Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von MsFrazzy, 24. Januar 2014.

  1. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose
    Hallö, ich hab mal eine Frage, da ich ja Studentin bin krieg ich auf Partys ab und an mit das einige meiner Kommilitonen Gras konsumieren. Ich selbst würde das nie machen allein weil ich auf meinen Führerschein angewiesen bin^^ Naja hab mich mit denen Mal unterhalten und die meinen immer das sie nach ein paar Tagen wieder fahren dürften und das man das ja nach 2-3 Wochen garnicht mehr nachweisen könne.

    Habe mich aus Interesse mal schlau gemacht und bin da auf was gestoßen. Auf einer Internetseite stand das bei mehrmaligem oder gelegentlichem Konsum die Abbaustoffe im Körperfett angereichert werden und somit nur langsam abbauen. In Ketose ist man aber nun im Fettstoffwechsel. Würde dann bei Leuten die sich ketogen ernähren die Abbauprodukte viel schneller raus seien als bei "Normalen"?! Interessiert mich irgendwie was ihr darüber denkt... Find ich alles so interessant :D Vllt studiert hier ja wer Chemie oder Biologie :D
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael Regensburg

    Michael Regensburg Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Regensburg


    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Wer kein Fett hat, der kann auch nichts anreichern.
    Wer kein Fett hat, ist allerdings auch tot. Ganz wird man es nicht wegbekommen. Unter 5%(?) wirds lebensgefährlich. Somit kann sich auch immer noch was anreichern.

    Ist dann die Konzentration dieser Stoffe evtl sogar x-fach höher als bei jmd mit 150kg?


    Egal, vergiss das Gras und vergiss alle Leute die das rauchen. Das ist das beste.
     
  4. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    War ja nur ne Frage.

    Hab mir nur gedacht das sich die Abbauprodukte evtl nur an die "obere" Fettschicht lagern und dann durch die Ketose einfach schneller beim abnehmen auch abgebaut werden.

    Und außerdem wieso soll ich die Leute vergessen die Gras rauchen. Gras ist nicht gefährlich außer wenn man Auto fährt. Ich kenne niemanden der Agressiv oder Aufdringlich wird nur weil er Gras raucht, bei Alkohol passiert das aber schon. Gras ist hierzulande nur so verpöhnt weil es eben nicht legal ist. Wenn es das wäre, dann wäre es ungefährlicher als Alkohol. Ist meine Meinung.
     
  5. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Nunja..das mit dem Fett ist natürlich soone Überlegung. Ich weiss nicht, und welcher Form das abgelagert wird und das abgelagerte später noch psychoaktiv ist... aber ein schneller Fettabbau würde auch dazu führen, dass es freigesetzt wird - hoffentlich nicht während der Autofahrt.
    Soweit ich weiss, ist es normalerweise noch 5-10 Jahre nach regelmäßigem Konsum in Fettgewebe nachweisbar, dann sind es in Ketose vielleicht nur 4 - aber danach ist es sowieso verjährt.

    Was die Gefährlichkeit angeht: Natürlich wird die von der Alkoholindustrie hochgespielt. Es ist wirklich nicht schlimm, das mal probiert zu haben. Das schlimme ist eigentlich, dass es nicht so schlimm ist.
    Dass es nämlich fast keine Nebenwirkungen wie Kater etc. hat. Man kann sich also wie mit 2,5 Promille Alkohol volldröhnen, und nächsten Tag ist man voll wieder fit. Also kann man abends wieder. Der Verblödungsgrad ist aber leider der selbe, wie mit der vergleichbaren Menge Alkohol. Und die Verblödungsverlockung mindestens genauso hoch. Und viele Menschen, die früh mit Alkohol angefangen haben bekommen im Leben nicht so viel auf die Reihe. Ist mit Cannabis genauso. Natürlich gibt's auch genau Gegenbeispiele, wo Leute kiffenderweise Weltkonzerne leiten. Die bekämpfen wahrscheinlich die Nebenwirkungen mit Koks ;-)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Payback23

    Payback23 Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Frankfurt am Main
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Hallo zusammen,
    die These mit dem Cannabis finde ich echt interessant. Zumindest ist Cannabis äußerst Appetit anregend. Für gefährlich halte ich persönlich Cannabis auf jeden Fall. Die Inhaltsstoffe beeinflussen und schädigen das Gehirn. Sicherlich ist Alkohol nicht weniger schlimm, aber beides ist Gift. Daher würde ich auf beides verzichten.
    Viele Grüße
     
  8. christinepastora

    christinepastora Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Andalusien
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    und wie appetitanregend das ist... mich wuerde auch mal interessieren ob der heisshunger auf suesses der selbe ist wenn man ketogen ernaehrt und kifft. ich habe mal nen tee davon getrunken. weiss nicht ob die wirkung damit staerker oder schwaecher ist. ich hatte es damals als schmerzmittel genommen ( was ne scheiss idee war) aber schlafen konnte ich gut :)
    nur hatte ich eben einen schrecklichen heisshunger auf suesses. damals hab ich noch nichts mit LC am hut gehabt. also wuerd es mich schon mal interessieren ob der heisshunger trotzdem so stark ist.

    und? wer probierts aus um unsere fragen zu beantworten ??? :))
     
  9. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose


    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Leider ist es hier ja nicht legal Cannabis zu besitzen und zu konsumieren. Außer du hast grünen Star :D
     
  10. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Der Heißhunger wird in Ketose ein wenig besser aber verschwindet nicht komplett ;)
     
  11. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    lol :D *hust* Das stimmt *hust*
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Falsch. Konsumieren ist für alle Drogen legal.
    Nur der Besitz ist strafbar.

    Du musst also das Kunststück vollbringen, den Stoff zu konsumieren, ohne ihn vorher zu besitzen.

    Da gibt es feine Gratwanderungen, die die Juristen unterscheiden.
    Geht so ein Ding rum, und Du nimmt ihn und ziehst daran, ist es möglicherweise legal, je nach deinem weiteren Verhalten:
    • behälst du ihn, dann hast du ihn in Besitz genommen :angry:
    • gibst du ihn weiter, dann übergibst du den Besitz. Das kannst du aber nur als Besitzer, was für ein konkludentes Verhalten für die vorangegangene Inbesitznahme spricht :angry:
    • gibst du ihn wieder an den zurück, von dem du ihn bekommen hast, und behältst du ihn nur gerade so lange in der Hand, wie du für die Zweckerfüllung brauchst, da kann man davon ausgehen, dass der Besitzer nicht gewechselt hat. Offensichtlich hat der Besitzer ihn nur verliehen. Die Handlung trifft das typisches Verhaltensmuster für den Verleih, nämlich Weggeben und wieder Zurücknehmen. Der Aufenthalt des Gegenstandes bei dir beschränkt sich auf das reine Durchführen einer legalen Handlung (Konsumieren), so dass man nicht wirklich von Inbesitznahme reden kann. :schumi:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2014
  14. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    lol, eigentlich total bescheuert^^
     
  15. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    genau, da fragt man sich, was Juristen so rauchen. ...
     
  16. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    dazu sag ich nur:
    Herzlich Willkommen in Deutschland! :rotfl:

    Ich finde, dass das kein Thema ist, wo man sich schämen müsste... mir sind tierisch gechillte, breite Leute lieber, wie eklige rotzbesoffene. Ich gebe der legalisierung noch max. 5 Jahre da es inzwischen tatsächlich schon diskutiert wird >:)
     
  17. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Ein Freund von mir hat eine Wette laufen, das bis 2017 Cannabis legal sein wird^^ Zumindest so wie in den Niederlanden
     
  18. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Erster Schritt in Richtung Legalisierung ist ja vorgestern gefallen. Für ärztlich Verschriebenes ist der Anbau für den Eigenbedarf zuhause jetzt offiziel erlaubt :respekt:


    Was ich auch nicht wusste in Tschechien ist es sei 2009 legal 5 Pflanzen zu besitzen, Konsum und Besitz. Natürlich nur für Eigenbedarf :rolleyes:
    Sogar kleine mengen Kokain, Heroin etc.... das is ja ganz schön heftig!!! :shock::shock:

    Von anderen Drogen halte ich persönlich ja garnix!!! Cannabis ansich ist eigentlich ungefährlicher wie Alkohol. Wenn ich mir jahrelange Kiffer und Alkoholiker im Vergleich so anschau. Nur ist der Alkohol halt kulturell bei uns fester Brauch (Katholsiche Kirche Wein etc.)

    Ich bin ja gespannt was das noch wird!
     
  19. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Da bin ich auch gespannt. Aber das mit dem Eigenanbau für schwer Kranke find ich sehr nice eigentlich :) Wenn man so googled gegen was Cannabis alles so helfen kann bin ich echt erstaunt das das Zeug hier so verpöhnt ist.

    Aber ich hab letztens gelesen das Cannabis hier nur im Betäubungsmittelgesetz oder wie das heißt aufgenommen wurde, weil Ägypten das damals so wollte und wenn Deutschland nicht mitgezogen wäre, hätte Ägypten denen kein Koks mehr geliefert xD
     
  20. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    WAAAASSSS xD wegen ägypten? die rauchen doch bestimmt auch ihren papyrus :rotfl:

    klar vor allem gegen schmerzen und krämpfe. gerade wir frauen sollten das während der periode dürfen!! :D sollte man denen mal vorschlagen. weil jeden monat schmerzmittel nehmen ist schließlich ungesund!!! :rotfl:
     
  21. MsFrazzy

    MsFrazzy Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    452
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    95,5
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Ketose
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Jaa wie geil wär das denn bitte xD feier ich mich grad drauf...

    Geht man erstmal in die Apotheke und holt sich gegen Regelschmerzen zwei Tütchen Marihuana xD
     
  22. Janchen

    Janchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2013
    Beiträge:
    1.439
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Den Haag
    Größe:
    174
    Gewicht:
    62
    Zielgewicht:
    erreicht:-)
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    Gott sei Dank wohne ich in Holland :rotfl: :rotfl: :rotfl:
     
  23. xxFuTixx

    xxFuTixx Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    Normalgewicht :)
    Diätart:
    Ketogen
    AW: Cannabis und Ketose? (keine Sorge ich kiffe nicht :D)

    na toll... das baut uns jetzt ungemein auf :cry: :lol::lol:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Joints als Rettung - Gegen dauernde Schmerzen hilft nur Cannabis. Plauderstübchen 25. August 2014
Hanf ("cannabis", "marihuana") Und Übergewicht Atkins-Diät-Gruppe 12. Juni 2007
Zunahme mit Ketose? Frust Ecke Dienstag um 18:17 Uhr
Ketose und Alkohol Alles über die Ketose 18. Oktober 2017
Kohlenhydrate und Sport während Ketose Diabetiker Ecke 27. September 2017