegt werden.

    :daz:
     
  9. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)


    Nur kurz zu Don´s letztem Beitrag:
    Schau dich doch hier mal um, grade bei denen, die schon etwas länger dabei sind.
    Aber natürlich sind da die meisten die sich ihre Diätform längst an die eigenen Bedürfnisse angepasst haben.
    Natürlich genehmigen sich die meisten auch mal was Süßes, auch mal Gebäck, sogar gelegentlich KH-haltige Dinge wie mal Nudeln oder eine Pizza.

    Klar sollte man grade bei Atkins anfangs nicht ausrutschen....
    Aber du redest von langfristigen Dingen.
    Und Aktins Phase 4 zum Beispiel verbietet vieles nicht mehr voll und ganz. Da gibts auch in Maßen VK-Brot, VK-Nudeln, auch Bitterschoki, etc.pp.
    Und sooo fetthaltig wie du schreibst ist die Phase 4 dann längst auch nicht mehr.

    Ich denke, generell muss man unterscheiden zwischen der Zeit der Abnahme, und der Zeit danach.
    Klar, dass man während der Abnahme noch mehr oder weniger Verzicht üben muss bei bestimmten Dingen. Aber danach doch nicht mehr.

    Das mag vielleicht stimmen.
    Aber für mich persönlich scheint es realistischer zu sein, langfristig auf die Ernährung achten zu müssen, als mich regelmäßig zum Sporteln zu quälen.
    So ist das nun mal.
    So oft wie vielleicht so mancher schon eine Diät angefangen und baldigst wieder abgebrochen hat,
    so oft hab ich das Sporteln angefangen und wieder abgebrochen (verschiedenste für mich in Frage kommende Sport-/Bewegungsarten).

    Fazit: Wie immer im Leben muss das jeder für sich selbst rausfinden. Da kann kein Don Quijote daher kommen, und mir predigen, was richtig und falsch ist ;)


    Nachtrag:
    Ich bin übrigens davon überzeugt, dass mitunter mangelndes Wissen über "gesunde Ernährung" mit ein Grund ist, weshalb viele dick sind.
    Lass mal jemand schätzen, wie viel Kalorien 100 g eines bestimmten Produkts hat - und lass ihn dann auch mal 100 g abschätzen.......
    Keiner, der sich je damit beschäftigt hat (z.B. im Rahmen einer Diät) wird da auch nur annähernd richtig liegen.
    Schon allein darum sind Diäten nicht unwichtig (=ich spreche jetzt von einigermaßen ausgeklügelten Ernährungsformen, nicht von "Bild der Frau Ananas Diät", etc...).
     
  10. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen

    Fussel, du bist einfach der Hit! :lachtot:
     
  11. Mee

    Mee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.111
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    68,8 kg
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    low carb
    Holla die Waldfee... Fussel, du bist aber auch eine unermüdliche Tretmühle. Tapfer, tapfer... aber offensichtlich triffst du hier auf taube Ohren.

    Was ich nicht verstehe, ist die ganze Aufregung... dass viele Diäten ins Nirgendwo führen bzw. einen Jojoeffekt haben, mag so sein, das Spiel hab ich auch schon gespielt... dass Sport auf vieles eine positive Wirkung hat, ist sicherlich auch unbestritten. Für MICH ist auch ein Leben ohne Bewegung (sei es nun "echter" Sport oder "nur" radfahren...) nicht vorstellbar, aber das ist ja meine ganz persönliche Meinung.

    Ganz offen gesagt, ist es mir schnurzpiepegal, ob 90 oder gar 99 Prozent der Bevölkerung Sport treiben, dick sind oder sonstwas, am Ende des Tages geht es doch um mich. Und ich muss für mich meinen Weg finden...

    DonQuijote, warum regst du dich also so auf und machst hier so ein Theater um irgendwelche Studien/ Veröffentlichungen/ Theorien?????? Probier´s doch aus, schau ob du die gewünschten Erfolge hast und werde glücklich damit!

    Eine Diskussion zu führen, die daraus besteht Zitate fremder Autoren bereit zu stellen, finde ich im übrigen recht ermüdend....
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Don Quijote

    Don Quijote Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Frankfurt
    :censored:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2009
  14. Honeylein

    Honeylein Guest

    Das predige ich auch immer, lieber täglich 15 Minuteneinheiten Training vornehmen und durchziehen, oder die Nachrichten auf dem Ergometer sitzend schauen, oder wirklich einmal mehr mit dem Hund um den block laufen, und das auch wirklich machen!!

    Das tut dem Körper auch viel besser als zu schaukeln zwischen grenzenloser Faulheit und Leistungssport der fast zum
    Herzinfarkt führt.
     
  15. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.599
    Diätart:
    Slow Food
    ein wirklich interessanter thread.

    was meiner meinung nach viel zu kurz kommt, wie immer,
    ist, das atkins diät eine therapie für zuckerkranke ist,
    mal hart gesagt!

    da wird philosophiert, ob man die langweiligkeit auf dauer
    aushalten kann, was sowieso nicht stimmt, ab der 2. woche
    ist es eine normal LC, da gibt es rezepte ohne ende.

    oder ob man sich wörtlich daran halten muss, ja natürlich, wenn
    Du unselbständig bist und kein selbstwertgefühl hast, musst
    Du Dir eben alls vorschreiben lassen.

    natürlich sind das alles theorien und empfehlungen, alles auf
    statistik aufgebaut und Du musst es auf Deine spezifische
    situation variieren!

    wenn man diabetes hat, muss man gegen seine krankheit
    lebenslang insulin spitzen und auf BE achten
    wenn man zuckerkrank ist (atkins), ist das die vorstufe zu
    diabetes 2, und Du tust gut daran, die täglichen spritzen zu
    vermeiden!
     
  16. Lycell

    Lycell Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    528
    Ort:
    Ludwigshafen
    Da Atkins eine Ernährungsumstellung ist und keine Diät, ist diese Frage fast fehlt am Platz ;)

    Diese Ernährung ist weder einseitig noch fett-triefend, sondern schmackhaft, vielseitig und äußerst abwechslungsreich.

    Nach einiger Zeit ist sie sogar richtig easy: man meide jede Bäckerei, vermeide alle Fertigprodukte - ein eigener Herd und etwas Kreativität sorgen für die besten Sachen.

    Ich zumindest verzichte auf rein gar nichts; hab ich (bis auf die ersten 14 Tage) nie gemacht. Es gab bei mir immer Schoki und immer Kaffee und immer etwas Alkohol.... die Mengen haben sich geändert; die Sorten auch.
    Es ist befreiend, beim Einkaufen nur auf KH zu achten - Fett und Kalorien sind so was von egal!

    Sport? Nein, mache ich nicht.
    Aber ich bewege mich ausreichend und sorge gut für mein Herz/Kreislaufsystem. Ich erlege meinen Mammut nicht selbst (sonst wär ich wohl Vegetarier, wenn ich das müßte) - aber ich genieße ihn.

    Das größte Problem, das ich (derzeit) mit Atkins habe, ist nur: wie stoppt man das eigentlich? Ich will nicht mehr abnehmen. Aber ich will auch keine Sahnetorte, keine Brötchenberge, keine Kartoffelhaufen mehr.... mein Geschmack hat sich nämlich inzwischen auch geändert.

    Es ist eben kein Verzicht, sondern nur eine andere Art der Ernährung :cool:
     
  17. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.599
    Diätart:
    Slow Food
    Voller support für Lycell, das ist sehr schön und individuell
    ausgedrückt!>:):cool:
     
  18. RS78

    RS78 Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Eränzung zu Thema Diabetes:
    Atkins ist immer eine Vermeidung von Diabetes 2 (auch wenn man nie Diabetes 1 gehabt hat).

    Die Glykogenohrfeigen bzw den immerwieder auftretenden hohen Insulinspiegel, durch den exzessiven Konsum von KH, verzeiht einem der Körper einfach irgendwann nichtmehr und die Rezeptoren werden gegen ein körpereigenes Hormon resistent.
    Diese Tatsache sollte allen Gegner mal zu denken geben. Ist die normale KH-lastige Ernährung tatsächlich so gesund?

    Ein "gegnerischer Detektiv" :lol: könnte jetzt meinen "Das sagt genau einer der AD macht und jede Woche seinen Insulinspiegel in den Himmel schießt".
    Ich mache es nur einmal in der Woche ... und nicht jeden Morgen und zu jeder Mahlzeit (vor der man richtig Hunger hat).

    Mahlzeit, meine Käseplatte wartet :)
     
  19. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Hallo

    Ich bin nicht ganz doof - natürlich weiß ich, dass ich nie mehr wieder wie "vorher" essen kann. Schliesslich bin ich "vorher" ja dick geworden, nicht? :rolleyes:
    Aber das ist wohl bei jeder Diät so.

    Und apropos "Diät": Dieser Begriff wird bei uns in Deutschland wohl fast immer falsch verwendet. Denn ...
    Also wäre die Frage, würde der Begriff im ursprünglichen Sinne verwendet, überflüssig.
    Aber ums genau zu sagen: Ja, ich kann mir die Aktins Erhaltungsphase 4 sehr gut als dauerhafte Ernähung vorstellen - natürlich wird es immer mal "Ausrutscher" geben, und ich werde nicht ganz aktinskonform "sündigen".
    Aber im Großen und Ganzen versuche ich das langfristig durchzuziehen.
    Und ja, mir geht es ebenso wie oben schon beschrieben, ich finde die Phase 4 (bzw. LC) überhaupt nicht langweilig oder einseitig. Und zwar kein bisschen!!
    Atkins Erhaltungsphase erlaubt gelegentlich Alkohol, hoch%ige Schoki, etc....
    Ich back von Anfang an mein Brot selbst, ich backe Kuchen, ich hab schon Nudeln selbst gemacht (bzw. inzwischen auch gute Sojanudeln zu kaufen gefunden), ich kann Eis herstellen... WAS bitte soll mir da fehlen??? Nenn mir was.

    Zum Thema Sport schreib ich jetzt mal nicht so viel, denn du wirst es kaum glauben, ich hab vor 3 Wochen (etwa) mit dem Laufen begonnen :cool:
    Allerdings, und das muss ich einfach leider dazu schreiben, kann das in kurzer oder längerer Zeit auch wieder schlagartig vorbei sein - siehe mein Geschriebenes zum Thema "Kontinuität"....
    Und ja: ich fange klein-klein an, und laufe noch lange keine 7 km täglich.
    Auch frühere sportliche Aktivitäten hab ich unter kompetenter Anleitung gemacht, und da wurde ebenso klein-klein angefangen.....
    Dennoch - leider - kein Durchhaltevermögen meinerseits (zu wenig Wille? Faulheit? ...whatever).

    Kurz noch dazu:
    Vielleicht kapier ich auch nicht ganz, was du meinst. Aber Diabetes 1 und 2 haben quasi nichts miteinander zu tun.
    Schon gar nicht hat man erst Typ 1 und bekommt dann Typ 2 oder sowas....

    Typ 1 bekommt man nicht eben mal so wegen falscher Ernährung oder Lebensweise......
     
  20. RS78

    RS78 Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Sorry, war vielleicht ein wenig verwirrend geschrieben.

    Gemeint habe ich damit, wenn der Körper zu wenig oder kein Insulin pruduziert (Diab1) und es wird extern zugeführt, dann kann der Körper unter bekannten Umständen, wie auch ohne Diab1, langsam eine Insulinresistenz entwickeln (Diab2) und man muß mit der Dosierung immer weiter raufgehen.

    lg
     
  21. Don Quijote

    Don Quijote Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Frankfurt
    @zorazebra


    :kratz: hmmm...

    :tongue: pizza?



    :ironie:
    falls du doch einmal nicht widerstehen kannst und hilfe brauchst,
    dann wende dich doch an unsere pizza exorzisten zu finden unter:

    ich finde nicht mehr rein....
    http://www.ketoforum.de/frust-ecke/29326-ich-finde-nicht-mehr-rein.html



    gruß
    don quijote
     
  22. Honeylein

    Honeylein Guest

    Cui Bono???:twisted:
     
  23. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Schon mehrmals gemacht - LC-Variante natürlich ;)

    Lies doch einfach mal ein bisschen in meinem Futterbuch, welches ich eine länger Zeit mal fast täglich gepflegt habe - da siehst du vielleicht dann auch, dass LC nicht einseitig sein muss ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Klappt die Atkins-Diät nur einmal? Frust Ecke 18. Oktober 2011
Atkins Phase 1, Tag 1, Frage zum Fett Atkins Diät 19. Juni 2017
Atkins kleines Tagebuch Statistik / Tagebücher 25. April 2017
Kein Gewichtsverlust trotz Atkins Phase 1 Atkins-Diät-Gruppe 10. April 2017
Tipps zur Atkins Phase 1 Bin neu hier und habe schon Fragen 16. März 2017