Das Tagebuch des Wahnsinns

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von Sofi, 3. September 2015.

  1. zwergenfrau

    zwergenfrau Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    1.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    97
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    LowCarb
    Üiiii, aggressiv war das nicht gemeint - auch nicht im wörtlichen Sinn sondern eher im übertragenen Sinne von Wachrütteln... Aber so ist das beim geschriebenen Wort. Man kann den Tonfall dabei nicht hören... Dann möchte ich mich höflichst entschuldigen, wenn ich wie ein aggressiver Mensch rübergekommen bin, das bin ich nämlich ganz sicher nicht und ich habe auch in meinem ganzen Leben noch nie jemanden geschüttel.

    Was mich daran stört, ist auch nicht der Glaube daran, dass Zuckerkügelchen heilen können, sonder der Ersatz von menschlicher Zuwendung durch etwas das man einnimmt. Und da sehe ich auch den einzigen Schaden, der vielleicht entstehen könnte beim Einsatz von Globoli. Wenn meine Kinder Halsschmerzen haben und sich kränklich fühlen, dann lege ich mich zu ihnen ins Bett. Wir halten uns warm und geben uns die Zeit, gesund zu werden. Die Gabe eines Kügelchens geht da sicherlich schneller...
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten


    Dann ist es ja gut, es klang so.

    Es ist nicht so dass man nur ent oder weder kennt, ich denke gerade Mütter die sich Gedanken machen dass es ihrem Kind gut geht und nicht unbedingt von Kindheit an mit Medikamenten arbeiten möchten, werden sicher auch das Kuscheln und Trösten nicht zu kurz kommen lassen.

    Medikamente einsparen um im Notfall auch eine Wirkung zu erzielen halte ich für sehr wichtig.

    wer ständig Schmerzmittel benötigt, oder nimmt kann irgendwann feststellen dass die Wirkung nicht mehr erreicht wird.

    Wenn man sich das für den wirklichen Ernstfall aufheben kann, das finde ich eine gute Sache.

    Bei Schmerzen mache ich mein "Voodoo" was meist gut hilft.

    Ich habe im Krankenhaus nach der letzten OP eine Schmerzspritze bekommen, die meinem Gewicht und der vorausgesetzten Akzeptanz von Schmerzmitteln für angemessen gehalten wurde.

    Ich bin in Ohnmacht gefallen und dachte ich muss mich im Strahl übergeben, mir gings richtig schlecht.

    Der Arzt kam und fragte wie es mir sonst mit Schmerzmitteln ginge, und ich sagte ihm ich nehme keine, da war alles klar, eine niederigere Dosis hätte gereicht.

    Jetzt ist es schon wieder ein halber Roman, ich glaube das ist der Sofi-Virus hier.:)
     
  4. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich glaube weder an Gott, noch an Globuli. Ich war aber als Kind schon sehr skeptisch. Homöopathische Mittel haben bei mir nicht gewirkt, probiert wurde das immer wieder.
    Ich sehe das darum teilweise ähnlich wie zwergenfrau. Der ganz große Zusatznutzen homöopathischer Behandlungen liegt in der Zeit, Mühe und Sorgfalt, die ein guter Homöopath in seine Patienten investiert. Genauso bei Kindern und Tieren. Wenn es denen schlecht geht und jemand kümmert sich um sie, ist das sehr heilsam.
    Das Argument, das Kinder und Tiere nichts von Homöopathie wissen und das daher der Beweis für die Wirksamkeit ist, stimmt aber nicht. Im Gegenteil. Es geht eben nicht darum, dass man daran glaubt. Placebos und Homöopathie (zwei unterschiedliche Dinge) wirken am besten bei Menschen (und Tieren), die keine Ahnung davon haben. Je weniger man weiß, desto besser die Wirkung. Eigentlich sit das eher ein Hinweis darauf, das Homöopathie nicht wirklich wirksam ist. Abgesehen eben vom Placebo-Effekt.

    Darum sind diese Mittel auch teilweise eine Frechheit, preislich gesehen. Eine Bekannte gibt ihren Kindern so ganz kleine Traubenzucker-Tabletten, die Wirkung ist genauso gut oder schecht wie bei einem echten homöopathischen Mittel.
    Generell finde ich es übrigens nicht dumm, wenn man sich homöopathisch behandelt. Es wirkt halt einfach nicht bei jedem. Andere Methoden haben da schon mehr Erfolg. Akupunktur galt lange als Humbug, heute ist es weitläufig anerkannt. Nur warum es wirkt weiß man noch nicht genau... :D
    Tatsächlich finde ich aber die Idee bei jedem Wehwehchen ein Mittel einzunehmen, egal welcher Art, sehr abschreckend und würde das meinen Kindern nicht beibringen wollen. Ich selber nehme bei Kopfschmerzen z.B. keine Mittel, außer sie sind so heftig, dass ich ohne handlungsunfähig wäre. Passiert so gut wie nie. Entspannungstechniken können ja auch sehr effektiv sein.

    Hamer ist ein deutsch-nationaler Quacksalber, dessen völlig unsinnige Lehren ernsthaft erkrankte Menschen schon mehrfach das Leben gekostet haben. Da gibt es von meiner Seite überhaupt nichts zu tolerieren, jeder der diesem Typen folgt ist naiv bis zur Grenze der Verblendung, gefährdet sich und andere und unterstützt dazu noch einen unstrittig antisemitischen Abzocker. :sick:
    Ich habe wirklich Verständnis für viele alternative Heilmethoden, aber die GNM geht entschieden zu weit. Wenn das bei irgendwem hilft, dann war das der reine Zufall. Der Körper ist durchaus in der lage sich selbst zu heilen, wenn das mal irgendwem während Hamers "Arbeit" passiert ist, ist das eben kein Beweis. Meine ehrliche Meinung. Den Hamer selbst würde ich nicht nur schütteln, wenn er mir vor die Nase läuft... Kleiner Scherz, bin gegen Gewalt. Nur verbale Prügel und Notwehr erlaubt.

    Ich bin aber auch nicht wirklich tolerant, ich simuliere das im echten Leben oft nur, um Menschen nicht zu verletzen. Natürlich nur bei Themen, die harmlos sind. Also z.B. Globuli bei Halsweh. Globuli bei Beinbruch? Da hört meine Toleranz dann auch sichtbar ganz schnell auf.
    In einem Forum geht es mir um authentische Diskussion, da kann ich auf falsche Toleranz ganz verzichten. Bösartig will ich aber nicht sein.

    Aber nochmal, um es klar zu stellen und weil ich schon die ersten Signale einer Verletzung wahrnehme: honey, ich zweifle deine Erfahrungen wirklich nicht an. Ich denke du hast etwas hinter dir, dass viele von uns sich kaum vorstellen können und daher jedes Recht von den Dingen zu erzählen, die dir gut getan haben. Wenn diese Erfahrungen anderen auch noch helfen, umso besser. Du versuchst das nciht als einzige Wahrheit zu verkaufen und das respektiere ich sehr.

    Ich verurteile nur Heilpraktiker (und in diesem Fall meine ich echt verurteilen, von ganz weit oben herab), die ihren Patienten eine komplette Abkehr von der Schulmedizin anraten. Das ist bei harmlosen Ausschlägen oder so ja kein Problem, aber bei echten Krankheiten nenne ich das fahrlässige Körperverletzung, oft mit Todesfolge. Es bleibt natürlich trotzdem jedem selbst überlassen, sich so einer Behandlung zu unterziehen (wobei ich die Scharlatane lieber am Praktizieren hindern würde). Aber dann bitte kein Gejammer, wenn man rigendwann aufwacht, ins Krankenhaus geht und es zu spät ist. Alles schon miterlebt. Gilt dann natürlich nur für zurechnungsfähige Leute, das mit dem "selbst schuld" in meinem Hinterkopf... Ich bin halt für das Recht auf Selbstbestimmung, bis in den Tod.


    Ist doch super! Schreiben ist gut für das Gehirn, lesen auch. Und durch lange Texte filtert man gleich diejenigen raus, die an einem ernsthaften Gespräch gar kein Interesse haben. ;)
    Drum hab ich jetzt demonstrativ ganz besonders viel geschrieben!

    Nee, stimmt nicht, war aus Versehen...
     
    kerstin, zwergenfrau und Mausal gefällt das.
  5. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Es wird mal wieder Zeit für ein neues Kapitel...

    Ketose pfeift, Training läuft, Doppelbelastung im Job macht erstaunlich viel Spaß, meine ersten keto "Backversuche" sind gelungen, tout est pour le mieux.
    Nur der Appetit lässt heute mal wieder zu wünschen übrig. Habe gerade einen Teller mit gebratenem Tofu, Weißkraut, etwas Spinat und einer Tomate, mit mega viel Kokos- und Rapsöl und ein bisschen Bergkäse neben mir stehen... Es riecht lecker, es sieht lecker aus, es schmeckt auch lecker und es hat ein gutes Nährstoffverhältnis - allein, ich bekomme alle 10 Minuten einen Bissen runter, mehr nicht. Das macht mich wahnsinnig. Wenn ich in einer halben Stunde den Teller nicht leer habe, stopfe ich alles in den Mixer, verdünne es mit Wasser und trinke das Zeug in einem Zug aus.
    Ich bin physisch und psychisch gesund, es geht mir einfach gut, aber ich würde gerne mit Freude essen.
    Früher haben sich Phasen der Appetitlosigkeit und des ständigen Hungers abgewechselt, seit der Ketose habe ich so gut wie nie Hunger.
    Ich habe ein bisschen recherchiert und es könnte sein, dass mein Eiweißanteil in der Nahrung immer noch zu hoch ist. Irgendwo habe ich auch gelesen dass das Aceton das Hungergefühl unterdrückt. Ich schwitze auch nach Wochen in Ketose relativ "acetonig", trinke aber genug. Ich hab leider noch keine echt zuverlässigen Quellen gefunden, aber eben mehrfach gelesen dass der Acetongeruch auch mit der Proteinverwertung zusammenhängt. Mal schauen, wie sich das entwickelt, wenn ich den Eiweißkonsum auf 0,6g/kg herunterschraube, bislang bin ich bei 0,8-1g, was mir gar nicht so aufgefallen ist, bis ich mal wieder länger mit MFP mein Essen getrackt habe.

    Möglichkeit Nummer zwei ist der grässliche Helicobacter pylori.
    Ich gehe demnächst mal zum Arzt und lasse mir nochmal den Magen spiegeln, hatte vor ca. 10 Jahren mal einen h. pylori Befall, da hatte ich auch keinen Appetit. Die Behandlung galt damals als erfolgreich, aber das Biest ist bekanntlich ja hartnäckig und hinterlistig, vielleicht habe ich mir wieder einen eingefangen. Ätzend, ich nehme sehr, sehr ungern Antibiotika.

    Ich wiederhole mich wahrscheinlich, trotzdem: aber auf meinen Tagesbedarf komme ich trotz Hungerlosigkeit, ich fülle mich einfach mit Fett, bis ich genug habe. Proteine bekomme ich durch Kürbiskerne, Sojamehl usw.

    Jetzt aber zurück zu den schönen Dingen des Lebens...

    1. Keto-Pralinen!
    Im Prinzip ist das aromatisiertes Kokosfett, in der aktuellen Variante mit Mandeln und einer Haube aus Espresso-Kakao-Kokosbutter. Im Kühlschrank aufbewahren und genießen. Ich persönlich mache ja nur sehr wenig Süße rein (manchmal Xylit, manchmal normalen Süßstoff), meine nächste Variante wird mit mit Himbeeren aufgepeppt. Für eine Ladung reichen mir ca 50g, da könnte ich dann alle auf einmal verputzen und hätte immer noch kein Problem mit den KH. Allerdings rate ich zu Vorsicht, wenn man ein Kaloriendefizit anstrebt (was ich zum Glück nicht mehr tue), eine Portion Mandel-Kokos, das sind ca 25-30 Stück, schlägt mit grob 2000 kcal doch ordentlich zu Buche, die mit Himbeere und Mandeln, ohne extra Kokosraspel immer noch mit ca 1400, ergibt aber auch nicht mehr als 20 Stück. Mir ist es egal, als nächstes versuche ich eine weihnachtliche Zimt-Version und wenn ich echt mal sündigen will kaufe ich mir einen zuckerfreien Karamellsirup und mache Salz-Karamell-Toffees. Sündigen in diesem Zusammenhang, weil ich eigentlich gar nichts von künstlichen Aromen halte, aber die Dosis macht das Gift und eine Ausnahme wird mir hoffentlich nicht sooo schaden.
    Eigentlich widerspricht sich das mit meiner clean eating Einstellung, aber wer ist schon perfekt...

    2. Klamotten!
    Ich habe natürlich ein paar Weihnachtsfeiern vor mir, privat und geschäftlich. Das habe ich als Vorwand genommen mir hübsche Kleider zu kaufen. Ich würde nicht sagen dass ich mich normalerweise bieder anziehe, ich mag gewisse Teile meines Körpers sehr und finde auch, dass ich mich nicht verstecken muss, solange alles noch sitzt. ;)
    Aber das eine... was soll ich sagen... ich hab mir ein knallenges, schwarzes Kleid mit einem transparenten Einsatz und eben solchen, breiten Trägern zugelegt. Ich bin eigentlich gar nicht so der Typ für's kleine Schwarze, finde meine Haut dafür zu hell, aber das Teil ist... für die Büro Weihnachtsfeier natürlich absolut unangebracht. :p
    Aber ich muss zweimal als Begleitung für Kumpels herhalten, wenn ich mich mutig genug fühle, ziehe ich es da an. Sonst bin ich nämlich eine von denen, die sich Sachen kauft und dann nicht trägt und das will ich nicht.
    Aber huiuiui, sowas enges hatte ich seit Jahren nicht mehr an, wenn man vom Sport absieht.

    3. Sport!
    Ich liiiiiebe Kraftsport. Ehrlich, Schweiß und Eisen, das passt einfach so gut zusammen...
    Als ich angefangen habe, hatte ich Angst zu muskulös zu werden... Hahaha, war ich damals albern!
    Ernsthaft Muskeln aufbauen (so dass man es auch sieht) ist für Frauen viel schwerer, als die meisten denken. Ich wünschte nur ich könnte zuhause mit der Langhantel trainieren, das kommt leider aber nicht in Frage.

    4. Alte Freunde!
    Ich gebe es ehrlich zu, ich hasse Weihnachten und das ganze Theater, das manche darum machen. Ich bin überhaupt nicht religiös und sehe auch keinen Grund Weihnachten selbst irgendwie zu feiern. Unweihnachtliche Weihnachtsfeiern irgendwann im Dezember mal ausgenommen, die haben ja wirklich nix mit der Sache an sich zu tun. Für mich sind das Jahresabschlussfeiern. :D
    Toll an Weihnachten ist nur, dass ich meine alten Freunde wiedersehe. Wir haben uns in alle Himmelsrichtungen verstreut (ich bin ja auch keine Österreicherin) und kommen alle zu Weihnachten zurück in die alte Heimat. Pflichtbesuch bei Eltern und Großeltern halt. Perfekte Gelegenheit, dass wir uns auch treffen. Und das tun wir fast jedes Jahr.
    Herrlich. ich schau gerne, was aus meinen Freunden geworden ist und irgendwie ist es trotz all dem erwachsen werden oft genauso wie früher. Wir sind albern, wir sind kindisch, wir haben Spaß. Love it!
     
    kerstin gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Zur Zeit hab ich irgendwie keine Lust oft ins TB zu schreiben.
    Eigentlich hab ich auf überhaupt nichts Lust. Ich mag den Dezember einfach ganz grundsätzlich nicht, glaube ich.
    Nicht nur, dass er nass und dunkel ist, Weihnachten überschattet alles und verschluckt für ein paar Wochen sämtlichen Optimismus meinerseits.

    Ich werde richtig zum Menschenfeind in der Weihnachtszeit. Sinnloser Konsum und Heuchelei soweit das Auge reicht.

    Diese Schenkerei... Ich verschenke wahnsinnig gerne schöne Dinge, aber nicht unter Zwang.
    Und obwohl ich ernsthaft und ausdrücklich darum bitte, dass man mir nichts schenkt, bekomme ich jedes Jahr einen Haufen unpersönlichen Schrott von unzähligen Leuten.
    Nein, ich freue mich nicht darüber, warum sollte ich? Das sind keine Geschenke die von Herzen kommen, das sind Zwangsgeschenke. Gedanken macht sich da keiner.
    Irgendwas irgendwo schnell mitgenommen und verpackt, fertig. Stinkende Bade-Lotion-Bäh-Sets, kitschiger Krimskrams oder Bücher, die schon vom Einband her ganz laut schreien:
    "Sofi wird mich niiiiemals lesen!" Ich meine... Frauenromane!!! Hallo?! Mir??
    Ich verschenke jetzt nur noch etwas materielles, wenn es wirklich genau zur beschenkten Person passt und eine echte Freude auslöst.
    Wenn mir für jemanden nichts einfällt, bekommt er etwas mit sozialem Mehrwert. Ein Fotobuch, dessen Erlöse an Flüchtlingsprojekte gehen, hab ich dieses Jahr gleich zigfach besorgt.
    Ob das allen gefällt ist mir total egal. Solange die mir sozial und unmweltechnisch unverträglichen Murks schenken, muss ich das irgendwie ausgleichen.
    Wenn endlich alle eingesehen haben, dass ich nicht beleidigt, sondern froh bin wenn man mir nix schenkt, hör ich vielleicht wieder damit auf. Bis dahin bleibe ich das schlechte Geschenke-Gewissen. :nerd:

    Jaja, das klingt alles undankbar, aber ich finde wir haben da eine ganz falsche Weihnachtskultur entwickelt. Nämlich eine, die religionskritische Menschen wie mich zum mitmachen zwingt.
    Was hab ich mit Weihnachten zu tun? Ich glaube nicht an die Weihnachtsgeschichte, ich glaube nicht an die Geburt Jesu als Gottes Sohn. Ich finde keinen Trost im Glauben. Ich finde da nur Unglauben.
    Fassungslosigkeit über die Welt und die Menschheit.
    Natürlich könnte ich Familie, Freunde und Kollegen auch vor den Kopf stoßen und sagen "macht euren Weihnachtsscheiß alleine!", aber ich will ja niemanden verletzen.
    Und wie argumentiert man das, ohne das jemand verletzt ist? Meine Großeltern gehen gerne in die Kirche, ich muss fast kotzen wenn ich das Geschwätz von Nächstenliebe höre.
    Nächstenliebe finden alle toll, aber bitte nicht in da, wo man selbst ist... Also nicken alle ergriffen, aber kaum zuhause wird aufeinander eingehackt, als wäre das der wahre Geist der Weihnacht.
    Nicht, dass in meiner Familie viel oder lautstark gestritten wird, das kommt eher selten vor. Die Stimmung ist trotzdem nicht schön.
    Sicher, da trage ich meinen Teil bei, immerhin bin ich Miesepetra #1 an den Feiertagen.

    Dieses Jahr hab ich aber einen Weihnachtswunsch! Ich wünsche mir ein Land, in das ich auswandern kann, in dem es überhaupt keine der abrahamtischen Religionen gibt.
    Und überhaupt nur harmlose Ausprägungen polytheistischer Glaubensrichtungen, die ohne Konzept von Himmel oder Hölle auskommen und keinen depperten Sündenkatalog haben.
    Und natürlich die Gleichstellung der Geschlechter praktizieren. :angel:
    Aber natürlich trotzdem genauso viele Feiertage wie die großen Religionen haben. :devil:
    Nein, Nordkorea kommt allein deshalb nicht in Frage.

    So, genug Weihnachtsstimmung verbreitet.
    Sorry falls sich jemand beim Lesen angegriffen gefühlt hat, aber ich muss mich im echten Leben schon verstellen, da schaff ich das nicht auch noch in einem anonymen Forum.
    Seid versichert, ob ihr Weihnachten feiert oder nicht ist mir völlig egal, ich mag niemanden weniger, der daran Freude hat.

    :h: Liebe, Liebe, Liebe! :h: Für alle.
     
  8. Kasuga

    Kasuga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    235
    Medien:
    1
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Robert
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    85
    Das gefällt mir doch jetzt mal richtig gut.:)
     
  9. zwergenfrau

    zwergenfrau Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    1.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    97
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    LowCarb


    Och nö, ich find's nicht schlimm. Das empfindet ja jeder anders...
    Ich feiere nur einen einzigen Tag mit meinen Geschwistern und deren Familien und meiner Tante. In meiner Familie sind sonst alle tot. Meine Mutter, mein Vater und auch meine Großeltern. Vielleicht empfinde ich deshalb so viel Dankbarkeit für diesen Tag und die könnten mir den letzten Scheiß schenken, ich würde ihnen um den Hals fallen - und zwar nicht wegen der Geschenke!
    Selbst meine Kinder sagen, dass sie gar keinen Geschenke wollen von ihnen, sich aber tierisch auf die Family freuen - besonders auf meinen Bruder, der immer sooooo lustig ist. Es fällt kein böses Wort bei uns - niemals! Es gibt aber auch keinen Grund dafür.
    Meine Geschwister sind die einzigen Menschen, die ich noch habe auf die Weise, die nur Familienmitglieder kennen. Ich hege und pflege die Beziehungen zu ihnen.
     
    kerstin gefällt das.
  10. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    @zwergenfrau das ist ja dann auch sehr schön so. :)
    Gegen ein nettes Familienfest im Dezember hätte ich auch nix, nur der Weihnachtstrouble ist so gar nicht mein Ding.

    Ich wünsche euch allen auf jeden Fall wunderschöne Festtage, wie auch immer ihr sie verbringt! :*
     
  11. zwergenfrau

    zwergenfrau Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    1.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    97
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    LowCarb
    Ich wünsche dir auch schöne Festtage!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich finds auch überhaupt nicht schlimm.
    Religiös bin ich ja auch nicht im mindesten, ein paar Aspekte des Buddhismus und anderer Richtungen, von denen der durchschnittliche Mensch höchstens mal den Namen gehört hat, gefallen mir, gerade weil sie im Grunde nur auf Harmonie und Eigenverantwortung basieren, das war es schon.
    Mit Feiertagen, die mit der Familie gefeiert werden, kann man mich auch jagen, weshalb weiß wohl mittlerweile jeder.
    Auf die Geschenke könnte ich auch verzichten, im Moment sind sie einfach nur etwas, das man als Student wie einen Gutschein für irgendetwas dringend überfälliges, auf das man sonst hätte sparen müssen, benutzt.
    Mein schönstes Weihnachten mit Oma und Opa war geschenkefrei.
    Selber schenken tue ich gern, ich bin auch ziemlich gut darin.
    Allerdings lasse ich mich auch von Weihnachten nicht direkt zwingen, ich fange eben Anfang November ganz in Ruhe an und selbst da muss ich teilweise nichts mehr kaufen, weil ich immer, wenn ich etwas sehr passendes sehe und es in meinem preislichen Rahmen liegt, es mitnehme und in einer bestimmten Ecke meines Schranks verstaue, die nur für Geschenke ist.
    Damit schaffe ich es durchaus manchmal, dass ich bequem über das Jahr schon alles habe, was ich brauche, und vor allem viel schönere Dinge habe, als auf Zeitdruck noch schnell gekaufte.
     
    blaumeise50, kerstin und Petraea gefällt das.
  14. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich ernähre mich jetzt seit über einem Jahr ketogen und da dachte ich: ich zieh mal ne kleine Bilanz.

    Alles okay soweit.
    Fertig.

    Na gut, bissl ausführlicher kann ich schon... ;)
    Seit ich Kohlenhydrate weg lasse, habe ich ziemlich viele Probleme nicht mehr.
    Meinem Magen geht es richtig gut, so gut, dass ich kaum fassen kann, dass ich vor etwas mehr als einem Jahr noch jeden Tag unfassbares Sodbrennen und heftige Schmerzen gehabt habe.
    Mehr Beweis, dass es die richtige Entscheidung war brauche ich nicht.
    Ich esse sehr viel bewusster als früher.
    Mangelerscheinung habe ich in keiner Form.
    Das Gewicht, das ich verloren habe, halte ich. Das heißt, es schwankt um 1-2 Kilo nach oben und unten und das permanent. Wird wohl an Wassereinlagerungen oder so liegen bei mir. Stört mich nicht.
    Allerdings will ich jetzt nach dem ich so lange das niedrigere Gewicht gehalten habe doch noch ein paar Pfund loswerden.
    Also werde ich jetzt wieder etwas genauer tracken. Hab die letzten Monate überhaupt nicht mehr mit geschrieben.
    Außerdem zwinge ich mich jetzt jeden Tag dazu Yoga zu machen. Ist Wesentlich anspruchsvoller, als ich zuerst dachte.
    Ich will meine Flexibilität erhöhen, dafür ist das sehr gut geeignet. Spagat, ich komme.
    Kraftsport hab ich ziemlich vernachlässigt. Definitiv der Grund dafür, dass das Gewicht zwar hält, ich aber nicht wirklich straffer werde.

    Privat und beruflich ist bei mir seit meinem letzten Besuch hier auch alles anders geworden.
    Bin wieder single und habe einen neuen Job. Finde beides ziemlich gut.
    Habe mich noch nicht entschieden ob ich je eine Familie gründen will, aber falls doch ist jetzt der richtige Zeitpunkt um mich nochmal auszutoben.
    Allerdings bin ich nach 4,5 Jahren Beziehung doch noch nicht ganz so freiheitsliebend wie ich es mal war. Dieses immer jemanden haben, das fehlt schon mehr, als gedacht.
    Führt dann auch dazu, dass ich alle paar Wochen neu verknallt bin. Was natürlich grundsätzlich schiefgehen muss, weil es da ja nicht um echte Emotionen sondern um ein unbefriedigtes Bedürfnis nach Nähe geht.
    Und mit Sex allein kann man das halt schlecht füllen.

    Beruflich läuft es super. Der Job ist ganz okay, das Team ist richtig großartig. Werde da sicher nicht ewig bleiben. Der Plan ist, dass ich in den nächsten zwei Jahren mal einen Doktor angehe.
    Oder nochmal was ganz anderes studiere. Mal sehen.

    Auf jeden Fall stehe ich zur Zeit auf große Veränderungen und Umwälzungen, bin mal gespannt was mich noch so alles erwartet.
     
    kerstin, Mausal und Petraea gefällt das.
  15. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Hallo Sofi,
    schön dass du dich wieder mal meldest. Ich hatte gestern dran gedacht mal in deinem TB nach dir zu fragen :)
    Du wolltest ja im Sommer mit boxen anfangen, jetzt hast du dich also für Yoga entschieden. Hätte das vor einigen Monaten jemand vorgeschlagen, wie wäre deine Reaktion gewesen?
    Ich bin auch grad Single, naja, nur für eine Woche :D Das gefällt mir gut.

    Du hast alle Möglichkeiten offen, das ist schön. Das mit deinem Freund hatte sich ja angekündigt, das mit der Arbeit aber nicht, wie ist es dazu gekommen?
     
  16. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ach, ich hab einfach beschlossen, dass es Zeit ist was ganz anderes zu machen.
    Naja, also nicht was gaaanz anderes, aber ich hab zumindest das Medium gewechselt. ;)
    Aber es ist ja auch nur ein Zwischenschritt.
    Ich habe einfach überlegt, was ich mit dem Rest meines Lebens anfangen will und ich war nicht zufrieden mit der Aussicht.
    Und mit 30 kann ich gerade nochmal neu anfangen, finde ich. Deshalb schau ich jetzt, dass ich mir ein bisschen was zusammenspare und finanziere mir damit eben ein Studium.
    Fachrichtung mag ich jetzt noch nicht festlegen.
    Biologie, Medizin, Psychologie, irgendwas wissenschaftliches, weg von den Medien. Das ist mal langfristig das Ziel.
    Mal schauen wie es kommt.

    Yoga ist gar nicht soooo schräg für mich. Das passt mit Boxen auch ganz gut zusammen, finde ich.
    Ich arbeite einfach gerade daran die bestmögliche Version von mir zu werden. ;)

    Ja, das mit meinem Ex hat sich wirklich laaaange schon abgezeichnet.
    Zum Glück ist es genau so, wie ich es wollte. Wir haben uns in absoluter Einigkeit getrennt und sind ohne Schwierigkeiten zu einer soliden Freundschaft zurückgekehrt.
    Meine Gspusis drück ich ihm natürlich nicht aufs Auge, davon abgesehen ist bei uns alles sehr, sehr entspannt.
     
  17. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Ich hab auch mit 30 beschlossen noch mal die Schulbank zu drücken. Ist schon anstrengender als gleich nach der Schule. Man hat ja schon Fixkosten mit Wohnung und alles was dazu gehört. Von Erspartem hätte ich das nicht geschafft. Hab Abendschule gemacht und bin tagsüber arbeiten gegangen. Aber wenn man ein Ziel vor Augen hat, ist alles möglich und gut.
    Na jedenfalls alles Gute für deine Vorhaben und Spaß beim Austoben :)
     
    kerstin gefällt das.
  18. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Danke. :)
    Ich werde bei einem Vollzeitstudium wohl eh einen Kredit aufnehmen müssen. Aber je weniger, desto besser.
    Ist es mir aber definitiv wert.
    Ich hoffe außerdem, dass ich in der Redaktion dann auf eine Teilzeitstelle wechseln kann. Wir haben ein paar Jungmütter, die jetzt Teilzeit arbeiten und dann in einem Jahr vielleicht auf Vollzeit gehen wollen.
    Mit denen zu tauschen wäre ideal.
    Das lernen wird hart, keine Frage.
    Aber ich freu mich darauf etwas zu verändern.
     
  19. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Brrrrrr, kalt, nass, grau hier...
    Ich bin am Mittwoch von einer herrlichen Rucksack-Tour durch Malaysia wiedergekommen und der Winter gefällt mir gaaaar nicht.
    Ich will sofort wieder weg.
    Geht natürlich nicht, jetzt muss ich erst mal wieder arbeiten. -.-
    Aber was soll's, da muss ich jetzt durch und das Beste draus machen.

    LC war auf der Reise übrigens gar kein Problem .
    Gut, durch die Hitze hatte ich eh wenig Hunger, aber mit Reis weglassen bin ich super gefahren.
    Die malaysische Küche ist ein Traum...
    Und ganz ungeplant bin ich doch tatsächlich unter die 60Kg-Marke gerutscht.
    Ich sag es mal so: hab mich im Bikini doch recht wohl gefühlt. ;)

    Es war echt eine grandiose Reise.
    Viele tolle Menschen kennengelernt, ein sehr spannendes Land entdeckt, großartig gegessen... Was will man mehr.
    Vor allem hab ich neue Freunde aus der ganzen Welt gefunden.
    Besonders ins Herz geschlossen hab ich ein paar Skandinavier, der nächste Trip ist schon geplant.
    Dann geht es halt in den kalten Norden.
    Sauna und Nordlichter, das geht ja auch. ;)
     
    Sandydoo, yvstol und Rehmoppel gefällt das.
  20. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.770
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Ja toll, Malaysia steht auch noch auf meiner Wunschliste.
    Ich kam vor 2 Wochen aus Thailand zurück, die Küche ist ähnlich wie
    in Malaysia, ich war vom Land und den Menschen so begeistert wie du
    von Malaysia, ich will einfach wieder hin.
    Ach und Sonne und Wärme, ich vermisse es.
     
    Sofi gefällt das.
  21. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich hab Malaysia als wesentlich entspannter empfunden als Thailand.
    Ich war noch nicht in Kambodscha, aber momentan ist Malaysia auf Platz 1 bei mir in Südostasien.
    Wirklich ein freundliches Land für Reisende wie mich.
    Wahnsinn wie hilfsbereit alle waren, ganz ohne was verkaufen zu wollen.
    War natürlich nicht Hauptsaison und es waren eher wenig Touristen unterwegs.

    Ich kann es auf jeden Fall nur empfehlen.
     
  22. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.770
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Ist Malaysia nicht mehrheitlich islamisch?
     
  23. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ja, ist es.
    Aber auch modern und liberal.
    Ich verhalte mich in fremden Ländern sowieso respektvoll, aber in Malaysia hab ich mich nicht einschränken müssen.
    Da leben Moslems, Buddhisten und Christen doch recht friedlich miteinander.
    Gut, auf Sex am Strand steht eine heftige Haftstrafe und Zuneigungsbekundungen in der Öffentlichkeit sind verpönt.
    Aber kein Problem, man darf sich halt nicht erwischen lassen.
    Nee im Ernst, hatte nie das Gefühl, dass irgendwas komisch ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mein "bleib-am-Ball"-Tagebuch Statistik / Tagebücher 13. November 2017
Tagebuch von Martina Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 23. August 2017
Tagebuch 2017 Statistik / Tagebücher 1. Juni 2017
RedBulls Tagebuch Statistik / Tagebücher 30. Mai 2017
Ein neuer Anfang Bella Tagebuch Statistik / Tagebücher 17. Mai 2017