Fazit nach 1 Jahr Atkins

Dieses Thema im Forum "Freu Ecke" wurde erstellt von Coffeetogo, 4. Oktober 2012.

  1. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München
    Ich freue mich heute, weil ich einjähriges Atkins-Jubiläum habe!

    Aus diesem feierlichen Anlass will ich ein kleines Résumé ziehen:

    Los ging es mit 105 Kilo verteilt auf 1,69 cm im Sommer letzten Jahres und dem Plan, an den See zu fahren. Nachdem ich meinen Tankini angezogen hatte blieb ich frustriert zu Hause. Das war mir bisher noch nie passiert, ich war immer der Meinung "Wenn du es heute nicht ändern kannst, dann steh einfach drüber und hab Spaß". Diesmal klappte das nicht. Also musste mal wieder eine Diät her. Was radikales am Besten, dann würde ich mich gleichzeitig noch dafür bestrafen. Super Idee, aber ich hatte ja schon alles ausprobiert! Im Netz stieß ich dann auf Atkins: Super! Radikal, furchtbar ungesund, das ist was für mich :)

    Ich fand schnell dieses Forum und viele Infos, stellte fest, dass es gar nicht radikal und ungesund ist, aber sehr erfolgreich. Ich las das Tagebuch von Sheba, die leider nicht mehr hier ist, innerhalb von 3 Tagen komplett durch und beschloss, nach meiner letzten Klausur anzufangen (Angst vor der Atkins-Grippe).
    Ende Juli legte ich also los und verlor in den ersten 3 Wochen 5 Kilo. Das war der absolute Hammer! Dann ging ich für 6 Wochen in die Türkei und setzte mir das Ziel, dieses Gewicht zu halten. Das tat ich auch problemlos. Zurück war ich dann Anfang Oktober, weshalb ich mir auch den 4.10. als Jahrestag erkoren habe, denn da ging es ohne größere Unterbrechungen los. Und vor allem sollte es ab diesem Zeitpunkt keine schnelle Diät mehr sein, sondern eine lebenslange Ernährungssumstellung.
    Bis zum Ende des Jahres schwanden trotz moderatem Glühwein-Konsums weitere Kilos und so hatte ich zu Silvester die 10 kg Abnahme geknackt. Seitdem sind weitere Kilos verschwunden und ich stehe laut Ticker bei rund 24 abgenommenen Kilos. Die Wahrheit liegt ca. 2 Kilo darüber, aber das Oktoberfest fordert nun mal seinen Tribut ;)

    Nun kurz für die Statistik-Freunde unter uns: 24 Kilo in einem Jahr + 3 Wochen, das macht 440g/Woche. Wenn man den schnellen Anfangserfolg bedenkt geht es also mittlerweile langsam voran. Ich bin allerdings auch nicht so konsequent wie ich sein könnte! Ich trinke fast jedes Wochenende Alkohol, und auch wenn ich hauptsächlich Weißwein und Rum/Cola-light konsumiere, so gab es in der Zeit durchaus auch den einen oder anderen Mojito, Strawberry Margarita und Co. Im vergangenen Jahr gab es auch geschätzte 5 Mal Kuchen/Nachtisch im Restaurant usw. Nicht dass das jetzt falsch verstanden wird, ich mache keine regelmäßigen Ausnahmen mehrmals im Monat. Ich bin nur nicht so konsequent, wie es in der zweiten Phase gefordert würde. Natürlich führt das eben dazu, dass ich langsamer abnehme. Aber gleichzeitig führt es auch dazu, dass ich immer noch dabei bin, mein Sozialleben keinerlei Einschnitte erhalten hat und ich zufrieden bin. Das ist aber kein Patentrezept, da ist jeder anders!

    Und nun noch zur Figur: Ich bin von einer sehr knapp sitzenden Größe 48 zu einer 42 geschrumpft. Eine leichte Tendenz zur 40 ist schon sichtbar. Meine Haut ist okay. Sie sieht nicht aus wie bei jemandem meines Alters, der nie dick war, das ist klar. Aber für die Umstände bin ich zufrieden, und sie kommt immer weiter nach, wenn gerade mal wieder Stillstand auf der Waage herrscht. Ich öle mich ein und versuche, mich in Geduld zu üben, das ist alles was ich mache.

    Die Psyche: Klar, ich fühle mich viel wohler als früher! Gerade beim abends Weggehen bin ich viel selbstbewusster. Ich kann Kleidung tragen, weil sie mir gefällt und nicht, weil sie mir passt. Ich habe eine schwarze skinny-Jeans in Größe 42, die ich in Stiefeletten stecke! Das alles ist der Wahnsinn und trägt natürlich zum Wohlgefühl bei. Aber es gibt natürlich auch eine Kehrseite. Tage, am welchen ich mich dicker fühle als je zuvor. An denen ich denke "jetzt kämpf ich schon ein Jahr und bin immer noch fett". Das ist wahrscheinlich normal, der Kopf braucht seine Zeit, um hinterher zu kommen. Dann nehme ich meine größte Hose von damals und ziehe sie an. Oder ich schaue meine Vergleichsfotos an. Dann komme ich wieder auf den Teppich ;)

    Das Wichtigste aber für mich: Ich habe ein fast normales Essverhalten! Ich beschäftige mich zwar viel mit Essen, aber diese Beschäftigung hat eine ganz andere Qualität als früher. Der Zwang ist weg, das schlechte Gewissen, die Angst, nicht genug zu bekommen und trotzdem immer dicker zu werden, das alles ist weg! Ich esse wenn ich Hunger habe, bis ich satt bin. Nur noch selten mal aus reiner Lust, und wenn dann genieße ich es.

    Ach ja, mein Ziel: Noch ca. 11 Kilo abnehmen, dann bin ich absolut im Normalgewicht. Da ich aber noch nie normal oder schlank war, werde ich die genaue Anzahl an Kilos erst wissen, wenn es soweit ist.

    Und nun der langen Rede kurzer Sinn:
    Ich bin überglücklich, Atkins gefunden zu haben! Ich bin froh, hier im Forum so viele Infos bekommen zu haben und seit ich endlich auch aktiv dabei bin, so viele nette Menschen zu treffen, mit welchen ich ein gemeinsames Ziel habe. Ihr seid eine große Stütze für mich!

    Auf das nächste Jahr, und viele die noch folgen werden :cheers:

    LG Coffee
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Tueddeling

    Tueddeling Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    586
    Ort:
    im Norden


    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Hallo Coffetogo,

    vielen Dank für deinen Bericht. Mir als Anfänger bringt das wirklich eine Menge. Ich nehme auch einen Tipp mit raus... mein Kopf ist ähnlich gestrickt wie du und ich fühle mich momentan oft unglaublich fett (habe aber insgesamt mit meinen Aktivitäten vor Atkins schon 10 Kilo abgenommen), ich werde alte Hosen rauskramen und Fotos und meinen Kopf mal mit der Realität konfrontieren. Ich habe schon einiges abgenommen!!!

    Ich wünsche dir ein weiteres gutes Jahr mit Atkins, und mir das ich in 11 Monaten auch so einen Bericht verfassen kann.

    Lieben Gruß,
    Tüddel
     
  4. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Ein sehr guter Bericht! :mm: 440g pro Woche sind genau das, was man erwarten darf. Am Anfang schneller, später eher langsamer.
    Du bist mit deinem Essen zufrieden, kein Zwang, kein extremer Verzicht. Da stört auch das eine oder ander KH nicht. Beste Vorraussetzungen auch zum Halten. :essen:
     
  5. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Hallo Tüddel,

    mach das! Du bist ja auch sehr groß, "fett" kannst du ja gar nicht sein ;) Aber der Kopf spielt einem da manchmal einen Streich, solche Krücken sind da sehr hilfreich. Ich glaube, ich ziehe gleich mal meine alte Hose wieder an und mache Vergleichsfotos, heute ist ein guter Zeitpunkt!

    @Perdita: Ganz genau. Extremer Verzicht wäre für mich über so einen langen Zeitraum nicht durchführbar. Was bringt es mir dann außer Frust? Lieber brauche ich noch ein halbes Jahr länger, aber bin dann für den Rest meines Lebens normal :)

    Es gibt für mich einfach keine Alternative mehr. Ich werde mein Leben lang low carb essen, in welcher Form auch immer. Natürlich freue ich mich auf den nächsten Sommer, da wird es mehr Obst für mich geben. Aber Pizza, Nudeln und Kuchen werden niemals mehr fester Bestandteil meiner Nahrung sein. Ich brauche sie nicht, sie machen mich dick, stören meine Verdauung und ich bekomme Pickel. Warum also?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Witschgi

    Witschgi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    3.151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Name:
    Tatjana
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    69
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Dein Bericht liest sich ausgezeichnet. Danke dafür!
    Von 48 runter auf 42 ist beeindruckend. Ich will das auch schaffen, jawoll!
     
  8. daskatzenkind

    daskatzenkind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    1.945
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Haus mit Garten :-)
    Größe:
    174
    Gewicht:
    109
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    LC
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Coffee deinen Bericht zu lesen macht Spaß, gute Laune und schenkt Motivation :-D Einfach toll ...
     
  9. Tueddeling

    Tueddeling Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    586
    Ort:
    im Norden


    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Genau, ich hab auch eben erstmal die ganzen zu engen Klamotten die wie ein Mahnmal auf meiner Couch lagen in eine Tüte gepackt und in eine Ecke gestellt. Die werden frühstens in 2 Monaten wieder ausgepackt.

    Der Kopf spielt einem wirklich die übelsten Streiche. :)
     
  10. Plautzenpaul

    Plautzenpaul Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2011
    Beiträge:
    2.648
    Ort:
    NRW
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Das offene Geheimnis des Erfolgs!

    Hi Coffeetogo,
    viel Spaß bei den restlichen Kilos ;)
    LG
    Michael
     
  11. Lolli3000

    Lolli3000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    2.192
    Alben:
    1
    Ort:
    zuhause
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Wow Coffee, das ist ein Traumfazit! Glückwunsch zu deinem Erfolg!
    Und viel Spass bei den weiteren Pfunden!>:)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.319
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Huhuuu, vielen Dank für diesen Motivationsschub durch Deinen Bericht.
    Und vor allem herzlichen Glückwunsch!!! Das ist ein wirklich tolles Ergebnis.
    Was mich besonders freut: Du trinkst regelmäßig Alkohol und nimmst trotzdem ab. Ich habe für mich jetzt bestimmte Tage als "heute darf ich mal was trinken" festgelegt. Das sind dieses Jahr noch 5 Abende: 20.10, der Geburtstag meines Partners, 30.11., 01.12., ein Wochenende in Dresden und der 24.12. Heilig Abend sowie Silvester.
    Das verrückte dabei ist, dass ich sogar bei diesen 5 Tagen schon überlegt habe ob ich wirklich was trinken werde. Vor Atkins habe ich regelmäßig mein Glas Wein zum essen getrunken und am WE auch gerne mal mehr.
    Schon nach 4 Wochen Atkins denke ich bewusster über meinen Körper nach, über Dinge die mir schaden könnten, oder meine Abnehmerei blockieren.

    Ich hoffe viele der Menschen die ich hier im Forum kennengelernt habe, werden mit mir das nächste Jahr weiterhin zusammen bestreiten. [​IMG]
     
  14. Susahne

    Susahne Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    64
    Medien:
    1
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Ich freue mich ebenso für Dich!

    Es ist eine Wohltat die guten Empfindungen anderer zu lesen.

    Seit dem ich Euch kennengelesen habe, begreife ich immer mehr:
    "Auf meine Gelassenheit kommt es mir an."
    Die ich immer mehr lerne zu genießen.
     
  15. Karamella

    Karamella Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    134
    Medien:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    nördl. Schleswig-Holstein
    Größe:
    168
    Gewicht:
    Elfe im Speckmantel (Gr. 44)
    Zielgewicht:
    Elfe ohne Speckmantel (Gr.38)
    Diätart:
    Start 06.06.2015 Atkins
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Ein herzliches Moin, liebe Coffee :sunny:

    Vielen herzlichen Dank, für diese schönen Zeilen!

    Sie spiegeln auch mich wieder und meine Umgehensweise und Gedanken mit und um Atkins und es nun mal von jemand anderem zu lesen ist sooo schön!

    Ich gratuliere Dir von Herzen, für den tollen Erfolg und freue mich weiterhin zu lesen, wie es Dir so ergeht - und auch ich hoffe in einem 3/4 Jahr einen ebenso erfolgssprudelnden Wohlfühl-Bericht schreiben zu können..

    Ganz liebe Grüße und weiterhin Toi Toi Toi

    Carmen
     
  16. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Danke für eure tollen Kommentare!
    Genau deshalb habe ich mich auch entschieden, ein Fazit zu ziehen. Mir hat sowas als Anfänger total geholfen, jetzt kann ich davon ein bißchen zurück geben :)

    Außerdem war es richtig gut, die ganzen Gedanken mal geordnet aufzuschreiben. Das hat mir selbst gezeigt wieviel schon passiert ist und mir nochmal ein ganzen Stück Gelassenheit gebracht. Erst heute, nach Oktoberfest- und Urlaubssünden, habe ich mir gedacht "so wie du lebst kann es nur in die richtige Richtung gehen. Einfach weiter machen, den Rest erledigt die Zeit!"

    Ich bleibe euch auf jeden Fall erhalten, das Forum hat mir wahnsinnig geholfen. In guten wie in schlechten Zeiten ;)
     
  17. Gotteszorn

    Gotteszorn Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    64
    Medien:
    1
    Ort:
    Herten
    AW: Fazit nach 1 Jahr Atkins

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg. Man merkt, dass es dir gut geht und du mit Atkins leben kannst. Klar kann man sich immer mal was eigenes aussuchen, wie trinken gehen oder Kuchen. Atkins ist da ja flexibel und man kann es wieder ausgleichen.

    Bin noch ziemlich am Anfang, auch wenn ich schon mal eine Aktion gestartet hatte. An Motivation fehlts mir nicht, aber dein Bericht gibt mir nochmal ein Stück mehr Hoffnung, dass auch ich in einem Jahr ein positives Fazit ziehen kann.

    Das man mit dauerhaften Verzicht nicht glücklich ist merke ich aktuell bei meinem Bruder. Er macht eine Crashdiät, nimmt so viel schneller ab, aber gönnt sich nichts, ist nie satt usw. Das kann er nie 1 Jahr oder länger durchhalten. Atkins ist halt ein Segen :-D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
10 Jahre Low Carb Diät - Das Fazit Erfahrungen 21. September 2014
NIE WIEDER - 15 Jahre LowFett und das Fazit Low Fat Diäten 25. April 2006
Fazit- Meine Erfahrungen mit Atkins und Sexualität Erfahrungen 25. November 2013
Mein erster Monat Atkins ~ mein Fazit Erfahrungen 28. Juli 2013
Fazit nach 8 Tagen Atkins-Diät-Gruppe 16. Juli 2013