Gewichtsentwicklungsaufzeichnungsinstrument

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von Dietgirl, 20. Juni 2015.

  1. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg
    Danke! Das kann ich, ohne zu zögern, zurück geben :)

    Ja, in HB haben wir ja auch ein Werk. Es wäre zwar nur ein Kurzzeitjob, aber zum einen würde ich gerne mein Konto auffüllen bevor ich im Master bin und mir dann das Bafög-Amt das Einkommen abzieht und zum anderen würde ich
    mir gerne mal die Bandarbeit näher anschauen.
    So wie es aussieht muss ich auch ab nächstem Semester 180EUR Krankenkassenbeitrag zahlen, dafür muss ich auf jeden Fall Geld zurück legen. Wenn ich bei Daimler Wechselschichten in lärmintensiven Bereichen schieben kann, sollte ich eigentlich ca. 2000EUR netto
    heraus bekommen. Mal schauen wie ich das mit den anderen Jobs regel..vielleicht mind. 1x wöchentlich nach der Daimler-Schicht noch eine im anderen Betrieb und den Rest vor- oder nacharbeiten. Für 5 Wochen kann man das schon mal durchhalten...
    Ich komme ja aus der Hotellerie, da sind mir anstrengende 3-fach-Schichten nicht unbekannt.
    Vielleicht hilft es mir ja auch irgendwann, falls ich mich bei Daimler bewerben sollte, dass ich mal ne Zeit an deren Bänder stand.
    Neulich habe ich mal bei BMW geschaut und Ingenieure mit der Vertiefung Materialwissenschaften sind dort momentan sehr gefragt, ich könnte mir vorstellen, dass es bei Daimler ähnlich ist. Leider standen die jeweiligen Werke in Bayern und bevor ich da hinziehe gefriert wohl eher die Hölle (*duckt-sich-und-rennt-weg*).
    Naja, wer weiß schon wo man letztendlich landet,..bei dem Erstjob muss man wohl froh sein wenn man überhaupt was bekommt was einen interessiert.

    Wir haben überlegt, falls wir nach meinem Master in HB bleiben sollten, ob wir nicht das alte Kinderzimmer meines Freundes in einen Saunabereich umbauen. Die Sauna selbst, mit Ofen etc, kostet ja nicht viel, allerdings müsste dann der Raum an sich
    saniert werden und eine neue Stromleitung gelegt werden. (Kennen wir ja jetzt schon aus der Küche, können wir also :D ) Da die ganze Renovierung nochmal ordentlich kosten würde, warten wir damit bis ich ebenfalls Vollzeit arbeite.
    Eine komplette Seite aus Glas wäre für mich nur akzeptabel wenn ich direkt am Abhang eines einsamen Berges wohnen würde^^ Ich könnte mich nicht gut entspannen und würde immer nach Spannern ausschau halten :D
     
    kerstin gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth


    Das ist bestimmt so. Wann auch immer wir jemanden einstellen, schauen sowohl die Personaler als auch wir selbst drauf, ob es schon eine Bindung ans Unternehmen gibt... auch, wenn es in Form eines Ferien- oder Aushilfsjob ist. Drück Dir die Daumen, dass es klappt. Und ja, Ingenieure werden gerade händeringend in allen Bereichen gesucht.
    Nach München würde ich für einen Job auch nicht gehen (vor allem nicht zur bayrischen Konkurrenz :fubar:), aber über Stuttgart könntest Du jawohl nachdenken :cool:

    Ich sitze jetzt tatsächlich an der Steuererklärung. Immer, wenn ich es mal geschafft habe, mich zu überwinden, finde ich es gar nicht so schlimm... das wirklich ätzende daran ist, die Unterlagen zusammenzusuchen, alles zu sortieren, zu rechnen etc. Unschlagbar ist dann allerdings das Gefühl nachdem man auf den "Send" Button geklickt hat und die Unterlagen fein sortiert in einem Umschlag sind, den man nur noch einwerfen muss. Davon bin ich zwar noch ein paar Stunden Nettoarbeitszeit entfernt, aber es wird.

    Ansonsten kann ich es nicht fassen, dass der Weihnachtsurlaub schon wieder fast vorbei ist - noch zwei Tage und der Rest von heute, und dann waren das tatsächlich 2,5 Wochen. Sonderlich gut erholt haben wir uns irgendwie nicht dieses Jahr, obwohl wir so gut wie nichts unternommen haben.
    Ein paar Tage gingen für Termine wie bzgl. Küchengeräte informieren, Holzfußboden aussuchen oder mit Sauna beschäftigen drauf; Silvester wurde einen Tag vor- und einen halben nachbereitet, ca. 6 Stunden war ich damit beschäftigt, das Chaos zu beseitigen, dass unser Sohn damit angerichtet hat, ein 4 Meter breites und 3 Meter hohes, volles Regal zum umkippen zu bringen (glücklicherweise ist ihm wirklich gar nichts passiert, obwohl fast alles auf ihn gefallen ist... deswegen hab ich mich auch über die ganze Arbeit nicht beschwert...). Ansonsten haben wir gefühlte 20 Lego Technic Dinge aufgebaut, die auf wundersame Weise am 24. hier Einzug hielten, uns mit Freunden getroffen und und und. Fazit: ging viel zu schnell rum und ich bin jetzt urlaubsreif :oops:
    Der nächste Urlaub findet in den Faschingsferien statt, da gehen wir wieder nach Österreich zum Skifahren (bzw. meine Männer zum Skifahren und ich zum Wellness)... das ist aber erst in 7 Wochen, also noch ganz schön lange. Vorher bin ich geschäftlich eine Woche in Detroit, da freu ich mich schon drauf. Von den 4 Abenden sind zwei zum Shoppen eingeplant, einer zum Steak Dinner mit allen Workshopteilnehmern und an einem Abend schauen wir uns ein NBA-Spiel (Detroit Pistons - Dallas Mavericks) an... ich hoffe mal, dass der Herr Nowitzki an dem Abend fit sein und spielen wird!

    Jetzt hab ich alles unwichtige berichtet und muss mich wohl wieder daran machen, den Vollkostenansatz für das Auto meines Mannes weiter zu berechnen :yawn:

    Lasst es Euch gutgehen!
     
    kerstin und CowLarb gefällt das.
  4. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.591
    Diätart:
    Slow Food
    jetzt hast Du ja fast Dein Zielgewicht erreicht, geht doch wirklich
    leicht mit Saften oder gS, oder?
    mußt nur danach ein bißchen aufpassen, wenn Du wieder auf
    normales Essen gehst → das Beste ist langsames Einschleichen,
    damit sich das erreichte Gewicht "setzen" kann :wink:
     
    kerstin und Dietgirl gefällt das.
  5. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Ja, @guter , das stimmt... wobei ich mein Ziel insgeheim inzwischen noch etwas nach unten korrigiert habe. Mit meinem aktuellen Gewicht bin ich 100%ig zufrieden, aber ich hätte gerne einen kleinen Puffer, um langfristig wirklich nicht mehr über die 60 hinauszukommen.

    Ich überlege auch schon die ganze Zeit, wie ich ernährungstechnisch nach dem Saften weitermache - mich lachen gerade viele Dinge an. Vermutlich wird es aber wieder eine Mischung aus Low Carb (nicht ketogen, sondern tatsächlich Low Carb) und die ein oder andere Mahlzeit durch Säfte ersetzen werden... mit der ein oder anderen Sünde in Form von mal ein Eis, mal ein Stück Kuchen, mal eine Pizza oder eine Portion Pasta, und das alles garniert mit ordentlich Sport.
    Nach meiner letzten Saftkur im Oktober hab ich das auch erstmal so gemacht, und das Gewicht ging ja sogar noch weiter runter (ich glaube, direkt nach Ende der Saftkur hatte ich noch die 60,x, und erst etwas später wurde daraus die 59,x). Hätte ich Mitte November nicht den groben Fehler gemacht, innerhalb einer Woche sowohl den Ritter Sport- als auch den Haribo-Werksverkauf zu besuchen, hätte ich die 59,x vermutlich auch bis jetzt mit dieser Methode problemlos halten können.
    Wobei ich mich absolut nicht beschweren kann - ich habe in den letzten anderthalb bis zwei Monaten schon einen ganz schönen Schwachsinn in mich reingestopft, und trotzdem war ich soweit ich das beurteilen kann, nicht mehr über 61,x kg.

    Ich bin jedenfalls jeden Tag froh, das Saften und Smoothen für mich entdeckt zu haben. Mit ketogener Ernährung hat es bei mir einfach nicht geklappt, weiter abzunehmen, egal was ich gemacht habe. Kalorien, KH, Fett und Eiweiß aufschreiben, das Essen genau planen, bestimmte Verhältnisse von Eiweiß und KH einhalten, Kalorien runter, Kalorien hoch, intermittierendes Fasten, GEM/ FEM, was auch immer - die Waage war bei 62,x wie festgenagelt. Ich könnte mir vorstellen, dass es zum Halten vielleicht ganz gut ist, aber ich werde ganz sicher nicht mehr streng ketogen leben und jeden Bissen aufschreiben - das hat bei mir einfach keinen Sinn und da hab ich auch schlichtweg keine Lust drauf.
    Wenn ich mein aktuelles Gewicht wie oben beschrieben mit ab und zu saften/ smoothen und ansonsten relativ normalem und vernünftigen Essen halten kann, und es ggf. nach Ausreißern mit ein paar Tagen Saftkur auch wieder nach unten korrigieren kann, bin ich total glücklich.
     
    Sandydoo und Sorah gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.591
    Diätart:
    Slow Food
    ja, so sage ich es immer in meinem thread, es gibt
    nichts Leichteres zum Abnehmen und Halten und
    dazu kommt noch der gesundheitliche Profit →
    leider haben hier zuviele User Vorurteile gegen gS/Juices
    bzw. gegen das böse Obst und Gemüse :sunglasses:
     
  8. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Ich stimme Dir aufgrund meiner Erfahrung inzwischen 100%ig zu... Du hattest mich schon Monate bevor ich es ernsthaft ausprobiert habe, mal gefragt, ob das nichts für mich wäre. Gut, dass ich endlich drauf gehört habe - und schlecht, dass ich es erst so spät gemacht habe.

    Ich lege es inzwischen auch jedem ans Herz, das mal ein paar Tage zu probieren. Aus meinem Bekannten- und Kollegenkreis haben sich seit Mitte Oktober sage und schreibe 8 Leute einen Entsafter (und falls noch keiner da war, einen Standmixer) gekauft, und alle die es versucht haben, sind inzwischen davon überzeugt - sei es, um Gewicht zu verlieren oder um der generellen Gesundheit willen.
    Da alle auch noch den gleichen Entsafter kaufen wie ich ihn habe, müsste ich eigentlich Provision von Philips kriegen...:giggle:
     
  9. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.591
    Diätart:
    Slow Food


    ja, das wäre schön → wir haben bestimmt in den letzten Jahren über
    20 Vitamix gekauft, teilweise für unsere Verwandten oder so verschenkt :party:
     
  10. AnabellS

    AnabellS Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    661
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    175 cm
    Gewicht:
    118
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    LCHF & IF
    ich lese ja schon eine weile bei dir mit.
    nur wie machst du das mit den kohlenhydraten?
    :D ich weiss noch nicht mal wie ich die frage richtig stellen kann...

    ich mag saften auch sehr, verzichte aber wegen den kohlenhydraten,
    was ja obst vor allem und auch manches gemüse hat.
    nichts lieber als saften (für mich) oder fasten,
    doch dann wäre ich wieder schnell bei hunderten gramm von KHs pro tag..
    tja, irgendetwas verstehe ich da nicht :giggle: sorry.
    :blush: kannst du mich da mal aufklären?
     
  11. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Hallo Anabell, willkommen in meinem Tagebuch :hi:
    Ich glaube, Deine Frage nach den Kohlenhydraten ist genau das, was @guter oben meinte:
    Ich sehe das Problem gar nicht. Kohlenhydrate aus Obst und Gemüse sind nichts schlimmes. Ehrlich.
    Der Verzicht auf KHs hilft, den Hunger und den Appetit im Zaum zu halten. Das hat wiederum zur Folge, dass man weniger isst, also weniger Kalorien zu sich nimmt - ohne, dass es einem schwer fällt, weniger zu essen. Letztendlich ist es ja doch nur das Kaloriendefizit, was einen Gewicht verlieren lässt.
    Beim Saften nimmt man natürlich mehr KHs zu sich, aber trotzdem sehr wenige Kalorien, und das auch, ohne Hunger zu haben (ist zumindest bei mir so, und nach zwei bis drei Tagen auch bei all meinen Freunden und Bekannten, die sich mal drauf eingelassen haben). Das positive an den Säften ist für mich - neben der Abnahme - der gesundheitliche Aspekt. Die Vitamine, Mineralien und was sonst noch alles so in den Säften drin steckt, ist für mich unschlagbar. Haut und Haare sind ein Traum, meine Verdauung ist hervorragend, ich schlafe wie ein Baby... Das ist alles ungleich besser, als wenn ich krampfhaft drauf achte, möglichst wenige KHs zu essen.
    Ich glaube, diese Angst vor Carbos ist bei vielen Ketariern so tief drin, dass es schwer ist, den Wald vor lauter Bäumen noch zu sehen.
    Schau Dir mal den Film "Super Juice Me!" an; den gibt's kostenlos auf YouTube. Mich hat er letzten Endes überzeugt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2017
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Das ist übrigens alles auf mich und meine Erfahrungen bezogen - habe etwas weiter oben beschrieben, wie es für mich mit ketogener Ernährung lief (was auch daran liegen mag, dass ich ja immer im absoluten Normalbereich war).
    Kann sein, dass das alles von der jeweiligen Person abhängt. Jeder Körper ist schließlich anders der andere.
    Der eine braucht was zum beißen und will sich an Nährwerttabellen festhalten und die volle Kontrolle haben, der andere kommt eben mit ausschließlich flüssiger Nahrung gut klar.
    Ich glaube nicht, dass es die eine richtige Ernährungsform gibt.
     
    kerstin und Roterdrachen gefällt das.
  14. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Hi, mir geht es ähnlich wie dir mit der Ketose, obwohl ich sie schon angenehm finde. Ich werde auch ab morgen wieder fasten, diesmal probier ich, glaube ich, mal aus tagsüber gS und Abends eine Mahlzeit. Hab mich da bei einer Challenge angemeldet und möchte den Unterschied testen. Mein Gewicht ist nachdem ich wieder zu essen begonnen habe wieder etwas rauf gegangen. Mir fiel es auch sehr schwer nach dem saften wieder zu essen, allerdings hatte ich da auch eine schwere Zeit und keinen Appetit. Bin schon gespannt wie es diesmal wird.
    In meinem Bekanntenkreis haben sich auch etliche Leute auf mein Anraten hin, den gleichen Mixer gekauft wie ich ihn habe. Alle sind hoch zufrieden.
    Ist bei dem Umfall mit dem Regal viel kaputt gegangen?
    Deine Euphorie mit saften nehme ich mit für meinen morgigen Start. Alles Liebe für dich :*
     
  15. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.313
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    Das sehe ich auch so.

    Ich werde morgen spontan einen Saft-/Smoothietag einlegen. Hab gerade voll Lust drauf. Bei WW gibt es die Sattmachertage, dadurch kann ich ohne weiteres auch mal einen Safttag einlegen. (Oder auch mehr je nachdem wie ich Lust darauf habe)
     
    kerstin gefällt das.
  16. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    Hi Diet,

    melde mich auch mal wieder bei Dir.

    Ich versuche zumindest erstmal wieder viel Grünzeug einzubauen.Smoothies möchte ich gerne wieder dazunehmen wenn es ein paar Grad wärmer ist.Kokosmilch habe ich schon im Angebot gekauft dafür.Zur Zeit sind Suppen wieder mein Soulfood.

    Richtung Frühjahr/Sommer habe ich eine schöne große Dachterasse von 80m²,dann kann ich endlich meine Kräuter selber ziehen.Auch wenn die Wohnung noch einiges zu renovieren hat-für ein paar Pflanztöpfe ist genug Platz da.Die Küche wird auch größer,dann steht mein Standmixer auf einem Ehrenplatz und nicht mehr so verloren in der Ecke.

    Beim Eigenheim macht man sich doch wesentlich mehr Mühe und gibt auch mehr Geld aus.Wir müssen nicht nur den Strom neu machen,auch die Wasserleitungen in Küche und Bad brauchen die runderneuerung.Gottseidank komme ich aus einer Handwerkerfamilie-wir können alles in Eigenleistung machen.

    Ich kann Eure Vorfreude -Diet und Cow auch wenn Ihr schon drin seid- absolut verstehen.Für eine Sauna haben wir keinen Platz-aber für eine Photovoltaikanlage :happy:

    Man liest sich :*
     
  17. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.313
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    Ich habe dann doch keinen Smoothietag eingelegt. Im Kopf schwirrt es mir immer wieder rum, an der Umsetzung scheitert es. :rofl:

    @nadine: Eure neue Wohnung klingt fantastisch. Mit der Dachterrasse werdet Ihr bestimmt sehr viel Freude haben.
     
    Roterdrachen gefällt das.
  18. kerstin

    kerstin Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    11.694
    Medien:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kanaren
    Ich bin auch happy das ich es jetzt probiere, mein erster Versuch haben mir oft die GS nicht geschmeckt, aber die von Jason Vale sind klasse. Alle Lecker soweit!

    Normal koche ich nie nach Rezept, deshalb hatte ich damals einfach irgendwas zusammengekippt, aber da macht es echt Sinn nach Rezepten zu mixen.

    Freut mich das du Dein Traumgewicht erreicht hast und dich so gut fühlst das motiviert mich auch.
     
  19. Chris05

    Chris05 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    204
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0 im Moment 75,6
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Keto
    Hallo Dietgirl,

    schönes Tagebuch :)
    Ich habe im Forum jetzt schon öfter vom Saftfasten gelesen.
    Klingt nett. Behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf.
     
  20. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Hi Jungs und Mädels,

    ich lese gerade zum ersten Mal seit Wochen hier wieder quer, aber habe sicher nur 10% der aktuellen Informationen erfassen können.

    Ich weiß gerade nicht so wirklich, wo mir der Kopf steht. Arbeite zu viel (viel zu viel zu viel), macht momentan aber auch echt Spaß. Kinder, Mann, Haushalt, alles gut. Kinder waren abwechselnd mal krank, aber jeweils nur so zwei Tage.
    Wenn ich nicht arbeite und nicht in Sachen Hausbau unterwegs bin, mache ich gerade wieder viel Sport. Dadurch, dass ich jetzt schon eine ganze Weile wieder richtig fit bin, bin ich auch wieder ganz gut im Training.
    Mein Gewicht lag heute morgen bei 60,2 kg. Essen läuft total nebenher - morgens mache und trinke ich meistens Säfte, aber den Rest des Tages kriege ich das momentan nicht hin.
    Da ich gerade ziemlich zufrieden mit meinem Gewicht und meinem Körper bin, mache ich da auch nicht zuviel aufhebens drum.
    Mein Plan ist, nochmal eine Saftwoche oder auch zwei davon einzulegen, wenn der Frühling da ist und ich nicht mehr so erbärmlich friere - das ist für mich wirklich der einzige Nachteil!

    Hoffe, Euch allen geht es gut!
     
    kerstin und Dany2712 gefällt das.
  21. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.958
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    Hallo, schön von dir zu hören.
    Hört sich nach viel Stress an bei dir....

    stolli
     
  22. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Boah, ist das schon wieder lang her - fast drei Monate, dass ich hier zuletzt was geschrieben habe. Ab und zu schaue ich rein, insofern bin ich relativ up to date. Es gibt viele neue Mitglieder, bei denen muss ich mal noch nachlesen.

    Es gibt aber auch echt nicht so richtig viel zu schreiben, bei mir ist alles beim alten. Arbeit, Kinder, Sport usw.
    Unser Hausbau verzögert sich leider etwas - wir haben das erste Baugesuch zurückgezogen (nachdem das Baurechtsamt uns mitgeteilt hat, dass man den Plan so nicht in die Tat umsetzen kann und wir die Kosten eines Entscheidungsverfahrens sparen können, wenn wir das Gesuch zurückziehen) und werden in hoffentlich 2 - 3 Wochen ein entsprechend geändertes einreichen. Etwas nervig, aber ich glaube, dass das Haus jetzt noch cooler wird :cool:

    Meine Ernährung ist auch noch so wie im letzten Post - mit dem Unterschied dass ich aktuell wieder eine komplette Saftwoche mache. Jason Vale veranstaltet gerade wieder eine 7-Tage-Challenge (bei der @kerstin ja auch mitmacht :inlove:), und die nehme ich mit. Heute ist Tag 4, und es läuft super. Obwohl es zur Zeit draußen so kalt ist, friere ich dieses Mal gar nicht. Die 7 Tage werde ich leider nicht ganz schaffen, da ich Sonntag mittag für einen Kongress nach Berlin fliege... aber 6 Tage sind ja auch schon was. Vielleicht mache ich auch noch weiter, wenn ich am Mittwoch wieder zurück bin.
    Mein aktuelles Gewicht kenne ich gar nicht, habe mich seit ca. zwei Wochen nicht gewogen (die Batterien sind leer und ich hab es noch nicht geschafft, neue zu besorgen). Ich tippe aber mal auf ca. 60 kg, und das ist top.

    In den Pfingstferien (die ja in Baden-Württemberg netterweise zwei Wochen lang sind) fliegen wir mit Freunden nach Florida - erst zwei Tage Orlando mit Theme Parks und dann für 12 Tage nach West Palm Beach in ein Haus, was wir gemietet haben. Bis dahin möchte ich eigentlich auf 58,0 kg sein, damit ich einen kleinen Urlaubspuffer habe :devil: Mal sehen, ob's klappt - wenn nicht, ist es auch kein Beinbruch.
    Der nächste Urlaub geht dann hoffentlich nach Portugal; eine Freundin, die ich auch mit dem Saft-Virus infiziert habe, und ich werden uns eine Woche in Jason Vales Juicy Oasis gönnen... da freu ich mich schon total drauf. War von Euch schon mal jemand dort?

    Viele liebe Grüße an alle, ich hoffe, es geht Euch gut!! :*
     
  23. kerstin

    kerstin Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    11.694
    Medien:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kanaren
    Das finde ich eine tolle Idee, ich werde das auch irgendwann mal machen, eine Woche Portugal bei Jason Vale. Steht definitiv auf meiner Liste...

    Das mit dem Saften ist echt klasse, es ist super Gesund und man kann seine Figur super im Zaun halten damit. loving it!