Fasten

Dieses Thema im Forum "Fasten" wurde erstellt von Devil, 29. Juli 2007.

  1. Devil

    Devil Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    Ich weiß zwar nicht, ob dass das richtige Forum dafür ist - aber da ich hier schon lange angemeldet bin,... frage ich euch einfach mal!

    Vor etwa 4 Jahren war ich in Kur - hab 3 Jahre mein Gewicht gehalten (35 kg abgenommen), im letzten Jahr allerdings ca. 10 kg wieder zugenommen - was mich ziemlich deprimiert - Tag für Tag.
    Ich bekomm leider auch oft Fressanfälle - verspür plötzlich einen Zwang etwas zu essen, obwohl ich nicht unbedingt Hunger habe - dass ist vorallem bei psychischem Stress der Fall.
    Logi habe ich auch schon ausprobiert - es auch länger durchgehalten, erfolgreich aber irgendwann wars dann wieder vorbei und ich hab wieder zugenommen,.. - der bekannte Jo-jo-Effekt *seufz*

    Nun, vor ein paar Tagen hatte es meine Verwandschaft auf einem Geburtstag wieder übers Fasten, da hab ich halt mal zugehört.

    Ich möchte jetzt unbedingt Fasten, nicht als Hauptgrund abzunehmen - sondern um meine Ernährungsweise wieder in Griff zu bekommen und um meinen Alkoholkonsum zu reduzieren (jaja,.. die Jugend...).

    Kann ich - nach dem Fasten in Logi übergehen? Nach dem Fastenbrechen?!

    Wir haben ein Buch übers Fasten dabei - indem ich schon etwas geblättert habe,...

    Aber - ich hätte gerne eine Fastenart indem ich alles - was ich brauche bekomme - sprich: Vitamine, Mineralien und Eiweiß. Kann ich Obst,- und Gemüsesäfte und Molkekur zusammen trinken?! Oder geht dass nicht?

    Was muss man beachten - wenn man längere Zeit fastet?

    Darf ich klare Gemüsebrühe trinken? Ich schätze, wegen dem Salz nicht - oder?
    Wie siehts mit grünem Tee aus?

    Hoffe, dass ich relativ schnell eine Antwort bekommen und es bitte nicht abgeraten bekomme - es ist zurzeit echt der einzigste Ausweg bei mir alles wieder in den Griff zu bekommen und ich werde aufjedenfall Fasten - entweder mit Rat von euch, oder ohne... wobei ich hoffe mit eurer Hilfe =)

    Danke.
    Liebe Grüße,
    Steffie
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest



    Warum sollte man mit Fasten seine Fressanfälle in den Griff bekommen? Wie soll das funktionieren?
    Außerdem halte ich Fasten mit 16 für FALSCH.
     
  4. Devil

    Devil Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Karlsruhe
    Hab mich jetzt auch dagegen entschieden - Danke.
    Ich war wieder total fertig wegen meinen Fressattacken..
    Ich muss mal wieder klar kommen mit meinem Essen -.-
    Und Fasten würds, denk ich mal, nach und nach, schlimmer machen..
     
  5. fussel

    fussel Guest

    Ja, besonders nach dem Fasten...

    Fuer sowas ist es nicht zu gebrauchen - sieh es einfach nur als ne esotherische Zeit der Enthaltsamkeit, es hat eher mentale Hintergruende, als wirklichen Nutzen. Zumindest fuer Ernaehrungsstoerungen sehe ich da keinen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    Habe gestern einen Bericht im Fernsehen gesehen in dem ein Mann
    von einem Arzt beim Heilfasten begleitet wurde, um zu messen was
    beim Fasten in Punkto Abnehmen passiert.
    Fazit:
    Statt Fett wurde hier die schneller verfügbare Muskelmasse abgesägt
    und von 3 verlorenen Kilos waren 600g Fett und der Rest Muskelmasse
    und Wasser, was nach Meinung des Arztes ein schlechtes Ergebnis
    ist, da aufgrund des verhältnismäßig hohen Muskelabbaues ein Jojo-Effekt
    kaum zu vermeiden ist.
    Übersetzt, der Körper schreit nach Nahrung, um seinen Eiweißbedarf
    wieder gedeckt zu bekommen und damit nimmt man dann in der Regel
    mehr Kalorien als nötig zu sich, weil sich der Eiweißnotstand in Form von
    Heißhunger zeigen wird.

    Im Prinzip hat Atkins ja was ähnliches berichtet.
     
  8. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    Heilfasten ist ja auch nicht "fasten um Gewicht zu verlieren" !! Da wäre man von vorne herein am Holzweg, weil ja der Stoffwechsel verlangsamt wird.

    Aber für andere Dinge / Krankheiten hat es durchaus seine Berechtigung (Entzündungen, Rheuma, Allergien - zumindest das mit den Allergien kann ich nur bestätigen) und auch seelisch ist es eine interesante, sehr schöne Erfahrung - das glaubt zwar vorher keiner, aber es ist so.
     
  9. Ninotschka

    Ninotschka Guest



    *zustimm* ...no chance.

    Versuchs lieber gleich mit einer zu dir passenden Ernährungsform, alles andere geht nach hinten los.

    Fasten ist ne tolle Sache, aber die wenigstens besitzen die nötige Willensstärke und haben danach mehr als davor auf den Rippen, warum sich also unnötig quälen ?

    Ich finds gut dass du dich dagegen entschieden hast.

    Viel Glück auf der Suche nach "deinem Weg"
     
  10. Franzl

    Franzl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.451
    Ort:
    Gau-Weinheim
    Hallöli,
    nach einem Jahr FDH kann ich (glaube) auch etwas dazu sagen.
    Also "Heisshunger" hat man meiner Erfahrung eben nur, wenn man eben auch ungebremst KH zu sich nimmt. Zu dieser Zeit fiel es mich oft auch sehr schwer diese Attacken im Zaum zu halten.
    Jetzt esse ich fast Alles, außer KH und Zucker..... bin fast immer proppesatt - auch ohne "Riesenmalzeiten".
    Für mich jedenfalls die "richtige" Ernährungsweise, fühle mich wohl, und ganz nebenbei halte ich problemlos mein Gewicht, bzw. nehme auch immer wieder ein bißchen ab.

    Gruß Franz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Jojo Effekt bei Untergewicht nach einer Fastenperiode Bin neu hier und habe schon Fragen 14. Oktober 2017
Fasten und Heilen - Arte Doku Fasten 4. August 2017
LCHF, MCT und intermittierendes fasten Erfahrungen 6. Juni 2017
Fühle mich mit Keto aber auch mit Heilfasten und 10in2 sehr schlecht Bin neu hier und habe schon Fragen 19. März 2017
Vom Heilfasten direkt zur ketogenen Ernährung? Bin neu hier und habe schon Fragen 3. November 2016