Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Dallas, 23. Mai 2006.

  1. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.370
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Mach einfach weiter wie bisher, Mist bauen gibts in dem Sinne nicht wirklich.
    Man nimmt dann halt nicht weiter ab, wenn man Fehler macht. Aber sowiet scheint es bei Dir ja noch nicht zu sein.

    Was ich so sehe, fehlt bei Dir das Fett und Du isst zuviel Eiweiß. Dieses Verhältnis solltest Du noch ändern. Fett und Eiweiß in Gramm sollten gleichviel pro Tag sein, dann passt es.

    1750kcal für nen 190cm großen MAnn? Das hallte ich für unwahrscheinlich!
    Das ist Dein GRUNDumsatz! Also das was Du nur für's liegen und atmen brauchst. ;)
    Dein GESAMTumsatz ist das was Du für alle Bewegungen brauchst. Ich komme auf ca. 2500kcal pro Tag.

    Warte auf Dein Buch, lese es in aller Ruhe und starte dann durch. Auf ein paar Tage kommt es jetzt ja nicht an, oder ? ;)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. zyxel74

    zyxel74 Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Luxemburg


    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Ich bin jetzt heiss und abwarten ist nicht meine Stärke :)

    (10 x 103kg) + 900 = 1930Grundumsatz x 1,7 = 3281 Gesamtumsatz

    Ah ja da hast du wohl recht :) da war wohl ein Rechenfehler :shock:

    Und wie fange ich morgen früh an oder besser noch wie könnte mein Esstag aussehen?

    vielen dank für die Hilfe
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Eier mit Speck sind immer ein guter Anfang für den Tag.

    Also 10 g Schmalz in die Pfanne, darin 50 g Speck anbraten und 4-5 Eier drauf.
    Macht in der Summe etwa 700-800 kcal.
    Damit kann man in den Tag starten.
     
  5. zyxel74

    zyxel74 Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Luxemburg
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    War jetzt mal auf der Superwaage meiner Frau hier das Resultat:

    Gewicht 102,4kg
    BF (Fett) 28,5%
    BW (Wasser) 37,1%
    B Knochen 6.6%

    Ich bin da etwas erstaunt was den Wassergehalt angeht sollte der nicht höher sein oder ist das so ok?

    Dnke und Gruss
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Wasser ist bei Männern eigentlich über 50%, bei Frauen eher darunter.
     
  8. persephone

    persephone Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Bayern
    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Ich hab noch nie meinen gu ausgerechnet. Trotz essstoerung.
    Aber nun hab ich berechnet dass er bei 1276,1kcal liegt.
    Sehr interessant. ^^ werde jetzt also versuchen diese kalorienzahl in einem zeitraum von einer Woche zu essen.
     
  9. persephone

    persephone Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Bayern


    AW: Berechnung des Grund- u. Gesamtumsatzes

    Durchschnittlich! In einer Woche ^^
     
  10. Bad_Rockk

    Bad_Rockk Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2015
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Friedrichshall
    Größe:
    182
    Gewicht:
    94,7
    Zielgewicht:
    90
    Diätart:
    Low-Carb
    Hallo zusammen,

    ich habe auch so meine Probleme einen passenden Gesamtumsatz anzusetzen. Das Problem ist einfach, dass bei verschiedenen Rechnern auch sehr verschiedene Werte rauskommen.

    Nach der Formel hier im 1. Beitrag:
    (10 x 97,7) + 900 = 1877 kcal Grundumsatz x 1,4 = 2627 kcal Gesamtumsatz

    Nach dem Rechner der mir im Studio empfohlen wurde: (http://www.micsbodyshop.de/kalorienrechner)
    1893 kcal Grundumsatz, 2304 kcal Gesamtumsatz

    und der bei der TK-Versicherung:
    2126 kcal Grundumsatz, 3089 kcal Gesamtumsatz

    Nach welchem Wert soll ich mich denn jetzt richten? Laut TK-Rechner bin ich mit 500 kcal Defizit immmernoch über dem Gesamtumsatz dem Studio-Rechner. Anderstrum bin ich bei den beiden anderen Rechnern mit 500 kcal Defizit schon sehr nahe bzw. unter dem Grundumsatz. Habe zwar schon ein paar kg runter, aber ich glaube das ist hauptsächlich Wasser. Daher möchte ich jetzt nochmal den Gesamtbedarf passend haben, damit ich auch danach essen kann.

    Aktuell habe ich als Gesamtumsatz 2444 kcal angegeben. Ein Defizit von 300-500 kcal habe ich aber immer. Sprich zwischen 1944-2144 kcal/Tag. Für Krafttraining rechne ich mir einen Bonus von 350 kcal an, fürs Cardiotraining 250 kcal.

    Gruß Tim
     
  11. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.942
    Ort:
    Thüringen
    Lass Krafttraining mal aussen vor und fang einfach mit 24xKörpergewicht an, beobachte eine Woche, noch eine und dann ändere +/- 100..200 /Woche

    Wenn du eine ketogene Diät anfängst, ist es wichtig in der anfängliche Umstellung die Kalorien nicht zu beschränken (FETT HOCH !!!) und moderat Protein zu nehmen.
    E rst nach der Umstellung würde ich Kalorien beschränken.

    Dadurch ist die Umstellung schneller.

    machs nicht zu kompliziert.

    2400 bis 3000 hauptsächlich aus Fett für die Umstellung passt bei 100kg schon, danach irgendwo zwischen 1800-2400 nach Appetit mit viel fett und Du nimmst ab.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Bad_Rockk

    Bad_Rockk Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2015
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Friedrichshall
    Größe:
    182
    Gewicht:
    94,7
    Zielgewicht:
    90
    Diätart:
    Low-Carb
    Hallo Michael,

    mit Krafttraining außen vor lassen, meinst du die Anrechnung der kcal, oder? Auf das Trainig an sich möchte ich nämlich nicht verzichten.

    Ich mache keine ketogene Diät sondern Low-Carb. Versuch nur hier auch unter 50g KH / Tag zu bleiben. Auch gibt es keine Refeed oder Ladetage.

    Mein Tagebuch findest du hier
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Die Rechner schwanken doch nur um 300 kcal rauf und runter.
    Das entspricht einer "Genauigkeit" von an die 10%

    Genauer ist bei biologischen Prozessen gar nicht drin.
    Selbst 20% Abweichung sind für nen Biologen noch ne Punktlandung.

    Mein Tip: Vergiss die ganze Rechnerei, denn wenn man mit falschen bzw. ungenauen Eingabewerten rechnet, werden die Fehler nur größer
     
  15. Bad_Rockk

    Bad_Rockk Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2015
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Friedrichshall
    Größe:
    182
    Gewicht:
    94,7
    Zielgewicht:
    90
    Diätart:
    Low-Carb
    Hallo Jan,

    ist ein Argument. Aber ohne meine Rechnerei habe ich keine Anhaltspunkte an denen ich mich entlanghangeln kann. Auf mein Hungergefühl kann ich mich da aktuell noch nicht verlassen. Habe teilweise eher das Problem auf meine kcal zu kommen, obwohl ich keinen Hunger mehr habe. Und an anderen Tagen habe ich hunger, aber keine kcal mehr übrig...

    Gruß Tim
     
  16. Anna

    Anna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2015
    Beiträge:
    730
    Medien:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich, Ungarn
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    103,5
    Zielgewicht:
    89
    Diätart:
    Low Carb
    Meinen Grund-Gesamtumsatz rechnet mir www. Junk.de aus. Find ich gut da man dort auch das Alter und Geschlecht eingeben kann. Der Wert ist sogar niedriger als bei Fddb.de
     
  17. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Hallo

    Ich habe gerade etwas recherchiert, da mir die Werte für den Grundumsatz für Frauen sehr wenig vorkommen.

    Dabei bin ich auf die mifflin-st-jeor-formel gestoßen, die laut recherche aktueller ist als die harris-benedict-formel.

    Die mifflin Formel lautet:

    GU (kcal/24h) = 10xgewicht (kg) + 6,25 x grösse (cm) - 5x alter (Jahre) + s

    Mann: s= 5

    Frau : s = - 161

    Laut dieser formel habe ich (73,7kg/174cm) einen GU von 1543,5, laut der harris-formel einen von 1215,9.

    Ehrlich gesagt halte ich die mifflin-formel für realistischer

    LG.
     
  18. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Hm laut alter Formel 1327, laut Mifflin 1413.
     
  19. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Der unterschied kommt mir recht gering vor.
     
  20. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Puh, du hast recht! Danke für den Tipp.

    Hm, und jetzt könnten wir hier noch 3 weitere Formeln versammeln und hätten noch 3 weitere GUs. Wir wüssten dann immer noch nicht, welche stimmt.

    Vielleicht stimmt für jeden Stoffwechseltyp eine andere.

    Ich glaube wirklich, jeder muss für sich herausfinden, bei wie viel kcal er abnimmt und wo nicht mehr. Anders geht es nicht, solange wir keine individuellere Rechenart kennen.
     
  21. satine111

    satine111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2016
    Beiträge:
    590
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174cm
    Gewicht:
    67,7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Ja, da geb ich dir recht!

    Finde halt die Formel iwie "beruhigend". Weil zusammen mit dem PAL-wert (Aktivitätsfaktor, bei mir 1,6) mein Gesamtumsatz bei 2468 kcal läge! Und das heißt für mich, dass ich noch zu wenig esse und noch Spielraum nach oben habe. Ist für mich dann auch die Erklärung, warum ich derzeit immer noch abnehme (Ich mag Erklärungen :D )

    [Gesamtumsatz = Grundumsatz x PAL]

    LG.
     
    zuchtperle gefällt das.
  22. Denni

    Denni Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Größe:
    1,92
    Diätart:
    Keto
    Ich weiß nicht, ob es schon erwähnt wurde, oder vielleicht weiß es der ein oder Andere noch nicht, aber ihr müsst auf jeden Fall euer Körpergewicht anpassen.
    Denn ein 100 kg schwerer Muskelberg verbraucht natürlich mehr als ein gleichgroßer 100 kg Kerl mit dicken Fettpolstern.

    Grund dafür ist, dass Fettmasse ja nicht "arbeitet" im Gegensatz zu den Muskeln, die versorgt werden wollen. Ganz vernachlässigen kann man diese Masse nicht, denn man trägt sie ja, wie eine Bleischütrze mit sich herum, was wiederrum Kraft kostet, klingt logisch oder ? :)

    Wenn der 100 kg Mann mit den Fettpolstern also den ganzen Tag liegen würde, dann hätte er einen ähnlichen Gesamt- oder Grundumsatz, als wenn er dies mit seinem Normalgewicht von 75kg machen würde.


    Sprich: Habt ihr deutliches Übergewicht, müsst ihr euren Grundumsatz nach unten korrigieren, damit eure Berechnungen stimmen. Dies geschieht durch einen angepasstes Körpergewicht. Gut diese ganzen Rechnungen sind eh alle nur eine gewisse Annäherung, weiß ich. Aber mit dieser Methode lauft ihr nicht Gefahr zu viel zu essen.


    Stichwort: Borca Index
     
  23. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.423
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Sorry Denny, aber da gibt es nichts zu korrigieren. Das wird bereits über die Aktivitätslevel berücksichtigt. Jemand der keinen Sport treibt und nur auf dem Hintern sitzt, ist kein Muskelberg.

    Abgesehen davon sind alle Berechnungsverfahren so ungenau, dass man sich die komplette Rechnerei auch schenken kann. Die Gefahr zu viel zu essen besteht in der Praxis kaum. Die Gefahr zu wenig zu essen, ist hingegen absolut real und damit laufen die Leute in viel nachhaltigere Probleme.

    Alle diese Berechnungen gehen ja von einer komplett falschen Grundannahme aus: Alle Kalorien sind gleich. Physikalisch gesehen würde das stimmen. Was die Nahrungsverwertung angeht, stimmt es aber nicht im Ansatz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Berechnung der Nährwerte Rezepte 15. Februar 2017
Phase 1 und Berechnung Bin neu hier und habe schon Fragen 4. Juli 2015
Berechnung Nettokohlenhydrate Bin neu hier und habe schon Fragen 29. April 2015
Proteine/Eiweiss in der Berechnung Bin neu hier und habe schon Fragen 17. November 2014
Berechnung KH z. B. bei Walnüssen Lebensmittel 24. Februar 2014