@ Barni (BZ-Messungen)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Fussel reloaded, 15. September 2014.

  1. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    :rotfl:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen


    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Heute lachst du, morgen bist du neidisch auf meine Werte. (Ich werde nämlich heimlich mit Insulin nachkorrigieren :???: ).
    Mit wie viel Gewichtszunahme muss ich da rechnen? Bin gerade in einer ordentlichen Ketose.
    Also, Halbfinale und Finale habe ich verpasst.
    Dass dein BZ etwas wieder gestiegen ist, kann an der Messungenauigkeit liegen. Aber dass du nicht mehr beim Ausgangswert gelandet bist, damit habe ich schon gerechnet. Denn eigentlich ist der Nüchtern-BZ der niedrigste. Beim normalen KH-Essen hat man in Laufe des Tages nicht ausschließlich Nüchternwerte.
    Na dann vielen Dank, liebe fussel, für den spannenden Abend.
    Wie geht es deinem Magen?
     
  4. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Hallo, fussel, wie viele KHs hatte dein halber Döner ohne Brötchen und mit Soße und mit welcher von den dreien? ich weiß nur, dass ein ganzer Döner 5-6 BEs hat, also 60-72gKH.
     
  5. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Keine Ahnung, war viel Fleisch und die übliche Füllung mit weißer Knobisoße, Krautsalat, Zwiebeln, Pepperoni, Tomate und extra Fetakäse.
    Das waren nur wenige KH.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Vielen Dank! Wenn ich aus der blöden 2. Zyklushälfte raus bin, mache ich auch den Döner-Test.
     
  8. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Ich weiß, dass ein Körnerbrötchen ein Weizenbrötchen ist, darum habe ich meinen BZ geprüft. Mein Gerät ist schon genau, ich besitze 3 Geräte, alle zeigen die gleichen Ergebnisse. Kosmetikcreme benutze ich schon mal gar nicht, ich hasse Creme an den Händen. ;)
     
  9. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen


    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Wenn dein BZ vor dem Brötchen um die 100mg war, dann ist der Anstieg durch das Brötchen merkwürdig. Aber nicht tragisch, der Anstieg war ja nur kurz.
     
  10. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Hallo Banshee, gibt es da keinen Zusammenhang zwischen deinem hohen BZ-Brötchen-Wert und dem niedrigen Gewicht? Typ-1er beginnen so ihre Karriere. Aber da du Bz-Geräte hast, wäre es für dich kein Problem, zu überprüfen.
     
  11. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Ich esse ja seit gut 7 Jahren sehr LC, die einzige Ausnahme war das besagte Brötchen. Mein BZ war dabei immer stabil unter 100mg/dl.
    Werde das jetzt mal beobachten, habe mir heute im Bioladen 2 Weizenbrötchen mitgenommen, mal sehen, was mein BZ morgen früh sagt.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Am besten 1 Std. danach messen, wenn du dein Brötchen vertilgt hast. Noch besser wäre, davor zu messen, um die Steigung zu überprüfen.
    Gewichtsabnahme ist natürlich nur eins der Symptome, nebenbei hat man noch andere Unannehmlichkeiten.
     
  14. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    @Barni,
    kaum ein Nichtdiabetiker misst seinen Blutzucker und noch weniger haben eine vom Arzt fest definierte Wertespanne (zwischen normal und nach dem Essen) mit auf den Weg bekommen bzw. jemals davon gehört.

    Muss man Diabetiker eigentlich so verunsichern? Find ich jedenfalls. der Mensch ist keine Maschine...

    Abweichungen sind völlig normal, auch bei GESUNDEN.

    Ich denk mal, wenn man lange mit wenigen KH lebt, braucht die Bauschspeicheldrüse vielleicht nen Anschubs ;-)
    Immerhin arbeitet sie dann ja vorbildlich.

    ;-)
    Da liegt sie sooo entspannt auf dem Sofa... und muss dann zur Arbeit runtergetreten werden ;-)
     
  15. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Diese Theorie habe ich auch, Fussel. Mein Pankreas muss sich wohl erst dreimal die Augen reiben, bevor es anfängt, Insulin zu produzieren. Hat sicher nichts im Lager vorrätig, weil nie etwas gebraucht wird. :rotfl:
     
  16. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Irgendwie hab ich grad DAS vor augen:
    http://www.youtube.com/watch?v=5cvC1dqsot0

    Blutzucker an Pankreas: Wassn los da unten, pennst du?
    Pankreas an Blutzucker: Was solln der Scheiß auf einmal??? Lass mich in Ruh!
     
  17. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Ich hoffe, damit war nicht ich gemeint.
    Eure Gedanken hatte ich auch schon: auch bei den Enzymen gewöhnt sich die BSD an eine bestimmte Menge; überfrisst man sich unerwartet, ist es einem übel, weil nicht ausreichend Enzyme gebildet werden, sondern wie gewohnt. Dann sieht es wohl mit dem Insulin ähnlich aus.
     
  18. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Also, das was ich bei vielen (oder ungewohnt vielen) KH verspüre, wird auch Insulin-Flash genannt ;-)
    Und genau SO fühlt es sich auch an.
    Die Leute mit Anaboler Diät oder ab und zu Fressanfällen werden das bestätigen.
     
  19. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Kann den Begriff nicht finden. Wie fühlt sich das an?
     
  20. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Hmm, wie besoffen, oder zumindest angeschwipst, bissel oder starke Übelkeit, ewtl. beschleunigter Puls, beschleunigte Atmung, Schwitzen, Unruhe - dazu kommen mitunter Verdauungsprobleme, aber erst später.
    Ist schwer zu beschreiben, aber es fühlt sich nicht wirklich gut an.

    Würdest du fühlen, wenn du eine zu hohe dosis Insulin gedrückt hättest?

    Vielleicht ist es bei uns ja beidees- die hochschnellende Zuckerkurve und der verspätete und möglichweisde zu großzügig bemessenen Insulinschub.
     
  21. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Also als ich ein halbes Jahr lang (vor der Diagnose) mit Werten von 500mg rumgelaufen bin, war es mir nach dem Essen immer übel. Die restliche Zeit habe ich mich sehr gut gefühlt. Besonders toll war, dass ich viel Essen konnte und immer weiter abgenommen habe.
    Als ich früher zu viel Insulin gespritzt habe und unterzuckert war, gab es ein tolles Gefühl von leicht beschwipst sein, dass ich genossen habe und deswegen keine schnellen KHs gegessen habe (die Gegenregulation hat schon ihre Aufgabe sorgfältig erfüllt), leichtes Schwitzen. Ansonsten nichts mehr.
    "hochschnellende Zuckerkurve und der verspätete und möglichweise zu großzügig bemessenen Insulinschub."- das hier verstehe ich nicht. Du hattest einen idealen BZ-Verlauf.
     
  22. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Meine Kurve war sicher nicht unnormal, für mich aber - als ketosegewohnter Esser - ein Abenteuer. ;-)
    Ein gesunder Normalesser merkt da gar nix, auch nicht mit mehr KH und höherem Ausschlag.

    Verzögert heißt ja nicht um Stunden später - es fühlte sich nur an, als ob die Bauchspeicheldrüse unvermutet Stress bekam und vor Schreck vom Sofa fiel ;-)
     
  23. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: @ Barni (BZ-Messungen)

    Aber mit Fetten sieht es doch genauso aus. Wer sehr fettarm und und dann plötzlich eine sehr fettreiche Mahlzeit, dem wird es ja auch übel. Und was die BSD doch nicht schafft (enzymmässig), dass kommt von oben wieder raus oder es gibt einen Durchfall.
    Also,deine BSD hat eine hervorragende Leistung erbracht, auch wenn es für sie ein Chock war.