Extrem langsame Abnahme - zu viele Kalorien?

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von summer_x3, 10. Dezember 2016.

  1. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Wie kommst du auf die Idee das Sport nicht hilft beim abnehmen? Das verstehe ich nicht.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto


    Es gibt auch anregende Stoffe, die den Stoffwechsel unterstützen. Bei mir z.B. hilft es echt richtig gut, wenn ich jeden Tag grünen Tee trinke. Den gibt es ja auch in den verschiedensten Variationen. Ich nehme immer den Detox Tee von der DM Eigenmarke, der ist sooooo lecker und unterstützt die Abnahme. Ananas regt den Stoffwechsel auch gut an, hat aber eigentlich viel zu viele Carbs. Wenn man sich traut ein paar Stückchen zu essen, ist das nicht unbedingt verkehrt (ich esse aber auch grundsätzlich KH armes Obst). Ich nehme auch mal mehr und mal weniger ab, aber grüner Tee, Ananas in Miniportionen und auch Wirsing helfen echt gut! Einfach mal zwei Tage Wirsingsuppe, dann purzeln die Pfunde bei mir deutlich besser und ich esse immerhin 40g Carbs pro Tag.
     
  4. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Jede Form von Sport hilft, nur Krafttraining hilft am meisten.
    Die Gefahr von Cardio ist wohl das man zusätzlichen Hunger bekommen kann, da hilft dann Kalorien zählen -bzw Leute tendieren mehr zusätzlich zu essen als sie beim Sport verbraucht haben. Wenn mans völlig übertreibt, dann kann das wohl auch zu Muskelabbau führen, aber bestimmt nicht wenn man mal 30min Joggen geht...


    Pfeffer und Chili :D
     
    runningmaus gefällt das.
  5. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto

    Also das würde ich nicht so pauschalisieren. Ich mache zwei Mal pro Woche Cardiotraining und haben jeden Tag ernsthafte Probleme, mehr als 1000 kcal zu mir zu nehmen. Ich zwinge mich dann immer, was zu essen, aber es fällt mir schwer. Ich weiß gar nicht wieso ihr alle in der Ketose so verfressen seid :D

    Bauchfett z.B. kriegt du am besten durch Cardio weg, da hilft Krafttraining wenig und auch Diät kann leider deinem Schwabbelbauch nicht sagen, dass der sich zuerst verziehen soll :D
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Fleur, wie lange bist du denn dabei?
     
  8. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto

    Gerade ist es meine sechste Woche, ich habe aber schon Mal Keto gemacht (und zwei Jahre später wieder viel , viel zugenommen). Beim letzten Mal habe ich in 16 Wochen 11 kg verloren.
     
  9. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Man kann nicht durch irgend einen Sport selektiv irgendwo abnehmen, das entscheidet der Körper bzw die Genetik.
    Krafttraining bringt den Vorteil das es einen stärkeren "Nachbrenneffekt" gibt, dh nach dem Training ist der Kalorienverbrauch länger erhöht als bei Cardioeinheiten, zusätzlich erhöht mehr Muskelmasse den Grundumsatz, dh man verbraucht mehr Energie beim nix tun. Wenn man ordentlich Ganzkörperübungen wie Squats mit Langhantel macht, da geht einem auch die Pumpe als ob man gerade am Rennen ist.

    Als ich noch in der 6. Woche war da ging es mir ähnlich...leider kommt der Hunger idR irgendwann wieder zurück. Ebenso liefert Fettgewebe einen bestimmten Energiebetrag pro Tag, wenn die Pfunde schmelzen dann wird auch das weniger was man aus seinen Reserven relativ mühelos holen kann.
    Ich brauche jetzt mehr Kalorien als ich mit 97kg brauchte.
     
  10. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Warten wir mal ab! Beim letzten Mal hatte ich auch keinen Hunger. Zugegebener Maßen esse ich aber auch grundsätzlich nicht viel, dafür aber früher immer schön das Falsche. Ich bin mir nicht sicher, wie stressig das mit den Reserven wird, soooo dick bin ich auch nicht - auf meine 1,70m wiege ich (mittlerweile) noch etwas mehr als 80 kg, das ist zwar zu viel zum Wohlfühlen aber nicht zu viel zum gesund sein ... Wir sind uns auf jeden Fall einig, dass Sport in welcher Form auch immer die Abnahme unterstützt und gesund ist, denke ich :D
     
  11. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Uff, das kann ich so jetzt nicht stehen lassen.
    Mit Krafttraining nimmt der Durchschnittsmensch ausgezeichnet ab.
    Und zwar überall.
    Bauchfett gilt allgemein als hartnäckig, da ist die Sportart auch egal.
    Krafttraining hat aber den Vorteil, dass der Muskelzuwachs die Silhouette massiv strafft.
    Man sieht einfach schneller gut aus. ;)
    Ich mache Cardio zum Spaß.
    Weil Laufen geil ist und ich nicht aus der Puste kommen will wenn ich mit dem Snowboard auf dem Rücken einen Berg hochstapfe.
    Für die Figur stemme ich Eisen.
    Zum Verbrennen geh ich in den Kraftausdauer-Bereich. Z.B. Spinning mit hoher Intensität.
    Zum Entspannen mach ich Yoga. Sehr empfehlenswert.
    Entscheidend für mich ist bis zum Äußersten zu gehen. Irgendwie bin ich sonst nach dem Training unbefriedigt.
    Ich hab natürlich leicht reden, bei mir geht es nicht um Abnahme, sondern Optimierung und Definition.

    Bin seit fast eineinhalb Jahren mit ketogener Ernährung dabei.
    Mit dem Appetit hab ich oft so meine Probleme. Ich versuche genug zu essen, dank Butter und Öl geht es einigermaßen.
    Cardio macht mich nicht hungriger.
    Und ich cheate quasi nicht.
    Konsequenz ist meiner Meinung nach einfach unabdingbar.
     
    CowLarb gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Bloß nicht die kcal weiter reduzieren!

    Deinen Grundumsatz kannst du ganz grob mit 21,6 bis 24 mal Körpergewicht berechnen. Bei 75 kg sind das 1620 bis 1800 kcal. So nun fällt dir vielleicht was auf: du isst wohl schon seit Monaten unter deinem Grundumsatz und das ist wohl auch der Grund warum du jetzt nicht weiter abnimmst. Reduzierst du die kcal weiter, verschlimmerst du in den allermeisten Fällen das Problem. Das ist der übliche Grund warum kalorienreduzierte Diäten bei dem Großteil der Bevölkerung in Gewichtszunahme enden.

    Du solltest deine kcal Aufnahme also nicht reduzieren, sondern steigern. Langsam. Wenn sich dein Stoffwechsel normalisiert hat, dann wirst du auch wieder abnehmen. Am besten dann in Verbindung mit Sport.
     
  14. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Man kann doch sowieso nicht so genau nach diesen Rechnern gehen, die meisten spucken irgenwas um die 1500 Kalorien aus und die habe ich auch eigenlich immer gegessen. Deshalb denke ich nicht, dass es daran liegt. Die Meinungen hier gehen ja wirklich sehr auseinander was das angeht. Die einen sagen 1500 ist nicht mal mein GU ich soll mehr essen, wieder andere sagen, 1500 passt schon oder besser bisschen reduzieren, wenns nicht vorran geht wie ich will.
     
  15. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Du hast gefragt und wolltest Antworten hören. Die hast du bekommen. Nachdem es kein Patentrezept für eine sichere gesunde Abnahme gibt, gehen die Meinungen hier natürlich auseinander. Letztendlich musst du als mündiger Erwachsener selbst deine Entscheidungen treffen und deine eigenen Erfahrungen machen.
     
    Sofi gefällt das.
  16. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Das war ja auch nicht als Kritik gemeint... Ich finde es nur schwierig, weil halt doch jeder irgendwie was anderes sagt. Ich will mir auch nicht den Stoffwechsel an die Wand fahren, aber auch nicht mehr essen, als ich sollte... Ich werde jetzt mal mit den Kalorien etwas spielen und vorallem die KH noch weiter runter schrauben. Vielleicht geht es dann etwas schneller.
     
  17. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    KH runter schrauben ist eine gute Sache. Zusätzlich kannst du auch intermittierenden Fasten betreiben (also z.B. das Frühstück-, Mittag- oder Abendessen weglassen) und etwas mehr Bewegung in deinen Alltag einbauen. z.B. täglich oder jeden zweiten Tag 30-60 min spazieren gehen, vorm Fernseher nicht auf der Couch lümmeln sondern auf der Stelle joggen oder richtigen Sport treiben. Dann sollte das mit der Abnahme auch wieder klappen. Nur wie gesagt meiner Meinung nach solltest du auf gar keinen Fall die kcal weiter reduzieren. Es gab hier im Forum auch schon Fälle von Frauen, die irgendwann bei mehr als 1200 kcal sofort zugenommen haben. Sorry aber wer will sich denn schon "lebenslang" so stark einschränken?
     
    runningmaus gefällt das.
  18. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Bisher habe ich mich an die maxial 20 KH gehalten, jetzt schraub ich es auf ca. 10g aus Gemüse runter. IF mach ich eigentlich, ich trinke aber morgens meistens so um 7 einen bulletproof coffee, mit Weidemilchbutter und Kokosöl, stört das die Fastenzeit? Ansonsten esse ich nämlich erst mittags meist so gegen 1. Zwischen den Mahlzeiten liegen bei mir oft 6-7 Stunden. Sport hab ich bis Oktober sehr regelmäßig gemacht (Fitnesstudio) aber jetzt mit meinem Praxissemester und zwei Erkältungen hatte sich das leider erst mal erledigt. Wird sich nach Weihnachten dann wieder geben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
extremer Nachthunger Bin neu hier und habe schon Fragen 21. August 2017
extrem low carb ohne Abnahme! Bin neu hier und habe schon Fragen 28. April 2017
Extreme Kreislaufprobleme beim Fettfasten Atkins-Diät-Gruppe 24. August 2014
Extrem frustriert!!! Atkins-Diät-Gruppe 31. März 2014
Extrem trockene Haut Bin neu hier und habe schon Fragen 15. Dezember 2013