Die Atkins Diät im Überblick

Dieses Thema im Forum "Atkins Diät" wurde erstellt von Toddy, 9. April 2004.

  1. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food
    ja, glaube ich gerne, ess` noch ein müsli, dann geht es Dir
    noch besser, wow, verschiedene ernährungstypen, man lernt
    doch nie aus, schon wieder was gelernt ;)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    Unterzuckerung entsteht durch viele KH + zuviel Insulin.

    Es scheint aber so, dass Ketose nicht bei jedem gut läuft...
    Allerdings ist Ketose auch nicht nötig - außer für ketogene Ernährung.
     
  4. Strutter

    Strutter Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    882
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    180
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    Erreicht
    Diätart:
    Atkins - Phase 4

    Köstlich. Nach 8 Stunden ohne Kohlenhydrate rebelliert der Körper...

    :rotfl::rotfl::rotfl:
     
  5. fussel

    fussel Guest


    Ja, das nennt man Entzug ;-)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. fussel

    fussel Guest


    Da hast du aber GRUNDLEGEND was falsch verstanden.
    Der Körper soll sich auf FETT umstellen.
    Eiweiß ist eigentlich nur ein Baustoff.

    Hast du etwa nur EW gegessen?
    Da kann einem schon schlecht werden. Da hat der Körper nämlich eine Bremse eingebaut, die durchaus mit Erbrechen reagiert, wenn zuviel EW kommt.
     
  8. Annä

    Annä Guest

    ... wahrscheinlich 3 Liter EW-Shake und zwar den guten ausm Schlecker ...
     
  9. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.692


    ....oh Mann, da ist echt jedes Wort zuviel gesagt...
     
  10. Mark77

    Mark77 Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Ja, ich fühl mich belehrt. Danke für die nett gemeinten Ratschläge. Ich interpretier die lachenden Smilies von "Strutter" auch mal als Ausdruck seiner guten Laune. Was für eine nette Gemeinschaft. Da fühlt sich jeder Neuling sofort integriert ;-)

    PS: Sorry, dass ich noch kein Experte bin, aber so gut wie ihr werde ich wohl niemals sein ;-)
     
  11. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.692
    Hey Mark :),
    über die Kommentare nach Deinem letzten Beitrag musst Du Dich nicht wirklich wundern.

    Bei keinem von uns hat sich der Organismus innerhalb von 8 Stunden umgestellt. Wir alle hatten mehr oder weniger Beschwerden an den ersten Tagen. Ich hatte zum Beispiel furchtbare Kopfschmerzen und hab mich gefühlt als hätte ich eine Hammergrippe. Hat ungefähr drei Tage angehalten...

    Das ist völlig normal!!!

    Auch sind wohl die wenigsten von uns Ernährungsexperten, sondern die Ratschläge, die Du bekommen hast, resultieren einfach aus Erfahrung. Die kommt nämlich mit der Zeit, wäre bei Dir auch so gewesen ;-).
    Es fällt nun mal bekanntlicherweise kein Meister vom Himmel...

    Übrigens ist das Konzept von Isabel auch nicht soooo viel anders - sie bindet halt Obst mit ein, die Form orientiert sich also eher an Logi.

    Trotzdem viel Erfolg damit - wenn Du Dich noch so ernährst.

    Gruß vom feuer
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mark77

    Mark77 Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Danke Winterfeuer...

    Also ich versuch grad mal ne Mischung aus, dem Konzept von Isabel, dem Schlank-im-Schlaf und der Atkins-Diät zu machen... (Ok Atkins werd ich wohl damit nicht ganz schaffen, aber ich versuch weniger KH als bei SiS zu nehmen)... Atkins pur is echt zu heftig...
    Außerdem bin ich Hochleistungssportler und brauche manchmal KH zum Training. Ich versuche aber dann nach dem Training alle KHs verbraucht zu haben... Das wär doch dann so, als hätte man sie nie genommen (vorrausgesetzt, das Insulin is natürlich auch wieder da, wo es dann gewesen wär)...

    LG
     
  14. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.692
    Die KH`s vor dem Training sind soweit okay.

    Wie kommst Du denn sonst so zurecht mit Deiner Freestyle-Ernährung?

    Klappts gut? Wenn ja ist doch super :)!!

    Grüßle vom feuer
     
  15. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    @Ivonne

    bitte hier gucken:
    http://www.ketoforum.de/bin-neu-hier-habe-schon-fragen/35485-bin-neu-hier-und-hab-schon.html
     
  16. AngeloL

    AngeloL Neuling

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    6
    Kürbis??
    Zwiebel??
    in Phase 1??
    3 Tassen voll pro Tag???
     
  17. halli

    halli Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Hessen
    hi, ich bin neu und muss hier aber mal was dazu schreiben...

    falls es nicht schon iwo steht (ich hab keine Lust alle 52 Seiten jetzt durchzustöbern^^)

    Koffeein ist definitiv NICHT BEI ATKINS VERBOTEN!!!

    Also Kaffee und schwarzer Tee sind ERLAUBT! Steht so im neuen Buch

    Die aktuelle Atkins-Diät: Das Erfolgsprogramm von Ärzten optimiert [Taschenbuch]

    ISBN-10: 3442172403 ISBN-13: 978-3442172405

    Also keiner muss sich quälen ;) mann muss ihn ja nicht literweise süffeln, ich denke es spricht nichts gegen 1-4 Tassen am Tag...

    LG halli
     
  18. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    :welcome: und danke für die Info aus dem neuen Buch. Viele richten sich hier noch nach dem alten oder dem ganz alten ;-) da hat Atkins zu Kaffee noch eine andere Position. Ich fürchte, um mitreden zu können, werde ich mir doch mal das neuste zulegen müssen. Das wäre mein 4. Atkinsbuch. :roll:

    Die meisten trinken eben die 2-3 Tassen, wenn die Abnahme stockt, hat sich das umsteigen auf koffeinfrei manchmal schon bewährt.
     
  19. halli

    halli Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Hessen
    @PerditaX, das neue Buch kostet bei amaz** nur 9,99€ :) find ich ein super Preis, wenn man so sieht, was generell andere "Diät-Bücher" so im Durchschnitt kosten! Wahnsinn...

    Ist super geschrieben grad für Dummies wie mich, die noch in keinster Weise über Kohlenhydrate vorher nachgedacht haben ;)

    Kann ich wirklich sehr empfehlen, ist auch nicht so ein "Tagesblatt-Buch" mit 100 Seitchen, sondern echte 512 Seiten die verdaut werden wollen :D
     
  20. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Ich habe bisher immer "Die neue Atkins-Diät" von 2004 empfohlen, das würde ich genauso beschreiben, wie du das aktuelle. Bei meinen Anfängen 2005 gehört man mit diesem Buch zu den "Rebellen" da viele sich damals noch nach der Ausgabe aus den 70ger gerichtet haben.

    Die neueren Bücher sind weniger restriktiv, das ist natürlich bequemer in der Umsetzung, verleitet viele aber auch zu Fehlern.

    Ich werde mal einen Buchladen ansteuern und drin blättern.

    Grüße
    Perdita
     
  21. Bengelchen

    Bengelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    NRW
    Ich habe inzwischen mehrere Atkinsbücher gelesen. Dazu muss man auch sagen, dass die Neuen ja gar nicht von Atkins sind, sondern von irgendwem modifiziert wurden und somit auch jeder nach Gutdünken seine eigenen Sichtweisen beigesteuert hat.
    Ich persönlich richte mich nach dem Alten, der "Diätrevolution". Ich, und das ist jetzt meine persönliche Meinung, finde, dass gerade Menschen mit sehr hohem Übergewicht auch einen sehr strikten Weg brauchen. Besonders deshalb, weil sie sehr stark auf KH`s konditioniert sind. Um seine KH-Sucht los zu werden, muss man eben einen sehr strikten Weg gehen. Trotzdem hatte ich nie das Gefühl der Qual, oder des Verzichtes. Es fällt einem sehr dicken Menschen viel leichter, wenn er genau weiß, das und das darfst du nicht.
    In den Büchern, die danach folgen wird nach und nach immer mehr erlaubt. Für sehr dicke Menschen ist dies alles zu wischiwaschi. Da verführt zu "mehr". In den neuen Büchern sind in PH I z.B. Tomaten, roter Paprika, Zwiebeln usw. erlaubt. Fpür einen Altatkinsianer undenkbar.
    Natürlich hat man damit auch Erfolg, aber nicht in dem Maße, wie nach dem alten Buch.
    Die neuen Bücher eignen sich eher für Menschen, die max. 10 Kg abnehmen wollen un das in 6-8 Monaten. Die wundern sich dann, dass alles so sehr langsam geht, oder nach kürzester Zeit schon stagniert.
     
  22. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    In Tomaten und rotem Paprika sehe ich nicht so das Problem, eher in den ganzen Ersatzprodukten. :gun:
     
  23. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Ich habe auch keine Bedenken bei Gemüse, ausser so sachen wie Möhren, Mais, Röstzwiebeln, Hülsenfrüchte, was ja auch kein Gemüse ist...

    Man nimmt gut ab, wenn man disziplniert ist, ich esse auch Borschsch mit viel roter Beete und Kraut oder so.

    Man muss aber dann wirklich, wie Perdita schreibt das ganze Ersatz- und Industriegedöse weglassen.
    Am besten nichts kaufen, was mehr als 5 Zutaten hat, alles was mehr ist ist oft unnütz oder Füllstoff oder Chemie.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verdauungsstörungen Atkins Diät Atkins Diät 11. Februar 2017
Kann man so Atkins Diät machen? Atkins-Diät-Gruppe 13. Oktober 2016
Atkins Diät und Sahne Atkins Diät 15. Juli 2015
Atkins - Diät? Ich weiß nicht .... Erfahrungen 16. Juni 2015
Ätkins Diät Bin neu hier und habe schon Fragen 8. Januar 2015