Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von SchroedingersKitten, 13. November 2014.

  1. SchroedingersKitten

    SchroedingersKitten Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Italien
    Hallo alle miteinander! :D

    Ich würde gerne eure Meinung zu den folgenden Thema hören:
    In der nächsten Zeit (ca. 2 Wochen, vllt. auch nur eine) muss ich aus verschiedenen Gründen meine Atkins bzw Keto Ernährungsweise unterbrechen.
    Um das verlorene nicht gleich wieder raufzubekommen (auch wenns nur Wasser ist, demotivierend ist'S ja immer irgendwie), werde ich meine Lebensmittel mit mehr Obst und Gemüse anreichern, Getreide/Zucker usw. aber weiterhin weglassen.

    Nun, ist da ja mit <20g KH pro Tag nix, da ich mindestens 2 Stück Obst am Tag essen werden muss und zu jeder Mahlzeit auch Gemüse (wahrscheinlich alles außer Kartoffeln). Aber low-carb wäre das ja dann noch...oder?
    Glaubt ihr, ich kann mein Gewicht halten, wenn ich ~meinen Grundumsatz esse und neben dem Frischen zu Eiern, Fleisch und Fisch greife?

    Mich würde eure Meinung vor allem zu dem interessieren
    -wenn ich den GU esse, müsste ich dann nicht trotzdem wenigstens ein bisschen abnehmen?
    - würdet ihr neben den KH von O&G eher auf viel Eiweiß oder auf viel Fett achten?

    Danke, eure im Moment etwas verzweifelte, Schrödingers Katze :help11:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.430
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Es muss nicht ketogen sein und wird trotzdem klappen. Obst würde ich aber wegen der vielen Fruktose trotzdem stark einschränken. Gemüse ist ja OK.
    Der Schwerpunkt sollte auf Fett liegen
     
  4. stelpa

    stelpa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Mitteleuropa
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Also wenn man sich Logi ansieht, dann ist das - bis auf das Obst - doch eh ziemlich genau das, was du beschreibst. KH eingeschränkt aber eigentlich wird alles gegessen.
    LC definiert sich als unter 100g KH (oder waren es sogar etwas mehr KH? bin grad nicht sicher).
    Du wirst zwar nicht mehr ketogen unterwegs sein, aber wohl noch Low Carb.
    Ich bin mir sicher, dass sich da vom Gewicht her nicht allzu viel tun wird. Es ist ja nicht so, dass die Ketose der Garant fürs Abnehmen ist, von daher ist die "Nichtketose" auch kein Garant fürs Zunehmen...
     
  5. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Bei Obst immer was fettiges dazu essen, Käse, Quark oder Joghurt. Das gibt eine verbesserte glykämische Last, der Blutzuckeranstieg vollzieht sich langsamer, man bleibt länger satt und hat keine "Zuckerlöcher".
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. stelpa

    stelpa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Mitteleuropa
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Dazu muss ich in meinem Fettthread - der ja keine Antworten hatte - gleich nochmal drauf eingehen...
     
  8. SchroedingersKitten

    SchroedingersKitten Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Italien
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Könntest du mir den bitte verlinken, ich hab ihne leider nicht gefunden, als ich grad ein bisschen in deinem profil gestöbert habe...:oops:


    Danke an alle Antworten bisher, hat mich sehr gefreut. Also werd ich versuchen das Obst aufs minimum zu beschränken und so gut wies geht auf Fett und Gemüse bauen ;)
     
  9. stelpa

    stelpa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Mitteleuropa
  10. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Das könnte ja jetzt vieles sein und entsprechend auch die Vorgehensweiße jeweils verschieden besser oder schlechter sein...

    Gesundheitliche Gründe.... Berufliche Gründe.... (zu Kunden müssen wo´s nicht anders geht, weil womöglich nicht so verfügbar die ganze Zeit... ect...)

    Wenns gesundheitliche Gründe hat, würde ich unter Umständen anders vorgehen, als wenns z.B. beruflich ist.


    Wennst eh schon mit dem Vorsatz ran gehst, es nicht wieder drauf zu bekommen und schon nach dem Motto "den GU essen" handeln willst, dann brauchst dir da keine großen Sorgen machen!! Selbst falls ein bisschen was wieder rauf sein sollte, ist das nacher schnell wieder runter! :)

    Ja klar! ;)

    Unter 60g Kh am Tag, kann man grundsätzlich davon ausgehen, dass es Low Carb ist. Schwankt natürlich ein bischen, je nachdem wie die Umstände sind und wieviel verbrannt wird.

    Bei einem Berufssportler sind u.U. schon 150 - 200g KH am Tag Low Carb....

    Ja, glaub ich. Bzw. bin ich überzeugt von. Mit GU ja sowieso. (Wenns der GU ist...!)

    Wenns tatsächlich der GU ist und nicht mehr, und du nicht deinen Körper vorher eine Zeit lang in ein noch größeres Defizit gebracht hast, dann hast gute Chancen.

    Beides!!! Eiweiß brauchst unbedingt um satt zu sein, sonst kommen Fressanfälle und du kanns das ganze schmieren. Und Fett brauchst du um Energie zu haben.

    Mit viel Eiweiß ohne Fett wird man ala long kraftlos und mit viel Fett aber wenig Eiweiß wird man hungrig werden und irgendwann hohlt sich der Körper dann die Nahrung!

    Kopf hoch, das wird schon!! ;) :)

    Einen Tipp hab ich noch für dich, iss das Obst am Morgen, damit dein Hirn gleich den Zucker und die Energie hat. Und bis am Abend ist das eh wieder verbrannt, dann läufts auch in der Nacht (passiv) besser mit der Fettverbrennung! - Als wenn dus später oder gar am Abend isst und dann dein Zucker und Insulin hochsteigen und erst mal Stunden lang nix ist mit Glucagon und Fettverbrennung.

    LG
    Heavy
     
  11. cinnamon

    cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2014
    Beiträge:
    682
    Ort:
    wien
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    hi!

    den ~grundumsatz essen, heißt wenig essen und viel rechnen!
    prinzipiell: je mehr KH du isst, desto weniger fett würde ich dir nahelegen und umgekehrt.

    die frage, wo eher der fokus drauf liegen sollte (EW oder Fett) würde ich so beantworten:
    nimm auf jeden fall deinen EW-bedarf zu dir, also je nach vorhandener muskelmasse bzw körperlicher aktivität zwischen etwa 1-2g pro kg Körpergewicht. EW macht neben dem muskelerhalt auch noch satt!
    zu deinen konsumierten EW-kcal zählst du die konsumierten KH dazu, und den rest, der dir noch auf deinen GU fehlst, füllst du mit gesunden, hochwertigen fetten und ölen.

    und um das ganze jetzt ad absurdum zu führen: wenig zu essen hat auf lange sicht den kontraproduktivsten Effekt was Fettabbau/fettzunahme angeht.
    so programmierst du deinen körper nämlich darauf, bei nächster gelegenheit wo Essen her kommt, MÖGLICHST VIEL daraus in form von fett zu speichern!!
    dazu gibts ein ganzes buch.. ist leider in englisch, aber dennoch leicht verständlich: The Calorie Myth: How to Eat More, Exercise Less, Lose Weight, and Live Better, by Jonathan Bailor
    das kann ich dir nur nahelegen... stichwort set-point senken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2014
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Du kannst auf die Standard Vegane Ernährung übergehen, und dabei auf Fettausschluss oder Fettarm.

    Das stellt der Körper um, und dann nimmst Du weiter ab.

    Die besteht dann aus Früchten, Gemüse, etc.

    Früchte führen nicht zum Zunehmen, ich nehme Vegan ab, solange ich "künstliche" KHs weglasse.

    Erst dieStandard Kombi Nudeln mit Bolognese und O-Saft zwingt das Gewicht nach oben.

    Du kannst dich auch vegetarisch / vegan / ketonisch einfach ernähren mit Mandeln oder anderen Nüssen, ohne Aufwand.


    Es kommt halt darauf an, was das Problem ist ?

    Reise? Geschäftsessen? Feierlichkeiten?

    Für Alles gibt es Strategien.
     
  14. SchroedingersKitten

    SchroedingersKitten Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Italien
    AW: Gezwungene Atkins/Keto-Pause: welche Alternative?

    Danke an alle für die Antworten! Mit euren Ratschlägen ist es mir gelungen, den "Schaden" auf ein minimum zu begrenzen :)

    Die Situation war folgende: Ich war als betreuerin in einer art camp für kinder vom kindergartenalter bis 14-15 jahre tätig.
    Dort gab es dann natürlich so dinge wie milch, cornflakes, weissbrot, marmelade, obst zum frühstück.
    Mittags und abends immer entweder Reis, nudeln, tortellini, pizza und andere kohlenhydratbomben oder fleisch mit kartoffeln, supper und einmal fisch.

    Da wir mit den kindern aßen, musste ich also das kleinste übel sozusagen wählen (morgens eben obst) und abends und mittag fleisch ohne beilage. aber auch da war ich nie sicher wieviel kohlenhydrat drin waren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
gezwungener Umstieg, einfach so möglich? von Atkins zu SiS LowCarb Diät 5. Mai 2011