Essen vor dem Fernseher

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Gotteszorn, 6. Juli 2014.

  1. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    AW: Essen vor dem Fernseher

    Am Wochenende jeden Tag 16 Stunden, dann an Schultagen vor der Schuhe 1 Stunde während man isst und sich anzieht oder nicht ganz wach ist, dann noch nachmittags von Schulende bis Mitternacht. Es gibt doch viele Leute, die süchtig nach Computerspielen sind und der Fernsehen kann auch geschaut werden während man die Hausaufgaben macht (wären dann ca. 10 Stunden, weil man abends nicht aufhören kann). Das sind dann 87 Stunden.

    Ich hab früher auch meistens 42 Stunden die Woche am Fernseher gehangen, weil ich so viele Trickfilme, Serien verfolgt habe und dann noch Konsolenspiele gespielt habe. Wenn es einen interessiert sowas zu machen, soll man doch. Ich find es nicht schlimm, solang man davon nicht abhängig ist und ausrastet, wenn der Fernseher/Computer/Konsole mal für ne Woche nicht erreichbar sind. Die letzten 10 Jahre ist es eher so, dass die Leute viel im Internet hängen (Ich schau mindestens zwei Mal am Tag "privat" rein.) und noch schlimmer an den Smartphones. Die laufen im Straßenverkehr, gehen Einkaufen, Fahren im Bus ... und die ganze Zeit sind sie gleichzeitg im Netz. Die kommen bestimmt auf noch mehr Stunden als 80, weil da noch die Schulpausen und alle Wege, die sie gehen/fahren, dazukommen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    AW: Essen vor dem Fernseher

    Man sollte nicht anfangen Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
    Schon das Spielen an einer Konsole ist etwas komplett anderes als das rein passive berieseln lassen an der Glotze.

    Ich bin Informatiker und sitze deshalb schon locker 8-10 h/Tag am Computer. Natürlich habe ich auch ein aktuelles Smartphone. Wenn man so will, bin ich rund um die Uhr auf mehreren Kanälen mit dem Internet verbunden. Das bedeutet aber nicht, dass ich sowas exzessiv nutze.
    Wenn ich durch die Gegend laufe, ist das Telefon in der Tasche und meist auch der Laptop im Rucksack.

    Man kann diese Gerätschaften aber durchaus auch sinnvoll nutzen. Damit meine ich jetzt mal ganz bewusst nicht Facebook oder Whatsapp (kommt mir beides nicht aufs Handy). Vermutlich bin ich altmodisch, weil ich ein Telefon zum telefonieren verwende, weder am Computer noch auf dem Smartphone spiele und lieber mit den Leuten direkt rede, als mir mit SMS die Finger zu verbiegen.

    Ja ich bin im Besitz eines Fernsehers und ich benutze ihn auch. Aber nur etwa 5-10 h pro Woche, wobei mir das schon viel erscheint.

    Ich arbeite gerne mit diesen Geräten und nutze sie auch in der Freizeit. Ich würde sie aber nie zum Ziel meines Tages erheben. Es sind nur Werkzeuge
     
  4. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    AW: Essen vor dem Fernseher

    Mein Ist-Zustand für Internet usw. ist ziemlich genau wie deiner. Ich hab Telefone, aber ich telefoniere nicht mal gerne. Es ist quasi für den Notfall unterwegs mit.

    Für die Abnahme ist das schon das gleiche, weil man sich diese Stunden einfach sehr wenig bewegt. Du hast doch nach "Fit ohne Fernsehegeräte" gefragt.

    Ja, du hast recht, das mit dem Telefon ist ein doofes Argument, weil man zum Beispiel in einem Bus sich auch nicht bewegen würde. Aber wenn man in einer Schulpause zwischen rumsitzen und aufs Teleon schauen und z.B. Fußballspielen wählt, dann verhindert das Telefon die Bewegung.
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Essen vor dem Fernseher

    Das mit der Bewegung stimmt natürlich.

    Aber auch das Gehirn verbraucht haufenweise Energie wenn man es verwendet (und nicht wie Hirntot in die Kiste glotzt) ;)

    Schule und Handy ist nicht mehr meine Welt. Mein erstes Handy hatte ich im ersten Studium (weil ich da schon ne eigene Firma hatte) und damit war ich einer von 3 Studenten die sowas hatten. Die Hochschule hatte 3500 Studierende.

    Das waren aber wohl andere Zeiten :cool:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Wynn08z

    Wynn08z Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    10
    AW: Essen vor dem Fernseher

    Mir geht es ähnlich wie euch.
    Ich arbeite recht oft im Sitzen, habe auch alles modern vor Ort was man sich vorstellen kann.
    Natürlich bin ich auch privat mit Notebook, Samartphone und Tablet ausgestattet, aber nutze es eigentlich so gut wie nie.
    Beispielsweise ist mir im letzten 14 tägigen Urlaub auufgefallen, dass ich nicht ein einziges Mal meinen Computer angeschaltet habe.

    Eigentlich nervt mich das ganze weil es mich zu sehr an Arbeit erinnert. Daher versuche ich es in der Freizeit weitestgehend zu vermeiden.

    Da ich auch den ganzen Tag im Büro sitze verbringe ich privat soviel Zeit wie möglich im Freien.
     
  8. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)
    AW: Essen vor dem Fernseher

    Kenn ich ebenfalls. Sowas verleitet auch zum essen. Ich mach es so: entweder ich habe Nüsse oder Schweineschwarte Chips oder ich trinke einfach Wasser. Das hört irgendwann auf.
     
  9. Wynn08z

    Wynn08z Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    10


    AW: Essen vor dem Fernseher

    Bei mir sind das eigentlich maximal 15 Minuten wo man so ein starkes Verlangen hat. Wenn man die Zeit überbrückt geht es dann wieder. Obwohl man das weiß schafft man es aber trotzdem manchmal nicht.
     
  10. Dishe

    Dishe Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    AW: Essen vor dem Fernseher

    Soviel Selbstdisziplin sollte jeder besitzen! Nur weil der Fernseher läuft? Alte Muster machen sich da bemerkbar, diese gar nicht erst zulassen! Wer nichts im Haus bzw. im Kühlschrank hat, kann auch nicht darauf zurück greifen. Stark bleiben :)
     
  11. Dracodine

    Dracodine Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Hannover
    AW: Essen vor dem Fernseher

    Also ich hatte auch dieses Knabbern vor dem Fernseher Problem, ich muss jedoch dazu sagen, dass ich oft abendessen mit einem Film/einer Serie verbunden habe, ich schaue also mehr am PC, als am Fernseher, ist aber letztlich das Gleiche Prinzip ^^
    Naja auf jeden Fall hat das bei mir mit der Ernährung ohne viele KH's ausgehört, weil ich einfach schon satt war und dann nicht mehr viel essen wollte x)
    Wenn ich dann dochmal voll Lust habe beim Film etwas zu knabbern, dann esse ich Gurke, ein paar Nüsse oder halt Nahrungsmittel mit wenig KH's.

    Ich habe nur ein Telephon zum telephonieren und Simsen, was anderes kann das olle Ding garnicht xD Hat nichtmal eine Kamera und kein Internet. Ich habe nur am PC Internet :)

    Ich habe auch schon ZockerPhasen hinter mir xD als Jugendliche habe ich echt viel gezockt, aber nur einige Wochen lang, vll mal so 2-3 Monate, dann war ich wieder jeden Tag Draußen, war mit Freunden unterwegs und habe einfach was unternommen für Wochen/Monate. ^^" War bei mir stark Phasenabhängig.
    Eine Zeit lang habe ich jeden Tag Anime geschaut! Oder Filme~
    Dann habe ich lieber gezeichnet oder gemalt. Ich bin aber auch 2x die Woche zum Kampfsport gegangen ^^ (in 12.Klasse nicht mehr so regelmäßig, da hatte ich dann auch aufgehört, aber mit Arbeiten bei Penny angefangen, neben der Schule).

    Naja auf jeden Fall hilfts es mir auch, wenn ich Wasser auf dem Tisch stehen habe, oder halt Tee/Zitronensaft. :) Das beschäftigt und füllt den Bauch. Ich schaue ja zur Zeit auch viele Filme und Serien, Krankheitsbedingt, kann ich zur Zeit noch nicht viel körperlich anspruchsvolles machen und teilweise muss ich noch Ängste überwinden (alles zu seiner Zeit), sonst würde ich mehr rausgehen und mich mit Freunden treffen und einfach mehr unternehmen :)
    Nunja auf jeden Fall solltest du, wie hier schon erwähnt, entweder dein Essen mit einplanen, also meinetwegen Abendessen beim Film essen, oder halt nur KH arme Snacks essen, immer Wasser(Getränke) parat haben.

    Bei mir ist das z.b. auch so, wenn der Film richitg gut ist, komme ich garnicht zum essen XD
    Da geht's ja mit den Gefühlen auf und ab und Spannung ist auch mit bei, da vergesse ich das Essen total ^^
     
  12. Werbung

    Werbung




     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nach dem Essen das Pflaster..... Wissenschaft 26. September 2017
Keto Essen für unterwegs Lebensmittel 24. August 2017
Ketogenes Essen unterwegs Lebensmittel 5. Mai 2017
Essen und trotzdem abgenehmen.....Bitte Rezeptvorschläge Themen Diäten 21. April 2017
Mal wieder krank - Essenschaos Frust Ecke 14. März 2017