Ein schwarzes Schaf zu sein...

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Julie_B, 14. Juli 2008.

  1. Julie_B

    Julie_B Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1.465
    Hallo Leutz!

    Ich wollte hier mal ein neues Thema posten, das mich nach einigen Monaten LC beschäftigt.

    Ein Streit mit meinem Freund hat mich dazu gebracht, etwas länger darüber zu sinnieren. Er findet es mühsam und schade, dass wir kaum zuammen essen können. Und ich kann ihn irgendwo auch verstehen. Ich bin, seit LC zur "Miss Extrawurst" geworden. ;)

    Grundsätzlich stelle ich mir halt die Frage, ob eine LC-Ernährung wirklich realistisch umsetzbar ist. Dauerhaft meine ich.

    Früher, als ich noch in meinen 20gern war, schien mir die Wahl einer anderen Ernähung viel einfacher. Ich hab ja mit 23 schon mal zirka 2 Jahre LC gemacht. Doch da traf ich mich am Wochenende um 10 Uhr Abends in der Stadt und ab ging's zum feiern.

    Heute ist es vielmehr so, dass sich alles ums Essen dreht. Oder bzw. essen ist der Vorwand, sich zu treffen. Ein Essen mit Freunden zu Hause, ein Restaurantbesuch mit anschliessendem Kinobesuch, Grillfeste im Sommer (mit meist wenig Fleisch und vielen Chips), Apèros, Geburtstagsfeste, Tauffeste, Verlobungsparties usw.
    Und immer geht's um essen.

    Für mich persönlich ist das echt anstrengend.
    Wenn ich überall mitesse, dann werde ich einfach nur fett.
    Wenn ich LC esse, muss ich mein Essen selber mitnehmen (was ich eher peinlich finde und dann doch nicht mache) oder ich muss Forderungen stellen: "ich ess nur dies oder das"... (was unangenehm ist)
    oder aber, ich gehe gar nicht erst hin oder komme erst nach dem Essen.

    Ich kann mir je länger je mehr einfach nicht mehr vorstellen, dass ich das langfristig packen werde.

    Ich weiss nicht, wie euch das ergeht, aber ich fühle mich dadurch schon langsam wie eine Aussenseiterin. Oder halt die, die immer auf Diät ist. :cool:

    Dieses Thema hab ich hier auch schon angesprochen, und einige haben dann gemeint, die anderen müssen LC halt akzeptieren oder sich Mühe geben, für einen was LC-taugliches zu kochen. Aber mal ehrlich, wenn ich am Samstag Abend spontan zum Essen eingeladen werde, dann sag ich doch nicht: "Also ich komm nur, wenn's Fleisch gibt". :confused:

    Na ja, jedenfalls würde mich sehr interessieren, wie ihr das so sieht mit der sozialen Komponente. Wie ihr das handhabt und damit zurecht kommt.

    Liebe Grüsse,
    Julie
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2008
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)


    Hey Juli,

    aber da sind wir doch gar nicht sooo allein.
    Schau mal wiviel Vegetarier es gibt, oder gar Veganer (ich will jezt nicht über derlei Ernährung diskutieren, ich respektiere das genauso, wie LC oder sonstwas).
    Und dann gibts haufenweise Leute, mit wirklichen Allergien....
    Und dann gibts noch X-tausende, die eben eine fette Sahnetorte ablehnen, weil zu fett....


    Und....... und.....

    Was ich sagen will: Ich finde es nicht sooo schlimm, dass ich mir das jetzt nicht langfristig vorstellen könne.
    Beim Weggehen ist es eh kaum ein Problem find ich (eher dann noch beim Trinken find ich. So ein Caipi könnt ich schon ab und an mal.... :cool: :rolleyes: ).
    Ich muss aber auch sagen, dass ich schon längst nicht mehr jedes Grämmchen so genau nehme. Wenns irgendwo Spagetthi Bolognese gibt, dann ess ich halt nur Soße mit etwas mehr Parmesan und Salat dazu ;)
    Ich mach mir da dann eben mal keine Gedanken, ob die Soße mit etwas Stärke gebunden sein könnte... oder ob im Dressing eine Prise Zucker ist.

    Vielleicht hab ich auch nur Glück mit all meinen Bekannten und Familie, aber bei mir akzeptieren das die Leute echt ganz gut.
    Wenn ich was angeboten bekomme fragen sie oft gleich "darfst du das?" - und falls nicht, dann eben nicht. Da kommen zwar manchmal schon noch Fragen wie "wie lange willst du das denn noch machen, du hast doch jetzt schon so viel abgenommen....", aber dann sag ich halt kurz, wie´s ist - und gut isses ;)

    Schliesslich ist es meine Entscheidung, was ich essen möchte und was nicht. So wie bei jedem anderen Menschen (in unserem Umfeld) auch.

    Aber wie gesagt: Auf die Dauer sollte man halt nicht mehr soooo kleinlich sein, mit Dressings, Soßen, etc....
    Wenn mal wo ein Grämmchen mehr drin ist, dann ist es halt so. Deshalb bin ich "LC" aber nicht gleich untreu. Es kommt mir persönlich da eher drauf an, dass ich nicht mehr diese Massen KH´s esse - und das geht find ich eigentlich echt gut.
     
  4. sobluge

    sobluge Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Mönchengladbach
    hallo
    ich komme auch ganz gut damit klar..
    ich habe auch im restaurant kein problem damit ein gericht "auseinanderzupflücken" >:)

    was mir mehr probleme macht,ist wie zorazebra schon schrieb,der alkohol..wenn man beisammen sitzt drauf zu verzichten,oder auf einem geburtstag..

    ich bringe auch mein fleisch zum grillen mit...

    es geht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2008
  5. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Wenn es jetzt z.B. eine Geburtstagsparty mit dem traditionellen Fleisch-Kartoffeln-Gemüse-Essen ist, dann ess ich Fleisch mit Gemüse, dann bin ich satt und die Kartoffeln beleiben liegen. Da hat sich noch nie einer beschwert. Gibts z.B. selbstgemachte Klöße, Nudeln oder Kuchen, also Sachen,die man partout nicht ablehnen kann oder möchte, achte ich drauf nicht zu viel zu essen und die nächsten 2 Tage werden etwas strenger LowCarb und es gibt eine Runde extra Gartenarbeit. Die brauch ich übrigens auch nach dem Treffen, aber heute regnet es ......... :whistlin:

    Das gilt bei mir allerdings für's Gewicht halten, in der Abnehmphase gänge das nicht und würde ich versuchen 64 kg zu halten würde mein Körper auch nicht soo leicht mitspielen wie bei 75 kg, denk' ich mal. :kratz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2008
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Ich ernähre mich jetzt seit über 2 Jahren nach Dr. Atkins
    und sehe es genauso wie Zorazebra.

    Bei wird auch nichts mehr auf die Waagschale gelegt.

    Ich lass halt Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis und co. einfach weg
    und habe noch nie Probleme damit gehabt,
    mir im Restaurant nur Fleisch, Gemüse und Salat zu bestellen.

    Ganz im Gegenteil, oft bekommt man statt der Kartoffelbeilage sogar
    ein Stückchen mehr Fleisch.

    Auch werde ich nicht schief angeguckt, wenn ich keinen Alkohol trinke.
    Man kann ja deshalb genauso lustig sein.

    Und kein Mensch regt sich auf, wenn ich in der Konditerei
    keinen Kuchen esse.
     
  8. Julie_B

    Julie_B Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1.465
    Zorazebra und Claudia Maria,
    Das mit dem "weniger streng" mach ich natürlich auch.
    Aber für meinen Freund ist streng schon dann, wenn meine hauptsächliche Nahrung aus Proteinen besteht.

    Ich muss vielleicht auch noch sagen, dass ich in meinem Freundes- und Bekannentkreis die einzige überhaupt bin, die jemals Diät macht oder sich speziell ernährt.
    Und ich bin halt auch in einen relativ grossen Kreis von Leuten eingebunden, die sich sehr oft treffen.
    Weil ich alles schlanke Menschen um mich haben, die selber total bescheiden sind (und einfach essen, was aufgetischt wird), komme ich mir halt immer mehr wie ein Aussenseiter vor.

    Und mal abgesehen von den anderen, die mich komisch finden, stört es mich auch selber zunehmends, dass ich oftmals beim Essen nicht dabei sein kann.
    Ok, beim Grillen im Sommer kann man sich noch arrangieren und unauffällig was anderes essen, aber im Winter da müsste ich mir so 3 Mal die Woche was ausdenken oder die anderen auffordern, nach meinem Gusto zu kochen (...was ich nicht könnte).

    PerditaX,
    dein Beispiel mit dem Weglassen der KH-Beilagen ist natürlich der absolute Idealfall.
    Wenn ich zu Besuch bin, gibt es meistens zu 80% Kohlenhydratzeugs: Lasagne, Pizza, Nudelaufläufe, Fondue usw.


    Was es für mich besonders schwierig macht:
    Es gibt Tage, da kann ich sehr gut diszipliniert ohne KHs essen.
    Dann gibt es Tage, in denen ich regelrecht kämpfen muss, und oft gebe ich an jenen Tagen dem Süsshunger nach.

    Wenn ich demnach "nur" an den Süsshungertagen nachgeben würde, käme ich am Ende doch noch auf einen grünen Zweig.
    Wenn ich dann aber aus sozialen Gründen auch sonst 2 Mal die Woche eine Ausnahme mache (obwohl ich ja gar keine Lust auf KHs habe), dann ist das insgesamt zu viel.

    Nun, und daher geht's mir im Moment ein wenig auf den Zeiger, dieses ganze Nachdenken über MEINEN Lifestyle oder den Lifestyle der ANDEREN.

    Ich find's super, dass ihr euch alle so gesund für eure Ziele einsetzt. Aber ich kann das irgendwie nicht so selbstverständlich. Und vermutlich mag ich es auch nicht, wenn ich aus dem Rahmen falle. Ich falle halt lieber mit einem knalligen Lippenstift auf als mit einem T-Bone-Steak *gg*
     
  9. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood


    naja, setzen wir uns "gesund für unsere Ziele ein"?, hört sich zwar gut an, ich mache einfach so gut es geht, wie überall im Leben

    dein Beitrag klingt ziemlich ausweglos, als wärest du gerade ziemlich in Brass (schreibt man das so?) und möchtest uns überzeugen, das es bei dir eben so nicht geht......... ist auch ok :mm:

    es muss für dich und dein Leben passen

    weiter hört sich für mich an, als gänge es hier eigentlich um noch was anderes, als deine Situation mit dem Essen, irgendwas scheint dich zu nerven, vielleicht jemand bestimmtes oder auch nur alle und jeder (inklusive klugsch.... Forumsuser ;-))

    Ich hoffe du findest den Knoten, dann ist das Thema Fresserei ev auch nicht mehr soo wichtig. Ich drück dir die Daumen.

    Liebe Grüße
    Perdita
     
  10. Cherimoya

    Cherimoya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Früher war die Faustregel Größe minus 100 cm = Normalgewicht, etwas darunter = Idealgewicht, demnach fällst Du unter Deinen schlanken Freunden gewichtsmäßig schon mal gar nicht aus dem Rahmen, was widerum schneller zu erheblicher weniger Toleranz gegenüber einem veränderten Essverhalten führt, weil es einfach keiner verstehen kann.

    Müssen es denn unbedingt 56 kg als Ziel bei Deiner Größe sein???
    Reicht nicht auch ein maßvoller Umgang mit Kohlenhydraten und dafür ein erhöhter täglicher Energiebedarf aus, Deinen Körper zu Deiner Zufriedenheit zu formen?
    Dann sparst Du Dir Deine jetzige Unzufriedenheit, kannst "normal" mit Deinen Freunden und Deinem Freund bei Treffen essen und nutzt in der verbleibenden Zeit "am Rande" Dein Wissen bezüglich Deiner weiteren Ernährung, wenn Du magst.
    Wenn Du so glücklicher damit bist, denn das ist das, wenn am Ende doch zählt...

    Jeder soll doch gerade die richtige Lebens- und Ernährungsweise für sich finden, mit der er sich am wohlsten fühlt, die ihm bekommt, gefällt, schmeckt, gut tut und das Gefühl gibt, sich etwas Gutes zu tun.

    Also - finde Deine persönliche Form, mit der Du zurecht kommst!

    Cherimoya
     
  11. stefanieatkins

    stefanieatkins Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    536
    Medien:
    11
    Ort:
    Schweiz , KT. Schwyz
    Ach , ich hab auch shco überlegt obich das thema ansprechen sollte hier im forum , habe mich dann aber doch nicht getraut.
    Ich habe auch mühe , besonders jetzt da ich meinen freund ahbe der nun wirklich alles in sich reinschaufel darf und kann ,. find eich es müehsam... . ahbe eine ausnahme gamcht und ging mit ihm essen am sa - thailändishc.ich sage mir wenn das alle 1 -2 monate vorkommt ist es ok. aber da smit dem "speziell" essen ist shcon so eine sach e, vorallem auswärts , ahbe nun das "glück" dieser situation nun nicht so oft ausgesetzt zu sein - oder eher glück dass nun grillsesion ( oder wie man das schreibt) , da ist es um einiges leichter und die meisten wissen das sich eine salat-fleisch -diät mache.:D
    aber dauerhaft für mich ? kaum .ich ahbe mich mit kompromisse abgefunden . wenn ich je alle 4 - 8 wochen eine ausnahme mache.... oder je anch dem wie verhinderbar etwas ist.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Julie_B

    Julie_B Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1.465
    PerditaX,
    "In Brass" versteh ich zwar nicht :confused: ,
    aber ich denke ich hab schon verstanden, was du sagen wolltest.
    Aber mich nervt sonst eigentlich nichts an meinen Freunden oder sonstwem. Ich bin ja echt dafür bekannt, alles immer ergründen zu wollen und daher kann ich mir nicht vorstellen, dass sich unterbewusst was anderes dahinter verbirgt.

    Cherimoya,
    Das mit den 56 Kilo ist ja auch übertrieben. Eigentlich möchte ich 58 Kilo sein, denn so kann ich alle Kleider tragen, die ich möchte. 56 deshalb, weil ich mit dem Rauchen aufhören möchte und mit 56 Kilo "darf" ich dann ohne schlechtes Gewissen beim Rauchstopp etwas mehr essen ;)

    Natürlich habe ich auch schon versucht, *einfach* ein bisschen gesünder und weniger zu essen, aber das Problem ist halt, dass ich durch KHs immer enormen Heisshunger kriege und schlussendlich alle zwei Wochen 2-3 Tage durchfresse. Na und genau dies habe ich vor LC 2 Jahre gemacht. Immer so 2 Wochen gesund gegessen und viel Sport gemacht, dabei ein halbes Kilo abgenommen, 2-3 Tage den Heisshunger gestillt und das halbe Kilo gleich wieder zugenommen.

    Und jetzt möchte ich noch was sagen... also ich persönlich finde nicht, dass ich mit meinen 63 Kilo wirklich schlank bin. Und im Vergleich zu meinem Umfeld schon gar nicht.
    Das soll jetzt nicht fies klingen, aber jedesmal, wenn ich in Deutschland bin, komme ich mir gleich viel schlanker vor, weil die Leute dort echt viel übergewichtiger sind als in der Schweiz.
    So prägt einem halt das Umfeld und man misst sich, ob man möchte oder nicht, an dem, was man täglich um sich hat.

    Stefanie,
    Ja, so alle 1-2 Monate eine Ausnahme ist natürlich ideal!
    So würde ich das auch gerne machen können.
    Schwierig ist manchmal auch, dass man so unflexibel ist. Zum Beispiel neulich hab ich bei einem Umzug geholfen und habe gar nicht daran gedacht, dass ich ja noch was zu Abend essen muss. Doch es gab nur Brot mit Käse zum essen, und so war ich gezwungen, Brot zu essen, weil wo kriegt man nur mal eben so ein kleines Steak oder einen gegarten Fisch her? :rotfl:
     
  14. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Das bedeutet so viel wie "in Fahrt" sein oder aufgebracht und unzufrieden.

    Du hast ein Käsebrot gegessen? Und? Nach einem Umzugtag ist das kein Problem.

    63 kg bei 1,68 m ist kein Modelmaß aber schlank.

    Vergiß vor lauter ergründen und Ursachen wissen wollen, nicht zu leben. Mach dir keine Probleme, wo keine wirklichen sind. Du wirst doch geliebt, so wie du jetzt bist, außer von dir selbst. :kratz:

    Wenn du die 58 kg willst, mußt du da durch, du mußt auf dein Essen achten, gerade bei Einladungen und da ist es fast egal ob nun LowCarb oder nicht.

    Liebe Grüße
    Perdita
     
  15. Julie_B

    Julie_B Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1.465
    Nun, da hast du sicherlich ins Schwarze getroffen.
    Mich selbst so lieben, wie ich bin, fällt mir schon sehr schwer. Aber ich übe fleissig ;)

    Das mit der Gesellschaft und dem Essen stresst mich zwar, aber aufgebracht bin ich deswegen nicht.
    Ich sinniere halt nur darüber, ob LC dauerhaft gelingen kann und ob es auch andere gibt, denen das soziale Leben genauso wichtig ist wie das gesunde LC-Leben.
     
  16. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Julie,

    ist es dir denn dann unangenehm zu sagen,
    für mich bitte nur Käsehäppchen ?

    Und falls du deine Kohlenhydratarme Ernährung nicht erwänen willst,
    dann gibt es als Ausrede immer noch die Mehlallergie "gg"

    Davon sind doch Millionen von Menschen betroffen.
     
  17. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.995
    Fremden Leuten mit denen ich nicht diskutieren möchte, erzähle ich von einer Kohlenhydrat Allergie und meinen Freunden und Bekannten erzähle ich, dass ich mich KH- arm ernähre.
    Sie akzeptieren das, weil sie gesehen haben, wie viel ich schon in der Vergangenheit abgenommen habe und wie sehr ich unter meinem plötzlichen Übergewicht gelitten habe.

    Und wenn man zusammen isst, dann bringe ich mir schon mal zu Essen mit oder sie kochen mir etwas anderes.
    Sie fragen mich auch immer,ob ich dieses und jenes essen darf.

    Aber wenn du dich nicht traust darüber zu reden, ist das natürlich etwas anderes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2008
  18. Julie_B

    Julie_B Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1.465
    ClaudiaMaria,
    Wenn du das so erzählst, klingt es total einfach.
    Aber in der Praxis, sag ich mal, sieht es meist anders aus.
    Ich kenne übrigens wenig Leute, die viel Fleisch kochen. Fast alles ist Pasta mit Sauce oder Kartoffelspeisen.

    Miri,
    Klar, ich sollte da viel mehr für mich selber einstehen.
    Von einer Allergie würde ich jetzt aber nichts sagen, denn wenn ich dann wieder KHs integriere, wird's ja ziemlich unglaubwürdig.

    Ach, ich weiss schon, was ihr alle meint.
    Und ich gebe auch zu, dass ich einfach zu wenig selbstbewusst bin, um meine Bedürfnisse und Ziele anderen klar zu machen.
    Ich glaub, ich hab halt einfach Mühe, jemand zu sein, der aufs Essen achten muss und nicht einfach unauffällig wie die anderen in sich reinschaufeln kann.
     
  19. stefanieatkins

    stefanieatkins Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    536
    Medien:
    11
    Ort:
    Schweiz , KT. Schwyz
    Das mit der allergie halte ich auch für total unglaubwürdig.jeder mensch hat mal einen patzer /sündenfall und dann wirds dann peinlich ala : och du isst ja das , ich dachte du ,.. und bla bla.ne ne.
    aber ja es ist wirklich so , lieber unauffälig sein , nicht auffallen , dass man sich anderst ernährt,... .
     
  20. Julie_B

    Julie_B Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1.465
    Stefanie, mal ganz vom Thema weg:
    Jedes Mal, wenn ich deinen Ava anschaue, kommt mir Liv Tyler in den Sinn ;)
     
  21. stefanieatkins

    stefanieatkins Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    536
    Medien:
    11
    Ort:
    Schweiz , KT. Schwyz
    im ernst , das wollte mir mein Liebster auch schon andrehen :D
    habe aber jetzt roote haare ,.. hehe .
    ich galube da muss ich mal danke sagen , oder ? :D;)
     
  22. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Mir ist auch aufgefallen, dass ich momantan ständig von allen Seiten hören "wir essen ja ganz wenig Fleisch" als ob das eine Leistung wäre :grrrr: Leider gehen die meisten Ernährungsratschläge aber immernoch gegen Fleisch und Fett, also keine große Überraschung, mich nervt's trotzdem.

    Mehlunverträglichkeit ist keine schlechte Ausrede, die meisten haben sowieso keinen Schimmer, man bekommt nur Schwierigkeiten wenn man auf jemanden trifft, der sich damit auskennt. Dann sollte man selbst sich noch besser auskennen. ;-)

    Du könntest auch sagen, das du die Verträglichkeit bestimmter Sachen testen muß, wegen Verdacht auf Allergie, so kannst du sie später wieder essen und sagen war nix <<grins>> ok, vielleicht nicht nett, aber manchmal will man das Gequatsche ja einfach nicht

    Liebe Grüße
    Perdita
     
  23. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.995
    Ich habe vor Jahren in der Firma erzählt, dass ich diese Allergie habe und wenn ich mal wieder kh esse, dann erzähle ich, dass ich vorher KH-Blocker zu mir genommen habe. Mir glaubt das jeder. Ich habe ihnen mal die KH-Blocker gezeigt... und gut ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gesellschaft Erfahrungen 11. September 2017
DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) aktualisiert Empfehlungen für gesunde Nahrung Linksammlung und Presse 4. September 2017
Hab ihr es geschafft jemanden zu "bekehren"? Erfahrungen 10. Oktober 2016
Atkins während der Schwangerschaft? Bin neu hier und habe schon Fragen 11. Februar 2016
Es ist geschafft...:-) Ziel erreicht Freu Ecke 18. Januar 2016