BlackCat´s Neustart mit Logi

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von BlackCat, 18. April 2006.

  1. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde
    Also, ich finde das Buch von Barry Sears sehr überzeugend und werde einen Versuch damit starten und meine Erfahrungen damit hier hinein schreiben. Eine ziemliche Rechnerei am Anfang.

    Es beginnt damit, sein reines Körpergewicht auszurechnen. Dazu misst man seinen Hüft-, Bauchumfang und die Körpergröße. In entsprechenden Tabellen zieht man sich danach die Werte (Konstanten) für die weitere Berechnung.

    Um den ungefähren Körperfettanteil zu ermitteln, addiert man Konstante A und B und subtrahiert Konstante C. Demnach habe ich einen ungefähren Körperfettanteil von 26,78 %. (Meine Tanita-Waage zeigt ca. 35 % an....).

    Gewicht x Körperfett = Gewicht des Gesamtfettes

    72 kg x 0,2678 = 19,28 kg (Fett!)

    Subtrahieren vom Gesamtgewicht ergibt das reine Körpergewicht: 52,72 kg oder 105,44 Pfund (man soll es in Pfund ausrechnen).

    Um meinen täglichen Eiweißbedarf zu berechnen muss ich lediglich noch mein reines Körpergewicht mit meinem persönlichen Bewegungsfaktor multiplizieren: 0,7 für mittleres Training (3 x die Woche Sport).

    Meine tägliche Proteinmenge beläuft sich auf 73,8g, also aufgerundet: 75g!

    Das Verhältnis der Makro-Nährstoffe bei Sears: 40 % KH - 30% EW - 30 % F

    Sears empfiehlt 3 Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten. Die 75g Eiweißbedarf werden aufgerundet in 11 Blöcke zu 7 g aufgeteilt, je 3 für die Hauptmahlzeiten, je 1 für die Zwischenmahlzeiten. Auf einen Proteinblock kommt ein KH-Block von 9g (Verhältnis EW - KH: 0,75). Auf jeden EW-Block kommt noch ein Fettblock von ca. 1 1/2g.

    Zum Glück gibt´s div. Vorschläge in dem Buch, z.B. Leistungsdiät-Snacks wären: 1/4 Tasse fettarmer Hüttenkäse mit 1/2 Stück Obst oder 120 g fettarmer Naturjoghurt ohne Frucht oder 180g fettarme Milch.

    Nicht aufschreien, wegen dem wenigen Fett! ;-) Ich versuche das mal und werde sehen, ob ich mich damit besser fühle und das Gewicht weiter rutscht. Zur Zeit passiert mit Atkins nämlich nichts und zudem bin ich ständig müde und schlapp.

    Sears empfiehlt eindeutig, KH-Produkte mit niedrigem glykämischen Index, also auch besser Salat und Gemüse als Weißbrot u.ä. Aber Vollkornreis etc. sind erlaubt.

    P.S. Vielleicht hätte ich, statt 2 x aufzurunden, auf 70g abrunden sollen, aber ich lass das erstmal so. ;-)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde


    Danke, Stephan! Hast natürlich recht, die Amis mit ihren komischen Maßeinheiten...


    "hat ein Pfund nicht 500g sondern 453,59237 Gramm.

    = 116,23 Pfund"
     
  4. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde
    @ Stephan: xxl ist der Meinung, dass das mit übersetzt wurde, er hat das auch rechnerisch überprüft. Also gilt dann doch das deutsche Pfund. Wie auch immer, an der Sears-Diät bin ich recht schnell gescheitert.

    Ich bin immer noch davon überzeugt, dass das hervorragend ist, was Barry da in seinem Buch beschreibt, aber momentan habe ich zu viel Chaos in meinem Leben, als dass ich mich ständig mit Abwägen und Essensrechnerei beschäftigen möchte.

    Ich bin in letzter Zeit mit der Atkins-Diät nicht mehr glücklich und es passiert gewichtstechnisch auch nichts mehr. Zudem habe ich einen Jieper auf frische Lebensmittel wie Milch, Joghurt, Äpfel, die ich mir aber versage und daher etwas frustriert bin. Nüsse, Salamettis & Co. kann ich nicht mehr sehen! Natürlich bin ich immer noch von low carb überzeugt, aber da gibt es ja glücklicherweise mehrere Varianten.

    An alle, die an Atkins festhalten: mein Fehler war, dass ich zwischendurch (so beginnend in der Aventszeit) Atkins unterbrochen habe, weil ich die Lebkuchenzeit etc. nicht "verpassen" wollte. Dadurch habe ich wohl dutzendmal wieder mit Phase 1 begonnen. Und es fiel mir mit jedem Mal schwerer, mich da wieder hinein zu finden. Ansonsten wäre ich jetzt schon in Phase 4 und vielleicht zufrieden damit. Das kommt davon, wenn man sich nicht an die Regeln hält. Ein bisschen liegt es wohl auch daran, dass ich ja seit einem halben Jahr Normalgewicht habe und mich darauf ausgeruht habe.

    Ich wollte Logi eh im Sommer beginnen, möglichst nach Erreichen meines Zielgewichts, also ziehe ich das einfach ein bisschen vor und fange jetzt damit an. Bis ich das entsprechende Buch habe, orientiere ich mich an der Logi-Pyramide.

    Ich werde das dann hier festhalten, was ich tagsüber zu mir genommen habe und ob sich das Gewicht verändert hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neustart nach 10Monaten und + 10kg :( Bin neu hier und habe schon Fragen 14. März 2017
Neustart !:) Statistik / Tagebücher 11. Januar 2017
Straßenbauers "Neustart" nach Weihnachten Statistik / Tagebücher 26. Dezember 2016
Neustart! Vorstellen 10. Juni 2016
Neustart mit Dukan Low Fat Diäten 15. September 2015