[b]"WAHNSINN" GESUNDER ZUCKER[b]

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von lodbaron, 20. August 2008.

  1. lodbaron

    lodbaron Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    "wahnsinn" Gesunder Zucker

    Hat hier schon jemand was von Stevia (Rebaudiana Bertonii) gehört.

    steviamarkt.de

    wenn ja bitte schreibt mir eure erfahrungen ich möchte das zeug unbedingt haben und es soll auch noch sehr gesund sein das währe ja zu schön um wahr zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2008
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. chiana

    chiana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    3.579
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Ort:
    IM SCHÖNEN FRANKENLAND♥MITTELFRANKEN♥


    hi du...
    guckst du hier...
    Link removed
     
  4. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food
    Stevia ist sicher empfehlenswert, ist grundnahrungsmittel z.B.
    in mexiko.


    Wenn, ohne zusätze, wie kakao.


    Guckst Du hier:

    http://www.stevia-direktvertrieb.de/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2015
  5. RS78

    RS78 Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Möglicherweise wirkt sich das Zeug aber nicht gut auf die männliche Fertilität aus. Könnte aber abenso nur ein industriegetriebenes künstlich generiertes Risiko sein.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.595
    Diätart:
    Slow Food
    Wenn's schon um's gerüchteverteilen geht, will ich doch
    direkt mal meinen kohlehydratfreien senf dazugeben.


    Zitat Bill Pearl: Virilität und Muskelaufbau beissen sich,
    dafür wird's in der Erholungsphase fast
    unkontrollierbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2008
  8. flame

    flame Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    390
    Ort:
    berlin
    habe mein stevia damals (vor etlichen jahren) bei freestevia gekauft.
    so "wahnsinn" finde ich das übrigens nicht, stevia ist nicht neu, ganz im gegenteil. es wurde schließlich schon von den azteken/maya genutzt und und wurde in südamerika auch über die jahrhunderte hinweg immer weiter angebaut und als süßmittel eingesetzt. ebenso nimmt es in japan ungefähr den stellenwert ein, den hier aspartam inne hat, denn dort werden pepsi und ähnliche getränke mit stevia gesüßt, während du hier um aspartam fast nie rumkommst, wenn du fertiggetränke holst.
    erfahrungen .. naja, sagen wir so, umso grüner dein stevia ist, desto mehr hat es einen kräuterbeigeschmack, desto weißer es ist, desto weniger fällt das auf. ich habe inzwischen getrocknete blätter, grünes pulver, weißes pulver (steviosid) und die richtige frischpflanze ausprobiert. das weiße pulver oder gar das durchsichtige flüssige stevia sind sicher leichter zu handhaben, da sie diesen kräuterbeigeschmack nicht so haben und man es auch für andere dinge nehmen kann, wenn man erstmal gelernt hat, welche süßkraft das jeweilige zeug hat. zum backen extrem schwierig, wenn man noch üben muß mit der dosierung.
    übrigens gab es die pflanze vor zwei tagen bei uns bei pflanzen kölle bei den küchenkräutern für 1,99 ;)
    ich glaub, inzwischen "sammle" ich stevia, weil ich es immer von den anderen bekomme, die nicht den nerv haben, die dosierung zu lernen *lach. kann dir ja ne probe schicken *s
     
  9. RS78

    RS78 Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien


    :rotfl: Den Spruch kenn ich noch gar nicht :rotfl:
     
  10. Philina

    Philina Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    562
    Ort:
    NRW
    Ich benutze Stevia schon seit Jahren, weil der Geschmack einfach irre ist, besser als Zucker, finde ich. Wenn du Lakritziges magst, liegst du richtig!
     
  11. lodbaron

    lodbaron Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Oh mein Gott ich hasse Lakritziges
    aber ausprobieren möchte ichs jetzt schon nach euren Berichten.

    @flame Wie kann ich denn an eine Probe von deinem Stevia kommen ?
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. flame

    flame Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    390
    Ort:
    berlin
    schick mir einfach ne nachricht mit deiner adresse ;)
     
  14. feuerfighter

    feuerfighter Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    52
    Hallo Flame,

    ich habe mir auch Stevia besorgt (trockene Pflanze), aber mir fehlt einfach die Fanasie, wie ich es verarbeiten soll. Soll ich es aufbrühen, abkühlen lassen und wie flüssiger Süssstoff benutzen?

    Den Geschmack finde ich zwar gewöhnungbedürftig :kotz:, aber der Gesundheitwegen , möchte ich damit vorlieb nehmen. >:)

    Lieben Dank für deine Hilfe und schöne Grüße


    Ewa
     
  15. Honeylein

    Honeylein Guest

    Ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass ich diverse Sorten Stevia probiert habe, frisch, Tinktur, Extrakt usw.

    Ich finde es einfach zum reihern:???:

    Schade es klang so gut aber bei vielen geht der Geschmack leider garnicht.

    Wenn man eine kleine Menge probieren kann ist sicher besser als gleich die Familienpackung zu kaufen.
     
  16. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Ich bin von Stevia auch nicht sonderlich begeistert.

    Punkt 1: In Österreich sehr sehr teuer
    Punkt 2: Süßkraft eher gering
     
  17. flame

    flame Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    390
    Ort:
    berlin
    @feuerfighter
    naja, das mit der phantasie ist so eine sache ;) ich hatte zuerst die getrockneten zerkleinerten blätter, so wie man sonst auch tee bekommt (ist es das, was du jetzt zu hause hast?). wenn ich das aufgegossen habe, dann war das alles tierisch süß. benutzt habe ich das, wenn ich eh tee aufgebrüht habe, da braucht man eigentlich keine phantasie, weil man nichts anderes tut als sonst auch. das ist das, wofür ich hauptsächlich süße brauche. das grüne pulver hat mich nicht wirklich überzeugt, weder von der süßkraft her (weil ich ja die getrockneten blätter kannte und die recht süß sind im vergleich zu dem pulver), noch von der löslichkeit. die getrockneten blätter hatte ich auch mal nur so ohne was aufgebrüht und hatte reines "zuckerwasser", was du dann sicher auch wie flüssigsüße einsetzen kannst, wenn du es stark genug machst. aber das hab ich nie versucht bisher. das grüne pulver kann man aber bestimmt in eierkuchen machen oder so. wovon ich wirklich beeinruckt war, das war das weiße pulver, das reine steviosid, das ist tierisch stark und löst sich auch besser als das grüne. aber da hatte ich nur eine probe. würde ich stevia mal wieder im netz kaufen, dann sicher das weiße pulver oder die flüssigsüße oder die tabletten (inzwischen gibts ja wirklich alles...). frische blätter hab ich ja jetzt dank der pflanze da, und da hab ich ganz seltsame erlebnisse gehabt die tage. wenn ich ein blatt nehme und reinbeiße, dann ist es süß. wenn ich es aufgieße, dann gibt es eigentlich gar keine süße ab oder nur sehr wenig. habe dann ein blatt rausgenommen und zwischen den fingern zerdrückt, und die tropfen, die dann rausgetropft sind, waren wieder tierisch süß. frische blätter aufzugießen macht offenbar nicht ganz so viel sinn, es sei denn, man quetscht sie dann aus im mörser oder so .. hmhm... die süßkraft der getrockneten blätter finde ich aber gut. was genau du damit anstellst, das ist aber wohl auch weiterhin deiner phantasie überlassen *lach

    @honeylein
    ich finde das irgendwie lustig, die verschiedenen geschmacksempfindungen, die die menschen so haben *lächel
    manchmal wird ja geäußert, daß stevia nach lakritze schmecken würde, was ich gar nicht so empfinde. ansonsten finde ich einfach nur, daß es genau wie alle süßstoffe einen bestimmten eigengeschmack hat und daß natürlich nichts an den geschmack von purem zucker rankommt ;)

    @claudia
    ja, teuer war das zeug eigentlich immer! inzwischen gibts hier aber immer mehr auswahl an produkten und auch an produktgrößen, was ich gut finde.
    geringe süßkraft? wovon genau redest du denn? *grübel ... die unterschiedlichen steviaprodukte haben sehr unterschiedliche süßkraft. von kaum bis superstark scheint mir alles dabei zu sein.
     
  18. stefanmav

    stefanmav Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    332
    Ort:
    schwabenland
    ola,
    da ich auch absolut keine lust mehr auf süßstoffe und künstliche aromen habe, hab ich einfach mal nen fläschchen stevia Sirup bestellt... heute ist es angekommen, natürlich gleich ausprobiert:
    350 ml milch (ja kuhmilch, das gönn ich mir einfach ;-) )
    40 g natural proteinpulver von body attack
    2 teelöffel kakao ungesüßt
    14 tröpfchen stevia aus der pimpette
    ergebniss: schmeckt einfach herrlich, nicht wirklich zu süß (dachte dass stevia süßer sei) aber sehr sehr wohlschmeckend! keinerlei lakriz, bitter oder sonstigen beiogeschmack. natürlich hab ich das stevia auch pur probiert und da ist mir auch keinerlei beigeschmack aufgefallen.

    greeetz
     
  19. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Ich hatte die tablets
    und brauchte doppelt soviel,
    als herkömmliche Süßstoffpillen
    damit es für mich Schleckermäulchen süß genug war.
     
  20. Cherimoya

    Cherimoya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    So, ich habe mir jetzt auch zum 1. Mal Stevia flüssig gerade bestellt, um meine eigene Erfahrung diesbezüglich zu sammeln.
    In der Zusammensetzung scheint es ja auch wieder große Unterschiede zu geben... Ich habe eines mit höherem Steviosid-Anteil und Bitterfreiheit gewählt.

    Mittlerweile habe auch ich diesen chemischen Flüssigsüßstoff richtig über.
    Diese Mengen beim Backen und speziell in Verbindung mit Kakao, das muss nicht mehr sein.

    Ich werde nach Erhalt und Gebrauch hier genauer berichten über meine Geschmackserfahrungen!

    bis dahin

    lg Cherimoya
     
  21. Cherimoya

    Cherimoya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    So - mein Test von Stevia flüssig fiel folgendermaßen aus:

    Geschmacklich ist die Süße völlig in Ordnung aber von der angeblich enormen Süßkraft bin ich etwas enttäuscht.
    Ich brauche nur geringfügig weniger Stevia gegenüber der künstlichen Flüssigsüße und dann passt es vom Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr!

    lg Cherimoya
     
  22. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Meine Rede, Stevia geht ins Geld, wenn man des öfteren Süsses isst
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hallo ich bin hier um gesünder zu leben! Vorstellen 29. Oktober 2017
Fett sind gesünder als Kohlenhydrate - BILD Linksammlung und Presse 31. August 2017
Hallo Hallo bin neu und will mich endlich wieder gesünder ernähren!!! Archiv 14. Juni 2012
Ein gesunder Start :) Vorstellen 19. Oktober 2011
Ein gesunder Darm als Wurzel unseres Körpers Wissenschaft 3. Juni 2011