Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Dallas, 23. Mai 2006.

  1. RuGu

    RuGu Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Hannover
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Ich hab eigentlich nichts getan, um den Stoffwechsel runter zu fahren. Ich ess bis ich satt bin, die 3 Tage IF können da nichts gemacht haben, ... Und ich hunger ja sonst nicht.

    Ich hab aber noch nie viel gegessen. Von daher kann es sein, dass ich immer schon so einen niedrigen Stoffwechsel habe. Ich hab halt nur immer das falsche gegessen, viel zu viele KH. Durch die hatte ich dann mehr Hunger und so hab ich wahrscheinlich in der Summe zu viel gegessen.
    In meinem alten Job hatte ich deutlich mehr Bewegung (Altenpflege) und die KH waren wieder abgelaufen. Jetzt lauf ich nicht mehr so viel und es hat sich auf den Hüften bemerkbar gemacht. Ich muss also KH so reduziert lassen, Bewegung erhöhen und alles wird toll. >:)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.319
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport


    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Wenn sie aber abnehmen möchte, ist es dann nicht auch sinnig den Grundumsatz zu nehmen, den sie mit Normalgewicht hätte?
    So habe ich während der Hauptabnehmphase immer gerechnet.
    Und somit käme der Grundumsatz den ihr der Arzt vorgibt doch hin?
     
  4. RuGu

    RuGu Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Hannover
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Ja aber woher will man den wissen? Die Berechnungen sind da doch alle total ungenau. Ich halte mich an das vom Arzt berechnete Ergebnis.
     
  5. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Was mir Bedenken bereitet: Du wuerdest auch 800 kcal Grundumsatz glauben, nur weils von einem Arzt kommt.

    Sei doch mal ehrlich. kommts dir nicht seltsam vor?
    Und dann noch der mickerige Aufschlag von nichtmal 250 kcal fuer mindestens 16 Stunden am Tag, in denen du nicht entspannt in einem warmen Raum liegst und flach atmest...
    Ergibt 15 kcal/Stunde...
    Im Sessel sitzen verbraucht mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2014
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes


    Ich dachte, er hat wissenschaftlich GEMESSEN. Das ist JETZT und nicht Wunschirgendwann. Oder sind die 50 Euro fuer halbgare Ernaehrungsberatung gewesen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2014
  8. RuGu

    RuGu Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Hannover
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Ich glaub dem schon, spiele aber mit dem Gedanken den Test in einer anderen Praxis zu wiederholen. 2 Meinungen sind immer besser. Die Messung und Auswertung hab ich selber gesehen.

    Die 250 kcal zusätzlich hat er Anhand meines Tagesablaufs berechnet und da ist es nun mal so, dass ich zu 80 % einfach nur sitze. Auto, Kunde, Schreibtisch ...
     
  9. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen


    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Ein Leistungsumsatz von 15 kcal/Stunde ist aber unsinnig.
    Das haettest du realistischer mit den gaengigen Internetrechnern gehabt. Und kostenlos.

    Ausserdem misst der werte Herr ja nur den GRUNDumsatz, dann soll er auch dabei bleiben und nicht Pi x Daumen noch zusaetzlich was verrechnen, wie es Frauenzeitschriften auch nur tun.


    In einen Blutzuckerwert darf auch nichts anderes hineininterpretiert werden - es ist und bleibt ein MESSwert. Und zwar genau einer.


    Ob aus einem oder mehreren MESSwerten eine Ernaehrungsberatung oder medizinische Behandlung resultiert, steht auf einem ganz anderen Blatt.
     
  10. sowasvon

    sowasvon Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2014
    Beiträge:
    9
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Hi, ich bin neu und hab nicht so die Ahnung. Bezüglich Umsatz: Ist das nicht davon abhängig, ob man eher Muskelmasse oder Fett als Körpergewischt hat?

    Ich hab mal gelesen, dass jedes Kilo Muskelmasse eine bestimmte Amzahl Kalorien verbraucht und Fett eben nur ein Bruchteil davon. Deswegen sagen die Fitnisstrainer ja immer, dass man Muskeln aufbauen soll um abzunehmen.
     
  11. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Den GRUNDumsatz erhöht ruhende Muskelmasse nur unwesentlich, die verbrät erst in der aktiven Phase = Benutzung.
    Ansonsten wird sie einfach genährt, so wie Fettgewebe auch nur. Jedes Kilo (egal was) muss versorgt werden...

    Sobald man aber aktiv wird = LEISTUNGsumsatz, ist der Verbrauch erhöht. Somit auch der GESAMTumsatz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2014
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. JuJu

    JuJu Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Münster
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Laut dem oben verlinkten Rechner bekomme ich folgendes Ergebnis:
    Ergebnis Ihrer Berechnung: Bei einer Körpergröße von 164 cm, einem (Ziel-) Gewicht von 50 kg und einem Alter von 21 Jahren beträgt der Kalorien-Grundumsatz

    bei Frauen: 1334 kcal

    Ihr Energie-Gesamtbedarf beträgt unter Berücksichtigung Ihrer Tätigkeit:
    bei Frauen: 2202 kcal

    Das kommt mir arg, arg viel vor...?

    Mit der Formel komme ich auf folgendes Ergebnis:

    (7 X 50 kg) + 700 = Grundumsatz X 1,7 = 1050x1,7 = 1785 kcal
    1,4 überwiegend sitzend (Bürosesselpupser)
    1,7 mäßig aktiv (Hausfrauen, Freizeitsportler)
    2,0 aktiv (eher für Bauarbeiter)

    Andere Rechner haben mir Werte von ca 1400 ausgeworfen.
    Hilfe - ich bin verwirrt^^'
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    7 x 53 +700 = 1100 kcal. Das verbrauchst du im Wachkoma ;)

    Mit Hausarbeit und Sport ist Faktor 1,7 durchaus realistisch, das wären dann 1800-1900 kcal als täglicher Energiebedarf.
    Wenn du abnehmen möchtest, dann isst du davon etwa 80-90%, das entspricht etwa 1500 kcal.
    Das erscheint mir auch für kleine Mädchen realistisch.

    Aber das ist ja auch alles keine Wissenschaft.
    Grob gesagt, solltest du also zwischen 1400 und 1800 kcal essen. Dabei nicht immer an der einen oder anderen Grenze. Vereinfacht um die 1600 kcal und es passt etwa.
    Mach dich blos nicht mit den Kalorien verrückt
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2015
  15. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    huhuu

    ich stöbere in facebook natürlich auch in einigen keto gruppen umher. dabei hab ich riesen "anschiss" bekommen, warum ich mich im bereich der 1200-1400kcal aufhalte. ich sei scho längst im hungerstoffwechsel total ungesung etc.

    die eine ist 57kg leicht und um die 1,60m groß und isst 2000kcal am tag... das soll gesund sein und so ist das mit keto richtig zum abnehmen... der aussage schlossen sich weitere 2-3 frauen an... WIE ZUM TEUFEL GEHT DAS DENN? das macht bei mir bei faktor 1,7 (!!) einen gesamtumsatz von bissl mehr wie 1800kcal und dann bei 2000 abnehmen? uiuiui

    mein gesamtumsatz liegt bei bissl mehr wie 1600kcal fahrtor x1,4 abundzu etwas mehr weil sport unso... bei 2000kcal würde ich permanent zunehmen. das geht bei mir ab 1400-1500kcal am tag ja schon los :confused:

    ich bin echt verwirrt was da bei denen los is :lol: ich bezweifle sehr stark, dass ich mich bei meinen abnahme zahlen pro woche im hungerstoffwechsel befinde. ebenfalls verspüre ich keinen heißhunger und fühle mich wie seit anfang an keto einfach super ^^

    p.s. ich gehöre allerdings auch zu der fraktion die sich über jahre mit sämtlichen erfolglosen diäten den stoffwechsel ruiniert haben. mir reichen meine 1200-1400kcal ich hab keinen hunger nehm ab und bin happy >:):cool: das wird sich über die jahre schon wieder bessern :)

    Pps: meine Essgewohnheit wird dort als essstörung bezeichnet und die kalorienbilanz die propagiert wird ist absoluter blödsinn O.o
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2015
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Das sehe ich anders. Dein ruinierter Stoffwechsel ist praktisch eine Essstörung. Du bist im Hungerstoffwechsel, sonst hättest du einen höheren Umsatz.

    Im Grunde solltest du erst deinen Stoffwechsel wieder in Ordnung bringen und dich erst danach um dein Gewicht kümmern
     
  17. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Moin xxFuTixx,

    bin auch nur 163 cm,bin im Endspurt und nehme mit 1800-2000 kcal ab.Zur Zeit sogar ohne Sport,wenn ich Sport mache erhöhe ich dementsprechend.Hab meinen Grundumsatz letzten Oktober mal als Momentaufnahme messen lassen.Das Kalorienzählen hab ich mittlerweile drangegeben und esse nur noch nach Bauchgefühl,weil es auch so funktioniert.
     
  18. persephone

    persephone Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Bayern
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Hey futi. Ich komm auch aus augsburg.;)
    Zu deinem problem kann ich nur sagen dass es mir genauso geht. Mit 1800kalorien nehm ich auch niemals ab. Wenn du dich mit den 1200 kalorien gut fühlst wird dich doch eh keiner dazu überreden können mehr zu essen ;)
     
  19. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    So eine verbrennung ist natürlich zu beneiden ^^ bei mir is das so seit ich 13/14 bin. Da hats irgendwas umgelegt... wenn ich kohlenhydrate esse nehme ich zu egal ob 1000 oder 2000kcal. So kamen trotz gleicher Essgewohnheit wie vorher über die jahre verzweifelnde 30kg bei raus. Keto is der erste weg bei dem ich dauerhaft abnehmen kann. Als essstörung würde ich mwin verhalten nicht bezeichnen da ich liebend gern leckere sachen futter bis der ranzen spannt :D am Wochenende erreiche ich öfters die 2000-2200 kcal da ich da zeit habe ausgiebig zu essen. Dementsprechend wieg ich danach auch mehr. Logisch. Dachte der hungerstoffwechsel bleibt mir so fern ^^ nunja ich bin ansich zufrieden so wie es ist solange es nicht stagniert.

    Dass ich auf früher oder lang was ändern muss weiß ich. Allerdings würde ich das gerne schlank tun. Fett war ich nun lange genug. Tipps hierfür nehme ich gerne an :)

    Keine meiner freundinnen nimmt mit über 1600kcal ab somit hatte ich das immer als komplett normal empfunden.

    Aus augsburg? Huiii da gibt es doch noch Anhänger! :D falls du in facebook den namen persephone im nachnamen hast dann kennen wir uns bereits bin die mit dem lauten roten auto und den mangas xD
     
  20. Anna

    Anna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    730
    Medien:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich, Ungarn
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    103,5
    Zielgewicht:
    89
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Hallo,

    nimmt man den Kalorienbedarf vom Gesamt oder Grundumsatz?
     
  21. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Energiebedarf = Grundumsatz x 1,4 (bis 2)

    Also einfacher:

    (Gewicht x 7 +700) x 1,4 (bis 2) = Energiebedarf
    Wenn man den dann mit 0,8 Multipliziert, sollte man gut abnehmen
     
  22. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Wenn ich nach der formel gehe habe ich bissl weniger wie 1400kcal...und einen grundumsatz von 1100 da gehe ich auch nicht drunter. So verzeichne ich auch die bestem Ergebnisse... warum dann hungerstoffwechsel und essstörung? Das geht jez ned so ganz in mein kopf rein :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2015
  23. zyxel74

    zyxel74 Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Luxemburg
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Hallo
    Ich habe seit anfang September von 118,6 auf etwa 103 abgespeckt. Ich habe mich ausschliesslich von Filet (Hühnchen, Kalb, Pferd...) und Gemüse in Rauhen Mengen ernährt ohne im geringsten Hunger zu leiden.Dazu kamen 5-7 Lietr Sprudelwasser. Jetzt möchte ich ab Morgen nochmal ne Schippe hinzulegen leider kommt mein Buch erst morgen bei mir an :-(
    Wie sollte ich morgen am Einfachsten anfangen? Habe mir die Produktliste ausgedruckt. Per Formel komme ich auf einen Gesamtumsatz von 1750.
    Wenn mir jemand einfach 1-2 Tage vorgeben könnte dann hätte ich die nötige Zeit zum einlesen denn so oder so solls morgen los gehen nicht dass ich schon Mist baue bevors los geht. Vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Berechnung der Nährwerte Rezepte 15. Februar 2017
Phase 1 und Berechnung Bin neu hier und habe schon Fragen 4. Juli 2015
Berechnung Nettokohlenhydrate Bin neu hier und habe schon Fragen 29. April 2015
Proteine/Eiweiss in der Berechnung Bin neu hier und habe schon Fragen 17. November 2014
Berechnung KH z. B. bei Walnüssen Lebensmittel 24. Februar 2014