Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von chuchu8, 25. Januar 2015.

  1. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Bei mir geht es weiterhin zwei Schritte vor und einen Zurück.
    Ich hatte zwischendurch ein, zwei Tage GROSSEN Stress wegen einer wirklich unvorhergesehenen, dramatischen Situation, das hat mich nochmal ein Stück zurückgeworfen.
    Ich bin aber auch stolz, wie ich am Ende damit umgegangen bin und wie sehr mein Bauchgefühl mich da trotz allem 100% in die richtige Richtung geführt hat.
    Im Moment ist alles noch ziemlich zickig, mal vertrage ich dies super, dann wieder das, es gibt keine Konstanten.
    Zudem hat meine Psyche gerade größere Auswirkungen als je zuvor auf meinen Bauch.
    Laut der Ärzte ist mein Zustand aber vollkommen normal und ähnlich denen, die man zB nach langer Antibiotikaeinnahme haben kann.
    Sicherheitstermine sind trotzdem alle gemacht.
    Mal sehen, wie es weitergeht.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich glaube du bist aber auf nem guten Weg.
    Weiter so.
     
  4. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Danke :D
    Ich denke aber auch. Zwischendurch gibt es immer mal gruselige Momente, in denen ich mich dann auch ziemlich hilflos fühle und gar nicht weiß, was ich jetzt machen, was ich essen soll.
    Aber mittlerweile vertrage ich zB Nüsse und scheinbar auch laktosefreie Milchprodukte wieder gut, also scheint es sich wirklich einzupendeln.
    Zumindest wenn ich gerade keinen Stress habe.
     
  5. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Mein Freund ist 2 Tage weg und in der Zeit werde ich mal wieder FEM machen um zu gucken, ob all die Ballaststoffe aus den Nüssen mir gut tun oder doch eher zumindest phasenweise gerade nicht.
    Außerdem ist er kein Suppenfan und ich musste die aktuellen Angebote einfach nutzen - dementsprechend habe ich vorhin 1,5 Kilo super zart zerkochtes Suppenfleisch geschnitten und zerrupft. Ohne Gemüse weil ich das Suppengemüse zuhause hab liegen lassen, dafür mit hefefreiem Brühwürfel und ordentlich Gewürzen.
    Die Katzen sind schonmal überzeugt von der Sache, Madame würde mir am liebsten beweisen dass sie ihr Eigengewicht in Fettresten fressen kann und der sonst so zurückhaltende Kater hat wie am Spieß geschrien und versucht, mir die Hose hochzuklettern, weil ihm die Reste nicht schnell genug geflogen kamen :D
    Immerhin sind sie sich ausnahmsweise absolut einig in Sachen Aufteilung, sie liebt das Fett und er das Fleisch.
     
    blaumeise50 und Dany2712 gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    So, ganz vergessen zu sagen wie es mir dann ergangen ist: FEM war irgendwie nicht so toll. Desto mehr ich mich gerade auf meine CU konzentriere und einen auf entzündungshemmend und darmschonend mache, desto mehr spackt alles ab.
    Wenn ich hingegen in Form von Nüssen, Kokos und Co massig Ballaststoffe und auch einiges an KH, wenn auch natürlich nie über die Grenze, in mich reinfresse, ist mein Körper geradezu glücklich.
    Top und normal in jeder Hinsicht ist mein Zustand noch immer nicht, doch es kommt dem immer näher.
    Der Weg ist steinig und es gibt weiterhin Rückschläge, besonders die Psyche spielt noch stark mit. Da kann ich top essen, wenn am Abend die Geburtstagsparty einer Freundin ansteht und ich mir Sorgen mache, ob ich das schon packe, geht es mir sofort richtig, richtig dreckig.
    Abgesagt und alles wieder gut? Innerhalb von 2 Stunden ist alles wieder top.
    Dafür kann ich an Tagen ohne Stress schon wieder alles essen. Milchprodukte, Nüsse, Samen - ich hab mir heute sogar einen Proteinriegel gegeben und es ist nichts passiert.
    Gleichzeitig hab ich seit einigen Tagen angefangen, meine CU-Medikamente die nicht auch noch gegen Parasiten wirken zu reduzieren - und weiterhin geht es mir immer besser.
    Es zeichnet sich zunehmend ein roter Faden ab, doch in Hinsicht auf meine bisherigen Erfahrungen mit meinem Bauch ist das alles noch sehr verwirrend und erscheint geradezu willkürlich.
    Ich habe jetzt aber auch endlich ein wirklich gutes Probiotika-Präparat und achte gezielt darauf, die kleinen Kerlchen auch mit Präbiotika zu füttern. Nicht dass die mir gleich wieder eingehen.
     
  8. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Es geht mir weiterhin jeden Tag ein kleines bisschen besser.
    Wenn es mir wegen Stress schlecht geht, geht es mir lange nicht mehr so schlecht, wenn nix ist dann geht alles immer mehr in Richtung der Normalität.
    Im Vergleich zu meinen bisherigen Erholungsphasen immer noch eine gefühlte Ewigkeit, aber wenn ich überlege, wie mein Zustand vor den Ferien aussah und wie es jetzt steht, ist doch viel passiert.
    Leider muss ich jetzt wieder anfangen, weniger zu Essen, ohne meine lieben Mitesser gehe ich sonst auf wie ein Hefekloß :drunk:
    In letzter Zeit hab ich an manchen Tagen bestimmt 2 Tüten Nüsse verdrückt, weil sie mir so gut getan haben. Ich hätte mich durchgehend von Salz und Nüssen ernähren können, ich glaube mein Körper hatte einiges an Mineralstoffen aufzufüllen.
    In den letzten Tagen habe ich vorsichtig wieder Gemüse dazugenommen und nachdem ich selbst mit größeren Mengen Spinat keine Probleme hatte, gab es jetzt die erste richtige Gemüsepfanne :D
    Ich hätte nie gedacht, dass ich Gemüse mal sooo sehr vermissen würde. Früher fand ich Fenchel ekelig, eben habe ich den Teller abgeleckt :giggle:
     
    blaumeise50, söckchen und Dany2712 gefällt das.
  9. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb


    Morgen geht die Schule wieder los, mittlerweile vertrage ich sogar wieder Soja in Maßen.
    Vor allem aber genieße ich jeden Schluck Tee, der nicht mein Gesundheitstee ist - nach Monaten nur damit kann ich ihn nicht mehr sehen!
    Außerdem wird jedes Stückchen Gemüse genossen und ist immer noch ein Highlight für mich.
    In den letzten Tagen musste ich direkt wieder über die Stränge schlagen und zur Fenchelpfanne gab es Knoblauchsalz und Champignons - noch nicht so der Hit für den Anfang.
    Nur Fenchel lief dann deutlich besser.
    Ich werde einfach gucken, dass ich die nächsten Tage immer etwas bekömmliches Gemüse im Haus habe und davon überall ein bisschen was reinschneiden.
    Wie immer fällt es mir irre schwer, allem die Zeit zu geben, die es braucht :think:
     
    stolli und blaumeise50 gefällt das.
  10. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Soooo. Zuerst lief es richtig gut mit dem Gemüse, natürlich noch in kleinen Maßen und so.
    Jetzt hab ich aber seit zwei Tagen gewisse Frauenprobleme und schon geht es mir wieder richtig kacke :think:
    Zusätzlich hat mich die Erkältungswelle erwischt, weil mein Immunsystem noch total im Eimer ist.
    Ich hab gelesen, es kann bis zu einem Jahr dauern, bis sich eine Darmflora wieder einrenkt - wenn man das im Hinterkopf hat, ist meine Besserung ja geradezu Turbo.
    Aber mich neeeervt es...
    Einfach mal wieder gesund sein und wenigstens normal keto essen können.
     
  11. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Sag doch einfach du hast deine Tage oder Unterleibsschmerzen sonst fangen wir Jungs an zu raten denn die Liste an Frauenproblemen ist doch recht lang :)
    Soviel zum Macho des Tages.

    Ich glaube da kann dir jeder nachempfinden. Einfach mal wieder gesund sein und ein relativ normales Leben führen.
    Wünscht sich wohl jeder von uns und die wenigen die es haben wissen es oft nicht zu schätzen.
     
    Dany2712 gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Da hast du wohl recht :giggle:

    Zum Glück ist mittlerweile wieder das Gröbste überstanden.
    Zuerst kam es ganz dicke - ich hatte fiese hormonelle Migräne und dazu noch einen dicken Kopf, weil ich mir natürlich prompt die umgehende Erkältungswelle eingefangen habe.
    Aber nach 2 Tagen war das schlimmste durchgestanden, die Migräne war auch danach kein Problem mehr. Sollte ja auch so sein, nehme ja extra sone blöde Minipille dagegen :think:
    Ich war ja schon ganz deprimiert, was mein Bauch wieder für Dinge tut - aber es lag echt nur an der Periode.
    Hat sich alles zügig wieder enorm gebessert und jetzt sogar so weit, dass ich Soja wieder in Maßen vertrage, Gemüse in Massen und kritischere Geschichten wie Zwiebeln und Pilze in Maßen :D
    In dem Tempo, in dem sich alles bewegt, bin ich bald bestimmt wieder voll hergestellt!
    Süßstoffe vertrage ich auch schon wieder ganz gut, ich lutsche ab und zu eine zuckerfreie Halstablette und habe davon noch nicht viel schlechtes gemerkt.
    Zu Parasitenzeiten war das unmöglich, musste die Packung nur angucken...
    Auch Minzölkapseln vertrage ich wieder super! Dank denen hatte ich diesmal kaum Stirnhöhlenprobleme.
    Ich bin soooo glücklich dass sich alles endlich einpendelt.
    In der Schule läuft es auch super, gerade sind wir zwar voll in der Klausurenphase, aber der Lernaufwand ist weiterhin im Vergleich zur Uni ein Witz und die schlechteste Note, die ich bisher bekommen habe, war eine 2+ :D
     
    blaumeise50 und Dany2712 gefällt das.
  14. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Mal wieder ein kleines Lebenszeichen!
    Es geht weiterhin bergauf, hügelig, aber konstant.
    Mittlerweile kann ich sogar alles bis auf Soja wieder relativ problemlos essen, aber wenn ich extrem viel Stress habe habe ich ab und an noch einen Durchhänger.
    Das war vor der ganzen Geschichte eigentlich nicht anders, aber jetzt erinnert es mich sofort an die Symptome und ich bekomme direkt Panik.
    Dabei fehlen die entscheidenden Punkte, die die Parasitengeschichte damals ausgemacht haben, aber hey, ich bin halt gut im Panik haben.
    Ich bräuchte echt mal wieder Therapie - aber mehr als die Wartelisten, die ich bisher geschafft habe, kriege ich nicht zusammen.
    Was das angeht ist in Deutschland echt krasser Notstand, unmöglich. Und weil viele Praxen nur noch Privatpatienten nehmen oder gar nicht mehr auf die Liste setzen, weil die so voll ist, erfülle ich nichtmal das Krankenkassenkriterium "Wenn du auf so und so vielen Listen stehst zahlen wir dir eine Privatpraxis".
    Naja, abwarten und Selbsthilfebücher futtern.
    Dass ich wieder so viel essen kann macht mich dafür suuuuuuper happy, ich koche tolle, wenn auch noch etwas schlichte Gerichte und genieße jeden Happen.
    Mein Freund hat mittlerweile auch die Kurve bekommen, alles sieht wieder gut aus, ich kann wieder atmen und oh Wunder, er hat nachts nicht mehr so große Probleme mit Schnarchen und trockenem Mund.
    Ob das von all dem fehlenden Staub kommen könnte? :p
    Schule läuft weiterhin super, Samstag war Tag der offenen Tür - einer der Gründe, wieso ich so gestresst war, denn meine Mutter hat spontan beschlossen mit meinem Pa und meinem Bruder herzufahren. Meine Mutter, die sich immer wieder vor meinen Geburtstagen drückt weil der Weg ja sooo lang ist.
    Ich hab der Sache natürlich nicht getraut und davor noch eine schwere Klausur geschrieben, aber es war tatsächlich ein netter Tag.
    Natürlich gab es ein paar dumme Sprüche und sie hat schon über meinen Freund gelästert bevor wir ihn überhaupt später am Tag besucht haben, aber ich kam gut damit klar, als die Situation erstmal da war.
    Das Warten war viel schlimmer.
    Ich glaube ich werde Weihnachten mal wieder oben verbringen, bis dahin sollte ich ja auch bauchtechnisch wieder voll auf der Höhe sein, in dem Tempo in dem es voran geht :D
     
    Mayestic und blaumeise50 gefällt das.
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Naja du weißt ja sicher wo du zur Not hin kannst.
    Ich will das Thema nicht vertiefen, wir hatten mal privat darüber gesprochen wenn du dich erinnerst.
    Also ich darf dort jederzeit wieder hin und wenns nur fürn Käffchen ist oder wenn ich glaube wen zum reden zu brauchen.

    Ansonsten geb ich dir recht. Bei uns sind 6 Monate schon fast Pflicht aufn Therapeuten und wenn du mit dem nicht klar kommst dauert es wieder 6 Monate :) Aber wir haben hier in Trier auch noch das Ambulatorium. Das ist von der Universität. In Trier kann man ja Psycho studieren und nach ein paar Semestern üben die quasi den Praxisbetrieb. Die haben oben in der Uni ne eigene Psychoklinik. Da sind teilweise Studenten und die werden von ausgelernten Psychos unterstützt die noch keine festen Stellen gefunden haben.
     
  16. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Unsere Uni hat sowas auch - und ich steh auch schon auf der Warteliste.
    Ich fürchte ausnahmsweise hab ich wirklich mal alles abgeklappert was so geht :drunk:
     
  17. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.362
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Das mit den soundsoviel Therapeuten abklappern und dann zahlt die Krankenkasse nen privaten ist seit der terminpflicht innerhalb 4 Wochen vorbei.

    Hatte wegen meinem Sohn nachgefragt. Das ist seit April hinfällig.
     
  18. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Na klasse... Das macht es ja noch besser.
    Das sind echt Zustände :rolleyes:
     
  19. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg
    Es hilft übrigens auch in den Instituten nachzufragen die Therapeuten ausbilden.
    Das sind fertige Psychologen die ihre Therapeutenausbildung machen.
    Die brauchen ja eine gewisse Anzahl an Behandlungsstunden und oftmals erhält man dort recht fix einen Termin.
    Bei uns wartet man idR monatelang auf einen Termin und dort ging es sehr schnell.
    Die müssen, weil sie in Ausbildung sind, regelmäßig zur Supervision, dort wird also nicht an dir herumprobiert, sondern deren Ausbilder gucken „mit drauf“. Anonymisiert natürlich.
    Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Wie zB sowas hier https://www.therapie.de/psychotherapie/institutsambulanz/

    Viele Grüße!
     
    blaumeise50 gefällt das.
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Aber sieh es mal so, wir beide waren Trendsetter. ItMan und ItGirl sozusagen.
    Damals wurde ich schief angeschaut weil ich in eine Reha für Psychosomatik und Verhaltensmedizin musste.
    Heute sitzen meine Nachbarn mit mir im Wartezimmer.
    Bekloppt sein ist modern. Aber mir wird das zu blöde. Wo bleibt mein Alleinstellungsmerkmal.
    Ich streike jetzt, ich geh zu keinem Psychotherapeuten mehr. Zu viele bekannte Gesichter :)

    Aber ich fühle mich seit der Abnahme und mit dem Sport sowieso nicht mehr so richtig angefressen wie sonst üblich.
    Von Spaßgranate und Partyhengst bin ich aber trotzdem noch weit entfernt.
     
  21. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich finde, dafür, dass ich jetzt schon eine ganze Weile allein klarkomme, ist es auch eigentlich recht gut.
    Aber einen wirklichen Normalzustand hab ich ja nicht erreicht, solange ich weiter mit Panikattacken ranklotzen kann, und sei es noch so selten.
    Außerdem ist es ein ätzendes Gefühl, einen eventuell so wichtigen Teil meiner geistigen Gesundheit zu vernachlässigen.


    CowLarb, das klingt echt interessant, aber meinst du noch außerhalb der regulär im Institut angebotenen Therapie von angehenden Therapeuten?
    Da steh ich ja auch schon auf der Warteliste.
     
  22. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.066
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Wochenendeeee!
    Wieder eine Klausur überlebt - und schon dabei für die nächste zu lernen.
    Zum Glück sind die hier nicht ansatzweise so zeitaufwendig wie die Uniklausuren!
    Wieder ein paar gute Noten zurückbekommen.
    Den Kinobesuch habe ich diesmal super überstanden, dafür hatte ich am nächsten Tag Bauchschmerzen, weil ich Unmengen Ballaststoffe mit Soja gemixt habe.
    Das kam noch nicht so gut an, aber war auch nicht signifikant schlimm, es war nur bemerkbar.
    Im Moment läuft alles wieder ziemlich gut und normal, abgesehen von den Problemen mit Soja kann ich eigentlich alles essen, was ich immer essen konnte und habe höchstens leichte Probleme mit den Sachen, mit denen ich immer mal leichte Probleme habe.
    Auf der einen Seite schön und entspannt, ich will jetzt auch die letzten 4 Kilo in Angriff nehmen - auf der anderen Seite setze ich zunehmend alle meine Mittelchen ab, die ich nicht mehr zu brauchen scheine und habe eine echt irrationale Angst davor, dass doch noch irgendwo ein blödes Ei oder ein Parasit überlebt hat und jetzt alles von vorn losgeht.
    So, wie ich damit umgegangen bin, ist es wohl wahrscheinlicher, dass ich mich irgendwann ganz woanders neu anstecke, sollte das je geschehen - aber die Angst ist da.
    Gerade jetzt, wo ich mich zunehmend kontinuierlich wohl fühle, ist die Erinnerung daran, wie es mir zwischendurch ging, total gruselig.
    Ich war echt ein totales Wrack und zwischendurch auf einem Stand, mit dem ich auch mit der CU ins Krankenhaus gewandert wäre.
    Ich bin irre dankbar, dass ich das Thema ja trotz aller Widrigkeiten so gut im Griff habe, dass sich in der Hinsicht nichts mehr in die Richtung bewegt - aber dieses neue Übel macht mir echt zu schaffen.
    Vielleicht war es ja mit etwas Glück eine "once in a lifetime"-Geschichte für mich. Aber das sind keine Windpocken, sicher ist das nicht gerade.
    Ich weiß, dass ich nur Zeit brauche, um mich an die Situation zu gewöhnen und es wahrscheinlich nicht lange dauern wird, bis ich mich wieder unbesiegbar fühle und mich mit irgendeiner dummen Aktion selbst aus der Bahn werfe.
    Aber gerade fühle ich mich noch ziemlich gefährdet und unsicher.
     
  23. blaumeise50

    blaumeise50 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Tirol
    Schau doch immer nach vorne und konzentriere dich nicht mit dem Zurückschauen .
    Die Zukunft liegt vor dir die Vergangenheit ist vergangen denk nicht so viel nach .:inlove:
    Ich drück dich Lieb und habe viele Positiven Gedanken .
     
    Dany2712 gefällt das.