Fastenclub - wer will mitnachen ?..

Dieses Thema im Forum "Clubräume" wurde erstellt von Michael62, 1. März 2016.

  1. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Das ist doch ok, dann fastest Du halt übermorgen mal wieder, nennt sich intermittierendes Fasten.

    Lass dir das Kaninchen schmecken.

    Sie will heute spätnachmittag Eier mit Speck essen und dann auf 23/1 intermitting fasten übergehen.

    Wir werden es mit Messungen begleiten.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.751
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH


    Danke.
    Was wollt ihr messen?
    Bin gespannt, wie sie das verträgt, nach dem langen Fasten gleich Eier und Speck?
     
  4. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.989
    Ich verstehe auch nicht, warum sie nicht langsam aussteigt. Das ist doch belastend für den Körper, auf einmal das Fett spalten zu müssen. Der Darm wird sich direkt entleeren. Überall habe ich immer über ein saftes Aufbauen gelesen.

    Viele essen erst einmal ein paar in Wasser eingelegte Trockenpflaumen, um die Verdauung wieder anzuregen.
     
  5. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Miri lies mal Fiber Menace.

    Sie baut mit Protein/Fett auf.

    Ist perfekt, haben wir letztes Mal auch gemacht.

    Protein wird im Magen komplett verdaut, belastet den Darm nicht. Fett so oder so nicht.

    Letztes Mal haben wir Kokosöl ung Ghee mit Gewürzen zum Fastenbrechen genutzt.
    Sie muss Ihre eigenen Erfahrungen sammeln.

    Und wenn es einen Durchmarsch gibt-was solls.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    ....und Miri Trockenpflaumen werde ich meinem geliebten Weibe nicht empfehen...........
     
  8. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.989
    Das war auch keine Empfehlung für sie. Ich weiß, dass sie Diabetes hat.
     
  9. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen


    So Miri, sie hat die Riesenportion Eier mit Speck völlig problemlos vertragen, es gab nicht Montezumas Rache.

    Nicht einmal kleinere Magen Darm Irritationen.

    Das hat mich schon etwas überrascht, aber nachdem ich "Fiber Menace" gelesen hatte (gerade) ist es irgendwie logisch.

    Heute für mich Tag 13
     
  10. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.751
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Das erste Mal, dass ich lese, Ballaststoffe würden schaden.
    Dass sie nicht gegen Darmkrebs schützen, ist schon lange bekannt, aber bei der Verdauung helfen sie sehr gut, mir jedenfalls.
    Die in dem Buch genannten gesundheitlichen Probleme sind auf die mangelnde Eiweißzufuhr und nicht
    auf das Zuviel an Ballaststoffen zurück zu führen.
    Mich hat das Buch nicht überzeugt.

    Schön, dass deine Frau Eier und Speck sehr gut vertragen hat.
    Dir weiterhin gutes Durchhaltevermögen,
    bin gespannt, wie es weitergeht.
     
  11. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    dass die Ballaststoffe zunächst bei der Verdauung helfen ist unbestritten . allerdings habe ich auch die Erfahrung, dass viele unserer Bekannten die sich vegetarisch ernährt ihren große Probleme haben. die Erfahrungen die er mit den Darmproblemen und den Hämorrhoiden beschreibt kenne ich aus familiärer Situation genau auch wenn ich dabei nicht betroffen bin.

    deswegen ist in diesen Kreisen auch die Kultur des Einlaufs sehr weit verbreitet.

    lese mal eben was die verschiedenen Saft Päpste zur Darmreinigung sagen und wie sich dort Kottaschen bilden . diese Problematik scheint bei einer reinen Fleischernährung nicht gegeben zu sein, da dort keinerlei Verdauung in Darm statt findet sondern diese komplett im Magen abschließt und der Darm nur seine Resorptionsaufgabe nachkommt.

    die Problematik das Fleisch und Kohlenhydrate sowie Fasern völlig unterschiedlich im Darm verdaut werden ist ein großes Problem. Wir sehen es sehr deutlich bei dem Barfen der Hunde und dem Ernährungsaufbau bei den Welpen.

    seine Untersuchungen ob es irgend einen Positiv Effekt von Gemüse, Obst oder Fasern auf die Gesundheit gibt habe ich nach gegoogelt . es ist keine Studie die seriös ist zu finden, bei dir irgend ein positiver Effekt oberhalb des statistischen rauschendes Fest zu stellen ist.

    wenn man dann noch berücksichtigt wie die Empfehlungen zu den Ballaststoffen entstanden sind und wie die Empfehlungen zu Obst und Gemüse mit dem fünf pro Tag entstanden sind, dann kommen einem schon große Bedenken ob diese wirklich sinnvoll sind.

    wenn ich dann auf dem Facebook Forum lese in dem ich mich mit der ganz Fleisch Ernährung beschäftige wie viele Vegetarier und Ex Vegetarier und Ex Veganer dort sind und welche Gesundheitsprobleme sie haben und wie diese mit einer reinen Proteinernährung aus tierischen Produkten verschwinden , dann kann ich mich denn Argumentationen aus dem Buch zu mindestens nicht ganz verschließen. Dass er seine Theorien reißerisch verkauft wie das bei Amerikanern allgemein der Fall ist, das muss man verstehen. Das hat mit der Kultur der Amerikaner zu tun .

    dann haben wir einen Bekannten welcher sich streng vegetarisch veganeniert und auf Brote ihn achtet . er macht dies nun viele Jahre und seine Heilwerte und seine Gesamtgesundheit ist katastrophal.
    er sagt immer das Ihnen noch irgend welche Bestandteile in der Ernährung fehlen und kauft inzwischen Wildkräuter und solche Dinge in großen Mengen hinzu.

    die Kernfrage ist doch wirklich warum holen wir uns einen Gasenden und fäulniserregenden Prozess in den Darm wenn es überhaupt nicht notwendig ist? was soll daran gesund sein? macht es dann nicht mehr sinn sich auf die Stoffe zu konzentrieren die unser Körper wirklich zu seinem Aufbau benötigt?

    es gibt Tausende von tierischen Lebensmitteln aus denen man wählen und kombinieren kann. er spricht ja auch nicht davon, dass pflanzliche Lebensmittel oder Faser Lebensmittel komplett weglässt, sondern davon dass man die Fasermenge auf wenige Gramm begrenzt. damit sind völlig problemlos auch solche Gerichte wie Zucchini Spaghetti oder Thunfisch Pizza mit Peperoni möglich.

    was halt überhaupt nicht geht, das ist Vollkornbrot Müsli Frühstücksflocken und derartiges. zu dieser Erkenntnis sind wir aber in diesem Forum auch ohne sein Buch schon gekommen. allerdings ist es wohl so das auch größere Mengen Kohl oder Spinat zu viel Fasern haben . ich bin bisher großer Anhänger dieser Ernährung gewesen auch von Sauerkraut muss allerdings dazu sagen dass dies immer zu Verdauungsproblemen geführt hat. ich habe diese halt einfach akzeptiert.

    ich glaube bei diesem Thema mitreden zu können da ich mich seit Dezember komplett Fleisch basierend ernähre ohne jegliche Faseranteile oder Gemüse. diese Art der Ernährung ist denn einer klinischen Langzeitstudie über zwölf Monate hinweg mit kompletten Blutuntersuchungen nachvollzogen worden. erstaunlicherweise tritt trotz der kompletten Abwesenheit von Vitamin C keinerlei Mangelerscheinung oder Skorbut auf.

    D.h. dass der Körper bei rein tierischer Proteinnahrung kaum Vitamin C benötigt, da ihr die Tierischen Proteine direkt benutzen kann und nicht wie bei pflanzlichen diese erst umbauen muss.

    problematisch scheint nur die Salzkonservierung zu sein .

    es bleibt ein interessantes Thema.
     
    kerstin, Petraea und zuchtperle gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.069
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich finde das Thema auch sehr interessant.
    Ich suche ja immer den optimalen Weg für mein Bäuchlein und vor allem den, der ihm am wenigsten zu schaffen macht.
    Lange Zeit hat das mit Keto ja auch ganz gut funktioniert, aber leider komme ich ohne meine Flohsamen mittlerweile nicht mehr zurecht.
    Lag wahrscheinlich daran, dass ich in der Zeit irgendwann gegen mein Medikament resistent geworden bin, denn sonst hat sich mein Lebensstil ja viel eher ins positive gewandelt.
    Vielleicht ist Ballaststoff auch einfach nicht gleich Ballaststoff?
    Ganz ohne spielt bei mir jedenfalls alles verrückt und ich mutiere zu einem regelmäßig kleine Mengen Giftschlamm spuckenden Monsterchen mit furchtbaren Bauchschmerzen.
     
  14. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Danke für den langen, spannenden Beitrag! Inwiefern ist die Salzkonservierung problematisch. Man soll nicht so viel Salz essen, kann ja aber rohes Fleisch verarbeiten. Oder?

    Herzliche Grüße von
    Z.
     
  15. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.020
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins
    Das würde mich auch interessieren. Ich esse gerne Schinken und Kassler. :think:
     
  16. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen

    Das ist ja das, was er beschreibt.

    Lies das Buch vielleicht mal, grob gesehen brauchst du immer mehr, es wird immer schlimmer.

    Das entwickelt sich über einen Zeitraum.

    Je länger ich in den rein carnivoren Foren lese und von den Problemen die die Frauen (dort sind überwiegend Frauen) hatten und an welchen sie ausheilen, desto eher glaube ich, dass schon etwas dran ist, dass Fasern nicht gut für uns sind.

    Warum juicen denn die Rohköstler? Warum konnte Jobs als Frutarier Kresbs nicht ausheilen? Warum brauchen die meisten Éinläufe?

    Ich weiss es nicht, aber es bildet sich ein Gesamtbild welches um Insulin und Tocine herum sich aufbaut.

    Die gleichzeitige Verstoffwechselung von Laugen und Säuren benötigenden Lebensmitteln kann faktisch nicht funktionieren.
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Es ist nicht generell problematisch, sondern mit Salzfleisch benötigt man zusätzliches Vitamin C um Skorbut zu verhindern.

    Mit andrrs konserviertem Fleisch (Trocknung oder Pemmican) nicht.
     
    kerstin und zuchtperle gefällt das.
  18. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.069
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Oh, okay. Aber wieso wurde denn das Ganze dann bei mir irgendwie ohne die Flohsamen immer schlechter?
    Ich esse doch gar nicht so viel Gemüse?
    Oder denkst du, es wäre irgendwann weggegangen, wenn ich mich eine Zeit lang wirklich ausschließlich von Fleisch ernährt hätte?
     
  19. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Ginny, ich bin kein Arzt.

    Ich beobachte nur aus der Sicht des Technikers und gleiche die Informationen aus den Büchern mit meinen Beobachtungen und Erfahrungen ab.

    Wenn ein System geschädigt ist, dann führt es am Anfang teilweise erst mal zu einer Verschlimmerung bis sich die Dinge in die richtige Richtung entwickeln.
    Du hast die Hochschulbibliothek, kannst also kostenlos auf das Buch zugreifen, ich kann dir nicht die vielen Seiten und Informationen in einem Kurzpost hier zusammenfassen.

    Guten Morgen, Tag 14
     
  20. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.751
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Das Buch gibt es als ebook für 0,99€.
     
  21. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.069
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Musst du auch gar nicht, ich dachte, es gäbe da vielleicht eine einfache, kurze Antwort. Dann wälze ich mich wohl demnächst mal selbst durch :D
     
  22. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Ginny, klar kann ich dir eine kurze Antwort geben: "Reparier dein System."

    Nur ist es so, wenn ich dir sage dass die Zylinderoberfläche 2pi r2+2pi r x h ist, kannst du nicken, aber wenn du die Herleitung nicht liest bringt das nicht wirklich etwas.

    Ich erachte es einfach als sinnvoll, wenn du dir das ebook "querliest" und wir dann über die Inhalte uns austauschen.

    Grüsse

    Michael
     
  23. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.069
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Alles klar, das mache ich irgendwann mal :D Erstmal wollte ich mich aber mit eurem Augentraining beschäftigen, eins nach dem anderen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe ich bin Übergewichtig aber mit gutem Willen mit Low Carb es zu versuchen . Vorstellen 29. August 2017
Will mich ändern! Statistik / Tagebücher 22. August 2017
Will mich ändern Vorstellen 23. Juli 2017
Ich stalke euch schon ein bisschen länger, jetzt will ich mitmischen ;-) Vorstellen 3. März 2017
Söckchens Wohnzimmer - Besucher willkommen! Statistik / Tagebücher 23. Dezember 2016