Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von chuchu8, 25. Januar 2015.

  1. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.319
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport
    Super!! Herzlichen Glückwunsch :clap::party:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb


    Danke ihr beiden :D

    Heute morgen ging es mir wieder nicht so gut, ich hab irgendwie heute Nacht relativ viel Panik gehabt.
    Schätze, mein Unterbewusstsein verbindet Tests und Co immer noch mit unweigerlichem Scheitern. Da seh ich erstmal wieder, was die Uni mit mir gemacht hat...
    Aber das wird hoffentlich bald umprogrammiert sein :D Die Tests liefen super!
    Und nach einem Riegel Bitterschoki und einem Glas Flohsamen war mein Bauch auch wieder artig.
    Ich hab aber auch das Gefühl, dass meine neue, selbstgemachte Teemischung echt viel hilft.
    Früher hab ich mir einfach einen Haufen Kräuter bestellt und random zusammengemischt, sodass am Ende von jedem Bestandteil kaum was drin war und auch nix wirklich wirken konnte.
    Jetzt hab ich mich noch mal in Ruhe hingesetzt und alles nach Wirkung und Co sortiert, mir überlegt, WAS ich wirklich brauche und WIE VIEL davon.
    Das Ergebnis ist nicht nur weiiiiit wirkungsvoller als der Prototyp, sondern auch deutlich leckerer!
    Und vor allem natürlich keto.
    Wenn ich sie nach einer Problemphase trinke, fühlt es sich nach einer Weile innerlich fast an wie Aloe Vera auf nem Sonnenbrand, unglaublich angenehm.
    Habe auch schon locker 10 Liter in der letzten Woche davon weggesoffen :giggle:

    Falls jemand sich für eine entzündungshemmende, durchfallstoppende Teemischung interessiert, gerade jetzt wo wieder Magendarm umgeht:
    (In Teilen mischen)
    4 getrocknete Heidelbeeren
    3 Eichenrinde
    3 Eibischwurzel
    2 Gänsefingerkraut
    2 Ringelblumenblüten
    2 Frauenmantelkraut
    1 Schafgarbenblüten
    1 Kamillenblüten

    Ist immer noch viel, eigentlich könnte man wohl unter Frauenmantel oder schon Gänsefingerkraut aufhören.
    Aber ich hab alles hier und so schmeckt es mir auch am besten :D Und muss ja auch alles irgendwann mal weg!
    Eigentlich sollte ich wohl eh besser frischere Kräuter benutzen... Na, die hier tun es eindeutig noch. Habe sie ja anständig gelagert.

    Edit: Der Geschmack ist herb-fruchtig.
     
  4. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Nevermind, das, was ich seit Samstag Abend mit mir rumschleppe ist einfach die besagte Magendarmgrippe, die gerade umgeht :think:
    Bauch hat sich die halbe Nacht total komisch verhalten. Heute morgen gabs dann doch mal wieder Loperamid und dann bin ich gleich zum Arzt geschlurft und hab ihm gesagt, dass ich ein Attest brauche. Hab ich auch bekommen - und direkt noch eins für morgen, weil er mir verboten hat, mich weiter hinzuschleppen und alle anzustecken.
    "Wie finden sie denn ihre neue Ausbildung? Ja, angenehmer als das Studium? Klasse auch nett? Toll! Dann BITTE stecken sie die nicht auch noch alle an."
    Na, ich verpasse wenigstens keine Labortage.
    Werde mich jetzt den Rest des Tages von Kakao mit Flohsamen und Eiermilch und Thunfisch mit Mayo ernähren - mal ne Abwechlsung zum FLeisch, weil ich gemerkt hab, dass der Feinkostladen unter Karstadt immer mehr ja!-Produkte verkauft. Bei mir um die Ecke, praktischerweise.
    Auch wenn da jetzt vermutlich alle krank sind, aber irgendwie muss ich ja an was zu beißen kommen.
     
  5. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...
    Ich kämpfe immer noch etwas mit der Grippe. Heute morgen bin ich aufgewacht und hatte auch noch wieder Stirnhöhlenschmerzen...
    Klar, es ist immerhin ne Grippe und gleichzeitig kommen meine Bromelaintabletten kaum mehr an.
    Besonders morgens, wenn ich länger nichts gegessen habe, fängt mein Bauch an zu meckern.
    Ansonsten wird es zunehmend, wenn auch sehr langsam, besser.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. blaumeise50

    blaumeise50 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3.481
    Ort:
    Tirol
    Hoffentlich geht es schnell wieder weg .
    Erhol dich gut .
    Liebe Grüße Renate
     
  8. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Danke!
    Ach, es wird von Tag zu Tag besser... denke ich zumindest.
    Damit ich mir diesmal nichts einbilden kann, nicht mit schön reden und auch nicht mit Ungeduld schlechtreden, protokolliere ich diesmal ganz genau, was ich esse - und was es mit mir macht.
    Welche Mittelchen ich nehme... Hoffe, dass das hilft.
    Zumindest auf dem Papier sollte ich bald wieder die Grippe los sein.
     
    blaumeise50 gefällt das.
  9. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb


    Ich sollte das mit dem besser werden wohl nicht zu laut sagen...
    Naja, ich erkläre die Grippe für beendet und den Schub wieder für aktiv.
    Mal sehen wo uns das noch hinführt... Gerade vertrage ich nicht einmal mehr Tofu und, wer hätte es gedacht, mein Bauch verhält sich allgemein komisch und unüblich.
    Langsam nervt es wirklich nur noch.
     
  10. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Oh je, ich wünsche dir gute besserung
     
  11. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Danke!

    Es ist ein Auf und Ab. Heute geht es mir wieder großartig!
    Ich wage aber fast nicht zu hoffen, denn die letzten Male ging es danach immer steil bergab. Aber ich bin schlecht im nicht hoffen, also mal sehen.

    Mal zu einem anderen Thema, das mich in letzter Zeit viel beschäftigt: Ich habe mich ja mein ganzes Leben lang dick gefühlt.
    Und tatsächlich hatte ich auch mit 57 Kilo auf 1,66cm immer einen gewissen Bauchansatz, obwohl ich geradezu krankhaft 2x täglich mindestens 30 Minuten lang Übungen gemacht habe.
    Besonders im Kopf geblieben ist mir, als meine Mutter mich mal in meiner Lieblings-Schlabberhose stehen sah und prompt meinte, ich würde schwanger aussehen.
    Vor ein paar Wochen hatte ich diese Hose wieder an und musste bei dieser Erinnerung in den Spiegel sehen.
    Und da war er wieder: Der verhasste Bauchansatz. Selbst jetzt, mit 10 Kilo mehr, ist der Spruch mit dem schwanger aussehen Schwachsinn.
    Aber dann merkte ich noch etwas: Irgendwie sind meine Proportionen einfach verschoben... Ich habe so ein krasses Hohlkreuz.
    Und dann hab ich probeweise mal vorm Spiegel das Becken gekippt und oh Wunder! Der Bauchansatz war so gut wie weg.
    Es fiel mir wie Schuppen von den Augen, wie viel meine schlechte Körperhaltung eigentlich zu der "Dicke" meines Bauches beiträgt. Ich weiß nicht, ob es an dem Knick in meiner Optik liegt, aber das ist mir vorher nie aufgefallen.
    Und auch irgendwie nicht in den Sinn gekommen, denn alle anderen Personen mit Hohlkreuz, die ich kenne, sind spindeldürr. Die könnten sich kringeln bis sie sich in die Füße beißen und da wäre nix zu sehen.
    Etwas spät - aber ich versuche jetzt, verstärkt auf meine Haltung zu achten. Und wenn es mir gut geht, mache ich Übungen, die die Haltung verbessern sollen.
    Wer weiß, vielleicht benimmt mein Bauch sich sogar deshalb im Moment so komisch, weil bei dem krassen Haltungsunterschied meine Organe sogar etwas anders liegen?
    Ich könnte es mir gut vorstellen.
     
    Anna und Dany2712 gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Tag 2 der Großartigkeit!
    Ich hatte ja befürchtet, dass sonstwas passiert, wenn ich echt anfange, Magnesium zu erhöhen - aber scheinbar war doch was dran an meiner Wahrnehmung.
    2 Tage mit zusätzlichem Magnesium, 2 Tage mit krasser Besserungsgeschwindigkeit.
    Oder ist das nur Zufall und ich hab mich endlich an die Lebensumstellung gewöhnt?
    Auf jeden Fall hab ich passend dazu heute gleich zwei Einsen geschrieben :D Zwar nur Tests aber, so eine gute Note hatte ich mein ganzes Studium nicht!
    Es tut so gut, endlich was für die reingesteckte Arbeit zu bekommen.
    Ich sitze ja nicht faul rum, ich mache trotzdem jeden Tag mindestens etwas für die Schule - aber es ist ein Bruchteil von dem Arbeitsaufwand, den ich für die Uni hatte!
    Nur, dass ich nicht jeden Abend das Gefühl habe, eigentlich noch unbedingt dies und das lernen und machen zu müssen, sondern einfach nach ein paar Stunden meinen Kram in die Ecke schmeißen und "Fertig!" sagen kann.
    Ich glaube, genau das habe ich gebraucht :nod:
     
    blaumeise50, Anna, Linea und 2 anderen gefällt das.
  14. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.564
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Was Du schreibst über Deinen Wechsel von der Uni zu der jetzigen Ausbildung hört sich einfach nur toll und entspannt an. Glückwunsch zu den Einsen, auch wenn's nur Test waren.
     
  15. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Genau das ist es auch, Yvette :D
    Ich habe vorhin gerade noch eine Eins in Botanik zurück bekommen!

    Wenn nur die Gesundheit mitspielen würde...
    Ich habe seit heute Morgen doch wieder Probleme :(
    Und auch weiterhin Probleme mit Migräne, weil halt mein Pestwurz und das Magnesium nicht mehr ankommen...
    Der Stress durch die Angst hilft auch nicht.
    Aber: Eben habe ich kurz vorm Heulen mein Ernährungstagebuch durchwühlt, weil ich dachte, irgendwas muss ich doch falsch gemacht haben!
    Und... das hab ich auch. Ich habe wieder mal ganz kreativ einen neuen tollen Fehler gemacht, den ich vorher nie gemacht habe.
    Ich habe vor einer Weile festgestellt, dass Harzer Käse mit vieeel Mayo eine leckere und schnelle Mahlzeit ist und auch noch schön preisgünstig.
    Also perfekt für mich!
    Und hatte davon auch noch reichlich im Kühlschrank. Tja, da so eine reine Fleischernährung ziemlich unpraktisch ist, wenn man heim kommt, mega Hunger hat und nix mehr im Kühlschrank, kam ich auf die brilliante Idee "Ach, du hast im Schub doch nie Probleme mit Käse gehabt, iss halt bisschen Harzer".
    Liebes Vergangenheits-Ich, weißt du, warum du nie Probleme mit Käse im Schub hattest? Weil du nie welchen gegessen hast, du dumme Nuss!
    Ich würde mich am liebsten selbst in den Hintern treten...
    Wenn ich das Buch jetzt so ansehe, ist es absolut eindeutig. Mein Freund hat an manchen Tagen ein paar Stücke Schimmelkäse mit mir geteilt - am nächsten Tag ging es mir schlechter.
    Und an manchen habe ich dann Harzer gegessen, sofort verschlechterter Zustand.
    Wie kann ich sowas bloß immer nicht merken? Irgendwie endet ja echt jeder meiner Schübe damit, dass ich mich über einen neuen, dämlichen Fehler von mir aufrege.
    Irgendwann müsste ich doch mal alle durch haben, oder nicht? :drunk:
    Dafür, dass ich gerade so viele Einsen schreibe, bin ich ziemlich gut im doof sein.

    Jetzt blubbert eine Rinderknochenbrühe auf meinem Herd und wird es hoffentlich wieder richten.
    Und alles ansatzweise käsige liegt im Mülleimer. Dafür steht jetzt ein halbes Kilo Thunfisch in der Futterschublade, für Notfälle.
     
  16. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ohne weitere Ausrutscher geht es mir heute schon wieder viel besser.
    Ich hoffe, dass das diesmal auch bleibt...

    Stress gabs heute schon wieder schön viel, denn unser Ernährungslehrer hat eine pädagogische Glanzleistung abgelegt und dachte sich, es wäre doch total super, in einer Klasse voll junger Mädels alle mal ihren BMI und noch was anderes ausrechnen und laut aufsagen zu lassen.
    Dann hat er sich noch total gewundert, als er ein eindeutig übergewichtiges Mädel AN DER TAFEL vorrechnen lassen wollte, dass sie nicht wollte.
    Ich hab ja schon wieder 4 Kilo abgenommen, wiege mich gerade selten und bin eigentlich echt glücklich mit dem, was ich so im Spiegel sehe.
    Alle meine Klamotten passen mir super, ich bin immer satt, meine Haut ist dank der Schubbehandlung mal wieder top.
    Aber als mir der BMI höhnisch entgegenlachte "Du bist ungefähr 200g vorm Übergewicht!" wär ich am liebsten rausgerannt.
    Ein paar Minuten lang hatte ich echt richtig zu kämpfen, irgendwas zwischen Panikattacke und losheulen.
    Ich vergesse immer wieder, dass die Zahl auf der Waage bis vor eigentlich krass kurzer Zeit mein gesamtes Leben bestimmt hat... Aber heute wurde mir das recht kräftig ins Gedächtnis gerufen.
     
  17. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.370
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    So ein Depp... "PÄDAGOGE" :sick:
    was lernen die eigentlich?
     
    Linea, Mayestic und blaumeise50 gefällt das.
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.906
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Da wäre mit mir wohl die große Klappe durchgegangen :)

    Da fällt mir auch auf Anhieb der uralte Spruch ein " Ich bin fett, du bist hässlich, ich kann abnehmen, was machst du ? "

    Aber BMI ist ja ehh Versicherungs-Bullshit. Du kannst nen niedrigen KF-Anteil haben, viel Muskelmasse und hast plötzlich nen BMI von nem Übergewichtigen. Von daher nicken, lächeln, A****LOCH denken :)
     
    blaumeise50, Dany2712 und söckchen gefällt das.
  19. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Manchmal zweifel ich kurz an deinen Geschichten, weil ich einfach nicht glauben kann, dass solche Vorfälle im Umfeld einer Person so regelmäßig passieren können...
    Dann fällt mir wieder ein, dass die Welt ein ziemlich mieser Ort ist, vor allem wenn man nicht wie ich hauptsächlich von klugen und lieben Menschen umgeben ist.
    Mein Beileid.
     
  20. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Tja, ich weiß auch nicht, ob ich einfach ein Händchen für sowas habe... Naja, immerhin hat er es eindeutig nicht böse gemeint.

    Mittlerweile geht es mir tatsächlich zunehmend besser! Weiterhin in Minischritten allerdings: Donnerstag Nacht gab es einen kräftigen Rückschlag, als ich mit Stirnhöhlenschmerzen aufwachte, eine Paracetamol nahm - und mein Magen entschied, dass er das noch nicht wieder abkönnte und mit Krämpfen und darauf folgender Panikattacke reagierte.
    Was der Rest von mir dann auch nicht witzig fand.
    Aber schon am nächsten Tag habe ich gemerkt, dass mein Bauch sich jetzt viel schneller regeneriert. Die Suppe hat glaube ich auch geholfen, war auf alle Fälle irre lecker und gerade gehts mir tatsächlich von dem Aspekt her richtig gut seitdem.
    Ich kämpfe eben etwas mit den Begleitgeschichten, meine Nahrungsergänzungsmittel wurden halt lange nicht aufgenommen. Dementsprechend ist gerade die Migräne etwas mehr auf dem Vormarsch und auch das Bromelain anständig unterzukriegen ist schwer, denn das wirkt ja nur auf meine Birne, wenn ich es mit einer Stunde Abstand zu Mahlzeiten nehme.
    Hätte nie gedacht, dass das mal ein Problem wird - aber im Moment bin ich echt nonstop am Essen.
    Irgendwas ist immer, entweder meine festen Mahlzeit-Zeiten, Tabletten, Flohsamenschalen, Heilerde, milchfreier Matcha Latte...
    Es gibt einfach mittlerweile zu viele Dinge, von denen ich gemerkt habe, dass sie mir im Schub gut tun!
    Na, bald bin ich ja hoffentlich raus, dann ist da wieder Luft zwischen.
    Meine Nackenschmerzen werden auch schon wieder besser, das Magnesium kommt endlich wieder an.
     
  21. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Heute Nacht hatte ich wieder Stirnhöhlenschmerzen, aber es geht auf allen Ebenen weiter bergauf.
    Mein Bauch erholt sich absolut merklich, er rast nicht mehr von einem Extrem ins Andere und braucht dabei immer wieder Notfallmaßnahmen, langsam aber sicher pendelt sich alles ein.
    Ich werde diesmal aber nicht den Fehler machen, die Dinge zu überstürzen, diesmal gebe ich ihm definitiv die Zeit, die er braucht, um sich zu erholen.
    Ich habe mir auch schon überlegt, wie ich wieder ans normale Essen rangehen werde und beschlossen, ihn erst mit Nüssen, dann Gemüse und dann Käse anzufüttern.
    Davon jeweils an einem Tag eine Winzigkeit, am nächsten eine Hand voll und dann die volle Dröhnung, wenn er das in dem Tempo verträgt.
    Bin gespannt, ob das alles so aufgeht wie ich es mir vorstelle.
    Ich merke auch, dass ich die Nährstoffe wieder besser aufnehme, denn ich bin ja mal sowas von in Ketose. Bin ich ja eh meistens, aber desto mehr Gemüse ich dabei esse, desto mehr Hunger habe ich.
    Nur, dass es sich halt in normalen Bereichen bewegt.
    Jetzt, so ganz ohne Gemüse, muss ich mich seit 2 Tagen wirklich zu jedem Bissen prügeln. Meine Hauptkalorienquellen sind Eiermilch in Kakao und Schokolade.
    Ich merke, dass meine Hosen zunehmend schlabbern - obwohl die Entzündung ja erst am ausheilen ist.
    Das erste Mal in meinem Leben habe ich ein bisschen Angst davor, auf die Waage zu steigen und zu sehen, wie niedrig die Zahl gesunken sein könnte!
    Wenn das Ergebnis allzu krass ist, werde ich aber denke ich wieder auf 65-66 Kilo rauffuttern, ehe ich überhaupt wieder ans Abnehmen denke.
    Abgesehen von der Zahl auf der Waage bin ich gerade mit meinem Körper wirklich glücklich, besonders mit meiner zunehmend geraden Körperhaltung habe ich nochmal eine ganz andere Ausstrahlung und bin bei jedem Blick in den Spiegel zufrieden :blush:
     
    Dany2712 gefällt das.
  22. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Nevermind. Ich glaube langsam, ich bin allergisch gegen die Aussprache von Hoffnung, denn ohne Witz, jedes Mal wenn ich jemandem sage, dass es mir eindeutig besser geht, bricht alles spontan weg.
    Kaum hatte ich den gestrigen Post verfasst, ging es wieder los.
    Ich habe die halbe Nacht geheult, weil ich so verzweifelt war und dann auch solche Bauchschmerzen hatte, dass ich gar nicht schlafen konnte...
    Heute bin ich dann nach der Schule zum Arzt gekrochen und zum Glück waren die sehr entgegenkommend, besonders nachdem der Doc gehört hatte, wer gerade solche Probleme hat.
    Bin ja sein erster Härtefall gewesen, da ist er immer noch sehr besorgt. Naja, ich darf jetzt wieder eine Probe abgeben und eventuell hat man das Problem schon im Ansatz gefunden, denn die letzte wurde wohl nicht wie erbeten auf Bakterien und Co gecheckt, sondern ausschließlich wieder auf Entzündungswerte.
    Diesmal wird aber alles vollkommen durchleuchtet und wenn man da nix findet, dann wird bei mir weitergeleuchtet.
    Aber immerhin passiert dann endlich was... so kann es nicht weitergehen.
    Weiterhin verliere ich immer mehr den Appetit und muss mich zu jedem Bissen zwingen. Auch wenn mein Essen heute von einer Mitschülerin neidisch beäugt wurde - ich kann es gerade nicht mehr sehen.
    Nach 2 Monaten schmeckt auch das tollste Brathähnchen mit Mayo und Rosmarin nicht mehr.
    Ich habe mitten in der Nacht rumgegoogled und beruhigenderweise gibt es mittlerweile wieder ein paar Medikamente mehr gegen meine Krankheit - damit ist das Worst Case Szenario wieder ein Stückchen weiter in die Ferne gerückt.
    Also selbst wenn es so weitergeht und ich ab jetzt alle paar Jahre ein neues Medikament brauche, vielleicht geht ja in dem Tempo alles gut.
    Und wenn ich ganz GANZ viel Glück habe finden sie einfach irgendwas verrücktes bakteriges oder was auch immer sich bei mir eingenistet hat und alles kann weiterlaufen wie bisher.
    Aber gerade wage ich nicht mehr darauf zu hoffen...
     
  23. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    So, die nächste Probe ist abgegeben, weiter gehts.
    Ich wage nicht mehr darauf zu hoffen, dass sich alles irgendwie von selbst wieder einrenkt, das scheint mir ja irgendwie nicht gut zu tun.
    Aber so oder so, es wird jetzt in irgendeine Richtung weitergehen, ganz egal in welche. Hauptsache es passiert jetzt endlich was.
    In einer Woche kriege ich die Ergebnisse.