Der Selbstbetrug mit der Ketose

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von guter, 11. Juni 2009.

  1. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.570
    Diätart:
    Slow Food
    ist Das Dein ernst? :lol:

    bei dem link geht es nicht um empfehlungen sondern über
    die infos über fette

    hier fette nochmal besser lesbar?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund


    So, ich hab gestern den Selbsttest gemacht. Trotz Ketose viel zu viel Kalorien. Waage hab ich lieber gemieden, damit ist dieser Test ungültig :D
     
  4. bingo

    bingo Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    301
    @guter
    .

    Wie muss ich denn den Hinweis von dir auf das "gesunden wertvollen

    Olivenöl" interpretieren?

    Ist das jetzt wirklich gut oder ironisch gemeint?

    .
    .
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2009
  5. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.570
    Diätart:
    Slow Food
    das ist ernst gemeint, olivenöl wird zu den einfach ungesättigten
    fettsäuren
    gerechnet ;)

    geschmacklich natürlich 1a, aber von der wertigkeit oder als
    funktionsstoff beim stoffwechsel weniger wichtig als z.B.
    kaltgepresstes rapskernöl oder leinöl :cool:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Imanuel

    Imanuel Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich verstehe nicht was immer diese leichten Anfeindungen sollen..

    JEDER der mit seinem Gewicht zu kämpfen hat weiss doch das es ein lebenslanges Thema sein wird und das für JEDEN einzelnen SEINE Regeln gelten.

    Man muss einfach alles ausprobieren und eruieren mit welcher Methode man die besten und langanhaltendensten Erfolge hat.

    Pauschalisierungen treffen selten den Kern der Wahrheit !
    Jeder Körper tickt anders...
     
  8. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.570
    Diätart:
    Slow Food
    das ist absolut richtig

    aber was meinst Du mit anfeindungen?
     
  9. Don Quijote

    Don Quijote Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Frankfurt


    :censored:

    :god:Atkins

    _________________

    D.Q.
    :kngt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2009
  10. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.570
    Diätart:
    Slow Food
    ich will nochmal den grundgedanken aufgreifen ;)

    bei atkins geht es um vermeidung oder reduzierung
    von kohlenhydraten, unter anderem

    ich glaube hier gibt es extreme missverständnisse,
    jeder weiss, da kann ich soviel essen wie ich will,
    alles was danach kommt, wird einfachhalber überlesen

    atkins hat gesagt, essen bis man satt ist, das ist am anfang
    mehr und wird immer weniger

    das heisst auf deutsch, bis man satt ist und kein gramm mehr
    und es werden immer weniger kcalorien mit der zeit,
    weil das hungergefühl sinkt

    es ist also natürlich auch eine reduktionsdiät, was denn sonst???


    ich lese immer wieder, wie toll alles ist, aber heul, ich esse doch
    nur die leckeren, hmmmmmm, leckeren sachen aus der
    rezepteecke wann immer ich lust habe, weil ich bin ja in Ketose,
    jamjamjam


    so funktioniert das leider nicht, ich muss mich schon konsequent
    bemühen, ohne fleiss kein preis

    und mit dauerndem kochen, backen, rezepte erstellen und nach
    neuen stopfmöglichkeiten suchen, geht es nun mal nicht, da
    ändert auch die Ketose nichts dran!



    ----------------------------------[​IMG]------------------------------
     
  11. yvstol

    yvstol Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    3.260
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    söckchen
    Größe:
    163
    Gewicht:
    91,2 am 26.11.2016
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    weitestgehend LC
    Jau, Guter, dem stimme ich aus vollstem Herzen und leidvoller Erfahrung zu.

    Wenn man - wie ich - ständig in Ketose ist,
    und dabei das 'Auffetten' der Lebensmittel ins Extrem zieht - steht ja immer wieder dabei und schmeckt ja auch lecker ...
    ..... und schnell noch 100 g flüssige Butter in die Frikadellenmasse gemischt und dann in 200 g Schmalz gebraten
    und was sind schon 4.000 kcal und
    ob ich satt bin?
    - ach, da habe ich jetzt gar nicht drüber nachgedacht,
    aber Du hast ja Recht, wenn Du danach fragst -
    gleich will ich drüber nachdenken -
    nur schnell noch in die Küche gehen und ein 200 g Päckchen Macadamia-Nüsse holen zum Naschen,
    weil ich dann besser nachdenken kann,
    und Atkins sagt doch selbst, dass gerade die Zusammensetzung der Macadamias optimal ist ...........

    Jau - und seit ich mein altes Atkins wieder mache,
    so wie in 2006, 07 und 08,
    ohne Aufzufetten,
    ohne den 'Zwang'
    ein tolles Rezept nach dem anderen
    aus der Super-Rezeptecke nachkochen, - braten, - backen zu müssen,
    und es dann ohne Punkt und Komma
    in seiner vollen Menge zu 'vernichten',
    jau, seitdem
    geht auch das Gewicht wieder runter.
    Und was das Schönste ist:
    es passiert -
    wie damals -
    immer wieder,
    dass ich 2, 3 Gabeln oder Löffel voll esse,
    grinse wie ein Honigkuchenpferd,
    schiebe gelassen den Teller weg
    und stelle fest:
    Wow! das war jetzt lecker.
    Ich fühl mich gut
    und vielleicht
    hab ich ja später wieder Lust drauf
    und dann werd ich weiteressen.
    Aber im Moment
    ist es genau richtig für mich.

    Das ist der Punkt, den ich jetzt ein Jahr lang gesucht habe und nicht wiederfinden konnte. Nach diesen Erlebnissen habe ich mich gesehnt, wollte sie wieder erleben, und ich werde diesmal sehr behutsam mit mir umgehen, um mir nicht wieder selbst alles kaputt zu machen.

    Lieben Gruß und schönen Sonntag

    Yvette
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Honeylein

    Honeylein Guest

    Ich unterstreiche jeden Punkt Yvette!


    Wer es durchzieht der schafft es auch und die Schleckereien und Backereien das geht leider garnicht.

    Wäre ja auch zu schön!
     
  14. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.570
    Diätart:
    Slow Food
    es ist alles eine frage, ob ich wirklich mein leben
    verändern will oder vielleicht, wenn`s nicht zuviel
    mühe macht
    ups, fehler gemacht, macht nichts, fang ich morgen
    wieder von vorne an und das dreimal die woche

    soll sich ja niemand kasteien, wie war es denn früher
    in D, da gab es während der woche magerkost und
    am sonntag kuchen
    , das ist immer noch eine gute mischung

    es gibt immer menschen, die leben ihren traum und andere
    träumen vom leben ;)
     
  15. fussel

    fussel Guest

    Das Gefühl habe ich bei deinen Postings allerdings auch.
    Reiner Selbstzweck, oder? ;-)
     
  16. wassermelone

    wassermelone Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Wien
    wenn ich arbeite, und kaum zeit zum essen habe, merke ich , daß ich mit einem happen zwischendurch meinen hunger stille und gut ist.
    früher hatte ich dauernd hunger, ein bissen brot oder süßes zwischendurch konnte da nicht abhilfe schaffen.

    wenn ich zuhause bin und zeit zum essen habe, merke ich, dass ich einfach die "normalen" portionen esse, obwohl ich nach ein paar bissen schon satt bin. die macht der gewohnheit halt...

    nur haben diese portionen viel mehr kalorien, da sie aus sehr viel fett bestehen.
    ich glaube, diese umstellung ist nicht so leicht, vor allem wenn man schon lange übergewichtig ist, und essen zubereiten und zu sich zu nehmen ein wichtiger bestandteil des tages und freizeitprogramm ist.

    das lese ich bei vielen tagebüchern raus, "ich beginne erst zu leben, wenn ich diese kg-grenze unterschreite". aber wenn man noch nicht lebt, was macht man den ganzen tag? sich mit der diät beschäftigen, kochen, essen, wiegen?

    das ist meiner meinung nach ein wichtiger punkt. wenn man eine aufgabe hat, die einen fordert und ablenkt (ob job oder hobby ist ja egal) und wenig zeit zum essen hat, ist atkins perfekt. man ist immer satt.
    lg
     
  17. Crystall

    Crystall Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    33
    Ort:
    NRW
    Das mit dem immer satt mag stimmen...aber blöd ist das man sich trotzdem an gewisse regeln halten sollte....ich schieb mir zwischendurch immer mal wieder ne bifi zwischen die zähne dann bin ich auch zufrieden.
    Allerdings hab ich leider den ganzen tag ü+ber keine zeit zu kochen oder sonst irgendwas leckeres auf die beine zu stellen.
    ich bin darauf angewiesen den tag über das zu essen was der lebensmitelladen auf die schnelle hergibt.
    wenn man 13 stunden am tag unterwegs ist hat man keine lust abends noch zu kochen um am nächsten tag etwas zu essen zu haben.

    naja aber ich bin trotzdem zufrieden. ich komme so gut damit klar. vor allem mit dem wenig hunger.
    das ist hilfreich wenn man den ganzen tag arbeitet.;)
     
  18. fussel

    fussel Guest

    Das mit dem Hunger ist so eine Sache.
    Einer fuehlt den Magen richtig knurren und isst dann etwas, ein anderer denkt den ganzen Tag nur drueber nach, was man wohl naechtes leckeres zum erlaubten Schlemmern machen koennte aus den Rezeptvorlagen.

    Wer isst wohl mehr? ;-)
     
  19. wassermelone

    wassermelone Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Wien
    seit ich das gelesen habe, muß ich dauernd drüber lachen,
    super auf den punkt gebracht, guter! :rotfl:

    ich erinnere mich oft an den satz! wenn ich drüber nachdenke, daß es ja eigentlich "essenszeit" wäre, obwohl ich gar keinen hunger hab, oder wenn ich schon gegessen hab, aber aus solidarität mit meinem schatz nochmal was mitessen sollte. und ich bin zwar pappsatt und brauch gar nix mehr, aber "mascarpone mit kakao ist doch erlaubt, oder"?

    es funktioniert eigentlich nur wirklich gut bei mir, wenn ich den ganzen tag arbeite.
    ich soll wohl schlank UND vermögend werden...:lol:
     
  20. wassermelone

    wassermelone Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Wien
    vorsicht, denk an guter's worte! :lol:

    immer wenn er gerade an die fettdepots gehen will, wird ein
    würstchen mit mayonnaise und 1 pfund mascarpone zum `runterrutschen
    eingeschoben

     
  21. wassermelone

    wassermelone Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Wien
    ich kenne das! momentan hab ich zwar mehr zeit, aber jahrelang mußte ich auch den ganzen tag außer haus arbeiten. da ist es schwer, auf die ernährung zu achten.
    hoffentlich hältst du's durch, immer nur käse und wurst zu essen! es gibt ja tolle rezepte, nur muß man ALLES selber machen, das braucht schon viel zeit!
    es gibt ja all diese wunderbaren fertigsachen, damit man es schafft, sich zu verköstigen, trotz berufstätigkeit. darauf verzichtet man bei lowcarb aber freiwillig, macht das leben nicht gerade einfacher.

    wenn wir noch etwas aushalten, kommt irgendwann die lowcarb-welle endlich von amerika auch bei uns an! dann gibt es lauter lowcarb-fertigsachen im supermarkt, lowcarb-restaurants, imbisse, lowcarb-eiscreme,...
    wir sind unserer zeit einfach etwas voraus!
     
  22. Crystall

    Crystall Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    33
    Ort:
    NRW
    Also mit ab und zu ne Bifi meine ich natürlich nicht 20 stck am Tag :D:D:D

    Ich esse über den Tag verteilt sehr sehr wenig....Weil der Hunger einfach weg ist. und mich zwingen etwas zu essen möchte ich auch nicht!
    Meistens esse ich nur mittags eine große portion fleisch z.B. ein hlbes hähnchen oder so und wenn ich dann nachmittags appetit habe halt ne bifi oder ein stück käse.

    Leider komme ich eben nicht dazu richtig zu kochen oder etwas vorzubereiten das ist das blöde daran ...
     
  23. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Ich versteh irgendwo nie, warum manche solche Probleme haben sich etwas vorzubereiten :confused:

    Ich meine, die stinknormale Zubereitung von Hähnchenschenkel dauert.. 2 min? Ja, sie liegen danach eine Stunde im Backofen, aber das ist ja nicht wirklich Arbeit. Danach nimmt man sie raus und man hat Fingerfood für den nächsten Tag.
    Rührei, gekochte Eier, Spiegeleier, Omlette, je nach Gerät und Zubereitung max. 5 Minuten. Okay mit richtige Temperatur abwarten vielleicht mal 10.

    Eine Gurke schneidet man in zwei Minuten, egal ob mit Scheibenhobel, Raspel oder von Hand.

    Knäcke sind in ein paar Minuten in der Mikrowelle fertig.

    Und das ist nur, was mir spontan eingefallen ist. Selbst ein Braten beansprucht nur die Anbratzeit, danach schmorrt er vor sich hin. Erkaltet hat man eine Menge für Zwischendurch am nächsten Tag.

    Aber auch hier bin ich der Meinung, wer will, der findet einen Weg. Wenn man muss, dann geht es nämlich auch. Als ich gearbeitet habe, konnte ich mich nicht auf Fertiggerichte ausruhen, meine Kinder hatten ihre Wünsche und ich bin nie umgefallen, auch wenn ich müde war.

    Mich nervt es zwischendurch auch, die Bequemlichkeit von Süßigkeiten, Fertiglebensmittel usw. nicht nutzen zu können, aber ein Blick auf die Waage sagt mir wofür ich das ganze mache!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose und Alkohol Alles über die Ketose 18. Oktober 2017
Kohlenhydrate und Sport während Ketose Diabetiker Ecke 27. September 2017
Kam nicht in die Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 25. September 2017
Plasma-Spenden während Ketose Alles über die Ketose 3. September 2017
Blutzucker auch Nüchtern über 100. Komme nicht in die Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 16. August 2017