Erst Huii dann Pfuii?!

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von nooky, 28. Juni 2017.

  1. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich glaube das ist sehr unterschiedlich. Bei mir entwickelt sich viel Haut zurück.
    80 KG hab ich nun abgenommen, ca. 20-30 fehlen noch. Ich glaube nicht das ich eine Bauchstraffung brauche, eher ne Brust-OP *lacht*
    Am Bein ist das was anderes. Mein rechter Oberschenkel hatte zur höchsten Zeit mehr als 10 cm mehr Umfang als der linke.
    Ich hab da ne Fettbeule bekommen, son richtigen Kaventsmann. Wenn ich mal mein Gewicht erreicht habe werd ich mal schaun ob man das was wegschnippeln kann.
    Es stört halt oft wenn man mit dem linken Bein in die Hose passt und mit dem rechten nicht :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. nooky

    nooky Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    31


    Joar, ich hatte auch eine Brust-Straffung gehabt, davor sah es wie ein Frauenbusen aus, hing auch. Jetzt bin ich da happy, aber ich denke eine Bauchstraffung brauche ich auch weil die Haut sich da auch nicht zurückentwickelt hat.

    Und Glückwunsch zu deinem Gewichtsverlust. Wie war denn dein Ausgangsgewicht und bei wie viel stehst du aktuell?
     
  4. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Also ich war definitiv Mitte 2015 über 200 KG, meine Waage hält bis 200 oder 201/202 KG durch und diese meinte nur OLD = overload :)
    Am 01.11.15 fing ich mit 198 KG HighCarbLowFat an und nahm bis zum 25.01.16 ca. 17 KG ab.
    Am 26.01.15 ging es dann mit 181 KG in die ketogene Ernährung nachdem man mit die Anabole Diät ausgeredet hat.
    Am 25.01.16 hatte ich ohne Sport 44,9 KG runter und heute stehe ich bei 116,2 KG nach 21 Monaten. Exakte 82 KG jetzt abgenommen. Seit Januar 2017 mache ich Sport, hab mir nen Personal Trainer geleistet für 2 x 1 Stunde pro Woche.
    Wie weit es noch runter gehn soll weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich gehe da mehr nach Körperfettanteil als nach Gewicht.
    Aber so ca. 20 KG, vielleicht auch 25 KG sind sicher noch drin. Danach schau ich mal wie ich etwas Muskelmasse aufbaue.
     
  5. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    Hei, du hast mich überholt.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Nicht wirklich. Dir passt XL, mir nicht :) Ich brauche immer noch 2XL :)
     
  8. nooky

    nooky Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    31
    Wow respekt! kannst du ungefähr sagen ob du mit High Carb low Fat genauso gut abnehmen konntest oder ging es bei keto schneller?
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Kann ich nicht sagen. Anfangs nimmt man ja immer schnell und viel Wasser ab.
    HighCarb war halt nicht mein Ding. Meine Gemüsesuppen hatten kaum Kalorien, ich hab täglich um die 3 Liter davon gegessen.
    War ständig am essen. Das ganze Grünzeugs hat dann in meinem Darm ne Party gefeiert :)
    Effektiv war es. 3 Monate 17 Kilo. Aber ich brauchte trotzdem was anderes.
     
  10. nooky

    nooky Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    31
    Ah okay:) Ich finde ja obwohl ich mit keto echt keinen Hunger habe wäre High Carb low Fat vieeeeel abwechslungsreicher als die keto-Ernährung, ich mampf immer türkische Knobiwurst, oder Hamburger aus Hack oder Dönerfleisch und Speisequark, Erdnüsse....bei HCLF da könnte ich lecker Hühnchen mit Reis und Gemüse etc mampfen oder Brötchen mit Putenbrustaufschnitt, Smoothies etc^^
    Ich hab mal High Carb low Fat probiert aber da war leider das Problem, dass ich trotzdem Heißhunger-Attacken und Hunger verspürte obwohl ich viele Kalorien aufgenommen habe. Man soll sich ja nicht beschweren, die Pfunde purzeln weiter;)
     
  11. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    High Carb Low Fat abwechslungsreicher???

    Es gibt 2000 essbare Tiere, unzählige Käsesorten und Wurstsorten, ganz viele Eisorten, Duzende Zubereitungsarten, und Kombis.

    Von den grösseren essbaren Tieren noch zig unterschiedliche Bereiche, dann noch Innereien.


    Das war jetzt nur das Tierreich.

    Wenn du nun noch die möglichen low carb Beeren, Nüsse, Schokis und was weiss ich noch Alles dazunimmst, brauchst du Jahre um nur die Kombinationen aufzuschreiben.

    Schokopudding?

    Austern mit Nordseekrabben an Ghee-Hollandaise

    Surf und Turf

    Filet tartar

    ....
     
    Arivel gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Naja ich muss sagen ich bin kein Getreide-Fan. Gemüse mag ich, kann ich jetzt auch essen, Getreide mag ich nicht.
    Mal abgesehn von Kellogs Smacks vielleicht. Wobei son richtig selbstgemachtes Müsli aus Getreide war schon lecker.
    Aber sowas kann ich auch nicht wie manch anderer jeden Tag essen. Ich kenne Leute die futtern jeden Morgen ihren Haferbrei.
    Geht bei mir nicht. Ist zwar super lecker ab und zu aber mehr auch nicht.
    Ich denke schon das wenn man komplexe Kohlenhydrate futtert man auch den Heißhunger in den Griff bekommt.
    Nur finde ich die meisten dieser KH nicht so richtig lecker, jeden Tag.

    Eigentlich hat sich nicht soooo viel in meiner Ernährung geändert.
    Wo es damals Paprika-Sahne-Hähnchen mit Reis gab gibts das halt heute ohne Reis :)
    Gemüsepfanne kann ich heute auch essen nur lass ich den Mais und die Kartoffeln weg :)
    Aber 5-6 verschiedene Sorten Gemüse, Kokosnussmilch und Currypaste und fertig bin ich mit meinem veganem Gericht :)
    Mit Hackfleisch schmeckts aber auch :p
     
  14. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich glaube, das Problem ist, dass die meisten Leute, die sich auch vor Keto schon mit Kochen beschäftigt haben, unglaublich viele fettarme Rezepte und Kombinationen kennen.
    Da sieht die Rezeptliste am Anfang mit Keto schnell kurz aus.
    Irgendwann merkt man dann, dass man eigentlich eh meistens die gleichen paar Lieblingsrezepte gekocht hat und das bei Keto genauso wird :D
    Ich finde, Keto animiert sogar dazu, mehr auszuprobieren, weil halt immer wieder witzige neue Sachen aufploppen in der Sparte "Das klingt SO ekelig, das muss ich ausprobieren um es zu glauben!"
    Siehe Eiermilch :giggle:
     
    wisgard und Arivel gefällt das.
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Eiermilch hab ich bis heute noch nie gemacht :)
    Ich konnte der Versuchung wiederstehn .
     
  16. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Da kann ich Michael nur zustimmen - und das obwohl ich kaum Tiere esse. ;)
    Als ich mich noch HC ernährt habe, gab es Brot, Nudeln und Reis, selten mal Kartoffeln. Was ist daran abwechslungsreich?!
    Reisgerichte lassen sich bestens mit geraspeltem Blumenkohl nachbauen, es gibt diverse LC-Brot-Rezepte, Eier lassen sich auf eine Million Arten zubereiten von süß bis deftig und nichts schmeckt auch nur ähnlich.
    Es gibt jede Menge KH-armes Gemüse und wenn du eh Fleisch isst, warum dann nur Wurst und Hack?
    Klar, ein bisschen Anstrengung muss man am Anfang schon ins Erlernen neuer Rezepte stecken, aber das mit der Abwechslung ist wirklich nichts weiter als eine Illusion.
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    Spiralisierte Zucchinis .....

    Thunfischboden für Pizza...

    Wenn ich "Abwechslungsreich" höre, gehe ich mal wieder in ein grosses Hotel zu Frühstücken.

    Da ist bei fast allen Müsli, Brötchen und Marmelade auf drm Teller, eine hauchdünne Scheibe "low Fat Wurst" zwei Esslöffel Zucker im Müsli und Kaffee, und zwei kleine Stückchen "Alibi-Obst".

    Und natürlich Margarine.

    Völlig abwechslungsreich jeden Morgen das selbe.

    Dann gibt es halt noch die Rührei Speck Fraktion.

    Nun rate mal, wo die Dicken sitzen.......
     
  18. nooky

    nooky Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    31
    Ich habe ja meinen Ladetag 1 mal pro Woche, da mache ich ja HCLF und da mampf ich genüsslich Hühnchen mit Reis und Gemüse, als Snack Reiskekse mit Schokiüberzug^^ Brötchen mit Putenaufschnitt.
    Genau, Kelloggs Cini-Minis zum Frühstück ist genial^^ und als Snack Milchreis...ohhhhh ich komme schon ins schlemmen, bei mir ist am Samstag wieder High Carb Day :)
    Wie du schon geschrieben hast kann man sich das halt gut gehen lassen, es gibt viele Rezepte für beide Diäten.
    Du Vegan-Monsterrrrr xD...das wußte ich bisher nicht hehe. Wenn du HCLF machen würdest, wären linsen und Bohnen für dich ja Ideal. Beide Protein- und Kohlenhydratreich und Fettarm:)
     
  19. nooky

    nooky Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    31
    Das kommt noch aus den USA, als man dort das Fett als Übeltäter ausmachte. Ist ja bis heute noch so, wenn du dir die Essens-Pyramide anguckst, sollte sich der Mensch mit 65% Kohlenhydraten und moderat Protein und wenig Fett ernähren.
    Jetzt gibt es Studien die natürlich den Zucker als Übeltäter ausgemacht haben aber die Zucker-Industrie ist zu mächtig, die kriegst du nicht aus den Supermärkten:p
     
  20. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Leider, leider.
    Das Wissen ist ja noch kaum angekommen, es findet sich immer mehr im Internet, aber wenn ich mit Leuten aus meinem Bekanntenkreis über Ernährung spreche, sind viele total verblüfft.
    Und das sind oft Leute, die eigentlich sehr auf ihre Ernährung achten.
     
  21. nooky

    nooky Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    31
    Bin gespannt ob ich noch bis Ende diesen Monats unter die magische 100 Kilo Grenze komme :)
    Das wäre noch mal ein zusätzlicher Motivationsschub für mich.
     
  22. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.935
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)

    Ich muss hier aber etwas dagegen sprechen. Aus meiner Sicht ist an 65% KH nix auszusetzen.
    Diese 65% sollten halt nicht aus Softdrinks, Haribo, Hamburgerbrötchen, Pommes, Pizza und haufenweise Nudeln bestehn.
    Uhhhhhhh pöse pöse KH.

    Nein, es gibt sogar gute KH nur schmecken die dann nicht so dolle.
    Ansonsten wer sein Essverhalten kontrollieren kann kann auch problemlos nur Carbs essen und abnehmen, am Ende ist ja nur ne negative Kalorienbilanz nötig.

    Aber generell zu sagen HighCarbLowFat würde nicht funktionieren halte ich für falsch.
    Diverse Krankheiten mal ausgenommen.

    Man muss halt schaun was für sich selbst am besten klappt.
    Ich für meinen Teil hoffe ja immer noch das ich iwann mal manierlich HCLF essen kann.
    Aber da ich mein (FR)Essverhalten oft nicht kontrollieren kann geht es mir mit Ketonkörpern im Blut deutlich besser.
     
  23. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Welche high-carb-Nahrungsmittel sind das denn, wenn ich auf Zucker, Getreide und Kartoffeln verzichten will?
    Mit Linsen und Erbsen kann ich mich doch auch nicht Tag für Tag auf die 65% hoch kämpfen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hungerstoffwechsel Bin neu hier und habe schon Fragen 3. September 2017
Ketostix erstnutzung Alles über die Ketose 7. August 2017
Kostengegenüberstellung nach einem Monat (Keto vs. Carbs) Lebensmittel 7. Juli 2017
-3 in der ersten Woche, jedoch Sorge Freu Ecke 13. Juni 2017
Dr Pape Diät - Mein Plan (Das erste mal) Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 19. Mai 2017