Fitnessstudio - Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von MechthildH, 11. November 2013.

  1. MechthildH

    MechthildH Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2013
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo an alle,

    ich überlege hin und her, ob ich mich nun im Fitnessstudio anmelden soll oder nicht. Bis dato denke ich, dass ich Probleme habe, mich dazu aufzuraffen, dorthin zu gehen. Beim Laufen ist es ja ähnlich, nur dass ich mich hier bequem zu Hause umziehen kann und nicht noch irgendwo hinfahren muss. Wie waren eure Erfahrungen? Und vor allem, wie motiviert ihr euch ins Fitnessstudio zu gehen?

    Danke für eure Meinungen :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen


    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Ich habe mich derzeit auf die 4 Wochen-Variante entschieden.

    2 mal die Woche Milonzirkel gibt's dafür.
    Das ist überschaubar und auch Zeitmäßig das "drinnste" für mich und die Festabos sind teuerer und am Ende nutzt man es doch nicht.
    Wenn ich eine Woche nur einmal gehe verfällt das zweite Training und irgendwie lasse ich das doch nicht zu.
     
  4. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Hallo Mechthild,
    die Motivation, dort hinzugehen, ist glaub das Geld, was man ausgibt.
    Hab ich vor Jahren versucht, das Geld hab ich auch wieder reingeholt: halbe Stunde an Geräten rumhampeln, 2 Stunden in die Sauna. Naja, war nicht so Sinn der Sache.
    Hab dann irgendwann überlegt, Krafttraining kann man auch zuhause machen, und mir einen Satz Gewichte gekauft. War genauso schlecht mit der Motivation, weil ich die Bewegungen auch total öde fand. Irgendwann die Gewichte verschrottet, weil sie nur rumlagen.

    Deswegen: Du musst, Fitnessstudio hin oder her, was finden, was Dir Spaß macht bzw. machen könnte. Wirklich wissen kann man das ja nie vorher.
    Und dann sehen, ob du es zuhause machst, oder im Studio.

    Ich hab mir inzwischen Kettlebells gekauft und benutz die zuhause, das macht mir mehr Spaß als normale Gewichte, aber dass muss Dir jetzt nicht unbedingt denselben Spaß machen.
     
  5. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Die Motivation ist für mich bei der 4 Wochen-8mal Variante leichter überschaubar, als beim Jahresvertrag (Gähn kann man ja nächste Woche hingehen heute nicht)
    Klingt komisch ist aber so.

    Ich hab mir einfach den Deal gemacht ich lasse keinen von den 8 verfallen und dann auf zum nächsten.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. MechthildH

    MechthildH Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2013
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Danke für eure Anmerkungen zu diesem Thema. Ich höre von euch dieses 4-Wochen-Abo, wie ich es nun nennen würde. Was ist das? Wurde das bei euch speziell angeboten oder habt ihr danach gefragt? Ich selber habe es noch nicht gelesen. Ich glaube die "kleinste" Variante war bei uns die 3 Monate.
     
  8. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Ich gehe hier hin http://www.sportiol.de/go/id/k kannst Dir die Angebote mal anschauen und gezielt bei Deinem Fitnessladen fragen was sie so anbieten.

    Ich denke es geht uU etwas billiger aber es kommt immer drauf an was geboten wird, an Trainern (hier Sportwissenschaftler und hoch ausgebildete Trainer) Geräte und Umfeld.

    Ambiente ist toll und es ist vieles an Leistungen gratis, die Aquabar mit gemütlichen Sitz und Liegemöbeln zB, Duschzubehör usw braucht man alles nicht mitschleppen.

    Es ist riesig und erstreckt sich über mehrere Etagen und Gebäude.

    Wenn ich dann das Mcirgendwas um die Ecke betrachte, schmuddelig billig und immer voll weil billig, das ist schon ein Unterschied.
     
  9. Mimi

    Mimi Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Berlin


    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Also ich bin genauso für wie gegen ein Fitnessstudio :)
    Dagegen bin ich, weil es immer einen Extraweg bedeutet, den ich mir gerne sparen würde. Dafür bin ich aber, weil es dort diese netten Geräte zum Muskelaufbau gibt. Theoretisch könnte ich auch zuhause mit Hanteln etc. üben, aber das mache ich dann doch nicht, der Schweinehund siegt dann einfach. Ich hab es für mich so gelöst, dass ich im Schnitt einmal die Woche in das Fitnessstudio an meinem Hauptwohnsitz gehe. Weil ich viel unterwegs bin habe ich rausgehandelt, dass ich im Schnitt einmal die Woche kommen kann. Meistens bin ich 2x alle 2 Wochen dort, das ist aus Trainingsgründen blöd, lässt sich aber nicht anders einrichten. Ich gehe immer zur selben Zeit in immer denselben Hüpfkurs, damit ich einen Termin habe, den ich ggf. auch absagen muss, wenn ich nicht komme. Und danach drehe ich eine Runde an meinen Geräten. Meine ultimative Motivation ist der Termin, den ich dann brav einhalte, wenn ich am Ort bin. Ohne Termin wird das nix.
    Wenn´s mich ansonsten überkommt, dann gebe ich bei youtube "bootcamp cardio workout" ein und versuche, den Leuten da alles nachzuhampelt. Das geht gänzlich ohne Termin und Sportsachen.
     
  10. MechthildH

    MechthildH Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2013
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Danke für den Tipp, ich werde mir das Ganze mal anschauen. Ja, die Mc Irgendwas sind immer sehr....sagen wir speziell. Ich war auch schon einmal auf Probe in einem solchen gewesen und musste dann für die Dusche extra zahlen, was ich persönlich nicht wirklich gut fand. Aber ich achte vor allem auch auf die Geräte, die natürlich einwandfrei sein sollten und nicht schon überall sich die Schrauben lösen sollen. Dann werde ich mich mal umhören und schauen, ob es gegebenenfalls Alternativen gibt.
     
  11. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Sicherheit und gute Unterstützung ist für mich genauso wichtig wie Sauberkeit und ein bischen Ambiente dass ich mich wohlfühle.

    Wenn der Chef von dem Laden mal eben vorbeispringt und schaut wie ich trainiere finde ich das immer noch gut auch wenn ich die Übung schon oft gemacht habe.

    Es ist einfach Sorgfalt die ich woanders vermisst habe.

    Gerade wenn es einige Verletzungebedingte Herausforderungen gibt ist es gut wenn man sich auf Unterstützung verlassen kann.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. MechthildH

    MechthildH Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2013
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Ja, das wäre eben bei mir der Fall. Ich habe mich Mitte diesen Jahres verletzt und konnte zwei Monate kein Sport treiben. Nunmehr soll es wieder langsam losgehen und da brauch ich dann natürlich die richtige Hilfe. Daher ist mir das Fitnessstudio auch in den Sinn gekommen, weil hier normalerweise jemand da ist, der auch mal schaut, dass man alles richtig macht.
     
  14. beetstar

    beetstar Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2013
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Also, ich habe auch das Problem, mich aufzuraffen, aber wenn ich erstmal losgegangen bin, dann kann man mich auch nicht mehr aufhalten.

    Für mich muss das Studio sauber sein, die Geräte sollten nicht zu alt sein und ich muss mich halt wohlfühlen.
     
  15. runner

    runner Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    35
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Ich besuch kein Fitnessstudio, halte mich bei der Körperlicher Verfassung mit Klimmzügen und Joggen
     
  16. norden82

    norden82 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    432
    Ort:
    stade
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    moin!
    generell brauch man keine mukkibude.
    taegl. eine std spazieren gehen.
    Hanteln durch Wasserflaschen ersetzen.
    Geschirr Handtuch zum dehnen.
    hab auch so einen plexiball. gibts für neun 5€ hin und wieder bei Aldi&co.
    im inet gibt es Trainings Anleitungen.
    .......
    nur benutzen muss man es ;D
    .......

    daher bin ich seit sept Mitglied in der mukkibude.
    und da ich von Haus aus, eher sparsam bin, nutze ich es auch. sonst könnt ich das Geld gleich in den Müll werfen.
     
  17. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Ähm, naja... ich benutz ne 12kg Kugelhantel, da bin ich froh, dass die aus Gusseisen ist, als Wasserflasche wär die mir zu groß.

    Und unsere Geschirrhandtücher dehnen sich nicht.

    Zu einer Stunde täglich spazieren gehen muss man erstmal die Zeit haben. Also ich komme auf vielleicht 1/2 Stunde incl. Pausen täglich zuhause für's Kraftausdauertraining, Duschen kommt danach noch dazu. Spazieren gehen ist weder Kraft- noch Ausdauertraining.
    Interessant ist noch, sowieso anfallende Zeiten mit Sport zu kombinieren, z.B. Arbeitsweg mit dem Fahrrad. Aber dazu braucht man dann auch eine Waschmöglichkeit am Arbeitsplatz, denn was nicht schwitzt, kann man sich gleich sparen.
     
  18. blumblum

    blumblum Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Fürth
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Ich trainiere auch für den Anfang zu Hause, das heißt joggen und Radfahren, und ich denke darüber nach ins Fitnessstudio zu gehen, ich denke das wird mehr Erfolg bringen. Die größte Motivation ist wenn ich nur daran denke wie die Kilos verschwienden >:) >:)
     
  19. Olaf

    Olaf Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2015
    Beiträge:
    2
    AW: Fitnessstudio - Ja oder Nein?

    Naja, das würde ich nicht unbedingt sagen.
    Wenn dein Ziel wirklich nur das Abnehmen ist, bringt dir das Fitnessstudio kaum einen Vorteil.
    Wenn du allerdings nebenbei auch noch Muskelmasse aufbauen willst eignet sich das Fitnessstudio natürlich gut dazu. EW-Shakes aus der eigenen Sportflasche (hab meine von Fizzii) nicht vergessen.

    Aber für's reine Abnehmen reicht eine gute Ernährung und Laufsport o.ä. vollkommen aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2015
  20. Sassy613

    Sassy613 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    159
    Gewicht:
    59
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    Ketogen
    Ein liebes Hallo in die Runde :hi:,

    eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio kann eine ganz tolle Sache sein, wenn man vielleicht sogar einen Trainingspartner hat der einen "mitzieht" und mit dem man zusammen Sport macht.
    Natürlich ist es bis zu einem gewissen Punkt nicht unbedingt nötig schwere Gewichte zu benötigen (schreibt man das so :think:) , und man kann bequem von zu Hause ein paar Wasserflaschen stemmen. Aber ab einem bestimmten Punkt ist es natürlich einfacher.

    Ich hatte das Glück, dass ich seit etwa 1,5 Jahren von meinem Freund im Fitnessstudio betreut und trainiert werde. Leider sehen wir zu wirklich dem größten Teil bei den Männern und zu ganz ehrlich 95% der Frauen dass Übungen im Kraftbereich falsch ausgeführt und/oder mit zu wenig Gewicht gemacht werden, so wird das nix. Es heißt nicht umsonst NO PAIN NO GAIN!!
    Sich also einfach ohne Betreuung im Studio anmelden zieht einem wirklich nur das Geld aus der Tasche. Man muss schon wissen was man dort tun muss.
    Cardio, also Laufen, Joggen, Walken Radfahren usw macht natürlich draußen viel mehr Spaß, also die Kombi macht's ;)
    Die beste Kombi ist immer Kraftsport (korrekt) mit Ausdauersport zu kombinieren, kann ich nur jedem empfehlen...
     
  21. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    100% Zustimmung.

    Ganz ganz viele Frauen lassen sich mit "Bauch Beine Po" Übungen von Brigitte und Womens Health veräppeln und diejenigen, die einen schönen Hintern haben, gehen gerade 1-2mal / Woche für 20 Minuten ins Studio und machen hoch gewichtsbelastete Kniebeugen ("Ass to Grass Squats"), sind 3 Minuten ausser Atem und können dann den Muskeln an Bauch und Hintern ein paar Tage bei Wachsen zusehen.





    Kardiomiezen haben nie solche perfekten Körper.

    Mal "Eisennixen-Bikini Team" googeln.
     
    Sassy613 gefällt das.
  22. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten
    In der Sportuni Heidelberg haben sie auch gesagt, Cardio ist eher unwichtig, einzig Krafttraining bewirkt gesundheitlich etwas.

    Ich war während der Strahlentherapie in einer Studie die das untermauern sollte.

    Es war zunächst anstrengend immer nach der Strahlentherapie noch höchstmögliche Gewichte zu heben aber ich war viel fitter als bei der ersten Strahlentherapie ohne Sport mit nur Spaziergängen.

    Ich gehe auch nur zum Krafttraining ins Studio.
     
    runningmaus gefällt das.
  23. michidrevs

    michidrevs Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Hamburg
    Fitnessstudios habe ich auch ausprobiert, fand ich aber schnell zu langweilig. Stattdessen mache ich jetzt fast jeden Tag Übungen zu Hause und auf der Arbeit.
    Habe neulich Outdoor Parcours (ist das der richtige Ausdruck?) für mich entdeckt. Ist immer echt ne super Abwechslung zum Arbeiten. Manchmal kombiniere ich das auch noch mit Joggen oder so. Hier ein Bild dazu. Bin öfter mal in dem in der Hafencity anzutreffen. Vielleicht sieht man sich ja ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[HILFE] Fast Blackout im Fitnessstudio Erfahrungen 8. Mai 2012
Frage an alle Besucher eines Fitnessstudios Sport 7. Januar 2007
Fitnessstudio- ab welchem Alter? Sport 31. Dezember 2005
Ohne KH's ins Fitnessstudio??? Sport 12. September 2005
Fitnessstudio Archiv 27. Juni 2005