Fragen zur Ketose und Kopfschmerzen

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von arcarsenal, 2. Juni 2016.

  1. arcarsenal

    arcarsenal Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2016
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Forum,

    ich bin etwas verwirrt bezüglich der Ketose:
    Habe vor 3 Jahren eine Anabole Diät durchgeführt und bin damals innerhalb von 6 1/2 Wochen von 110 Kilo auf ca. 92-94 Kg herunter gekommen (Ich bin 1,84m groß und männlich).
    Damals hatte ich allerdings 3x die Woche Krafttraining absolviert und habe so gut wie keine Kohlenhydrate zu mir genommen. Mein Speiseplan bestand also ausschließlich aus Fleisch und Käse.
    Ich hatte ziemliche Kopfschmerzen. Hilfsmittel hatte ich keine außer Ketosticks, Kalorien habe ich nicht gezählt.

    Ich habe in den drei Jahren nun wieder zugenommen (kein Jojo Effekt, sondern über die Zeit, außerdem sind nun mehr Muskeln vorhanden). Und ich würde gerne wieder eine entsprechende Diät durchführen.

    Da ich dieses Mal aber ungern viel Durchfall und/oder Verstopfung wollte, wollte ich meine Ernährung abwechslungsreicher gestalten.
    Ich habe gelesen, dass dies in Ordnung ist, soweit man unter 29g KH am Tag bleibt.

    Habe am Montag angefangen, aber noch keine Ketosicks besorgt (wobei die bei mir meist nicht zuverlässig funktionieren, da ich in der Regel sehr viel trinke). Was mich irritiert ist, dass ich bisher keine Kopfschmerzen habe, welche ja in der ersten Zeit ein klares Indiz für die Ketose sein sollen.
    Zudem habe ich mich auf einer Tracking Seite (wikifit) angemeldet, um meine Kalorien zu zählen.
    Mich irritieren die verschiedenen Angaben, wie viel Kalorien ich nun am Tag aufnehmen darf um abzunehmen. Mal ist von 2900, mal von 2300, mal 1900 die Rede. Ich weiß leider absolut nicht was nun richtig ist (ich habe das erste mal wie gesagt gar nicht drüber nachgedacht und einfach gegessen bis ich satt bin. meist sehr sehr fettig = kalorienreich).

    Ich frage mich jetzt jedenfalls ob ich mit meiner jetzigen Ernährung in die Ketose komme und wie es mit den Kalorien aussieht: Ist die Anzahl wirklich wichtig? Wird das überschüssige Fett nicht einfach ausgeschieden, da keine KHs zum einlagern vorhanden sind? Falls ja: Wie hoch wäre meine Menge täglich? (ich habe zur Zeit recht wenig luft zum trainieren).

    Zur Veranschaulichung, so sieht es momentan aus:
    2.350 kcal
    Eiweiß: 118 g
    Kohlenhydrate: 29 g (esse aber meist viel weniger)
    Fett: 196 g

    Eine Mahlzeit, wäre zB.:
    Körnigerfrischkäse mit einer Tomate und einer Avocado
    oder
    Salat mit Thunfisch und Mozzarella


    Das war jetzt recht Umfangreich,
    hoffentlich kann mir wer helfen! :)

    Gruß,
    Arcarsenal
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal


    Ketosticks sind eigentlich sinnloses Spielzeug. Die Grenze für eine sichere Ketose liegt bei kleiner 20 g KH täglich. Bleibst du unter dieser Grenze, bist du praktisch sicher in Ketose. Es gibt angeblich auch Personen, die mit 50 g KH noch in Ketose sind. Liegt vielleicht am individuellen Stoffwechsel und wie gut man schon keto-adaptiert ist.

    Fett kann auch ohne KH eingelagert werden und zwar werden die Fettsäuren ganz einfach in den Fettzellen deponiert. Deshalb kann man auch in Ketose zunehmen, wenn man einfach viel zu viel isst. Andererseits ist es für den Stoffwechsel und den Muskelerhalt aber auch sehr schlecht, wenn man zu wenige kcal isst.

    Es gibt im Internet diverse Rechner, die deinen Grundumsatz und deinen täglichen Leistungsumsatz durch die Eingabe von Größe, Alter, Gewicht und teilweise auch Trainingszustand berechnen. Ohne diese Angaben kann niemand deinen Kalorienbedarf schätzen. 1900 kcal ist für einen 1,84 m großen Mann jedoch definitiv viel zu wenig. Ich als kleine Frau kann ohne Sport zum Gewicht halten schon ~2000 kcal täglich essen.

    Die Verteilung deiner Nährstoffe mit deutlich mehr Fett in Gramm als Eiweiß in Gramm ist für die Ketose super.

    LG Mausal
     
    Klaus gefällt das.
  4. Klaus

    Klaus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    109
    Zielgewicht:
    99
    Diätart:
    Atkins
    Mausal hat Dir ja schon sehr gut geantwortet. Aber erstmal willkommen hier.

    Soetwas wie ständige Kopfschmerzen sollte man nicht haben. Vielleicht ist die Diät dann nichts für einen oder man muß genauer beobachten woran es liegt. Die Abwesenheit von Kopfschmerzen sollte aber wirklich nicht beunruhigend sein.

    Du hast wirklich beides gehabt, also Durchfall und Verstopfung? Das wäre wirklich sehr selten. Meistens haben die Leute da nur ein Problem und häufig lässt sich das mit einer leichten Korrektur der Ernährung schnell verbessern.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verständnisfragen: Lchf vs. Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 12. Mai 2017
Ein paar Fragen zur Ketose Alles über die Ketose 11. März 2015
Fragen zur Ketose Alles über die Ketose 10. Januar 2014
Von Ketose zu Logi - Noch ein paar Fragen? Logi Methode 6. Oktober 2013
Fragen bezgl. Ketose und Refeed Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Januar 2012