Blutzuckerspiegel bei Atkins/in der Ketose

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Only_ME, 28. April 2007.

  1. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse
    Aus reiner Interesse habe ich mein Blutzucker einen Tag lang gemessen (mitm speziellen Messgerät für Diabetiker). Es sah so aus:

    morgens, direkt nach dem Aufstehen - 94, kein Hungergefühl

    drei Stunden später (ohne zu frühstücken) - 80, leichtes Hungergefühl

    nach dem Essen (total LowCarb) - 96, absolut satt

    zwei Stunden später - 90, immer noch satt

    Also, mein Zucker war immer zwischen 80 und 100, was ich sehr positiv empfinde. Keine heftige Schwankung, keine Hungerattacken, kein Überfressen. Genau das, was man bei Atkins anstrebt.

    Was sehr bemerkenswert ist (meinte mein Freund), dass mein Zucker am morgen so "hoch" war, eigentlich musste man am morgen heftigen Hunger haben und den Wert unter 80. ;o)

    Leider hatte ich an dem Tag keine Möglichkeit gehabt, den Zucker bei einem "heftigen" Hunger zu messen - ich hatte den einfach nicht!


    Hat noch jemand von euch sein Zuckerspiegel im Tagesverlauf gemessen? Wie sah es bei euch aus?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    Ich habe in Ketose noch keine Messreihe gemacht - die Teststreifen sind so teuer :-(
    Aber mal nach einer Keto-Mahlzeit und da war er knapp über 90, also recht niedrig. (Bin kein diabetiker und hatte noch nie Probleme mit dem Blutzucker, mein Mann schon, deshalb hatten wir mal ein Messgerät gekauft...)

    Wenn der Blutzucker auch morgens hoch ist, wird das an den Ketonkörpern liegen, der Körper bastelt sich daraus ja seinen Zucker, ohne dass man isst, und Ketose dämpft das Hungergefühl allgemein.
     
  4. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse
    Genau das ist ja bestätigt worden! Hier wurde ja schon so oft darüber geredet, jetzt haben wir auch den Beweis (dass es mindestens bei mir so ist ;o) )
     
  5. Cremaster

    Cremaster Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    56
    Medien:
    1
    Meine Blutzuckerwerte decken sich zu fast 100% mit deinen "Only_ME".
    Was mich jedoch wundert ist, dass im Buch "Anabole Diät" steht, dass man, wenn man in Ketose ist, einen BZ von 50 oder weniger hat....
    Ist das wirklich so? Denn dann wäre ich nie in Ketose.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. cindi590

    cindi590 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    279
    Ort:
    neben Stuttgart
    hmm.... nu guck ich nen bissl doof aus der wäsche
    mein blutzucker liegt bei 50 - 60
    muss ich mir sorgen machen?

    vor atkins lag mein blutzucker bei knapp 90 nüchtern und nach dem essen bei ~120 das sind normale werte für einen der kh futtert
     
  8. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    BZ-werte zwischen 50-60 sind eindeutig zu niedrig! Bei Nichtdiabetikern wird der Blutzucker vom Körper im Normbereich gehalten. Wo hast du den Blutzucker messen lassen?
     
  9. cindi590

    cindi590 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    279
    Ort:
    neben Stuttgart


    bei meim sohn muss ich öfter den blutzucker messen
    von daher hab ich ein gerät zuhause und auch da hab ich ihn gemessen
    ich bin aber kein diabetiker
    weil wenn ich kh esse hab ich werte wie oben beschrieben
    also vollkommen normal
     
  10. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    Kann auch einen Wert beisteuern: nüchtern 80 beim Doc - ich habe kein Messgerät zuhause.
    50-60 kann ich mir echt nicht vorstellen, ich hatte einmal vorm Blutspenden 69 (die nahmen mich aber trotzdem) und da war ich ziemlich schlecht drauf und hungrig - DAS als Normalzustand kann ich mir echt nicht vorstellen!
     
  11. cindi590

    cindi590 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    279
    Ort:
    neben Stuttgart
    hmm.... also ich hab mich mal bissle durchs www gelesen
    sorgen mach ich mir jetzt nicht direkt das mein blutzuckerspiegel
    nicht da ist wo er hingehört
    denn mir geht es definitif besser mit sehr wenig kohlehydraten
    mein körper schafft es scheinbar nicht irgendwas zu verstoffwechseln
    um einen konstanten blutzucker wieder herzustellen
    da ich nicht grade die gesündeste hier bin
    und auch massig tabletten + infusionen bekommen
    kanns auch daran liegen ^^

    aber so lassen möchte ich es dennoch nicht.


    ich werde bei lowcarb bleiben
    aber denn vielleicht doch eher in richtung logi
    oder nen mischmasch aus atkins+logi+keineahnung ;)

    wer weiß was sonst in der zukunft draus wird *grübeldenk*
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Nora45

    Nora45 Guest

    Cindi590 hat geschrieben:
    ich werde bei lowcarb bleiben
    aber denn vielleicht doch eher in richtung logi
    oder nen mischmasch aus atkins+logi+keineahnung :wink:


    Guten Tag Cindi,

    ich mache auch so ein Mischmasch und mein Arzt hat mir gestern bestätigt, dass ich ganz tolle Blutwerte bekommen habe. Ich zähle auch nicht die Kalorien oder die Kohlenhydrate, sondern esse nach Gefühl. Und mein Erfolg bestätigt mir, dass ich Recht habe!

    Mach ruhig so weiter wie bisher und höre mehr nach Deinem Bauchgefühl, so wie ich es auch tue. Alles Andere ist "verrückt" machen......

    Bis bald

    Gruß Nora45
     
  14. Yamina

    Yamina Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    208
    Medien:
    2
    Ich hätte dazu auch nochmal ne Frage :)

    Komme gerade von meiner Ärztin (Erkältung :???:) und hab mir bei der Gelegenheit gleich noch die Ergebnisse von meinem Bluttest geholt, den ich hab machen lassen, m sicherzugehen, dass meine massigen Wassereinlagerungen tatsächlich von meiner neuen Pille herrühren ...

    Soweit so gut, das Kernproblem liegt an der Pille. Aber sie meinte, mein Nüchtern-Blutzucker wäre etwas erhöht (aber fragt mich nich, wieviel) und ich solle doch nochmal zum Messen vorbeikommen und ne Urinprobe mitbringen :???: Nun hab ich das so verstanden, dass aufgrund der Ketose bei Atkins der Nüchternblutzucker höher ist, als bei "normalen" Menschen, da der Körper sich seinen Zucker ja durchgängig selbst nach Bedarf machen kann. In meiner ganzen Familie hat absolut keiner irgendeine Art Diabetes und für Typ2 halt ich mich ehrlichgesagt zu schlank, zu jung und zu gesund ernährt. ;)

    Geh ich also richtig in der Annahme, dass ich mir das und mich mit der Frau jetzt noch über gesunde Ernährungsweise hin oder her zu streiten, sparen kann? Man muss dazu sagen, dass das noch ne Kinderärztin ist, die ich bisher wegen meiner Mutter leider nicht losgeworden bin und auch nicht leiden kann. Allein die Frage, ob ich statt Mehl Maismehl verwende, wenn ich kein Mehl esse, dürfte einen etwaigen Einblick in ihr Verständnis von Ernährung geben *gg*. Zudem zieh ich in weniger als 2 Wochen ans andere Ende von Deutschland, sodass sich das bei der Ärztin eh erledigt hat und ich mir jemand kompetenten suchen werden ...
     
  15. fussel

    fussel Guest

    Eigentlich sollte der Nuechternblutzucker NIE erhoeht sein.
    Und in Ketose sollte er eher etwas niedriger als normal sein, zumindest ohne grosse Schwankungen und Insulineinschuesse.

    Aber es gibt etliche Ursachen, die die Werte voruebergehend stoeren. Deshalb wird dann ja immer eine weitere Messung vorgenommen.

    Sag einfach, du isst SEHR wenig Zucker, das kommt immer gut bei Aerzten an :)
     
  16. Yamina

    Yamina Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    208
    Medien:
    2
    Ja ist die Frage, was die jetzt als erhöht bezeichnet :confused:

    Nun versteh ich jetzt nicht, wieso der Nüchternblutzucker in Ketose niedriger als normal sein sollte? Also als bei normalen Leuten der Nüchternblutzucker ... Wie gesagt, Prinzip Atkins oder Low Carb ... Sowas kennt die Frau nich und meint auch Mehl wär ja nix schlimmes *gg*
    Wenn doch die Ketose den Hunger dämpft, liegt das ja daran, dass der BZ meistens nich so sehr absinkt. Wenn ich also da hingeh und 0 Hunger hab, auch wenn ich noch nix gegessen hab, ists doch eigentlich normal, wenn der BZ dann höher ist, oder?

    Aber die Sache mit dem SEHR wenig Zucker ist schonmal ne gute Idee :)

    Ich kann ja hingehen, wenn ich grad nen Mordshunger hab *lol*. Die Frage ist nur, ob ich das erleben werd ...

    Edit: Ich muss um 3 dann eh nochmal anrufen. Dann frag ich mal, wie hoch der BZ denn war ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2008
  17. Yamina

    Yamina Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    208
    Medien:
    2
    Also, ich hab jetzt nochmal angerufen. Die Ärztin konnte sich jetzt nicht mehr genau erinnern, aber sie meinte, um die 7mmol/l also 126mg/dl. Hab mal bischen gegoogelt und normal solle bis 110mg sein.

    Nun gings ja auch um da Pinkelbecherchen und da konnte ich über das Maß an Inkompetenz mal wieder nur mit dem Kopf schütteln, da ich ihr diesbezüglich ALLES aus der Nase ziehen musste. Dass sie Morgenurin haben will, von dem man erst bischen was weglaufen lassen soll hätte die mir freiwillig nie gesagt. :???:
    Und vor der Blutabnahme damals hat sie mir auch nicht gesagt, was konkret nüchtern heißt: 12h vorher weder essen noch trinken. Und ich hab mit 100%iger Sicherheit am späten Abend noch was gegessen und nachts getrunken ...

    Muss ich mir Sorgen machen? :confused:
     
  18. fussel

    fussel Guest

    Morgens in den Becher pieseln bedeutet: Mittelstrahl (also den ersten und letzten Schwung weglaufen lassen ;-)

    Nuechtern bedeutet: etwa 5-6 Stunden nichts essen, Wasser trinken ist immer erlaubt. Es soll nur kein Zucker aus der Verdauung im Blut sein. Die Magen-Darm-Passage ist da eher unter 4 Stunden.

    Wobei... mir wurde vor ner Vormittags-OP das Abendbrot aufgenoetigt, obwohl ich nicht wollte. Das kam dann bei der OP geflogen ;-)
     
  19. Yamina

    Yamina Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    208
    Medien:
    2
    Ok, also ich war nochmal da und der neue BZ-Wert ist in Ordnung :)

    Aber ist das überhaupt normal, dass der BZ in Ketose so hoch ist? Also wenn ich das mit den hier geposteten Werten vergleiche, ist 126 ja schon um einiges höher ... Aber nuja ... ein hoher BZ ist in dem Moment mit hoher Leistungsfähigkeit verbunden, oder? Demzufolge ists an sich positiv, wenn der BZ konstant in etwa das Niveau hat? Und dass der Nüchtern-BZ da so hoch war, könnte an Aufregung (Arbeiten in der Schule, sonstige Aufregung) oder direkter Reaktion aufs Radfahren (bin mit dem Rad dahingefahren) gelegen haben? Wäre jetzt alles so meine Überlegung :confused:
     
  20. kritzel

    kritzel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    11.346
    Medien:
    91
    Alben:
    6
    Ort:
    Niedersachsen/Wiehengebirge
    Also am Radfahren liegt es bestimmt nicht. Durch Bewegung geht der BZ runter.

    Aber wieso machst du dir einen Kopf. Es gibt so viele Dinge die den BZ beeinflussen können. Allerdings finde ich einen Nüchternwert von 126 auch etwas hoch, aber noch lange kein Grund zur Panik.

    Alles Gute
     
  21. Honeylein

    Honeylein Guest


    Mir haben sie auch vor der OP abends eine rote Grütze aufgenötigt und kurz darauf wieder von unten "abgenommen" mitm Einlauf.

    :rotfl:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Blutzuckerspiegel wird nicht niedriger?! Bin neu hier und habe schon Fragen 31. August 2014
Niedriger Blutzuckerspiegel? Atkins Diät 10. Mai 2010
Blutzuckerspiegel Bin neu hier und habe schon Fragen 1. Mai 2010