Diät vorrüber - Anpassung der Ernährung

Dieses Thema im Forum "LowCarb Diät" wurde erstellt von ibsi, 20. Februar 2016.

  1. ibsi

    ibsi Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    2
    Hallo Zusammen,

    ich habe nun seit dem 12.08. letzten Jahres meine Ernährung auf Ketose umgestellt.

    Kurz was ich gemacht habe:
    Anfangs: Jede Woche 1-2 Ladetage
    Ergebnis: Gewichtsabnahme war nicht mehr so gut

    Seit etwas über einem Monat mache ich nun erst alle 2 Wochen einen oder zwei Ladetage. Damit habe ich nun mein Zielgewicht / Ziel-KFA erreicht.

    Nun habe ich überlegt wie es weiter gehen soll und habe dazu Fragen (Fragen sind Fett ;) )
    Ich würde gerne die Low Carb Ernährung weiter machen, da ich damit gut zurecht komme.

    Die letzten 3 Wochen sahen bei mir so aus, das ich meist ca ~50g KH in Form von Gemüse zu mir genommen habe. Damit geht es mir auch sehr gut. Auf industriellen Zucker verzichte ich in der Diätphase komplett. Nur an Ladetagen gibt es halt mal Kekse oder was süßes.
    Spricht da was gegen das weiter so zu handhaben (50g und mehr in Form von Gemüse)?

    Nun möchte ich allerdings Kraft aufbauen und habe folgendes überlegt und hätte dazu gerne eure Meinung:
    "Diätphase":
    Ernährung so beibehalten, auch mit den KH (in Form von Gemüse). Ab und an nach dem Training eine Banane oder ähnliches in Form von guten KH. Allerdings würde ich gerne den Eiweißanteil erhöhen. Aktuell meist ca: 140g Fett und 80g Eiweiß.
    Ist es schädlich den Eiweißanteil höher zu halten als den Fettanteil? Wenn ja, wieso? und ist das auch so wenn man vorher Sport gemacht hat? (Hier würde ich z.B. morgens an Trainingsfreien Tagen einen Whey-Shake nehmen, sonst nach dem Training und Abends einen Caseinshake).

    Ist es schlecht/schädlich zwischendurch mal KH zu essen (hier rede ich nicht von einem KH-reichen Mittagessen, sondern eher mal von EINEM Stück Kuchen, oder MAL ein Brötchen, nichts regelmäßiges)?


    Ladetage:
    An denen esse ich bisher Brötchen oder Brot morgens und Abends. Mittags gibt es dann was "normales", allerdings halt mit wenig(er) Fett. Ab und an gibt es eine Cheatmahlzeit (wie z.B. Pizza). Heißhunger war bisher nie ein Problem.

    Nächste Woche werde ich mir mal einen Termin beim Arzt holen um ein Blutbild machen zu lassen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen


    Das höngt stark davon ab, wie dein Verhältnis zu Zucker ist.

    Die meisten nehmen wieder gnadenlos zu, wenn sie Zucker in die Ernährung einbauen.
    Wenn du Kalorien lückenlos trackst, sicherlich auch so möglich.

    Du kannst aber Kraufraufbau auch mit Eiweiss/Fett machen.
    Schau mal auf reddit unter "ketogains" nach.
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Man kann es durchaus schon ein wenig lockerer sehen, wenn man seine Ziele erreicht hat. Wenn man dann wieder zunimmt, kann man die Schraube ja auch wieder anziehen.
    Dass Ladetage einen wirklichen Nutzen haben, konnten sie bis jetzt selbst in wohlwollenden Untersuchungen nicht belegen.

    Zu viel Eiweiß belastet die Nieren stark. Es ist also nicht sinnvoll, sich extra viel Eiweiß reinzudrücken. Whey nimmt man grundsätzlich nur zeitnah zum Training.

    In einer ordentlichen ketogenen Ernährung isst du genug Eiweiß um den Muskelaufbau nicht zu gefährden. Da gibt es nichts zu verbessern. Ein Ladetag oder Cheatday führt in erster Linie dazu, dass dein Körper auch mal größere Mengen an KH gewohnt bleibt. Das muss nicht negativ sein, ob man es braucht, steht auf einem anderen Blatt
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neuling hat einige Fragen zur Ketodiät Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Oktober 2017
Ketogene Diät - Fragen Alles über die Ketose 18. Oktober 2017
Anabole Diät oder Carb cycling? Themen Diäten 29. September 2017
Anabole Diät einige Fragen Alles über die Ketose 16. September 2017
Zuviel Protein bei der Diät ? Atkins-Diät-Gruppe 24. August 2017