Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

Dieses Thema im Forum "Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind" wurde erstellt von *AndY*, 2. August 2012.

  1. *AndY*

    *AndY* Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Österreich
    mir hat der Headliner so gut gefallen, das ich in geklaut habe :eek:

    Bin mir nicht sicher ob das hier überhaupt hingehört, wenn nicht bitte verschieben !

    Das Thema Carbbackloading beschäftigt mich schon seit einiger Zeit, John Kiefer hat mit seinem Buch "CBL 1.0" quasi eine Ernährungsbibel geschrieben,mit der man (laut seiner Aussage und wahnsinnig vielen Studien die dies belegen sollen) super Masse aufbauen und Fett verbrennen kann. Das ganze nennt sich Carbbackloading.

    Einfach erklärt:

    Bis zum Training ernährt man sich fett und EW reich, verzichtet auf Carbs. Nach dem Training werden die KH (vorzugsweise weiße, schnelle KH) "backgeloaded", gmeinsam mit EW natürlich.

    Der Insulinspiegel steigt, und wird dabei ausschließlich, so sagt es Kiefer, für den Muskelaufbau verwendet und nicht für die Fettspeicherung.

    Hier sind einige wirklich gute Artikel darüber:

    http://aesirsports.de/category/carb-backloading/

    Das Buch von Kiefer werde ich mir höchstwahrscheinlich nicht kaufen, nicht wegen dem Preis von 89 Dollar sondern weil mein Englisch bei den vielen Fachbegriffen nicht ausreichen wird :( Leider!



    Würde mich über viele Meinungen freuen. Was denkt IHR ?


    Quelle:http://aesirsports.de
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    Viel Spaß mit dieser Hormonschaukel.

    Ein Körper hat echt besseres verdient.
     
  4. Amanita Muscaria

    Amanita Muscaria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    1.107
    Alben:
    1
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    *seufz*
    es ist langsam echt verwirrend im Ernährungsdschungel.
    Naja, bin keine Bodybuilderin, von daher fühle ich mich da eher mal nicht so angesprochen. Aber generell: braucht der Körper Kohlehnydrate zum Muskelaufbau? Wenn ja, wieviel? Klar kann hier niemand einen genauen Wert rausspucken, aber es würd mich doch mal interessieren.
    Hab aber gute Erfahrung gemacht bisher mit direkt nach dem Sport die meisten KH des Tages zuzuführen. Nur mein Sport ist selten erst Abends.
     
  5. TheBoNe

    TheBoNe Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    919
    Medien:
    6
    Ort:
    NRW
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    Spannend - aber......

    ...Ich glaube ich muss mal wieder einen Roman lesen, die Säulen der Erde, Das Parfüm, die Taube oder so etwas triviales

    Ich komme mir vor wie in einer fremden Stadt, in der man nach mehreren Tagen des umherlaufens, plötzlich nicht mehr weiß, ob man die Kreuzung, das Gebäude oder die Strasse schon kennt, oder ob es einem nur so vorkommt als sei man hier schon mal gewesen.
    Diese unglaublich vielen Ernährungstheorien machen mich noch WAHNSINNIG [​IMG]

    Das Ganze liest sich ganz gut und auch die Übersetzung macht Laune, die Frage die sich mir stellt lautet aber - was ist die Wahrheit und was will ich auf welche Weise erreichen?


    Was mich an den meisten Büchern stört, erklärt sich an dem Beispiel mit dem Frühstück.
    Da schreibt Kiefer, das wenn man kein Frühstück zu sich nimmt, der Körper dank des vorhandenen Kortisols die Fettverbrennung anheitzt. (ob diese Aussage stimmt oder nicht, tut erst mal nichts zu Sache)

    Als Vergleich steht dann da, "und nun betrachten wir die andere Seite der Medaille, in der wir ein Frühstück einnehmen, welches ungefähr 30 Gramm oder sogar mehr Kohlenhydrate aufweist" Auszug
    Und genau Dieser letzte Satz geht mir so auf den Senkel, - alle vergleichen immer das eine Extrem mit dem anderen Extrem - in fast allen Büchern ist das so. Was wäre denn mit einem KH freien Frühstück?


    Ich habe genau am 23.August, ein ganzes Jahr LowCarb-ernährung hinter mir und in dieser Zeit gemerkt, das einem (mir) viel zu oft, der Körper wichtiger ist als der Geist. Ich finde es nach wie vor wichtig, sein Körpergewicht auf einem gesunden Level zu halten bzw. es dorthin zu schaffen.
    Allerdings merke und lese ich immer wieder, unter welchem Verzicht für Geist und Seele, dieses Ziel verfolgt wird.

    Das Frühstück aufzugeben ist nur ein solches Beispiel!
    Manche Menschen frühstücken sowieso nicht, für ander ist es die einzige Mahlzeit, bei der die ganze Familie am Tisch sitzt -
    Die perfekten Ernährungskonzepte mit den bestmöglichen Resultaten, sind leider oft nicht sozialverträglich.
    Sicherlich muss es auch solche Bücher geben, für Singles, Bodybuilder, Schauspieler und rastlose Körperkultaktivisten.
    Ich persönlich lasse mir einfach noch mehr Zeit und gehe in mein zweites Jahr LowCarb - es werden wohl noch 20 weitere Jahre folgen - so Gott will.

    Spätestens wenn man sein Wohlfühlgewicht erreicht hat, sollte man anfangen, sein Wohlfühlgefühl zu erreichen.
    Auf dem Weg dahin kann man sich ja immer noch nebenher ein Sixpack erarbeiten, oder sich Eines einkühlen, je nach Laune.

    PS: Ich muss gestehen, das ich noch nicht alle Seiten gelesen habe - werde das aber nachholen, um letztendlich völlig verwirrt zu sein.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Plautzenpaul

    Plautzenpaul Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2011
    Beiträge:
    2.648
    Ort:
    NRW
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    Besser kann man das nicht ausdrücken
    (Wo muss ich unterschreiben?;) )
     
  8. The Queen

    The Queen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Odenwald
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    Ich könnte Dir sicher in einem meiner Bücher vorlesen dass genau die Erklärung ohne Frühstück macht das Kortisol dick, steht:shock:

    Verwirrung ist auf meiner Seite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2012
  9. bernddasbrot

    bernddasbrot Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    14


    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    Also ich mache einen Carbtag jetzt seit gut 5 Wochen einmalig in der Woche.
    Zumal ich an diesem Tag auch mal wieder Alkohol vertrage und zum anderen wirklich besser trainieren kann.
    Was für mich noch ein enormer Vorteil war ist, von der Verfluchung der Carbs wegzukommen. Mal ganz ehrlich, nachdem man 20kg ohne Kohlehydrate abgenommen hat, ist ein Weg zurück schon wirklich schwer. Und dass der Tag an dem man mehr als 600g Carbs zulädt, gewichtstechnisch einfach keinen Einfluss hat, hat mich schon wieder dazu gebracht nicht komplett essgestört zu werden.

    Das Wort "essgestört" hat nichts mit dem Atkins Lifestyle zu tun, ich habe kein Problem so weiterzumachen es geht mir auch gut. Aber eine Kategorische Ablehnung und Angst vor Kohlehydraten hat mich am Ende doch sehr belastet.

    Ich denke das muss jeder für sich rausfinden, mir hats beim Trainieren geholfen, sei es Joggen/Tabata oder einfach nur Kraftsport, es war spritziger.

    Grüße
     
  10. Musashi

    Musashi Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2012
    Beiträge:
    6
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    1 kohlenhydratreicher Tag in der Woche geht sogar schon in Richtung "CarbNite"-Solution (das zweite "Ernährungskonzept" von Kiefer). Allerdings scheint CBL etwas für Menschen zu sein, die gerne anerob trainieren. sesshaftem Volk wird eher von dem System abgeraten - haut einfach nicht hin, wenn man sich mit Kohlenhydraten zuballert und die Energie nicht verbraucht (gerade das Training schafft ja dieses optimale Millieu)
     
  11. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    ja, das ist wohl einzigartig bei Kiefer, in allen anderen
    diäten geht das problemlos :ironie:

    ich bin zwar english aber kann mir mal jemand diesen
    titel übersetzen, muss ich wohl zu english für sein :shock:

     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    ah, habe es `rausgefunden, habe in der falschen
    zielgruppe gefragt, jetzt konnte es mir mein
    10jähriger neffe sagen :lol: boaaaah :shock:
     
  14. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    Naja, shredden gibt es bei der Guitarre, beim Funsport und beim Bodybuilding,
    aber ich glaube, das heißt schon immer irgendwie was anderes.
    Meine Übersetzung war "get shredded" = "get ripped", also seinen Körper
    muskulös definieren. Aber ob beides das Selbe ist, weiß ich auch nicht.
    But - wtf is fuark?
     
  15. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    das ist slang → soviel wie boaaaah eeeh ;)
     
  16. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    In der Bodybuilder-Szene verbreitet in Verbindung mit dem verstorbenen Zyzz.
     
  17. Musashi

    Musashi Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2012
    Beiträge:
    6
    AW: Carbbackloading: Friss wie ein Schwein – und werd’ dabei shredded [as fuark]

    Hey, immerhin kennt man ihn anscheinend selbst hier :lol:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sternchen frisst sich froh Statistik / Tagebücher 11. März 2012
Alles nimmt zu und frisst wie verrückt, was ist denn los? Erfahrungen 29. Juli 2006
FdH = Friss die Hälfte Ernährungs Glossar 19. März 2005