Eiweiss Quarkkeulchen light

Dieses Thema im Forum "Backwaren" wurde erstellt von pipesmoker, 20. November 2007.

  1. pipesmoker

    pipesmoker Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    habe eben was leckeres gezaubert. Diese Quarkkeulchen hat meine Mutter früher immer gemacht. Mit Rosinen und Mehl, hier die LC Variante. Ich habe Vollkornmehl genommen weil ich nichts anderes da hatte, sorry. Wer streng kh arm lebt, nimmt Gluten oder Mandelmehl.

    1 Ei
    300 gr. Magerquark
    2 gestr. Esslöffel Vollkorn Weizenmehl
    2 gehäufte Esslöffel Eiweisspulver Banane oder Vanille
    Rumaroma
    Prise Salz
    Backpulver 1 Teelöffel

    Alles vermengen und den dicken Teig (sollte ziemlich zäh sein) portionsweise in heissem Öl ausbacken, mit Gabel flachdrücken. Also keine Pfannkuchen sondern kleine Küchlein..ausbacken :lol:

    Lasst es Euch schmecken..:pfannkuc:

    Gruss
    Mike
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Kai

    Kai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    11.558
    Alben:
    1
    Interessant!

    Ich hab hier auch noch Vollkornmehl rum zu stehen(warum habe ich das überhaupt noch:kratz:) und bin ja auch auf Quark momentan.

    Ich nehme auch immer Magerquark.

    Danke, werde ich mal testen.
     
  4. kritzel

    kritzel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    11.346
    Medien:
    91
    Alben:
    6
    Ort:
    Niedersachsen/Wiehengebirge

    Hallo Mike,

    das hört sich sehr gut an und ich werde es ausprobieren, denn ich kenne diese Quarkkeulchen auch aus meiner "Jugendzeit".

    Ich finde nur immer diese ungenauen Mengenangaben so schade, z.B. 2 gehäufte oder gestrichene Eßlöffel. Es kommt auf die Größe des Löffels an und wie gehäuft man sie nimmt. Mir ist es einfach lieber wenn man genau abwiegt und dann auch noch die Nährwertangaben macht. [​IMG]
     
  5. Lycell

    Lycell Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    528
    Ort:
    Ludwigshafen

    Das klingt lecker (geht bestimmt irgendwie auch ohne Mehl)....

    Ich such derzeit ja Rezepte, die die Anschaffung einer kleinen Friteuse rechtfertigen würden - das gehört jetzt dazu.

    Danke sehr. >:)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Oh, pass auf mit den "kleinen" Fritteusen :shock:

    Ich hatte kürzlich eine geschenkt bekommen (warum wohl? :rolleyes: ), und hab sie natürlich auch gleich ausprobiert.
    Eine mega Sauerei war das.
    Das Öl ist quasi übergeschäumt beim Ausbacken, obwohl ich die Max. Mange nicht überschritten hatte.

    Ich hab das Dings gleich wieder rausgeschmissen :???:

    Da nehm ich lieber einen kleinen, hohen Topf, und mach das ganze auf der Herdplatte. Das "Sieb" hab ich behalten. Aber ohne alles gehts am besten, find ich.

    Also kauf dir lieber eine "große", oder nimm den Topf ;)
     
  8. Lycell

    Lycell Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    528
    Ort:
    Ludwigshafen
    hhm..... danke für den Hinweis [​IMG]

    Kürzlich hab ich mir fast die Küche abgefackelt, weil mein Oliveröl unbeaufsichtigt im Topf Feuer fing .....

    LowFat-geschädigt, wie so viele andere, hab ich jahrzehntelang einen Bogen um alles frittierte gemacht. Aber Fleisch und solche Küchlein und vermutlich manches Gemüße und Pilze und so, das bietet sich doch zum frittieren geradezu an.

    Topf klingt nach Arbeit, Friteuse nach 'nebenher machbar'.... ;)

    Wie hebst du das viele Fett deines Topfes denn dann auf? Und putzen muß man den hinterher dann ja auch dauernd...*grübel*.....
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)


    Ich hab nur die mindeste Menge an Öl genommen. So dass die Küchlein (hab ich zuletzt gemacht, nur mit Hefe) grade so geschwommen sind.

    Die Reste (war ja dann nicht viel) hab ich weggeworfen. Man soll da ja wohl auch aufpassen, stark erhitztes Öl kann ja auch ungesund sein.
    (Unbedingt ein Öl nehmen, welche geeignet ist für hohe Temperaturen).

    Und, den Topf mit dem kleinsten Umfang nehmen, z.B. ein Spargel-Topf.
    So brauchst du von vornherein weniger Öl, bis was drin schwimmen kann :)

    Wenn du das Fett/Öl unbedingt aufhebeb willst, dann nimm ein sauberes Marmeladenglas oder sogar ne saubere Glasflasche und schütt das Zeugs, wenns etwas abgekühlt ist, da rein und hebs auf ;)

    Topf geht wie gewohnt in die Spülmaschine, und fertig. Da muss ich nix außenrum abwischen (Fritte geht ja nicht in die Spüle :rolleyes: ) und schmier dann mehr rum, als ich das Fett abbekomme, etc....
    Ist mir so viiiiiiiil lieber.
     
  11. Yamina

    Yamina Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    208
    Medien:
    2
    Wenn das Öl nicht mehr gut ist, merkt man das am Geruch, dann fängt es nämlich an zu stinken. Sollte von einmal frittieren aber noch nicht passieren, von daher kann man das Öl ruhig öfter verwenden. Nur sollte man vll. aufpassen, für welche Lebensmittel man welches Öl verwendet. Bei Quarkkrapfen z.B. riecht das Öl dann immer stark nach den Krapfen. Zwar lecker, aber passt dann wahrscheinlich nicht mehr zusammen, wenn man mit dem Öl Gemüse oder Fleisch frittiert ;)
     
  12. bogi

    bogi Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bremerhaven
    Hallo,


    Hört sich gut an, aber kann mir jemand sagen wieviel KH das ganze hat.


    Danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ideen - Verwertung Eiweiss oder Eigelb, je nachdem was übrig bleibt - einfrieren? Eier 10. September 2018
Mittags Kohlenhydrate und Abends Eiweissbrot? Abnehmen ohne Diät 18. Juli 2017
Eiweissriegel Bin neu hier und habe schon Fragen 20. September 2016
zu wenig Eiweiss im Muskelaufbau? Bin neu hier und habe schon Fragen 5. April 2016
Fett-/Eiweissanteil am Tag Atkins Diät 5. Januar 2015