finger weg von atkins, leute

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von heat, 8. September 2005.

  1. heat

    heat Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    2
    schoen, dass ihr alle so geimeinsam von der diaet begeistert seid.
    klar, ein gewichtverlust tritt ein, aber erstens wegen den dingen die mit dem kohlenhydrat entzug verbunden sind, sowie wasser, glykogen und muskelmasse verlust. fett wird auch verbrannt aber letztendlich weil man durch den kohlenhydrat mangel letztendlich auch weniger kalorien am tag zu sich nimmt als man verbrennt. das ist der einzige grund. um abzunehmen muss ENERGIE VERBRAUCH >ENERGIE EINNAHME SEIN. ganz einfach. und hierzu sage ich, dass es auch einfach eine gesuender methode gibt das zu erzielen, indem man sich etwas mehr bewegt und einfach ausgeglichen isst, ohne sich mit ketosis und den anderen nebenwirkungen rumzuschlagen.

    klar findet ihr das bestimmt super geil, dass ihr speck, eier, fleisch, kaese etc. in mengen essen duerft ohne euch ueber den fettinhalt sorgen zu machen.
    wisst ihr auch, dass es auf die dauer zu herzkrankheiten fuehren kann? das ganze gesaetigte fett muss irgendwo hin und beginnt die arterien und venen zu durchstroemen. sehr gesund........

    das atkins buch ist bestimmt eure bibel, aber lasst euch sagen, dass viele wissenschaftler sich mit der diaet befasst haben und ergebnisse der letzten jahre raten einfach von dieser diaet ab. auf die dauer macht ihr euch damit kaputt aber nun gut.

    ihr muesst das jetzt hier nicht als angriff oder so sehen, friendly advice, das ist alles.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Seth

    Seth Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Oberhausen


    Naja mag schon sein dass es wissenschaftler gibt die immernoch an die altenhergergebrachten regeln glauben jedoch gibt es auch andere wissenschaftler die es anders sehen also werden wri es im endeffekt
    schon selber raus finden.

    Den die anderen methoden der abnahme haben die meisten von uns schon durch und sie funktionieren einfach nicht bei uns und diese funktioniert
    und mal ganz ehrlcih cih glaube nciht dass ich am bauch 17 kilo wasser glykogen oder muskeln habe

    ausserdem trinke ich auch 4 liter wasser am tag

    naja hab du deine meinung und unsere erfolge halten als beweise dagegen und naja wenn ich mit 60 an herzinfarkt sterben soltle dannisset eben so denn dann war ich 40 jahre dünn und das reicht mir is auch besser für die rentenkasse
     
  4. Albrechtine

    Albrechtine Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Nds.
    Danke BlackCat!

    Das mit den fleischfressenden Affen hatte ich auch im Kopf. Meinte es erst kürzlich in "Täglich Fleisch" gelesen zu haben. Aber gestern nicht gefunden.

    Das Buch "Täglich Fleisch" ist eine Fundgrube für Gegenargumente. Ich habe z. B. früher auf Fleisch aus verschiedenen Gründen verzichtet, u. a. weil man mit 7 Futtereinheiten Getreide 1 Futtereinheit Fleisch bekommt. Im o. g. Buch werden alle Argumente gegen Fleisch aufgrund der Studienlage sachlich untersucht. Z. B. würde der Fleischverzicht die Hungersnot nicht lindern. (Schreibe das vielleicht mal alles zusammen, wenn ich mal mehr Zeit habe.)

    Das hat sich der Autor nicht aus den Fingern gesogen, sondern er hat das gesamte 2001 vorliegende Studienmaterial und Wissen hinzugezogen. Er plädiert natürlich auch für artgerechte Haltung für Tiere, Tierschutz usw.

    Übrigens esse ich täglich ca. 150 g Fleisch, Fisch ODER Geflügel. Wurst so gut wie gar nicht. Also gar nicht die Massen, die Low-Carb-Gegner vermuten.

    Viele Grüße
    Ute
     
  5. Honeylein

    Honeylein Guest

    Genau Ute, es klingt immer als ob wir ein halbes Schwein die Woche wegputzen.

    Ich habe gestern auch nur ein bischen Fisch und Tofu gegessen.

    Zum Thema Fleischfressende Bonobos hab eich auch mal einen lange Abhandlung gelesen in einem amerikanischen Board,
    abr selbst meine Hühner sind total wild auf Fleisch.

    Die jagen sich Mäuse und wenn Spatzen sich in den Stall verirren geht die Post ab, und hinterher wird alles gierig verspeist.

    Sie futtern ja auch den ganzen Tag Kerbtiere und Würmer.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Albrechtine

    Albrechtine Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Nds.
    Hallo Heat!

    Schön, dass Du Dich nochmal gemeldet hast.

    Die Studienlage spricht eine ganze andere Sprache als das Wissen, das Euch im Studium weitervermittelt wird!

    Atkins wird zwar immer mit fetttriefendem Essen gleichgesetzt, dem ist aber nicht so! Wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß -> stabiler Blutzuckerspiegel, bessere/längere Sättigung -> weniger Kalorien -> Abnahme. Die Nährstoffdichte bei Logi ist höher als die von üblicher Mischkost!

    Hier z. B. meine Tagespläne der letzten Tage:

    F: 125 g Natur-Joghurt mit 1/2 Apfel u. 1/2 Orange, mit geschroteten Leinsamen (Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren)
    2. F: Käse mit Rohkost
    M: 125 g Fleisch, Geflügel oder Omega-3-FS-reicher Seefisch mit viel Gemüse (300 g), natürlich immer abwechslungsreich, um mit allen Nährstoffen versorgt zu sein
    zum Milchkaffee Nüsse und ein bisschen gute mind. 70-%-Schokolade (also Antioxidantien u. v. m.)
    A: Rohkost mit Feta oder Gemüse mit Quark und Leinöl

    = mind. 5 Portionen (meist mehr) Gemüse (davon 1 - 2 Port. Obst)
    = genug Omega-3-Fettsäuren (Stichwort: O6 - O3-FS-Balance)
    = genug Eiweiß (meist 1,5 g pro kg Körpergewicht, mind. 1 g)

    Damit erfülle ich bei recht niedrigen Kalorien die Zufuhrempfehlungen der DGE. Was will ich mehr?

    Esse ich mal zwischendurch ein Brot, bekomme ich davon meistens Hungeranfälle.

    Früher habe ich viele Kohlenhydrate gegessen (viel Obst usw.), aber mein Süßhunger war riesengroß. Mit weniger Kohlenhydraten ist der Süßhunger so gut wie weg. Nichts von mangelnder Disziplin, die den Übergewichtigen immer vorgeworfen wird. Das kann man über Biochemie, Blutzuckerspiegelregulierung usw. erklären.

    Genug Bewegung gehört natürlich auch dazu. Das ist eine der drei Säulen bei Atkins und auch Worm erklärt in seinen Büchern immer wieder, warum das so wichtig ist.

    Komisch, dass bei den meisten erst die Lust zur Bewegung kommt, wenn sie sich nach Low Carb ernähren.?

    Die Studien zeigen es, meine Eigenstudie bestätigt es:
    Low Carb ist für viele Menschen die gesündere Ernährung!

    Lies doch mal in den verschiedenen Foren, dass sich viele, aber wirklich sehr viele Beschwerden / Krankheiten durch Low Carb verbessern.

    Probiere es einfach mal selbst aus. Auch wenn Du schon Dein Wunschgewicht hast. Sieh Dir z. B. mal die Vorträge von Dr. Scholl an: http://www.preventionfirst.de/downloads.htm (dort findet man Folien, in denen man den Zusammenhang hohe Glykämische Last mit Krankheiten gut sehen kann).

    Viele Grüße
    Ute
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2015
  8. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    Liebe Ute

    Du schreibst, wo ich noch nach Worten ringe. :god:
    Danke für diesen Beitrag. :wink:

    Gruß Kiki
     
  9. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55


    Heat,
    schön dass Du Dich nochmal meldest.
    Aber komm einfach mal von Deinem Egotrip runter,
    dass es für alle Menschen DIE Ernährungsformel gäbe.

    Die Medizin braucht berechenbare Statistiken und
    keine individuellen Variablen.
    Nur leider sind wir keine Statistik.

    Die Medizin hat hat wenig wirkliche Beweise,
    dafür aber umso mehr starke Vermutungen,
    warum und wie eine Sache funktioniert.
    Deine angeführten Beweise kann ich Dir
    sofort mit Forschungsberichten widerlegen.
    Und was stimmt nun?
    War schon immer so, haben wir schon immer so
    gemacht und weil wir faul sind, machen wir auch
    immer so weiter.
    Und die Erde ist eine Scheibe.

    Aufgrund einer schweren Erkrankung meines Mannes und natürlich
    auch meiner eigenen Fresssuchtprobleme, habe
    ich mich intensivst in die Thematik Medizin gestürzt.
    DAZU WIRST DU KEINE ZEIT HABEN!
    Also erzähl hier nix von allgemeinem Schul-Blabla, das
    vielleicht tatsächlich auf 60-70% zutrifft.
    Aber ganz ehrlich - wer weiß das schon...
    __________

    Wer jetzt auf mich einschlagen möchte
    :hammer2:
    immer zu, ich brauch das. :crazy:
    Ich bin nämlich sauer, und dann beruhige ich
    mich bestimmt wieder. :firedevi:
     
  10. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.923
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    "Inzwischen kennt die Medizin ein neues Krankheitsbild mit dem Namen >> Syndrom X<<. Ursache ist offenbar die kohlenhydrathreiche Ernährung, weil sie die Insulinresitenz fördert. Die Folge: ein stark erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen - also genau das, was man mit fettarmer Ernährung hatte verhindern wollen. Außerdem führt der Austausch von Fetten durch Kohlenhydrathe zu einer hormonellen Fehlregulation des Hungergefühls und damit bei manchen Menschen zu Übergewicht. (Quelle: G.Taubes: The Soft Sciene of Dietary Fat. Science 2001/291/S.2536)"
    Quelle: Pollmer/Warmuth: Lexikon der populären Ernährungsirrtümer, Piper München 2002, S.128

    Übrigens kennen die meisten hier den Unterschied zwischen den einzelnen Fetten ziemlich gut und wenn nicht, dann lernen sie es im Forum schnell.

    Solche Diskussionen finde ich übrigens immer wieder lehrreich und unterhaltsam und ich bin durchaus stolz auf euch alle, dass wir sie so sachlich und informativ hinkriegen. :jepp:

    Ich bin für glückliche Schweine, Hühner und Rinder, Gemüse, Salat, Käse,Leinöl, Butter .... und Sauerteigbrot (später wieder), außerdem für Tiefkühltruhen, denn hier wächst im Winter nix.
    Ich hab noch nie einen Hasen gefangen und geschlachtet, würde es aber tun, wenn nötig. Das Fleisch nicht in der Kühltruhe wächst ist mir bewußt, war schon beim Schlachten dabei und ich erzähle jedem, der Schweine nur aus dem Zoo kennt, mit Vorliebe davon. Sich das bewußt zu machen, hat für mich etwas mit Respekt vor den Tieren zu tun.


    Grüße
    PerditaX

    @Heat - Kennst du ein Atkinsbuch?
    @BlackCat :D
     
  11. bahulu

    bahulu Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    87
    Servus Leute,

    hey Heat echt wegen so leuten wie dir hatte ich am anfang ziemlich bammel vor der Diät. Diese Diät hat mein Leben verändert.

    Nur um dir zu folgen habe nach deiner Meinung 31 kg Muskelmasse und Wasser abgenommen?!?. egal.

    Ich habe meinen Arzt in kenntnis gesetzt und mich testen lassen die Werte kannst du meiner Signatur entnehmen. Bei anderen Diäten muss man auch regelmässig Sport treiben und sich lange dran halten um keinen jojo zu bekommen. Ein dicker Mensch bleibt dick (ich meine die schnelle zunahme).

    Also die Atkins ist nur da um alles ins Rollen zu bringen meiner Meinung nach. wenn man den größt teil der Kilos weg hat, kann man auf andere Diäten wechseln ich will z.B. auf Glyx umsteigen (diabetiker Leben) nur mit dem vorteil das ich mir hin und wieder was süßes leisten kann. Natürlich mit ein wenig sport.

    Also ich verstehe nicht wie du so Urteilen kannst. Steck bitte selber mal in min. 40 kg übergewicht. Hier passt der Spruch " Probieren geht über Studieren".

    Und wie gesagt ich lasse mich kontrollieren da ist nichts von Ketosis, Herzverfettung oder sonst irgendein Humbug in Sicht.

    Also Kämpfe nicht hier dagegen an Heat, fülle lieber die Foren der Anti Atkins Bewegung mit deinen Posts.

    Ich hoff ich war nicht zu unhöfflich. :D

    Grüße
    Bahulu/Josef
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. charlotte

    charlotte Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2
    also in meinem fitnessstudio (fitness- company) in potsdam sind fast nur sportstudenten bzw. fertige diplomanden. hier wird bei ernährungsberatung grundsätzlich ne glyx- liste rausgegeben: sprich low- carb und damit sind nicht nur die bodybuilder gemeint sondern grundsätzlich für alle und ganz besonders für die, die abnehmen wollen..... vielleicht ist der osten wenigstens da revolutionärer im denken
    lg
     
  14. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    Die letzten beiden Beiträge könnten doch als Schußwort gesehen werden und wir könnten hier und jetzt "schließen". oder ist hier jemand anderer meinung?!
     
  15. rubikscube

    rubikscube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    4.385
    Medien:
    31
    Alben:
    6
    Ort:
    bei Heilbronn
    Ich kann mich nur Miris Meinung anschließen!!! BITTE keine Beiträge mehr zu diesem Thread!!! Jeder Satz an unseren Fachidioten und den Weltverbesserer ist SINNLOS und verschwendete Zeit!!!

    Ansonsten wünsche ich allen anderen Mitgliedern hier ein schönes Wochenende!!!
    :sunny: :sunny: :sunny:
     
  16. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.923
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    Finde ich nicht. Jeder darf seine Meinung äußern, egal ob sie mir gefällt oder nicht.
    Es gibt viel Internetseiten, auf denen Atkins einfach nur schlecht gemacht wird. Daher finde ich es gut, wenn im Forum nicht nur die postiven Seiten von LowCarb/Atkins herausgestrichen werden, sondern man sich auch mit den Gegenargumenten auseinandersetzt. Das ist für viele interessant (kann man gut bei Auseinandersetzungen in der Realität gebrauchen), auch wenn es "die alten Hasen" etwas nervt. ;-)

    Ich hab früher auch mal gedacht, Fett ist böse.

    Schönes Wochenende
    PerditaX
     
  17. Albrechtine

    Albrechtine Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Nds.
    Hallo!

    @ Charlotte

    Glyx ist aber noch nicht Low Carb. Man kann die Glyx-Diät auch recht kohlenhydratreich leben (eigene Erfahrung). ;)

    @ die bösen gesättigten Fette
    =====================

    Bitte mal das Journal of Internal Medizin 2005, 258 : 153-165 lesen über eine neue Langzeitbeobachtungsstudie, die wiederum für gesättigte
    Fettsäuren keinerlei Risiko für Herz-Kreislauf (wie auch für die
    Gesamtsterblichkeit) aufzeigt. Es ist allein dieses Jahr die dritte
    Kohortenstudie mit solch einem Ergebnis.

    Wenn sich die DGE immer an den fehlenden Langzeitstudien für Low Carb stört: Es gibt keine für ihre Empfehlungen und die Studienlage spricht leider gegen Low Fat.

    Viele Grüße
    Ute
     
  18. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde
    Finde auch, der Thread sollte erhalten bleiben, ich finds super interessant hier zu lesen. Und Heat hat ja schließlich doch noch geantwortet.
    @ Miri: ich habe deine Frage gelesen, aber es wäre bei einer Antwort nur bla bla gekommen. Ich habe manchmal eine Art Konzentrationsschwäche, wenn ich zu lange nichts gegessen habe, meinetwegen in der Schule, dort esse ich nie etwas. Aber ehrlich gesagt, ist mir so etwas vor AD auch passiert, ich bemerke da keine Veränderung.... Das hätte dir ja dann auch nicht weiter geholfen... :-(
    @ Perdita X und Albrechtine: kann mich nur wiederholen, wie gern ich einen Beitrag von euch lese. Und die beiden von euch erwähnten Bücher werde ich mir auf jeden Fall besorgen. Nach Syndrom X habe ich schon den Buchhändler meines Vertrauens gefragt, er kann leider erst in zwei Wochen liefern, da er sein Lager umstellt.
    LG BlackCat
     
  19. Albrechtine

    Albrechtine Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Nds.
    Hallo BlackCat!

    "Syndrom X" ist zwar jetzt schon 5 Jahre alt, aber immer noch sehr interessant, vor allem sehr kurzweilig zu lesen. Habe es im Urlaub zum dritten Mal gelesen.

    Darin wird mehrmals kurz die Glykämische Ladung (später von den Wissenschaftlern Glykämische Last) genannt. Die Wichtigkeit hat sich später noch mehr herausgestellt. Die neueren Studien bestätigen übrigens die Erkenntnisse aus dem Buch = die älteren Studien pro Low Carb.

    "Täglich Fleisch" ist relativ teuer fürs Geld, aber hat meine letzten Bedenken gegen Fleisch ausgeräumt.

    "Fett" von Ulrike Gonder finde ich auch gut. Habe es direkt nach "Fit mit Fett" von Strunz/Jopp gelesen. Frau Gonder hat eine gute Homepage: http://www.ernaehrgesund.de/ U. a. einen Artikel über Cholesterin: Link entfernt Hier ihr Artikel über Low Carb: Link entfernt

    Link entfernt
    Seite 10: Fett oder nicht Fett

    Link entfernt
    S. 4 GL statt GI

    Link entfernt
    (mit niedriger Energiedichte gegen Übergewicht)

    Viele Grüße
    Ute
     
  20. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.923
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
  21. blue.elise

    blue.elise Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    45
    @heat

    Ich stehe echt auf solche Schlauermeier wie dich.

    Nicht genug, daß ich mich permanent mit unwissenden Ärzten rumschlagen muß....

    Die Art und Weise in der Du schreibst, erweckt in mir den Eindruck, daß Du noch irgendwo im Grundstudium rumdümpelst (da benutzt man halt noch Begriffe wie: "haben wir durchgenommen"). Ich erdreiste mich jetzt weiterhin mal zu behaupten, daß Du jede Vorlesung deiner Prof´s und deren Inhalte für bare Münze nimmst (wie niedlich). An dieser Stelle möchte ich Dir mal einen Tipp geben: Du wirst in deinem angestrebten Beruf nur dann gut werden, wenn Du nicht jede Aussage als gegeben hinnimmst. Zweifle an, kritisiere, hinterfrage!

    Kennst Du den Spruch der 68er Studenten? Der Muff von 1000 Jahren steckt unter den Talaren! Wie wahr, wie wahr!

    Nicht alles was die hochgeschätzten Dozenten unserer Universitäten vom Stapel lassen entspricht den Tatsachen und ist auf dem neuesten Stand.

    Aus Forschung resultieren neue Erkenntnisse, wer sich aber gegen neue Erkenntnisse und Erfahrungswerte verschließt wird irgendwann zu der Gruppe Akademiker gehören bei denen auch noch der Muff von 1000 Jahren unter den Talaren mieft.

    Ich habe eine Hashimoto-Thyreoditis und eine ausgeheilte Hep C. Meine Schilddrüse ist fast nicht mehr vorhanden. Ich hatte mit beginnender SD-Unterfunktion mieserable Leberwerte. Seit ich mich nach Atkins ernähre habe ich auf einmal wieder jungfräuliche Leberwerte und verliere trotz äußerst bescheidenem Stoffwechsels Gewicht und konnte meine Thyroxin Dosis um 50 verringern. Ich habe keine Magenschmerzen mehr (die hatte ich immer wenn ich KH zu mir genommen habe).

    Soviel also zu Theorie und Praxis.

    PS: Viele Dinge die mir während meines Studiums beigebracht wurden erwiesen sich als schnöde Theorie, die leider allzuoft nichts mit der Praxis zu tun hatten.
     
  22. BlackCat

    BlackCat Freizeit Mod

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    5.178
    Medien:
    54
    Ort:
    Erde
    @ Albrechtine: Hmmm, seltsam, hatte dir heute vormittag geschrieben und mich für die Links bedankt. Den über Cholesterin hatte ich sofort gelesen, der war super interessant. Die anderen werde ich mir jetzt vorknöpfen.
    Und auch dir danke, PerditaX, die werde ich mir danach anschauen! :)
    LG BlackCat
     
  23. Grikape

    Grikape Moderatorin Moderator

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    BRB
    Ich muß das doch noch einmal auseinander nehmen:
    was heißt hier eigentlich begeistert.. wir haben uns schlicht entschlossen unsere Pfunde los zu werden, Kohlehydratentzug auch richtig, doch sind die wichtig?, bis auf ein paar Verfehlungen( weil eher Kohlehydratsucht) sind die für mich nicht wirklich wichtig! Das Nächste: weniger Kalorien?? Mag bei dem einen oder anderen stimmen, aber ist das nicht das Ziel? Am Ende also vor unserem Ziel zählen viele hier auch die Kalorien, und falsch?
    Zum Nächsten: sind wir hier die fleischfressenden Vampiere? Fettige Steaks, in Öel getränkte Salatblätter(was ist Salat :roll: ) wir haben hier alle intravenös gelegte gesättigte Fette *mirwachsengeradedie augenzähnevorsucht*
    Zur Bibel: jeder hat einen Glauben, jedoch glauben wir hier an das was wir tun und jeden Tag leben. Nicht an ein Buch sondern unsere Erfahrungen und Erlebnisse die wir hier täglich austauschen!
    Danke heat das du uns den richtigen Weg weisen wolltest, aber selbst unter den Blinden ist der Einäugige der König.
    Grikape
    die das ganze nur noch mal näher betrachten wollte, und mich eher einäugig fühle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Finger weg von xxx Plauderstübchen 11. Januar 2017
bestimmte Kindernahrung.... Finger weg Plauderstübchen 18. Februar 2014
Fingerfood Lebensmittel 29. März 2013
Finger weg - nicht lesen! Lebensmittel 4. August 2012
geschwollene Finger Atkins Diät 6. Februar 2010