Frage zu Fertig Futter

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Sylke, 17. April 2006.

  1. Sylke

    Sylke Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Velbert
    :help11: Wollte mal allgemein wissen was ihr hier so zu Fertig Produkten mit wenig KH haltet, abgesehen davon das sie sau teuer sind. Und ich nicht wirklich weiß wie ich eine Scheibe Brot mit 10 gramm schneiden soll*wunder*die Nudeln schmecken nicht so doll aber ganz heiß bin ich auf den Kartoffelpüree >:)
    Wie ist eure Erhfahrung mit fertig Produkten ?? Uber Antworten würde ich mich sehr freuen
    Liebe Grüße Sylke
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Hi, viele Fragen werden hier im Coaching von Thorsten beantwortet.

    Schau doch mal rein. Mich hat es richtig erfolgreich gemacht!

    => Klick hier!

  3. stephankn

    stephankn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.252
    Medien:
    18
    Ort:
    München


    Hi,

    gibt einiges. Vom Aldi hatte ich schon: Wildlachs, Lachssteak, Hähnchenbrust mit Schmelzkäse, Gyros mit Tzaziki, Gemüsepfanne, Dampfgemüse, Rosenkohl, Straußensteaks, Rinderfilet
    um einige zu nennen.
    KH hält sich dabei in Grenzen.


    Stephan
     
  4. Sylke

    Sylke Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Velbert
    Danke erst mal

    für deine Anwort aber was ich eigenlich meinte wat die sachen die man z.b.im Keto Shop kaufen kann Brotbackmischungen u.s.w.
    Der Kartoffelpürree kostet da 7,99 :shock: das find ich ziemlich hart, da muß man doch auch selber was machen können oder:confused:
    Liebe Grüße Sylke
     
  5. stephankn

    stephankn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.252
    Medien:
    18
    Ort:
    München
    Dann hättest du nach Ersatzprodukten fragen sollen. Gibt es im Forum schon einige Berichte dazu. Oben hat es eine Suchfunktion.

    Ich halte von den Ersatzorpdukten recht wenig. Wenn du deine Ernährung nicht dauerhaft umstellen willst wirst du nicht durchhalten. Sorry, dass ich das so hart sagen muss.
    Und es geht eben nichts über echtes Kartoffelpürree aus echten Kartoffeln ;) Da kann irgend ein Ersatzpulver nicht mithalten, egal wie teuer es ist.

    Ich mag z.B. furchtbar gerne Laugenbrezeln. Aber bevor ich mir da ein eckliges Ersatzprodukt antue esse ich lieber keine und gönne mir zu besonderen Anlässen eine echte.

    Stephan
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Stef

    Stef Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    bei Köln
    Die Backmischungen die ich ausprobiert habe waren eh nicht der Knaller.
    Die hatten einen eklig süßen Nachgeschmack.
    Versuch doch mal das Tassenbrot.Findest Du ganz sicher über die Suche!
    Das ist nämlich so lecker,daß ich mir das auch weiterhin backen werde,wenn
    ich mein Zielgewicht erreicht habe.
    Wie man z.B. Kartoffelpürree ohne Kartoffeln selber machen soll,weiß ich aber auch nicht.
    Allerdings denke ich,wenn das Zielgewicht erreicht ist und man erlaubt sich echten
    Kartoffelpü mal als absolute Ausnahme!!! dann ist es sicher okay.
     
  8. meggi

    meggi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    16.802
    Medien:
    446
    Alben:
    24
    Ort:
    Südwestmecklenburg
    Hallo Sylke,

    Ich glaube, daß die AD ein großes Umdenken von uns erwartet.
    Was haben wir uns in den letzten Jahrzehnten nur für teuflische Eßgewohnheiten zugelegt.
    Viele Bekannte sagen zu mir, ohne Brot oder ohne Kartoffeln kann ich nicht leben.

    Was haben nur die Menschen gegessen, als es Brot und Kartoffen noch gar nicht gab?
    Sicher braucht die Menschheit heute Reis, Kartoffeln und Nudeln, weil damit riesige Menschenmassen, die nichts anderes haben, gesättigt werden können.

    Und ich kann mir auch vorstellen, daß auch in Deutschland in manchen Familien das Geld sehr knapp ist und man mit Kartoffeln, Nudeln und Reis preiswert über die Runden kommt.

    Es ist erschreckend zu beobachten, wie viele Kinder kein Gemüse mögen aber massenhaft Süßes verspeisen.

    Auch ist natürlich klar, dass die Industrie sich gegen die AD sträubt und sie verdammt. So wie die Märzausgabe von Schlecker schreibt, dass AD schädlich sei. Ist doch logisch, wer sich nach der AD ernährt, kauft bei Schlecker garantiert nichts zum Essen oder Naschen ein.

    Ja Sylke, die Umstellung ist nicht leicht. Einem Raucher fällt es auch schwer, über Nacht mit dem Rauchen aufzuhören.

    Naja Sylke, ich wünsche Dir viel Erfolg. Es geht am Anfang der AD auch ohne Kartoffen und später wirst Du lernen, wie viel Kartoffeln Du verträgst, ohne gleich wieder zuzunehmen. Atkins beschreibt das mit Herausfinden seiner persönlichen KH-Schwelle. :winke:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frage zu Fertigprodukt Lebensmittel 23. März 2009
Meine erste Frage... Bin neu hier und habe schon Fragen 18. Dezember 2017
Einfach weniger essen und abgenommen {Frage} Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 26. November 2017
Neuling hat einige Fragen zur Ketodiät Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Oktober 2017
Wichtige Fragen an Fachmann bezüglich Gesundheit/Krankengeschichte Alles über die Ketose 20. Oktober 2017