Erfahrungen mit Diabetes Typ 1 und Atkins

Dieses Thema im Forum "Diabetiker Ecke" wurde erstellt von Barni, 22. März 2014.

  1. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: Erfahrungen mit Diabetes Typ 1 und Atkins

    :shock: Da seht ihr erstmal, wie geduldig ich mit Ärzten umgehe. Konnte nur mein Dauergrinsen nicht unterdrücken.:rolleyes: So viel Unfug auf einmal habe ich schon lange nicht gehört.
    Als Typ 1 müsste ich eigentlich alle 3 Monate zur Kontrolle. Habe aber den nächsten Termin erst in 6 Monaten bekommen. Ach ja, lass ich mir meinen Hba1c-Wert dann eben vom Hausarzt bestimmen. Übrigens, der war trotz Dauerstress in der letzten Zeit bei 5,6%. Ein Diabetikertraum.>:)
    Wegen dem fehlenden Hausarzt gab's auch Zoff! Weil ich keinen habe! Ich ich bräuchte unbedingt einen für den Notfall.Kann ja nichts dafür, dass ich die letzten 10 Jahre nicht krank war.:cry: Und ich denke, einer von den 100 Stück in der Stadt wird mir für das 3-fache Honorar (als Privatpatient) schon ein Rezept ausstellen wollen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Optimal

    Optimal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    2.902
    Medien:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ahrensburg
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    70
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    möglichst Vegan


    AW: Erfahrungen mit Diabetes Typ 1 und Atkins

    Hallo Barni,
    gerade hab ich gesehen das Du mir einen Kommentar
    unter meine beiden Katzen geschrieben hast.
    Der einfarbige blaue Kartäuser ist Bobby of Britsch Island .
    Die getupfte Katze ist Evita vom Alstertal.
    Sind sind schon 12 Jahre alt und ein langjähriges Paar.
    Kinder haben sie auch zusammen.

    Viele fröhliche Grüße,
    Christiana
     
  4. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: Erfahrungen mit Diabetes Typ 1 und Atkins

    >:) Eine glückliche Katzenfamilie!
    Habe auch zwei Kater: 6 Jahre und 2 Jahre alt. Der Große ist die Ersatzmama für den Jungen. All inclusive: putzen, behüten, schlafen legen, kuscheln... Das "Baby" ist aber schon viel größer als der "Papa".
     
  5. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: Erfahrungen mit Diabetes Typ 1 und Atkins

    Wann nehm ich endlich wieder zu??? Brauche ein neues Abnehmziel.;)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Erfahrungen mit Diabetes Typ 1 und Atkins

    Hast du schon mehr essen ausprobiert?

    ggf. auch reichliche fette und KH-haltige Mahlzeiten mit Insulin kombinieren... das sorgt ja dafür, dass das Fett auch richtig verbaut wird ;)

    Alternative wäre natürlich Gewichtszunahme durch Muskelaufbau, da hilft nur Sport.
     
  8. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: Erfahrungen mit Diabetes Typ 1 und Atkins

    Na ja, über 30gKH schaffe ich es nicht. Und ich versuche weiter das Insulin so niedrig wie möglich zu dosieren, damit die Restfunktion noch erhalten bleibt.
    Hoffe mit dem Frühling kommt auch der Appetit wieder.:lol:
     
  9. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen


    Da bin ich wieder nach 6 Monaten Dauersündigen ;) mit viiel Kneipengängen mit noch mehr Bier; viel Rotwein, vielen Restaurantbesuchen; öfteres Überfressen; kaum Fahrradfahren oder Abendspaziergängen, Dauerrumhängen am PC; bei Facebook, WhatsApp u.s.w.
    Folge: 2,5 kg zugenommen
    Blutzuckerverlauf wesentlich gleichmäßiger als in den letzten 3 Jahren
    Hba1c (nur für Diabetiker verständlich) 5,3% (tip-top wie bei den Gesunden :))
    Tagesinsulinmenge hat sich nicht erhöht (Gesamttagesmenge liegt bei ca.11-14 IE) - auch nur für Insulinpflichtige verständlich)
    Die anderen Blutwerte sind beneidenswert
    Der Blutdruck ist wieder super
    und ich habe einen neuen gaaaanz lieben Freund...:inlove:
     
    PerditaX gefällt das.
  10. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.371
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Hört sich ja soweit ganz gut an, aber lass es nicht so sehr einreißen! ;)
     
  11. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Wow, ich hätte schon nach 3 Tagen mit dem Lebensstil 2.5 Kilo drauf xD
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    Ich war jedoch die 6 Monate bei 30-40g KH geblieben. Auch in Restaurants findet man total leckere KH-arme Gerichte.
    Nun ist für die nächsten Monate Schluss mit dem Alkohol und zwar radikal. Die Leber braucht auch mal ihre Ruhe.
     
    Roterdrachen gefällt das.
  14. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    Habe zwei Wochen Ägyptenurlaub hinter mir und 1 kg da gelassen trotz all inclusive. :) Ketogen ist genial!
     
    Dany2712 und Roterdrachen gefällt das.
  15. butterkeks

    butterkeks Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Barni,

    ich hab ein ähnliches Schicksal: im Mai 15 hat mit das Diabetes-Monster auch erwischt. hba1c bei 14. Diagnose Typ1 weil GAD-AK positiv. Und das erst mit 37 Jahren.
    Seit dem hab ich über 20kg abgenommen, erst auf gesunde "langsame" KH umgestellt, dann im Herbst auf moderates LC, und seit Januar / Februar versuche ich es mit der ketogenen Ernährung.
    Dazu treibe ich viel Sport. Mein Basalinsulin konnte ich im November absetzen, ich spritze nur noch an meinem "Schummeltag" oder mal 1 IE Korrektur.
    Klar, meine Bauchspeicheldrüse produziert immer noch was, aber ich genieße die Zeit so lange wie's geht ohne das ständige Nachmessen und Spritzen. Mein letzter HBA1c war 5.3. Auch ist Sport derzeit eine Wohltat, ohne Gedanken an eine Hypo verschwenden zu müssen oder wieder was "aufessen" zu müssen.
    Grüße
     
    Barni gefällt das.
  16. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Wie ist dein C-Peptid Wert?
     
  17. butterkeks

    butterkeks Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    männlich
    2.4 im Oktober, 1.7 im November (zwei verschiedene Labore), also eigentlich kein eindeutiges Indiz für Typ1. Der Doc tippte deshalb erst auch Typ2 da ich über BMi 28 hatte und den typischen Bauchfettring, doch die GAD-AK waren dann positiv und somit war Typ1 klar. Der Doc gab mir ein paar Wochen bis Monate bis zur vollständigen Insulinabhängigkeit.

    Den aktuellen cPep-Wert bekomme ich die nächsten Tage, bin gespannt was da jetzt noch da ist. Cholesterin und Triglyceride haben sich wohl gebessert, ebenso ging der Ruhepuls von knapp 80 auf 61 runter - das aber sicher bedingt durch das Cardiotraining.
    Aktuell heute morgen 83kg / 19% KFA. Ziel sind so ~15% KFA, dann sollte das Restbäuchlein auch Geschichte sein. Wenn ich schon Kraftsport mache, dann soll man das auch sehen. :)
     
    zuchtperle gefällt das.
  18. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Ich habe da interessante Informationen

    Muss aber heute abend erst googeln.

    Österreichischer Junge heilte Typ 1 mit Ausschlussdiät, das ist kein Hoax, sondern wissenschaftlich medizinisch begleitet, google mal, ob du es schon findest.

    Meine Frau (Nüchternzucker mit Metformin>180) hat aktuell Nüchternzucker 55 rum......

    Das Ganze wird geheilt wie eine Regelkreiseinstellung wenn C-Peptid ok.

    Die Antigene könnten von Getreide kommen.
    Ganz schlimm auch Frucht/Fructose
     
  19. butterkeks

    butterkeks Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    männlich
    ja, das wär zu schön.
    Gehört hab ich davon noch nichts, wenn du genauere Infos hast gerne, bin aufgeschlossen was sowas angeht.

    Mein Blutzuckerspiegel ist momentan zwar schön sauber, sobald ich aber Carbs esse, dauert es lange bis der BZ von allein runtergeht. D.h. die Drüse kann kaum mehr unter Last produzieren. Selbst wenn ich Typ2 wäre, sollte das nach der Gewichtsreduktion wieder normalisiert sein, ist es aber halt nicht.

    Aber ich bin guten Mutes, dass bevor bei mir die Spätfolgen erscheinen, der Diabetes Typ1 geheilt werden kann durch Injektionen der Langerhans-Zellen oder durch eine kleine, technische Lösung. Am meisten nervt doch das ständige messen und kontrollieren und gegensteuern. Das kann heute ja schon automatisch gemacht werden, ist halt nur eine Geldfrage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2016
  20. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Lieber Michael,

    die Geschichte über den österreichischen Jungen würde mich auch interessieren!
     
  21. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Das Verhalten, dass der Blutzucker langsam runtergeht ist ein typisches Symptom.
    Hier ist der auf PubMed veröffentlichte Fall:

    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22729336

    Beseitige erst mal deine Insulinresistenz und dann mess mal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2016
    zuchtperle gefällt das.
  22. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    Typ 1er bekommen doch keine Insulinresistenz.
     
  23. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    Hier sind doch Insulinantikörper im Spiel, die die Insulinprudktion platt machen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrungen mit Diabetes Typ2 - Wer ist betroffen ? Diabetiker Ecke 27. Februar 2015
Diabetes 2 und Bluthochdruck - Erfahrungen? Diabetiker Ecke 5. Januar 2007
Erfahrungen mit mct öl Erfahrungen 30. August 2017
Meine persönlichen Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung Erfahrungen 14. August 2017
Suche ... EUCH! :-) Ganuer gesagt Eure Erfahrungen. Erfahrungen 16. Mai 2017