Bester Weg den Stoffwechsel wieder hochzutreiben?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von julispross, 27. April 2007.

  1. julispross

    julispross Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Nochmal ich:lol:

    Wie ich im anderen Thread schon mal geschrieben habe, ist mein Stoffwechsel durch jahrelanger fett- und kaloriensparen mein Stoffwechsel ziemlich im Keller. Kam seit 3 drei Jahren kaum täglich über 1000 Kcal (ihr werdet jetzt bestimmt denken:"wie ist das denn zu schaffen gewesen?" :confused:). Ich sage (leider) nur "Abnehmwahn :cry: .

    Nun meine Frage: Was ist denn der besser weg den Stoffwechsel wieder hochzutreiben? a) die Kalorienaufnahme jeden Tag Stück für Stück zu erhöhen oder b) quasi von heute auf morgen enorm zu erhöhen?
    Dazu noch ein paar Infos. War meist so bei 700 kcal :shock: täglich und habe gar keine Ahnung wie hoch mein Grundumsatz deshalb ist. Möchte aber eine Gewichtszunahme vermeiden, da ich es mir nicht finanziell nicht leisten kann Kleidung 1-2 Nummern größer zu kaufen und man braucht ja schließlich mehr als nur jeweils 1 Hose, T-Shirt, Unterwäsche etc. :lol:

    Danke schonmal für eure Hilfe :liebdank:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    Sobald du ueber deinen Bedarf isst, wirst du zunehmen - aber bei einem Refeed auf normales Mass hin, wird sich das einpegeln.

    Ich habe keinerlei Erfahrungen mit einem ueber laengere Zeit verlangsamten Stoffwechsel, mir passierte es innerhalb weniger Stunden, dass der Stoffwechsel stark absackte...

    Da hat ein einziger Tag Refeed gereicht, um das wieder ins Lot zu bringen.

    Deinen Grundumsatz kannst du ausrechnen, sollte etwa bei Gewicht x 20 liegen. DAS muss man auch essen.

    Refeed geht darueber hinaus, aber es ist keine Schlemmerorgie, sondern etwa 20-30% ueber den Normalverbrauch.
    Der sollte bei wenig koerperlicher Anstrengung etwa Grundumsatz x 1,5 liegen.

    Ob das bei jedem wieder den inneren Schwung bringt, kann ich nicht sagen. Ein runtergewirtschafteter Stoffwechsel kann gut mehrere Wochen brauchen, bis er sich neu eingepegelt hat. das hab ich hier im Forum noch gefunden:
    http://www.ketoforum.de/erfahrungen/24700-eingeschlafener-stoffwechsel.html
    In meiner Signatur unter FRUST steht auch was.

    Was meiner Meinung nach den Stoffwechsel wieder ankurbelt:
    - ausreichende, hochwertige Nahrung
    - Bewegung/Sport (das verbraucht aber auch Energie)
    - viel Wasser trinken, also ueber den Bedarf

    Ein guter Stoffwechsel sollte sich mit Waermegefuehl auesser - friert man, ist die Thermogenese runtergefahren, die Durchblutung usw.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2007
  4. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    @julispross: Du sprichst mir aus dem Herzen!
    Ich brachte heute morgen plötzlich wieder 1,3kg mehr auf die Waage als die letzten Tage ( da war ich konstant auf 55,7) - PANIK!!
    Früher hätte ich sofort einen Fasttag oder nur-Salat-Tag eingelegt - werde ich diesmal aber nicht tun, mal sehen was passiert.

    Mehr Sport kann ich erst ab Montag einbauen, bis dahin hab ich ein leider dichtes Programm.

    @fussel: was meinst Du, kann ich meinen Stoffwechsel eine normale Kalorienmenge (also über Grundumsatz, aber nicht so arg viel drüber) plus mehr Sport als sonst ankurbeln? Welcher Pulsbereich ist wohl dafür optimal? (weiß leider fast null über so was)
     
  5. fussel

    fussel Guest

    Musst du "abtasten", diese errechneten Werte sind ja nicht genau. Dazu muesste man das beim Arzt messen lassen, keine Ahung wer und wie, habs nur neulich im TV gesehen. ;-)
    Da du noch abnehmen willst, sollte der Grundumsatz zumindest nicht viel unterschritten werden, 100kcal drunter werden da kein Beinbruch sein - hoffe ich... (Bei mir wars neulich ueber ne ganze Woche viel mehr, dazu wenig Schlaf, kein Sport, zu wenig Wasser und dann wars halt passiert.)

    Pulsbereich: Ich kenne deinen Koeper ja nicht und auch nicht deine Belastungsgrenze. Kann auch ein Arzt testen, muss aber nicht sein.

    Richtig anheizen kann man mit Intervall-Training. 2-3min locker laufen, dann 10sec Sprint, dann 1min laufen, wieder 10sec sprint usw. (das ganze etwa 15min lang)
    Im Studio mache ich das auf dem Crosstrainer, joggen kann ich nicht.
    Oder Walking mit deftiger Steigung (Huegelprogramm), etwa 20-30min.
    Bei mir hilfts, aber ich trainiere seit Beginn der Diaet regelmaessig 2-3 x die Woche. Bei mir helfen auch die woechentlichen Refeeds (ueber den Bedarf essen)

    Es sind viele Mechanismen an der Sparfunktion des Koerpers beteiligt, sehr viel regelt er ueber die Schilddruese, die sollte also OK sein.
    (bei mir nicht, ich bekam L-Thyroxin100 verordnet)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2007
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Bruce_Lee

    Bruce_Lee Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    56
    Moin

    den Stoffwechsel kannst du mit Sport einen Arschtritt verpassen; mit hochintensivem Sport. Wenn du Kraftsport betreibst, wäre HIT eine Möglichkeit.
    912 HST zusammen mit ner anabolen Diät treibt den Stoffwechsel in die Höhe.

    Wenn du kein Kraftsport machst, dann mit Cardio. Den Puls immer schön in die Höhe schlagen ! Also nix mit "Fettverbrennungszone".

    Dazu würde ich sehr sehr scharf essen und grünen Tee saufen bis der Arsch platzt. Oder du nimmst Grüntee Kapseln. Da gibt es aber auch andere Supps.. die z.B. eine erhöhte Thermogenese zur Folge haben.

    Wenn du jede Woche unter deinen Kcal-Bedarf liegst, dann solltest du jede Woche einmal deinen kcal-Haushalt decken, kannst auch leicht drüber liegen.

    Außerdem sollst du deine Mahlzeiten aufteilen, so dass der Körper immer was zum verstoffwechseln hat, also mind. 6 Mahlzeiten am Tag.

    Gruß Bruce
     
  8. julispross

    julispross Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Schwerer als gedacht

    Meine Ernahrung umzustellen ist schwerer als ich gedacht habe. Ok, habe zwar erst vor kurzem angefangen mich LC zu ernähren, aber so "richtig aktins" ist das noch nicht.
    Ein großer Schritt ist schonmal, dass ich keinerlei Scheu habe Eiweiße zu essen. Hähnchen, Fisch und teilweise Käse (jedoch noch den fettreduzierten mit max. 17%) esse ich sehr gerne. Nur klappt das mit dem Fett noch nicht so richtig. Mein Kopf streubt sich quasi Fett (besonders in Form von Öl) zuzulassen. Esse zwar, im Gegensatz von noch zu 1 Woche, vergleichsmäßig viiiiiiiiiiiiiiiiiiiel, doch denke ich, dass ich über 30g komme.
    hmm, wenn ich so darüber nachdenke, dann esse ich so recht nach David Kirsch. Ist es eigentlich gut, auch in anbetracht, dass ich ja meinen Stoffwechsel wieder normalisieren will, wenn ich prozentual vielmehr eiweiße als fett esse, und erreiche dennoch fettabbau? oder muss man ein mindestgramm an fett täglich essen, um den fettstoffwechsel zu aktivieren?
    Bin gerade am überlegen, ob Logi nicht vielleicht besser zu mir passt als atkins. Was meint ihr?:confused:

    danke
     
  9. Honeylein

    Honeylein Guest



    Was denn nun?

    Atkins Logi oder Kirsch?

    Am besten schaust Du dir hier die Threads mal an da sind die Regeln aufgeführt.

    Fettarme Milchprdoukte und Fettarmes Fleisch gibts bei 3 D , Kirsch und South Beach.

    Du kannst da mehr KH essen obwohl es immer noch LC ist.

    Je mehr Fett desto weniger KH kannst Du essen.

    Lies dich mal so durch und wenn du dann noch Fragen hast, her damit.
     
  10. fussel

    fussel Guest

    Ja, um zu überleben!
     
  11. julispross

    julispross Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    14
    Habe mir heute das Buch "Die neue atkins Diät" gekauft und schon bereits fleißig drin gelesen. Nun stoß ich auf den Begriff Fettfasten in Verbindung mit dem Stoffwechselwiderstand. Ist denn diese Methode geeignet, den Stoffwechsel nach monatelanger hoher Reduktionsdiäten, wieder nach oben zu pussen oder sollte ich eher eiweißbetont essen? Habe nämlich auch beim googeln auf Proteinfasten gestoßen. Ich frage deshalb, weil Dr. Atkins eigentlich nicht so wirklich erklärt, was man denn machen kann, um den Stoffwechsel nach Crash-Diäten (und damit verbunden, dass der Stoffwechsel dadurch im Keller ist).

    Hoffe, meine Fragerei ist nicht all zu nervig für euch :bumm:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. fussel

    fussel Guest

    NEIN, denn FettFASTEN sagt wohl aus, dasses weiter mit den Kalorien abwärts geht - bitte nochmal GENAU nachlesen.

    Du musst MEHR essen, nicht weniger. Wenn du davon erstmal zunimmst, liegt das an deinem runtergewirtschafteten Stoffwechsel - so wie man nach einer Krankheit erstmal wieder zunimmt, um GESUND zu werden.

    Dein Abnehmwahn sitzt noch immer fest in deiner PSYCHE.
     
  14. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    ist auch gar nicht leicht, sowas rauszurkriegen! ich weiß da, wovon ich rede!!! hab gestern abend das buch auch von summz bekommen (nochmals danke süße ;)) und mich heute etwas eingelesen - bisher hab ich meine infos hier aus'm forum und dem rest des i-nets bezogen...

    wie ich das verstanden hab, dient phase 1 dazu, den stoffwechselwiderstand zu bekämpfen!

    zu deiner angst vor fett - hab auch ne weile gebraucht und das quasi schrittweise erhöht... anfangs kam mein magen ja auch noch nicht mit so viel fett klar!! überfordere deinen körper nicht und gewöhn ihn langsam daran, dass er jetzt mehr kriegt! iss, wenn du hunger hast und versuch mindestens 3 mahlzeiten am tag zu dir zu nehmen!! ist meine meinung, und bei mir hat's funktionier!
     
  15. Honeylein

    Honeylein Guest



    Welches Buch ? Oder hat Sunny ein Buch geschrieben?

    Sach mal was?
     
  16. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    @Bruce Lee: Danke für die Tipps!
    Kraftsport mach ich nicht, will auch nicht, Cardio ist eher mein Fall. Wußte gar nicht, dass grüner Tee den Soffwechsel ankurbelt, den trinke ich sowieso gerne!
     
  17. amanda79

    amanda79 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Sachsen
    Mein Stocffwechsel war auch so lahm - vor allem war mir immer, immer kalt.
    Habe auch viele Diäten gemacht - mit viel Gemüse und viel hungern. Ich bin
    nur 153cm groß und hatte auch schon bis auf 58 kg runter..von 68 - in vier
    Jahren. Nun ging einfach nix mehr - beim wenig essen hat der Körper sofort
    Sparflamme geschaltet und letztendlich hält die Friererei auf die Dauer keiner aus.
    Mache jetzt seit einer Woche Phase I Atkins - mit viel Fleisch, Fisch, Käse -alles in Öl gebraten. Und habe extrem Lust auf Sport bekommen. Ständig den Drang mich zu bewegen. Hab gefuttert wie eine wilde- einmal 3000 Kal am Tag. Und nun nach 6 Tagen schon 2,4 kg weniger ( hab sportlich mächtig getobt ). Und nach dem Sport oder überhaupt bei kleinster Anstrengung wird mir sofort warm, rote Wangen, warme Hände ... der Körper pulvert mächtig rum mit seiner Energie.

    Ich würde Dir empfehlen es mal zu versuchen mit Atkins - aber mit den KH ganz ganz streng zu sein. Dann musst Du keine Angst haben zuzunehen und
    kannst den Grundumsatz bestimmt hochschrauben. Es wird nur schwer, wenn Du wieder auf mehr KH umstellst - da wirst Du am Sport eben nicht vorbeikommen und sehr vernünftig und vorsichtig sein müssen beim Essen.

    Gruß amanda
     
  18. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    @amanda: Na klingt doch gut!
    den Bewegungsdrang spür ich heute auch, kann auch am schönen Wetter liegen ... egal warum.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Helenes neuer bester Freund. . . Atkins! Statistik / Tagebücher 10. August 2012
ketosticks bester preis Bin neu hier und habe schon Fragen 5. Januar 2011
Ohne KH Ladetag schläft Stoffwechsel ein ? Alles über die Ketose 15. November 2017
Hungerstoffwechsel Bin neu hier und habe schon Fragen 3. September 2017
Ladetag ja oder nein ? (Stoffwechsel) Allgemeine Keto-Low Carb Frage Atkins-Diät-Gruppe 2. Mai 2017