Cellulite bekämpfen mit lowCarb und Eiweiß

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Mirimaus, 19. Januar 2006.

  1. Mirimaus

    Mirimaus Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo eigentlich bin ich mit meinem Gewicht recht zufrieden. Ich bin 25 Jahre, 162cm groß und wiege zwischen 50-52kg, aber ich habe Cellulite 2.-3.Grades an den Oberschenkeln und am Po. Am Montag habe ich mit einer lowCarb diät angefangen, bei der ich ganz viel Eiweiß und Fett zu mir nehmen kann, aber kein Zucker (nur nach dem Sport) und absolut keine Kohlehydrate. Heute ist mein 4.Tag und ich werde fast wahnsinnig, weil ich an nichts anderes mehr denken kann, als an eine Laugenbrezel und salziges Popcorn!!! Hat jemand einen interessanten, effektiven Vorschlag?
    Ich kam zu der Diät durch einen Fitness-Trainer bzw. Ernährungsberater, der mir erklärte, dass Eiweißmangel die Ursache für zu schwaches Bindegewebe sei und ich mit Präparaten (Shakes) diesen Mangel beheben soll.
    Ausserdem habe ich einen Gürtelmeridian, was bedeutet, dass meine Durchblutung abwärts der Gürtellinie sehr schwach ist und ich deswegen sehr oft kalte Beine, Füße und Po habe. Auch hierfür sei Eiweißmangel und zu wenig Sauerstoff(?) naja, weiß es nicht mehr so genau, der Grund. Er empfahl mir auf jeden Fall die Diät und daraufhin habe ich angefangen. Als Erschwerung kommt noch hinzu, dass ich unter Lactoseintoleranz leide, was den Ernährungsplan wiederum rafft.

    Stimmen diese Aussagen und wie komme ich zu straffer Haut mit genügend Geschmack und ohne Heißhunger, weil das wiederum Symptom von Fettmangel sei/ist?!
    Oder ist es sinnvoll die Kohlenhydratspeicher am Wochenende aufzufüllen und die Diät nur unter der Woche einzuhalten?

    Gruß
    Miri
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Kris

    Kris Grafik-Mod Moderator

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    2.551
    Medien:
    1
    Ort:
    Nähe FFM


    Hallo Miri,

    grundsätzlich bedeutet eine Kohlehydratfreie Ernährung

    Kein Zucker
    Keine Kohlehydrate (Stimmt nicht ganz, gute Kohlehydrate sind
    bis zu einer gewissen Menge erlaubt, wie zB Salate, Gemüse ohne Stärke
    also alles was der Körper nicht unbedingt in Glukose (Zucker) verwandelt)

    auch nicht nach dem Sport...

    Bin mir jetzt nicht sicher aber das hört sich mehr nach Anaboler Diät
    wie sie die Kraftsportler hier machen an

    Der geistige Entzug bei Atkins ist finde ich am Anfang am schlimmsten,
    körperlich hast Du den Entzug recht schnell geschafft.

    Ich hab mir ganz viele Wiener Würstchen am Anfang geholt und jedesmal
    wenn ich zum Kühlschrank geschlichen bin hab ich halt eins davon gegessen.

    Bin mir jetzt über lactoseintoleranz nicht mehr so sicher, müßte
    ich nochmal nachlesen, aber soweit ich mich erinnere kann man
    das mit AD ganz gut in den Griff kriegen.

    Ich würde Dir empfehlen, Dir das Buch "Die neue Atkins Diät" zu kaufen
    dort findest Du alles an Grundwissen zur LowCarb Ernährung
    und das Forum hier hilft Dir beim täglichen Umgang oder zu Fragen, die
    Du nicht im Buch beantwortest findest.

    Zu Deinem Heißhunger ist hier ein sehr
    gut erklärender Link
    http://www.ketoforum.de/phpBB2/ftopic,3.html
    und warum Du keinen Zucker zu Dir nehmen solltest

    bzw. schau Dir die Ecke mal genaue an, da sind denke ich
    einige Antworten auf Deinen Fragen
    http://www.ketoforum.de/phpBB2/forum,5.html

    Tja das mit der Cellultitis kann ich Dir jetzt auch nicht beantworten,
    da ich das Problem so nicht kenne.
    Aber Vielleicht findet sich ja noch jemand hier der damit schon
    Erfahrung gemacht hat..

    LG
    Kris

    PS :welcome: to the LowCarb World
     
  4. stephankn

    stephankn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.252
    Medien:
    18
    Ort:
    München
    Hallo Miri,

    kenne mich mit Cellulite leider nicht aus, kann mir aber schon vorstellen, dass da ein unterstützendes Sportprogramm etwas hilft.

    LowCarb-Formen gibt es ziemlich viele. Hier im Forum machen die meisten wohl Atkins, eine recht strenge Variante, die aber beim Abnehmen schnell Erfolge zeigt.

    Bezüglich deiner Lactoseintoleranz solltest du es bei LowCarb einfacher haben. Lactose ist nichts anderes als Milchzucker. Und Zucker sollst du ja keinen essen. Damit fällt zwar Milch/Joghurt weg, das hast du aber vermutlich früher auch nicht so viel getrunken/gegessen.
    Eine Alternative ist hier Sojamilch. Gibt es z.B. sehr günstig im Aldi. Damit lassen sich leckere EW-Shakes machen.
    Rezepte dazu findest du hier im Forum in der Rezepteecke. Am besten beschränkst du dich bei der Auswahl auf Rezepte für Atkins Phase 1. Da sind wenige KH drin. Alternativ kannst du auch Phase 2 Rezepte nehmen, die nur wenige KH haben. Wenn du dich EW-reich ernährst solltest du auch darauf achten, nicht zu wenig zu trinken.

    Die lust auf verbotene Lebensmittel kenne ich. Bei mir ist es auch Laugengebäck. Da musst du einfach durch. Am besten vergleichbare KH-arme Lebensmittel suchen, die Dir auch schmecken.
    Ich habe letztens die römischen Fetabrötchen gebacken. Die sind so lecker, da werde ich wohl in die Massenproduktion einsteigen. Vielleicht schmeckt dir das ja auch.

    Ich drücke dir auf jeden Fall mal die Daumen, dass deine Cellulite besser wird. Du kannst ja mal berichten, wie es lief.

    mfg

    Stephan
     
  5. Glamourina

    Glamourina Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Berlin
    Zunächst etwas zur Cellulite: Cellulite ist eine Schwäche in der Struktur des Bindegewebes. Es ist in Rauten angelegt. Darunter ist Fett eingelagert, welches durch die Zwischenräume der Rauten quillt. Da die Rautenstruktur nicht gleichmäßig ist, wirkt die Cellu. optisch unansehnlich. Cellu. ist genetisch veranlagt. Ich selber habe auch Cellu. GEHABT :twisted: . Durch LC habe ich stark abgenommen (170, 55kg) und da ich seit einem Jahr 3x Woche PowerYoga mache. Ich arbeite bei einer Kosmetikmarke und wir entwickeln momentan unter anderem ein Cellu. Präparat, was mir zusätzlich geholfen hat. Fazit: Ja, man kann es mindern aber es kommt auf den Grad an. Ansonsten hilft nur der Chirurg. Auch da gibt es mittlerweile sanfte Methoden, denn das Fettgewebe der Cellu. liegt dünn in den oberen Hautschichten und hat nichts mit dem Fett im Allgemeinen zu tun.

    Viel Glück und Grüße,
    Julia :D
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    hi stephan, wo finde ich das rezept für die römischen fetabrötchen?
     
  8. Betty Page

    Betty Page Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Pott
    @miri: im Lowcarbforum, das ist allerdings außer betrieb im moment,
    vielelicht stellt stefan sie hier rein, so als rezepteklauer :twisted:
    ich würd mich auch freuen, die sind nämlich lecker.
     
  9. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993


    ja bitte!!!
     
  10. sallili

    sallili Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    31
    Hallo mirimaus,
    ich bin kein Fachmann, aber als Frau kennt wohl fast Jede das Problem. Bei mir hält sich die Cellu in Grenzen, aber ich habe tatsächlich festgestellt das sie weniger geworden ist, seit ich meine Ernährung auf LOGI umgestellt habe. Es fühl sich alles etwas fester und weniger "gewellt" an ;o) vielleicht motiviert Dich das etwas.
    Gruß, Salli
     
  11. stephankn

    stephankn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.252
    Medien:
    18
    Ort:
    München
    Hallo,

    richtig, fetabrötchen waren von woanders her. Sorry.

    Fetabrötchen:
    Man reibt einen Feta klein, mischt ihn mit Ballaststoffen (Körnern) und einem Ei, schnippelt den Teig in Scheiben und ab in den Backofen.

    Rezepte klauen ist nicht fair, im LCF gibt's auch noch andere leckere Sachen, daher hier einfach den Link auf das Rezept:

    Bericht in English

    Ich habe bei mir das Lorbeerblatt durch Thymian und Rosmarin im Teig ersetzt. Finde ich auch lecker. Man kann wohl so ziemlich alles ersetzen bis auf den Feta ;)

    Stephan
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mirimaus

    Mirimaus Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Inzwischen habe ich die Diät allerdings abgebrochen...die Lust auf Laugenbrezel hat gesiegt :eek:(
    Ich habe genau fünf Tage ausgehalten und dann war es vorbei. Wenn ich an den Geschmack des Schokoeiweiß Shakes denke wird mir immernoch schlecht :eek:(
    Mein Freund hatte die Diät mit mir begonnen und der arme macht jetzt tapfer alleine weiter. Mir fehlt leider auch die Zeit, besonders unter der Woche mich nach der Arbeit nochmal in die Küche zu stellen und die ganzen tollen Sachen zu backen von denen man hier hört. Wir schafft Ihr das bloß? Echt bewundernswert!!!
    Ich renne inzwischen 3-4mal die Woche ins Fitnessstudio und mache Sport in der Hoffnung den Kampf gegen die Cellulite zu gewinnen. Ich habe auch schon etliche Cremes ausprobiert (Elancyl,Vichy,Garnier,diverse Algen Masken wo man sich Frischhalte Folie umwickeln muß, etc.alles leider ohne Erfolg)Meine Ernährung versuche ich auch so gut wie Möglich Kohlehydrate frei zu gestalten, aber nicht so extrem, dass ich mich den ganzen Tag nur noch damit beschäftige was ich essen darf und was nicht.
    Wie schon erwähnt ist mein Ziel nicht das Abnehmen, sondern meine Cellulite los zu werden. Bin für Vorschläge jeder Art offen!!!

    Gruß Mirimaus
     
  14. stephankn

    stephankn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.252
    Medien:
    18
    Ort:
    München
    Hi Mirimaus,

    schau mal unter www.logi-methode.de bzw. forum.logi-methode.de

    Eine ganz einfache Pyramide. Da du keine Gewichtsprobleme hast, musst du ja nicht unbedingt zählen, sondern nur in etwa die Vorgaben "reichlich", "wenig", "selten" beachten.

    Stephan
     
  15. nicole_maus

    nicole_maus Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    KöWi
    Wird man denn cellulite los, wenn man atkins macht?
    Ich kann mich (gaaanz dunkel) noch daran erinneren, das wohl Cellulite durch Fett besonders gespeist wird...was ich ja bei Atkins nicht grad wenig verzehre (versuch's aber in Grenzen zu halten) - müßte das denn nicht noch mehr Cellulite geben?
    Ich will zwar abnehmen, aber ich tus unter anderem für die schönen kurzen Röcke und Kleider - sehe ich allerdings danach aus, wie eine explodierte Apfelsine, lass ich's dann doch lieber.
    Ich hab jetzt den 2. Atkins Tag und ich denke an nix anderes als EEEEEssen!! Und mir ist schwindelig...und...ich gehe davon aus, das ich zuuuu viel esse und hab jetzt Angst, dass ich morgen schon mehr wiege als heute....blablablabla.....und ich hab doch so Angst, noch mehr zu wiegen.....blablabla...Kann mir mal einer aus meinen gnzen Seelenkonflikten helfen?

    Danke
     
  16. Bael

    Bael Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    34
    Die Aminosäure Glycin fördert die Biosynthese von Kollagen, was gebraucht wird um das Bindegewebe zu straffen. (Aminosäuren = Protein)
    Cellulite wird man nur durch Fettabbau los. (Körpereigenes Fett)

    Mit 500kcal unter deinem gesamtumsatz solltest du abnehmen, ohne dass dein Körper an Hungerattacken leidet.
    Den Gesamtumsatz kannst du hier ausrechnen:
    http://www.sge-ssn.ch/d/dienstleistungen/ernaehrungstests/kalorienbedarf/
    und hier:
    http://www.fitnessfood.ch/1/de/cms.php?id=16

    es ist keine genaue Angabe, viel mehr ein guter Anhaltspunkt.
    Der Grund warum manche zunehmen, ist der Grund, dass viele viel zu wenig essen und der Körper danach sein Notfallprogramm hervorholt um möglichst viele Reserven zu speichern.
    (Das genaue Gegenteil von dem was wir wollen!!!)

    Iss lieber etwas mehr, mach dafür regelmässig (nicht viel!) zB einmal oder zweimal die Woche Sport. 30min Cardio (Fahrrad, Crosstrainer, Joggen etc) reicht Anfangs vollkommen!
    Dein Körper muss sich zunächst an die Umstellung gewöhnen und durch den Sport leeren sich auch shcnell deine Glukosespeicher und der Körper wird dann viel schneller auf Ketose sein. Dazu kommt, dass der Sport die Durchblutung des gesamten Körpers fördert und somit deinen Kampf gegen deine Cellulite unterstützt.
    Beim Joggen (oder sonstige aerobe Aktivität) ist es wichtig einen gleichbleibenden Puls zu haben (für mich), dass macht nämlich weniger müde und du kannst dich nach und nach auch immer mehr steigern. Der Puls sollte bei 60-75% deines Maximalpulses sein, damit du nicht anaerob trainierst (aerob -> Fettstoffwechsel / anaerob Laktatbildung)

    Fang klein an, und steigere dich nach und nach. Schliesslich soll es dir wenigstens teilweise spass machen. Wenn es dir keinen Spass macht (zu intensiv), dann wird es immer mehr zu qual und deine Körper fängt an zu streiken, was wir nicht wollen. Sport bringt nur bei längerfristigen und regelmässiger AUsführung gute Erfolge!

    lg Bael
     
  17. nicole_maus

    nicole_maus Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    KöWi
    Hi, danke. Ich glaube das hilft mir schon.
    Ich hab leider das ein oder andere Problem mit der Wirbelsäule, deswegen fällt joggen, radfahren usw aus, aber ich mache jeden Tag Pilates. Das macht Spaß, mann kann (bilde ich mir ein) auch Erfolge sehen und es ist bestens für den Rücken geeignet.
    Mit dem essen, naja, ich weiß nicht, ob ich viel oder wenig esse, wie viel ich tatsächlich kann, ohne zu zu nehmen, weil manchmal schon eine Kleinigkeit reicht um mich zunehmen zu lassen. Ichhatte jahrelang Essstörungen und von daher ist es halt schwer sich zu maßregeln und überhaupt was zu essen, weil man ja mit der ständigen Gefahr des Zunehmens kämpft. Schätze mal, mein Körper weiß auch schon nicht mehr, welche Lebensmittel er mag und welche nicht so toll sind (mir geht's ja nicht anders)
    Naja, wir werden sehen und ich bange und hoffe, dass ich tatsächlich abnehme. Heute morgen wars schon ein halbes Kilo weniger, also 56,5kg (hab ich laaaange nicht auf der Waage gesehen, auch wenn ich niix gegessen habe)

    Gruß, Nicole
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Cellulite trotz Leistungssport Bin neu hier und habe schon Fragen 6. Juli 2014
Fülligere Körperteile und Cellulite Erfahrungen 6. Oktober 2008
Cellulite bei Anwendung von AD LowCarb Diät 31. Januar 2008
Cellulite Erfahrungen 24. April 2006
Figurpflege bei Cellulite Plauderstübchen 18. März 2005