Bernis Kampf

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von DaXod, 31. Oktober 2016.

  1. DaXod

    DaXod Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    175
    Gewicht:
    87
    Zielgewicht:
    75
    Hallöchen!

    Wegen der besseren Nachvollziehbarkeit und gewisser Fragen die sich während der Keto-Anlaufphase ergeben starte nun auch ich ein Tagebuch. Ich hoffe dass ich immer fleißig dran denke das Ganze zu pflegen :)

    Ich bin nun seit einigen Wochen low-carb am abspecken, seit etwa 2 Wochen ketogen.
    Mein erklärtes Ziel sind 75kg... mal gucken ob bzw. wann ich dort ankommen werde - aber ich bin auf alle Fälle guter Dinge! Momentan habe ich zumindest nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. Von daher sieht es schon mal nicht sooo schlecht aus.

    Hier meine Anfangsdaten von Anfang Oktober:
    31 Jahre
    1,75 m
    92 kg

    Aktuell:
    Siehe Ticker in der Signatur :)

    Ziel: 23.12.2016
    <80kg

    Ich werde ab heute meine Mahlzeiten relativ genau (relativ deshalb weil wir immer für 2 kochen, ich aber mehr esse als meine Frau ;-) ) dokumentieren. Ich tue mich momentan sehr schwer einzuschätzen wie es kalorientechnisch mit der fettreichen Nahrung aussieht. Ich weiß nur dass ich heute zum 2. mal mit Bulletproof Coffee in den Tag gestartet bin. Geschmacklich sehr lecker, nur leider war mir den halben Vormittag nicht gut. Vielleicht liegt es daran dass sich mein Frühstück eigentlich i.d.R. auf einen Cappuccino oder Latte beschränkt. Naja, ich werds mal weiter versuchen, vllt bekommt er mir ja bald :)

    Da ergibt sich schon eine Frage: Wie haltet ihr das mit den 3 Mahlzeiten. Muss oder nicht? Ich bin nämlich eigentlich auch ohne richtiges Frühstück locker bis in die Mittagspause gekommen...

    Bis dahin

    Euer Berni
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2016
    blaumeise50 gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95


    Hey Berni
    Erstmal viel erfolg auf deinen weg und Glückwunsch zu den ersten Kilos :clap:

    Je weniger Mahlzeiten umso besser zur Abnahme. Da die gesamte ketogene Diät darauf aufgebaut ist den Insulin Spiegel so niedrig wie möglich zu halten. Da der Körper so den besten Zugang zu den fett Depots hat. Dies gelingt am besten durch wenig Mahlzeiten. Da auch Eiweiß den Blutzucker Spiegel erhöht. Kokosöl und Butter im Kaffee aber nur ca. 2-3%.
    Darum ist Intermittierendes Fasten und Ketose so erfolgversprechend.
    Es sollte auch stets gelten
    Nur essen wenn hungrig :)
     
    blaumeise50 gefällt das.
  4. blaumeise50

    blaumeise50 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3.488
    Ort:
    Tirol
    Herzlich Willkommen !
    Und Gratulation du bist auf dem besten Weg um dein Ziel zu erreichen .
    Lieb grüßt Renate
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Einfach entspannen.
    Intermittierendes Fasten? Auf Mahlzeiten verzichten?
    Klar, kann man machen. Muss man aber nicht.
    KH runter, je weniger um so besser.
    Eiweiß sollte nicht durch die Decke gehen. Etwas weniger Eiweiß als Fett (nach Gewicht) gilt als optimal. (Manche essen auch deutlich mehr Fett und auch das ist OK)
    Bei Hunger wird gegessen. Es ist aber auch nicht schlimm, wenn man regelmäßig isst.

    Locker bleiben, es ist nur Essen.
    Richte dich so komfortabel wie möglich mit der neuen Ernährung ein, schließlich ist das keine Phase, sondern ein andauernder Prozess
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. DaXod

    DaXod Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    175
    Gewicht:
    87
    Zielgewicht:
    75
    Vielen Dank für eure freundlichen und hilfsbereiten Worte.
    Der Grund meiner Frage nach dem Frühstück ist der, dass man ja immer hört man soll unbedingt verhindern dass der Körper in die Sparflamme kommt. Ist das bei Keto anders? Wahrscheinlich ja, weil er ja immer aufs Fett zugreifen kann, oder?

    Generell bin ich der Meinung dass ich fast garkeine KH mehr zu mir nehme. Getreide, Nudeln etc. sowieso nicht. Zucker auch nicht, von Gemüse mal abgesehen, und das dürfe ja fast zu vernachlässigen sein denke ich (Karotten lasse ich auch weg).
    Hauptsächlich ernähre ich mich von Fleisch/Wurst und Käse mit allerlei Gemüse.

    Mal gucken :)

    PS tiga: Bist du in Wahrheit Jamie Hyneman von den Mythbusters? Dein Profilbild sieht voll danach auch :-D
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    :rofl:
    Nicht ganz

    Beim Gemüse sollte man aber durchaus aufpassen. Damit versaut man sich schnell jede Statistik
     
  9. DaXod

    DaXod Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    175
    Gewicht:
    87
    Zielgewicht:
    75


    Alles klar, dann passe ich diesbzgl. besonders auf - danke sehr!
     
  10. NiciS

    NiciS Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    1.230
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Remscheid
    Name:
    Nicole
    Größe:
    175
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    ???
    Diätart:
    LC
    Wow, Du hast ja einen tollen Start hingelegt! Viel Spaß und Erfolg mit und bei uns!
    Ich halte es auch so wie Chibby schon gesagt hat. Wenn ich keinen Hunger habe esse ich nix. So fällt bei mir wenn ich frei habe meistens das Frühstück zu Gunsten eines üppigen Mittagessens aus, wenn ich arbeite gibt's ein gutes Frühstück dafür Mittags nur ne Kleinigkeit. Also mach dir keinen Stress, jeder hat seinen eigenen Rhythmus.
     
  11. DaXod

    DaXod Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    175
    Gewicht:
    87
    Zielgewicht:
    75
    Danke NiciS :)
    So, ich hab mir jetzt mal die Tabelle von Daniel Pugge geladen - die ich wirklich super finde! (Screenshot ist dabei)
    (Ich weiß, nicht zu viele Gedanken machen - aber momentan fehlt mir halt komplett das Gefühl für die Angelegenheit :-( )
    Ich bin jetzt mal von einem Energieanteil von 80-15-5% (Fett-Eiweiß-KH) ausgegangen. Fragt bitte nicht wieso, war ne Gefühlssache. Falls das nix ist bitte Bescheid geben :)
    Heut Mittag hab ich extra mal was mit viel Fett bzw. Kalorien gefuttert, bin auch wirklich bombensatt.

    Wenn ich von einem Gesamtumsatz von 2600 kcal ausgehe und ich ein Defizit von 850 kcal anstrebe komme ich auf 1750 kcal. Wie soll ich denn bitte zum Abendessen nochmal auf knapp 1000 kcal kommen?
    Was passiert wenn ich weit unterm Gesamtumsatz bleibe? sagen wir so 1200 kcal ich aber keinen Hunger hab und mich satt fühle? Was mach ich wenn ich zusätzlich mitm Mountainbike auf Tour gehe, da komme ich ja im Leben nicht auf den Umsatz....

    Fragen über Fragen :-(

    Mann o mann, garnicht mal so einfach das Ganze :-/


    Ernährungstabelle.jpg
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Oh doch, es ist sehr einfach.
    Wenn du schon anfängst diese (reichlich nutzneutrale) Kalorienzählerei zu betreiben, dann aber wenigstens vernünftig.
    Also KH unter 20 g/Tag
    Warum mit nem Verhältnis der ohnehin falschen Energieangaben rechnen, wenn du sie selber nicht messen kannst?
    Also als zweite Bedingung mehr Fett als Eiweiß.
    Als dritte Bedingung hältst du das Defizit (ohne Sport) unter 500 kcal.
    Bei viel Sport ist das kaum zu schaffen, aber wenn man erst mal im Bereich von 4000 kcal isst, sollte es auch nicht schlimm sein, wenn man 4800 oder 5000 kcal verfeuert.

    Sieh zu, dass du richtiges Essen isst. Nichts fertiges. Wenn du zu schnell satt wirst, dann achte darauf, dass es wenigstens richtiges Essen ist. Kaffee mit Öl hilft bei kleinen Mädchen. Männer brauchen für gewöhnlich auch richtiges Essen.
    Ich verstehe nicht, warum du bei so wenig Energie Probleme hast noch etwas zu essen. Iss dich satt. 200 g von dem Frühstücksfleisch sind doch nichts und vor allem ist es vorverarbeiteter Dreck.
    Erst essen, dann trinken. Gemüse ist eher optional und muss ganz sicher nicht jeden Tag sein.
    Gerade in den ersten Wochen sind (fettes) Fleisch, Eier und Speck die Basis für eine ordentliche Ernährung
     
    AnabellS gefällt das.
  14. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Würde auch sagen, schon mal ein fulminanter Anfang.

    Das ganze Geschreie nach möglichst viel Fett (LCHF) ist meines Erachtens irgendwie so, als würde man von einem Extrem (Kohlehydrate) unbedingt ins andere Extrem springen wollen (Fett). Ich persönlich kann auch nicht so viel Fett essen, mir wirds einfach schlecht. Also warum müsste ich mir am Morgen zwangsweise unnötig mehr Fett einverleiben als ich verarbeiten kann. Den Fettverbrennungs Motor kriegt man auch moderat zum laufen.

    Ich nehm meinen Kaffe mit 15ml MCT Öl und das gibt mir Energie bis Mittag, immer öfter sogar bis Abends.

    Nicht verkrampfen, auf den Magen hören. Keto ist keine Hungerkur. Ansonsten wie tiga schon sagt, schau das Du mehr Fette wie Eiweiss zu Dir nimmst. Nicht ganz so viel Eiweis insgesammt, weil das sonst wieder in Glucose umgewandelt wird. 0,8-1,2 Gramm pro Kilo Körpergewicht sind für einen nicht Bodybuilder ganz ok. Wenns bei mir mal 150g waren, war das auch nie schlimm (bisher).
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Die Nummer mit "auf den Körper hören" ist Mist.
    Das klappt in der Umstellung nie. Dein Körper ist ein Lügner! Der verfolgt ja auch ganz andere Ziele als du selber.

    Wenn du so wenig isst, versaust du dir nur recht zügig den Stoffwechsel.
     
    runningmaus und blaumeise50 gefällt das.
  16. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    [g] Kaffee mit Öl hilft bei kleinen Mädchen.... [/q]
    Ich bin ein Mädchen :p
     
    DaXod gefällt das.
  17. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Zumal muss du dir Über den weg den du gehen willst klar werden.

    Der Erste:
    Willst du dein Gewicht möglichst langsam über eine große Zeitperiode abnehmen, stopf dich voll bis du Bauchweh bekommst um deine Kalorien zu erreichen.

    Der Zweite:
    Möchtest du möglichst schnell dein Gewicht verlieren hör auf deinen Körper.
    (Nein das ist absolut kein Quatsch)
    Ketose gibt dir das Gefühl über Hunger zurück, dem man auch trauen kann!


    Dies ist eine Liste über die wichtigsten Punkte zum abnehmen (dietdoctor.com)

    1. Choose a low-carb diet
    2. Eat when hungry
    3. Eat real food
    4. Eat only when hungry
    5. Measure your progress wisely
    6. Be persistent
    7. Women: Avoid fruit
    8. Men: Avoid beer
    9. Avoid artificial sweeteners
    10. Review any medications
    11. Stress less, sleep more
    12. Eat less of dairy products and nuts
    13. Supplement vitamins and minerals
    14. Use intermittent fasting
    15. Exercise smart
    16. Achieve optimal ketosis
    17. Get your hormones checked
    18. Consider weight loss pills / drugs (if desperate)

    Dort taucht sogar 2 mal auf, das du nur essen solltest wenn du hungrig bist, die liste ist zudem nach Priorität geordnet.
    Sport ist an 13.ter stelle während essen wenn hungrig an 2.ter und 4.ter stelle auftaucht.....

    Über Stoffwechsel wurde so viel diskutiert, sogut wie im jeden Tagebuch wird erstmal Panik gemacht, das man nach 3 Tagen unterm Grundumsatz liegt nie wieder normal essen darf /ironie off

    -Seit 6 Monaten 500kcal unterm Grundumsatz, 32kg abgenommen, auch nach Tagen an dem ich 3000-4000kcal (2kg Spareribs, 1kg Dönerfleisch oder 0,5kg Nüsse)keine zunahme
    -Natürlich muss man sich im klaren sein das wenn man nach der Abnahme auf Kohlenhydrate wechselt die ersten 5-6kg schneller wieder da sind als man "piep" sagen kann
     
    AnabellS und DaXod gefällt das.
  18. DaXod

    DaXod Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    175
    Gewicht:
    87
    Zielgewicht:
    75
    Du hast natürlich recht. Ich bin eigentlich jemand der sehr gerne und auch fast täglich kocht (zum Leidwesen meiner Frau die immer die Küche wieder auf Vordermann bringt :D ). Aber ich steh tierisch auf dieses Frühstücksfleisch und ab und zu muss ich einfach ne Dose kaufen :) Heute hat es gerade gepasst weil ich einfach mal sehen wollte wie sich das auf die Zahlen auswirkt.
    Dafür gabs vorher nen leckeren Schweinebraten mit Sauerkraut ;)



    Bezüglich 1.: Es ist in der Tat faszinierend wie viel man essen kann/muss um auf die Kalorien zu kommen die man mit KH locker überschritten hat (wo kämen sonst die Pfunde her!?)

    Bezüglich 2.: Naja, was heißt schnell? Ich hab mir zum Ziel gemacht spätestens zum kommenden Frühling auf 75kg zu sein, wobei ich denke das müsste eigentlich eher drin sein. Weihnachtszeit ist Gott sei Dank kein großes Problem für mich. 2x essen mit der Familie, das wars. Plätzchen sind nicht meins. Einzig aufn Glühwein muss ich aufpassen :sweating:

    Ich machs jetzt mal im Grunde wie ihr alle sagt - ganz chillig :) Ich bin mir sicher hier MEINE Ernährungsform gefunden zu haben, außerdem überzeugt mich das Prinzip dahinter auf vollster Linie. Und da ich ein sehr logischer Mensch bin ist das das Wichtigste für mich.
    Mal gucken was die Zukunft so bringt :rock: Da ich das Jahr über 1000km mitm Mountainbike unterwegs war bin ich am überlegen mit Joggen anzufangen. Ich denke das könnte ganz gut passen :wondering:
     
  19. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ein Pfund pro Monat ist nicht langsam. Mit entsprechend Sport kann man aber auch 2 kg schaffen ohne dabei seinen Stoffwechsel in Gefahr zu bringen.

    Ich habe teilweise 500 bis 600 g/Woche abgenommen. Da waren dann aber auch 6x 4 h Sport dabei. Ich konnte einfach nicht so viel essen, dass ich trotz Muskelzuwachs nicht noch abgenommen hätte.
    Ich esse gerne und viel aber täglich über 4000 kcal zu essen ist wirklich anstrengend, besonders wenn da keine 20 g KH dabei sind. (Sollte ich wohl mal wieder anfangen ;) )

    Joggen ist ja gar nicht meins. Wenn man etwas mehr wiegt, ist es auch wegen der hohen Belastung der Gelenke nur bedingt gut.
    Evtl. könnte man das Mountainbiken durch zügiges Radeln auf Straßen ergänzen. Das ist dann wie Joggen, aber ohne die Gelenke zu töten ;)

    Man könnte dies auch gleich mit Fahrten zur Arbeit verbinden. Seit ich das Trecking-Rad habe, nutze ich das Mountainbike viel weniger (evtl. muss ich da aber auch mal aufrüsten ;) )
    1000 km/Jahr ist aber eher wenig. Das kannst du sicher noch ausbauen.
    Ich war im Juli in einer Woche etwa 400 km radeln (mit Gepäck und mit Frau). Vorher haben wir ein paar mal Nachmittagstouren von 60-80 km gemacht. In den letzten 2 Wochen bin ich leider nicht zum Radeln gekommen. Nur ab und zu mal zur Arbeit, aber das zählt fast nicht.

    Ich war früher auch ein eiserner Mountainbiker. Trecking-Räder waren mir meist nicht sportlich genug. Gerade wenn das Wetter mal nicht so toll ist, lernt man eine volle Straßenausstattung zu schätzen. Schutzbleche können richtig toll sein. Besonders wenn man bei leichtem Regen 10 km am Deich lang fährt und einem nicht jeder Krümel Schafschei... direkt ins Gesicht oder auf den Rücken spritzt :think:
     
  20. DaXod

    DaXod Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    175
    Gewicht:
    87
    Zielgewicht:
    75
    tiga
    1000km mitm Mountainbike im bayerischen Wald ist nicht sooo wenig, dürften so um die 25-30.000 hm gewesen sein. Auf der Straße radeln ist nicht meins. Zur Arbeit wird auch schwierig weil ich im home office bin, wenn ich denn daheim bin (Vertrieb Außendienst) ;)
    Naja, ich denke ich versuchs mal mitm Laufen, vllt gefällts mir ja. Schöne Strecken gibts hier ja :)

    Wobei ich doch hoffe dass es schneller geht als 1 Pfund im Monat, das wären ja im Jahr "nur" 6kg. Das ließe ich mir eingehen wenn man "nebenbei" abnimmt, aber mit der klaren Absicht ab zu specken wäre mir das zu wenig, das hielte ich nie durch :worried:
     
  21. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Kopfkino. Ich sehe grade tiga mit Tonnenweise Gepäck (a la Indien) und oben drauf seine Frau übern Deich radeln :whew:
     
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.428
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    lol
    ganz so war es nicht. An ihrem Rad war vom Volumen sogar mehr Gepäck. Ich hatte dafür die schwereren Sachen wie z.B. das Zelt

    [​IMG]

    Aber am Ende des Tages merkte man dann meist doch, dass wir Kerle durch die größeren Lungen einen gewissen Vorteil haben
     
    zuchtperle, runningmaus und blaumeise50 gefällt das.
  23. blaumeise50

    blaumeise50 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3.488
    Ort:
    Tirol
    So bepackt kam vor einem Jahr mein Bruder von Wien nach Hause . Mein erster Gedanke war die Schwägerin hat ihn rausgeschmissen . :rofl: Er hat eine Österreich Rundfahrt gemacht und schleppte auch viel mit .
    Liebe Grüße Renate
    upload_2016-11-1_8-58-9.png
     
    runningmaus und stolli gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Der Kampf gegen die letzten Kilo Statistik / Tagebücher 14. Juni 2017
Der Kampf gegen das ewige Leiden- volle Kraft voraus! Statistik / Tagebücher 27. Juni 2015
Auf in den Kampf! Vorstellen 27. April 2015
Kulturkampf in der Küche Linksammlung und Presse 15. August 2014
Tagebuch von KampfDemSpeck Statistik / Tagebücher 8. Juli 2014