Atkins preiswert gestalten

Dieses Thema im Forum "Atkins Diät" wurde erstellt von Belle_x3, 26. Oktober 2016.

?

Bezahlt ihr mehr seid ihr lowcarb lebt ?

  1. Ja

    4 Stimme(n)
    28,6%
  2. Nein

    7 Stimme(n)
    50,0%
  3. Hat sich nix geändert

    3 Stimme(n)
    21,4%
  1. Belle_x3

    Belle_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    156
    Gewicht:
    92,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto / Atkins
    Habt ihr Tipps ? :D

    Mir ist bewusst dass Schmand ,Sahne und Co billig zu bekommen ist und auch Fett sehr günstig ist ,genau wie Eier und Co aber so ein Thread zum Thema preiswert lowcarb essen wäre doch mal schön ,den den ich gefunden habe ist leider alt und nicht mehr aktuell :/

    Lasst hören was ihr an Tipps habt ,hier mal meine :

    -salamianschnitte statt fertig geschnittene Scheiben kaufen (gibt es im Kaufland)
    -TK Brathähnchen reicht für 2 Tage und ist günstiger als fertige (TK Ca 4€)
    -Rippchen/spareribs (sogar in bioqualität günstig 99ct/100gr)
    -Eigenmarken verwenden (Qualität unterscheidet sich wenig zB. Bei Milch da es in Deutschland wenige große Milchproduzenten gibt die Vers. Hersteller bzw marken beliefern)
    -Zwiebeln u Speck pimpen jedes Gericht und sind günstig
    -Fleisch im Angebot bzw reduziert kaufen und einfrieren
    -alle 2-3 Tage statt 1x die Woche einkaufen um Ware mit niedrigen MHD zu erwischen (30-50% Rabatt )
    -Eisbergsalat ist billig und stopft

    Etc :D will euch ja auch noch zu Wort kommen lassen :D
     
    wisgard gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95


    Hey :)

    Ich ernähre mich hauptsächlich von kaffee Fleisch und Kokosöl.

    -Kaffee kaufe ich in Holland 6€ das kg
    -Fleisch kaufe ich einmal wöchentlich beim Lidl, schaue vorher ins blättchen was es diese Woche im Angebot ist.
    -kaufe auch doppelt und dreifach rationen, die ich abwiege, abpacke und einfriere.
    -Kokosöl kaufe ich bei Amazon in großen Mengen, je größer die Portionen desto geringer der Liter Preis.
     
    wisgard gefällt das.
  4. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Ich finde, dass Atkins super günstig ist! Gefühlt gebe ich bei Atkins Phase 1 sogar weniger Geld für Lebensmittel aus als vorher.
     
    wisgard gefällt das.
  5. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Fleisch und Fett ist konkurrenzlos billig.
     
    wisgard gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Am Anfang habe ich mehr Geld ausgegeben, weil ich mich ja erst mal mit allem, was so nötig ist eindecken mußte. Also sowas wie Kokosmehl, Birkenzucker, Eiweißpulver, Leinsamen (geschrotet, gemahlen und ganz), Kokosöl, Flohsamenmehl, Konjakmehl usw. da habe ich im Internet größere Mengen bestellt, weils unterm Strich billiger ist.
    Aber jetzt so im Alltag gebe ich weniger aus. Aktuell hole ich zB. einmal die Woche Wurstbrühe beim Fleischer. Gibts für wenige Cent und ist sowas von lecker. Wurst hole ich jetzt weniger, Brot auch fast keins mehr (nur für die Familie). Dadurch, daß ich jetzt nach meinem Matcha-Kokosöl-Eiweißtee früh immer sehr lange, oft bis zum frühen Nachmittag, satt bin, esse ich insgesamt weniger. Ich habe auch das Gefühl, daß mein Magen kleiner geworden ist. Ich bin nach so kleinen Portionen schon satt, wo ich früher mindestens das doppelte, wenn nicht noch mehr gegessen habe.
     
    runningmaus gefällt das.
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Bei uns koste Schweinefleisch zwischen 2,49 und 3,50/kg im Angebot knochenfrei, Haxe manchmal 1,49 das Kilo, Dorschleber 125g nen Euro für 600kCal.

    Eier 10 Stück 1,19

    1 kg Jagdwurst am Stück 3,49

    Da bist du mit 3,- Euro pro Tag bei 2000 kCal satt.

    250g Laru kosten 0,59 und das sind 2000kCal

    Das ist nicht teuer.

    Der ganze andere Kram, Gemüse etc ist rein optional.
     
    zuchtperle gefällt das.
  9. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)


    Eier bio Freiland kosten bereits 4€. Das tut mir zwar weh, muss aber sein. Mit dem Billigfleisch kann ich mich auch nicht anfreunden. Wenn jemand kein oder sehr wenig Geld hat versteh ich das. Ich finde aber man kann für sein Wohlbefinden und für die Umwelt auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Gerade wenn es um Tiere geht bin ich dieser Meinung.
     
    Linea, Sofi, wisgard und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Belle_x3

    Belle_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    156
    Gewicht:
    92,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto / Atkins
    @Sandydoo ja ich arbeite im Bioladen und das am Fleischstand leider wird meine Ausbildung so schlecht vergütet dass ich von den Sachen da nur träumen kann
    Wenn mal was abläuft oder was im Angebot ist Schlag ich natürlich zu aber man muss einfach ein Gleichgewicht entwickeln
     
  11. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich kaufe Bio nur dann, wenn ich das Etikett selber gefälscht habe.
    Die Preisvorstellungen von einigen Bioprodukten erinnern mich immer direkt an die Folgen vom Drogenmissbrauch.

    Ich bin ja durchaus für artgerechte Nutztierhaltung, aber das Fleisch passt nicht in mein Budget. Ich bin mir selber dann doch noch ne Ecke näher als das Mastvieh
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Belle_x3

    Belle_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    156
    Gewicht:
    92,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto / Atkins
    @tiga ich würde dich doch bitten die zuerst über zertifizierte Biohöfe und Betriebe zu informieren bevor du unwahres behauptest und die "Szene" schlecht machst
    Die Preise setzten sich von Hof übern Anbau zum Bauern mit gesicherten Abnahmemengen,Veträgen bis zu fairer Bezahlung zusammen ,bei der Viehhaltung übers Futter und Haltung und vorallem Platz pro Tier zusammen ,beim Obst und Gemüseanbau ist die 7 jährige Fruchtfolge zu beachten damit der Boden anders als bei Monokulturen nicht ausgelaugt wird ,nebenbei ist die Umstellung eines Hofes auf Bio nicht billig und die Zertifikate die jährlich geprüft werden kosten auch ,wenn wir das auf Demeteranbau vertiefen kommt noch viel mehr dazu - Kühe dürfen nicht enthornt werden,schweinen der schwanz bzw Hühnern nicht der Schnabel entfernt werden .. Ich könnte noch ewig so weitermachen aber meine Zeit möchte ich nicht mit verschwenden Leuten die Bioanbau so verteufeln zu erklären worin die Unterschiede zum konventionellen bestehen
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich habe etliche Jahre in einem demeterverseuchten Landstrich gewohnt. Bei Demeter kommt zum (grundsätzlich nicht schlechten) Biogedanken noch eine transzendente Komponente dazu.
    Da dieses ganze steinersche Gedankengut nicht mit meiner Anschauung vereinbar ist, ist das Demetersiegel etwas, was mich wirksam am Kauf hindert.
    Ich kenne einige Biohöfe und wenn es um das Thema "Platz pro Tier" geht, kann man sich eigentlich nur für offene Laufställe und ganzjährige Freilandhaltung entscheiden.
    7-jährige Fruchtfolge beim Obstanbau? Das dürfte wohl eher ein Werbegag sein. Obstbäume werden natürlich jährlich geerntet und brauchen auch mehrere Jahre um überhaupt Ertrag zu bringen.

    Es gibt aber auch genug Bereichte über Bio-Skandale bei denen Obst oder Gemüse umgepackt wurde. Das sind zwar schwarze Schafe, aber es ist eben auch nur die Spitze des Eisbergs
     
  15. Belle_x3

    Belle_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    156
    Gewicht:
    92,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto / Atkins
    @tiga
    "Demeterverseucht" ..
    Und zum Thema Platz pro Tier und Freigang steht Demeter ganz oben
    Und informiere dich doch erstmal über die Fruchtfolge,Gütesiegeln etc :)
     
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich bin einfach ein Gegner der steinerschen Le(e)hre. Schon allein darum bin ich ein kein Freund von Demeter. Das bedeutet sicher nicht, dass da alles falsch gemacht wird, aber es interessiert mich einfach nicht was sie richtig machen. Man kann es ohne diese religiösen Aspekte auch richtig machen und dann wäre ich da auch eher zugetan.

    Den Leuten die immer in allem das Positive sehen wollen und dort ansetzen sage ich gerne: Hitler war Nichtraucher.

    Dadurch wird er aber ganz sicher nicht zu einem besseren Menschen.

    Es driftet nun aber doch ab.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Atkins Phase 1, Tag 1, Frage zum Fett Atkins Diät 19. Juni 2017
Atkins kleines Tagebuch Statistik / Tagebücher 25. April 2017
Kein Gewichtsverlust trotz Atkins Phase 1 Atkins-Diät-Gruppe 10. April 2017
Tipps zur Atkins Phase 1 Bin neu hier und habe schon Fragen 16. März 2017
Verdauungsstörungen Atkins Diät Atkins Diät 11. Februar 2017