Atkins für Jugendliche?

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Tilda, 5. Mai 2008.

  1. Tilda

    Tilda Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Wien
    Nur mal wieder ganz kurz ontopic:

    Mein Kind hat jetzt wieder ein Kilo weniger. Sie hält sich super brav (freiwillig) in Phase 1. Es fällt ihr leicht, sie hat keinen Heisshunger auf Süsses mehr und sie freut sich, wenn sie auf die Waage steigt und wieder weniger angezeigt wird.
    Wobei, eigentlich ist es ja garkeine Phase 1, sie bekommt ihre Obstrationen.

    Und außerdem hat sie auf Deutsch eine 1 geschrieben :stolz:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood


    @Tilda
    Super:)

    @Peregrina
    Kein Problem :)


    Du hast das ganz richtig in Erinnerung. :D Mußte selbst erstmal in den Threads nachgucken. ;-)
    Doch eine Ernährungsumstellung gab es. Ich komm' hier ev. etwas sehr proCarb rüber, aber das soll auch ein wenig ein Gegengewicht zur KH-Phobie sein, die manchmal kursiert. Alles in Maßen. ;-)

    Als ich mich im Forum angemeldet hab, sind wir von normal auf Atkins, das war im Januar 2005. Im September 2005, also nach 10 Monaten, bin ich zum ersten Mal zu Arzt gerannt, weil ich das Gefühlt hatte, mit meinem Hals stimmt was nicht. Gleichzeitig ging es auch mit dem Gewicht nicht so richtig. Dieser Umschwung kam recht plötzlich, ich hab nicht das Gefühlt, das vorher schon mit mir rumgetragen zu haben. Nach einem Jahr, im Januar 2006 hatten wir den "üblichen" Atkins-Neustart, der bei mir recht wirkungslos war. Die Diagnose kam ein 3/4 Jahr nach den ersten Symptomen im Sommer 2006, also reichlich 1,5 Jahre nach Lowcarb-Beginn.


    So betrachtet könnte man sagen, nach 9 Monaten LowCarb hab ich Krebs bekommen. :-| Hat LowCarb den Krebs ausgelöst oder zum Vorschein gebracht? Wieso hat mein Mann dann keinen? Soll jetzt damit aufhören, wo doch grade überall erzählt wird, dass Tumorzellen Zucker brauchen. :kratz:

    Keiner weiß wirklich wodurch Hodgkin ausgelöst wird und geforscht wird danach meines Wissens auch nicht wirklich. Man forscht eher an Behandlungsmethoden. Vielleicht hat LowCarb es verursacht, vielleicht ausgelöst, vielleicht verzögert und in der Schwere der Ausbreitung im Körper veringert?

    Ich persönlich denke, unabhängig von der Ernährung wäre es so oder so passiert. Gegrübelt übers Warum habe ich ausgiebig. Da kommt man nicht drumrum, bringen tut es aber nix.

    Die Positive Einstellung verliert man zwischendurch zwar öfter.............. also immer schön wiederfinden, wie im Leben sonst auch. :lol:

    Perdita
     
  4. Tilda

    Tilda Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Wien
    Noch einen angenehmen Nebeneffekt habe ich zu vermelden:

    Die Akne meiner Tochter hat sich auffallend gebessert! Es mag Zufall sein, aber vor einer Woche noch war ihre Haut nicht sehr schön und heute Nachmittag fiel mir auf, wie rein und glatt sie geworden ist >:)
     
  5. Honeylein

    Honeylein Guest

    Man muß auch bei "Verschlimmerungen" daran denken dass beim Fettabbau viele Giftstoffe ihre Heimat (Fettzelle) verlieren und umherziehen.

    Das ist aber auch bei einer proffessionellen Entgiftung möglich.

    Also prinzipiell könnte daher ein Krebs durch die Umstellung gefördert werden.

    Das ändert aber nichts daran dass die Gifte unter anderen Umständen womöglich einen anderen Tumor ausgelöst hätten.

    Aber das ist jetzt ziemlich spekulativ gedacht.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Atkins Phase 1, Tag 1, Frage zum Fett Atkins Diät 19. Juni 2017
Atkins kleines Tagebuch Statistik / Tagebücher 25. April 2017
Kein Gewichtsverlust trotz Atkins Phase 1 Atkins-Diät-Gruppe 10. April 2017
Tipps zur Atkins Phase 1 Bin neu hier und habe schon Fragen 16. März 2017
Verdauungsstörungen Atkins Diät Atkins Diät 11. Februar 2017