Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von chuchu8, 25. Januar 2015.

  1. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Heringssalat

    Mittag: Salat mit Caesar-Dressing
    Hähnchenbruststicks
    Cevapcici
    Ordentlich Mayo
    2 Stück Bitterschoki

    Abendessen: Packung Kirschtomaten
    500g Sojajoghurt natur

    28.02.: 61.8 , +- nix

    War wohl bisschen viel Mayo gestern...
    Aber die Sticks waren diesmal so hammertrocken, ging nicht anders xD
    Vielleicht wars auch einfach zu viel Eiweiß in der Menge, Eiweiß pur zum Frühstück, Eiweiß pur zum Abendessen und Eiweiß pur zum Mittag...
    Abgesehen davon bin ich gerade ein kleiner Gemüsemuffel, hatte Sellerie hier rumliegen und konnte mich einfach nicht aufraffen.
    Werde mir Montag wieder Erdnussbutter holen und ein bisschen dippen, vielleicht motiviert mich das mehr.

    Ich habe gerade vorhin den Hamsterkäfig bekommen!
    Ich hatte schon Sorge, dass alles, was ich für den Hamster so besorgt habe, da gar nicht reinpasst, aber das Ding ist doch ordentlich geräumig, das passt.
    Nur die zusätzliche Etage, die aber eh ziemlich billig und viel zu niedrig ist, hab ich rausgenommen, die war beim Käfig dabei, ist aber ziemlich meh.
    Jetzt brauche ich nur noch ungedüngte Blumenerde, damit Hamsterchen in seinem Buddelturm was zum Buddeln hat, dann kann der Kleine kommen :D

    Über Nacht hatte ich den Superbalm von Lush in den Haaren, heute morgen dann mit dem Birke-Salbei-Shampoo von Alverde gewaschen.
    Außerdem habe ich darauf geachtet, nicht so warm zu waschen, wollte sogar kalt föhnen, aber das ging echt gar nicht...
    Habe 4x so lange wie sonst geföhnt und dann nach einer halben Stunde nochmal warm, weil meine Haare partout nicht trocknen wollten.
    Bis jetzt war das so ganz angenehm, meine Haare sind vielleicht ein bisschen platt, glänzen aber schön und ich bilde mir zumindest ein, dass die Schuppen ordentlich weniger geworden sind.
    Weiß jetzt natürlich nicht, ob durch die Kombi oder nur eines der Produkte oder durch das wieder oftmalige Waschen, aber erstmal ist die Hauptsache, dass das hinhaut, schließlich kommt Montag mein Freund vorbei!

    Außerdem hab ich mir gestern noch eine Gesichtsmaske angerührt, Kamillentee aus den Beuteln genommen, mit wenig heißem Wasser quellen gelassen und dann mit ein paar Teelöffeln 40%-Quark und Honig angerührt.
    War noch sehr dünn, habe dann mit Heilerde Konsistenz reingebracht.
    Das dann heute morgen 15 Min drauf gelassen.
    Die kühlende Wirkung war wirklich angenehm und die bereits abheilenden Pickel waren recht glücklich, aber ich habe das Gefühl, die hartnäckigen sind dadurch nur größer geworden...
    Vielleicht vertrage ich Milchprodukte auch nicht mehr auf der Haut.
    Oder aber das Zeug zieht die jetzt nur mal nach oben...
    Aber das letzte Mal, als ich mir das eingeredet habe, hab ich mir mit dem Mist, den der Hautarzt mir gegeben hat, richtig tiefe Narben ins Gesicht gehämmert.
    Ich beobachte das mal die nächsten Tage und verbanne sonst Quark aus meiner Zutatenliste, püriere lieber bisschen Gurke rein, die wirkt eh besser gegen Rötungen, spendet auch Feuchtigkeit und für den Punkt hab ich ja auch noch den Honig.

    Zusätzlich zu all dem Mist plagt mich gerade eine Zahnfleischentzündung, am hintersten Backenzahn.
    Das Zahnfleisch ist so geschwollen, dass es über den Zahn ragt und ich ständig draufbeiße, was das Abheilen natürlich erheblich erschwert.
    Ich hab mir jetzt endlich mal ne weiche Zahnbürste besorgt und patsche regelmäßig Kokosöl oder Betaisodona drauf, hoffe, damit wird es schnell besser.

    @ Katze: Yay, danke! :D
    Da tob ich mich heute Abend gleich mal aus xD
    Und Kokosöl stand eh schon auf meiner Ausprobieren-Liste, kommt heute über Nacht rein!
    Ich berichte dann wieder.
    Ich habe durchaus Hoffnungen, aber setze da jetzt nicht alle rein, weil Kokosöl meinem Gesicht und meinen Händen überhaupt nix gebracht hat, lag irgendwie nur faul auf meiner Haut und weigerte sich, irgendwas zu bewirken, geschweigedenn, einzuziehen.
    Andererseits geht es ja hier auch um die antivbakterielle Wirkung und all das und da könnte es wieder ordentlich punkten.
    Ich bin gespannt!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55


    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Dann war es vielleicht zuviel. Kokosöl musst Du einmassieren, nicht nur damit eincremen.
    Ich schwör auf das Zeug. Bisher habe ich immer meine Ellenbogen bei jedem
    Händeeincremen mit Nivea mit eingecremt. Im Grunde hat das Prozedere
    2-4 Mal täglich gar nichts gebracht. Das habe ich bis dato schon seit
    bestimmt 20 Jahren so gemacht.
    Und dann habe ich 2x mit Kokosöl meine Ellebogen einmassiert, seit dem
    sind sie wunderbar weich. Jetzt mache ich das nur noch zwischendrin mal.
    Alle paar Wochen, wenn ich dran denke.
    Und meinem Mann habe ich damit die Zocker-Arme (Ellebogen dauernd an
    der Schreibtischkante reiben) schön gemacht. Und die waren wirklich
    extrem verwirkt.
    Letztes Wochenende erst Haarkur. Sonntagsnachmittags reichlich (viel)
    in Haare und auf Kopfhaut einmassiert, da die Kopfhaut bei viel Kälte und
    Heizungsluft gerne mal anfängt zu jucken. Nachts ein großes Handtuch über
    das Kopfkissen und am nächsten Tag normal waschen. Alles wieder super!
     
  4. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Ach zu den Händen fällt mir noch ein,
    dass man in der Apotheke so Baumwollhandschuhe
    kaufen kann. Hände über Nacht dick mit Kokosöl
    einreiben und Handschuhe drüber.
     
  5. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Kokosöl benutz ich gerne für die Haare,schmier das auch schmerzfrei vor der Arbeit rein.Man riecht es sofort das es geflegt und keine fettigen Haare sind.Leider hilft es bei meinen Pickeln gar nicht,ist wohl Hauttyp und hormonell abhängig.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Das mit dem Einmassieren kann natürlich sein!
    Auf meinem Gesicht ist das so eine Sache, da hat man dabei große Platzprobleme, weil ich nicht in Pickelnähe kommen will...
    Und da die trockenen Stellen da sind, wo eben Pickel waren und sich das immer weiter fortsetzt, ist das bei mir so ein Teufelskreis.
    Ich werde es auf jeden Fall auf dem Kopf ausprobieren!
    Ich bin gerade im Bezug auf Kokosöl recht begeistert wegen der Zahnfleischgeschichte, tupfe seit heute morgen alle paar Stunden was rauf und es ist schon deutlich besser!
     
  8. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Heringssalat

    Snack: Packung Kirschtomaten

    Mittagessen: Cevapcici
    Geräucherte Forellenfilets
    Salat mit Caesardressing
    2 Stück Bitterschoki

    Abendessen: 500g Sojajoghurt natur

    1.3.: 61.8 , +- nix

    Also, langsam wirds frustrierend.
    Seit 4 Tagen sitze ich jetzt auf knapp 62kg und hab keine Ahnung, wieso!
    Vor allem nervt mich, dass meine Waage jedes Mal so extrem rumzappelt, bevor sie sich darauf festlegt.
    Als würde das Ding langsam endgültig den Geist aufgeben und seine letzten Züge darauf verwenden, mich zu ärgern.
    Geht teilweise auf ,5 runter, ehe sie wieder auf ,8 hochgeht...
    Aber ich muss natürlich auch nach anderen Punkten Ausschau halten.
    Wenn ich nur wüsste, nach welchen...

    Taugt Yoga vielleicht doch nicht zum Abnehmen?
    Nichtmal, wenn man täglich eine Stunde oder alle 2 Tage 2 Stunden auf der Matte rumturnt?
    Esse ich zu viele Kalorien?
    Oder zu viel Eiweiß?
    Dabei liege ich zumindest bei den Kalorien eigentlich gut im Rahmen...
    Esse ich vielleicht mengenmäßig zu wenig?
    Ich hatte zwischendurch in den letzten Tagen oft ein bisschen Hunger, habs aber ignoriert, weil mich nicht getraut habe, mehr zu futtern.
    Allerdings habe ich schon oft bemerkt, dass ich beim Hungern sofort nicht mehr abnehme.
    Wobei es ja kein Hungern in dem Sinne ist, in dem ich das früher betrieben habe...

    Ich will jetzt auch nicht anfangen, die Kalorien wieder zu reduzieren, weil ich schon sehe, dass ich sonst in einer Woche wieder bei 800 Kalorien am Tag sitzen und nur noch Magerquark essen würde.
    Naja, mal sehen.
    Nächste Woche kommt mein Freund für eine Weile, wir gehen immer sehr viel Spazieren.
    Vielleicht hilft das ja ein bisschen.

    Mit meiner optischen Form bin ich gerade allerdings ganz zufrieden, eigentlich ist alles verhältnismäßig flach, auch, wenn mir jetzt an den Hüften die Form fast noch weniger gefällt als sonst.
    Irgendwie werde ich da merkwürdig kantig, wo andere an den Seiten 2 schöne Rundungen haben, hab ich jetzt einen Hubbel auf Höhe des Knochens und einen seitlich am Oberschenkel.
    Dazwischen verläuft es geradezu geradlinig.
    Die Perfektionistin in mir findet das ziemlich blöd.
    Andererseits kann ich da natürlich wenig machen, Knochen ist Knochen.
    Und ich habe keine Ahnung, wie ich den Oberschenkelhubbel wegkriegen soll, fürchte, dafür müsste ich noch eiiiiiiiiniges an Körperfett verlieren.
    Naja, Meckern auf hohem Niveau xD

    Gestern habe ich mir einen schönen Abend mit Yoga und einem Fußbad gemacht, außerdem habe ich wieder angefangen, die großen Pickel mit Heilerde einzukleistern.
    Wieso bin ich da nicht früher drauf gekommen?
    Funktioniert bis jetzt ganz gut, keine zusätzliche Rötung, alles klingt trotz meiner Quarkmaske ganz gut ab.
    Über Nacht hatte ich Kokosöl auf dem Kopf, das wasche ich gleich mal mit dem Anti-Schuppen-Shampoo von Alverde raus.
    Allerdings traue ich dem nicht so ganz, einerseits verspricht es, der Talgbildung entgegenzuwirken, andererseits, trockener, juckender Haut vorzubeugen.
    Klingt für mich ein bisschen nach wertlosem Werbeversprechen a la "Wir könnten uns rein logisch nur für A oder B entscheiden, aber wir schreiben mal beides drauf, damit die Leute das kaufen".
    Wir werden sehen.
     
  9. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb


    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gerade das Kokosöl mit dem Anti-Schuppen-Shampoo von Alverde rausgewaschen.
    Ich weiß nicht, ob es am Öl oder am Shampoo liegt, ich weiß nur, dass ich trotz 3x Waschen offenbar verbockt habe, das Öl rauszukriegen.
    Meine Haare sehen katastrophal aus und fassen sich riiiiichtig ekelig an...
    Vielleicht liegts auch NUR am Schuppen-Shampoo, ich hab schonmal zeitweise ein stinknormales genommen früher und das hat ein ganz ekeliges Kopfgefühl hervorgerufen.
    Außerdem hats vorhin beim Auswaschen schon wieder im Nacken gejuckt.
    Ich glaube, die Schuppen verschwinden großteils dadurch, dass ich jetzt wieder häufig wasche und vor allem die Pfoten von meiner Birne lasse.
    Ich teste die nächsten Tage ohne Leave-in über Nacht die anderen Shampoos und werde die Wasch-Abstände dann wieder vergrößern, nach und nach.
    Und heute, sobald meine Haare ansatzweise trocken, sind, das ganze in einen Zopf stopfen, eww.
     
  10. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern war mal wieder Fastentag...

    2.3.: 61.5 , -300g

    Ich werde die Fastentage wohl abbrechen müssen, irgendwie geht es mir dabei immer verdammt dreckig im Moment.
    Auf eine Art, bei der ich mir Sorgen mache, damit wieder einen Schub zu provozieren...
    Es tut mir leid für meine Nieren, aber so funktionierts nicht.

    Zu einem anderen Problem...
    Mein Freund ist gerade hier.
    Ich hatte mich tierisch auf ihn gefreut, habe die Infusion schnell hinter mich gebracht, schnell noch die Wohnung aufpoliert...
    Und dann war er da, küsste mich und ich spürte... nichts.
    Eigentlich am Anfang sogar ein bisschen Ekel, aber das lag wohl wirklich daran, dass ich das einfach nicht mehr gewohnt bin und sowas halt doch ein bisschen nasser ist.
    Den Tag über habe ich das beobachtet, es wurde weniger ungewohnt, das Kuscheln vorm Fernseher ist ganz angenehm, aber... irgendwie überhaupt nicht mehr das Gleiche wie an Weihnachten.
    Das verwirrt mich sehr, ich dachte, die ganze Lügengeschichte hätte ich hinter mir gelassen.
    Habe ich mich während ich das verarbeitet habe so weit von ihm distanziert?
    Es ist ganz komisch.
    Natürlich habe ich ihm das jetzt auch schon gesagt...
    Und jetzt passiert genau das, weshalb ich mir im Urlaub und auch schon davor alles immer schöngeredet und verdrängt habe: Ich verliere auch noch meinen besten Freund und mein liebstes Hobby, wenn ich jetzt sage, dass das so keinen Sinn macht.
    Nachdem man sich an sowas gewöhnt hat, ist das ein echt beschissenes Gefühl...
    Ein Teil von mir macht sich die ganze Zeit nur Sorgen, dass er zurück zu seiner bescheuerten Ex-Beste Freundin rennen könnte, die hat ihn nach Strich und Faden fertig gemacht.
    Was mache ich, wenn er dann zu Hause ist und ich ihn total vermisse?
    Und auf einmal feststelle, dass nur meine Soziophobie schuld ist, ich mich nur neben ihm nicht mehr so wohl fühle, weil ich Menschen allgemein nicht mehr gewohnt bin?
    Aber was ist, wenn ich das Ganze NICHT beende und ihm erst nach all den Sorgen reinwürge, dass das nichts wird?
    Nachdem ich ihn noch länger hab zappeln lassen?
    Irgendwann will er schließlich auch weitergehen...
    Aber ich kann mir das gerade nichtmal ansatzweise vorstellen.
    Allgemein kann ich mir das überhaupt nicht mehr vorstellen.
    Und gerade will ich das auch überhaupt nicht, kann mir nicht vorstellen, dass ich das je brauchen werde.

    Vielleicht sollte ich einfach erst einmal lernen, mit mir selbst klarzukommen, vielleicht lösen sich dann ja schon viele meiner Probleme von selbst.
    Und wenn ich gelernt habe, mich zu lieben...
    Vielleicht kann man dann ja noch einmal darüber nachdenken.

    Irgendwelche Ratschläge?
     
  11. ka tze

    ka tze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2014
    Beiträge:
    1.308
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Duisburg
    Größe:
    1,67
    Gewicht:
    58
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    LC mit ketogenem Einschlag
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    liebe ginny, du gibst dir den ratschlag doch schon selbst

    :)
     
    Jula gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Das mit Deiner Kokosöl-Haare-Katastrophe tut mir leid. :(
    Allerdings kann ich auch nix zu normalen Shampoos sagen, da ich
    seit 2 Jahren ausschließlich Babyshampoo benutze.
    Da ist nichts drin, was mit Kokosöl eine Verbindung eingehen könnte.
     
  14. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Ich lese jetzt erst von Deinen Haaren.Bei mir wird das Öl durch gutes einbürsten echt absorbiert.Ok ich nehme auch handelsübliches Shampoo und färbe ja auch mit Chemie.
     
  15. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Das Thema Kokosöl ist für mich eh erstmal ein Weilchen durch, ich teste erstmal, ob es durch häufigeres Waschen wieder weggeht.
    Und Katze, ich fürchte auch...
    Bin jetzt wieder Single.
    Ich hatte ja schon das schlimmste befürchtet...
    Hauptsächlich tut es mir natürlich für ihn schrecklich leid, aber ich dachte, danach wäre ich wieder ganz allein.
    Aber er hat mich mal wieder echt überrascht...
    Er hat gesagt, das mit dem Abstand kriegt er jetzt doch nicht hin und will erstmal bleiben.
    Und wir werden jetzt direkt wieder beste Freunde, ohne dramatische Monate des Kontaktabbruchs dazwischen und all die Zweifel, ob das überhaupt je wieder wird.
    Ich war so erleichtert, dass ich geheult hab.
    Außerdem tut er mir jetzt natürlich noch mehr leid...
    Ich hab auch direkt auf ihn eingeredet, dass er das auf keinen Fall nur für mich tun soll, aber er meinte, das wäre okay.
    Mal sehen, wie lange das so gut geht...
    Ich würde mich natürlich tierisch freuen.
    Ich ärgere mich ein bisschen, dass meine nächste Therapiestunde noch so weit weg ist.
     
  16. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Heringssalat

    Snack: Packung Kirschtomaten
    2 Eier mit Mayo

    Mittagessen: Salat mit Caesar-Dressing
    Ei mit Mayo

    Abendessen: 3 Eier mit Mayo

    3.3.: 61.5 , +-nix

    Immerhin waren die 300g damit nicht nur Wasser.
    Heute ist alles bisschen komisch...
    Allein schon, jetzt Ex-Freund zu schreiben ist komisch.
    Mit Ex-Freund habe ich immer etwas Böses, Schlechtes verbunden, aber diesmal war es ja so ganz anders.
    Ich bleibe einfach bei "Bester Freund".
    Jedenfalls leidet er noch immer ziemlich, klar, hat heute Nacht wohl auch viel geweint...
    Er versucht noch immer, sich das Ganze zu erklären.
    Ein Teil von mir ist ein bisschen besorgt, dass er mir damit nur aufzeigen will, wie falsch die Entscheidung war und dass ich das rückgängig machen soll, wenn er sagt, dass es einfach nur unterbewusste Ängste und so bei mir sind und man einfach weiterhin daran arbeiten könnte.
    Aber ich glaube es nicht.
    Und wenn, dann glaube ich, würde er darunter nur viel mehr leiden, weil es auf jeden Fall nicht zu dem Ziel führen würde, das er sich wünschen würde.
    Ich bin halt einfach nicht wie andere Frauen, und mit einer, die wenigstens in der Hinsicht normal ist, wird er vermutlich tausendmal glücklicher.
    Er verliert mich ja eh nicht ganz, ich werde ja noch immer für ihn da sein, so gut ich kann.
    Manche Leute lieben ihren besten Freund oder ihre beste Freundin auf gewisse Weise ja fast ebenso sehr wie den Beziehungspartner, da ist es doch fast egal, bei wem er dann endet, solange der Kontakt nicht abbricht, oder?

    Naja.
    Meinem Kopf geht es gerade so lala, ich habe das Gefühl, dass die flüssigen Shampoos von Lush ein bisschen zu heftig sind.
    Die sind auch jetzt die ersten, mit denen ich nicht zweimal waschen muss, um die Haare sauber zu kriegen.
    Sind zwar noch immer nicht die großen Schuppen wiedergekommen, aber am Haaransatz sind wieder die kleinen Trockenheitsschüppchen.
    Ich teste morgen nochmal fas feste Shampoo für trockenes Haar, wenn sich das nicht besser anfühlt, fange ich dann an, mit den beiden Alverde-Shampoos die Waschabstände langsam wieder zu vergrößern und entscheide mich dabei für eines.

    Gestern habe ich eine Weile darüber nachgedacht, wegen all dem Frust einen Cheat-Day einzulegen.
    Dabei habe ich 2 Dinge festgestellt:
    1.) Ich habe auf einmal wieder ein ganz anderes Bild von mir, wenn ich in den Spiegel sehe.
    Ich finde es das erste Mal seit Ewigkeiten wirklich okay, ohne mir das lange einreden zu müssen.
    Irgendwie ist so unglaublich viel Druck von mir abgefallen!
    Das bestärkt mich natürlich ziemlich in meiner Entscheidung.
    Denn egal, was jetzt wirklich dahintersteckt: Es tat mir gut.
    Ich werde mir jetzt wirklich eine LANGE Auszeit von der Liebe nehmen und mich lieber nach Freunden umsehen, damit ich mich nicht immer an eine einzige Person hänge und zu sowas überreden lasse.
    Und nicht so traurig werde, wenn die dann mal nicht erreichbar ist oder so.
    Wenn ich mit meiner Therapie durch bin, bin ich wahrscheinlich... 30?
    In dem Alter kann man sich ja noch immer überlegen, ob man jetzt eine Familie will.
    Oder ich bleibe ganz allein, besorge mir später ein paar Katzen.

    2.) Ich brauche das gar nicht mehr.
    Früher hat mich der Gedanke immer total mitgerissen und ich habe an nichts anderes mehr denken können, mich die ganze Zeit nur tierisch auf das Fressen gefreut, egal, wie schlecht es mir danach gehen würde.
    Egal, wie sehr ich mich am nächsten Tag hassen würde.
    Aber jetzt kann ich endlich mal realistisch darüber nachdenken, distanziert.
    Ich hatte ja noch Eier zuhause, die mit Mayo echt lecker sind.
    Wieso jetzt ausgerechnet wieder den Süßhunger antrainieren?
    Und das ganze Geld...
    Meh.
     
  17. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 3 Scheiben Eiweißbrot
    Eiersalat

    Mittagessen: Zucchini-Lasagne

    Abendessen: Packung Kirschtomaten
    500g Sojajoghurt natur

    4.3.: 61.3 , -200g

    Ich brauche dringend eine neue Waage...
    Heute morgen pendelte sie zwischen .3 und .5, das Ding ist irgendwie zu dumm, um mal einfach die Mitte anzuzeigen.
    Uuuuuund... ich bin wieder in einer Beziehung xD
    Mir kamen gestern doch heftige Zweifel.
    Ich glaube, meine Soziophobie war hauptsächlich schuld daran, dass ich mich am ersten Tag so schlecht gefühlt habe.
    Und dass es mir gestern so viel besser ging lag daran, dass ich mich daran gewöhnt habe, nicht mehr allein zu sein und gesehen habe, dass es nicht so schlimm ist.
    Einen ähnlichen Effekt habe ich an mir schon oft bemerkt, wenn ich lange allein war und dann wieder unter Leute kam.
    Ich mache mir halt immer viel zu viel Druck, weil ich auf Dinge achte, auf die kein normaler Mensch achtet.

    Das schlimmste ist, dass ich durch die Nervosität dann einen rumpeligen Bauch kriege und das macht alles noch schlimmer, denn meine größte Angst ist und bleibt, dass mir mal irgendwas entfleucht, im Schub fand ich das nämlich ganz furchtbar.
    Und dadurch habe ich dann ja auch meinen Ex verloren.
    Um den ist es zwar echt nicht schade, aber das hat tiefe Spuren hinterlassen.

    Ich lasse das jetzt erstmal ein, zwei Wochen weiterlaufen, sozusagen als neues Selbstexperiment.
    Wenn sich in der Zeit nicht wieder alles bisschen einpendelt, dann haben wir wirklich ein Problem...
    Aber davor habe ich meinen Freund schon gewarnt und er freut sich nur, dass ich bereit bin, an mir zu arbeiten und nicht einfach wieder weglaufe.
    Ich denke, das ist auch schlicht die logischte Entscheidung.
    Schließlich muss ich mich eh daran gewöhnen, wieder mit Leuten klarzukommen und wenn es echt keinen Sinn macht, dann ist im Grunde er der hauptsächlich Leidtragende.

    Und, so grausam es im Nachhinein auch ist: Ich habe gesehen, dass ich im Notfall ohne ihn leben könnte.
    Das war vermutlich auch ein großer Punkt für mein Unterbewusstsein.
    Bei meinem Ex habe ich so lange verzweifelt an ihm gehangen, dabei war er nicht mein bester Freund und hatte nichts mehr mit meinem Hobby zu tun.
    Mein aktueller Freund ist so ziemlich der Mittelpunkt von beidem.
    Und trotzdem hat mein Gehirn gesagt: Es geht auch so weiter.
    Das hat mich nachdenklich gemacht und wieder in eine ganz andere Richtung denken lassen.
    Nämlich die, was ich alles schon erreicht habe.

    Vor 2 Jahren war ich so furchtbar unglücklich, habe mich nur gehasst, jeden Tag meine Haare gewaschen und stundenlang im Bad gestanden, weil ich mich nicht ohne Make Up rausgetraut habe.
    Ich habe am Tag maximal einen Liter getrunken, konnte weder Frühstücken, noch zu Abend essen.
    Auch körperlich war ich ein ziemliches Wrack.

    Und jetzt habe ich nichtmal mehr ein Make Up, das zu meiner Hautfarbe passt, bin trotz der Restschäden des Urlaubs in meinem Gesicht eigentlich recht zufrieden mit meiner Gesamtoptik, habe in dem letzten Monat vielleicht 3 Paracetamol verbraucht.
    Ich esse 3 Scheiben Brot zum Frühstück, zum Abendessen eine große Ladung Gemüse und den riesigen Sojajoghurt, trinke immer 2-3 Liter, an Fastentagen mindestens das doppelte.
    Und es geht mir gut!
    Es geht mir super!
    Und das alles, ohne zu hungern!
    Ich habe gestern eine Riesenportion Lasagne gegessen, die aus einer halben Packung Hack, on Top eine halbe Packung fettem Käse bestand.
    Und es ging mir gut und ich habe 200g abgenommen!
    Yeah!
    Das pusht mich echt ziemlich.
    Jetzt muss ich es nur noch hinkriegen, während ich nicht allein bin meine Gesangsübungen zu machen und meinen Lernkram hinzukriegen.
    Das waren immer Punkte, die für mich vollkommen unmöglich waren.
    Wird aber jetzt in Angriff genommen.
    Ich berichte.
     
  18. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 3 Scheiben Eiweißbrot
    Eiersalat

    Mittagessen: 3 Eier
    Gartensalat von McD mit Hausdressing
    5 Chickenwings
    2 Burgerpattys vom McDouble

    5.3.: 61.6 , +300g

    Da ist man stolz, wie viel man sich bewegt hat und wie brav man Low Carb ist...
    Und wiegt am nächsten Tag 300g mehr.
    Blöde Periode.
    Ich backe gerade für meinen Freund Zitronenkuchen mit Frischkäse-Vanille-Topping, habe ich ihm zum Geburtstag versprochen.
    Konnte nicht widerstehen, hin und wieder zu schlecken und habe beschlossen, weil wir nachher in das Diner gehen wollen, über dem ich wohne, den ersten richtigen Cheat-Day einzulegen.
    Dann kann ich wenigstens behaupten, da einmal richtig gegessen zu haben und außerdem kann ich mir dann auch ein Stückchen von dem Kuchen gönnen.
    Wäre ätzend, nach all dem Gebacke nichtmal probieren zu dürfen xD
    Außerdem fühle ich mich gerade ganz gut.
    Wenn ich es schaffe, mich morgen trotz Zunahme nicht zu hassen, dann weiß ich, dass ich mal wieder ein Stück weiter bin.
    Und gleich holen wir den Hamster!
    Wuhuuuuuuuu!
     
  19. stolli

    stolli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    9.958
    Medien:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,68cm
    Gewicht:
    88kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    Weight Watchers
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    So ging es mir auch oft, warst ganz brav und supi stolz das du den Tag absolut LC gegessen hast und dann zeigt die Waage mehr an.
    Du hast sicher Wassereinlagerungen, wegen deiner Periode und Vollmond ist auch noch.;)


    stolli
     
  20. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Kann alles sein xD
    Aber ich lass es mir jetzt erstmal gutgehen!
    Wobei ich jetzt ein Stück vom Kuchen hatte...
    Der schmeckt SO süß für mich, das zog Vförmig in den Kopf hoch und mir wurde richtig schwindelig xDD
    Aber dafür hab ich jetzt ein Hamsterchen im Haus, seit etwa 30 Min :D
    Er fühlt sich schon ganz heimisch und rennt immer im Laufrad!
    Ich mache mir nur Sorgen, weil er noch nicht an der Tränke war, ob er die nicht kapiert.
     
  21. ka tze

    ka tze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2014
    Beiträge:
    1.308
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Duisburg
    Größe:
    1,67
    Gewicht:
    58
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    LC mit ketogenem Einschlag
  22. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Das hat mich auf jeden Fall auf Ideen gebracht.
    Mal sehen, wann ich so verzweifelt bin, dass ich die mal ausprobiere!

    Gestern gefuttert: Frühstück: 3 Scheiben Eiweißbrot
    Fleischsalat

    Snack: Stück selbstgebackener Zitronenkuchen mit Frischkäseguss

    Mittagessen: Hähnchendöner
    Stück Kuchen
    Vanille-Frappé mit Sahne und Sirup

    6.3.: 61.6 , +- nix

    Soviel zum Cheat-Day xD
    Mir gings die ganze Nacht so schlecht, dass ich kein Gramm zugenommen hab.
    Ich sag mir danach immer, nie wieder KHs, aber einmal im Monat hab ich irgendwie nen Durchhänger @_@
    Aber heute bin ich dafür wieder voll dabei: Ich hab mir beim Kuchen aufräumen nichtmal die eingesauten Finger abgeleckt und als wir später im Diner gegessen haben, wurde bei meinem Hühnchen sogar die Panade weggelassen - der Besitzer kennt mich noch aus einer Zeit, in der ich kein Gluten vertragen hab und das kam mir sehr zugute xD
    Jetzt gibts erstmal wieder Online-Yoga.
    Mal sehen, wies die nächsten Tage weitergeht!

    Oh, und fast vergessen: Das Hamsterchen habe ich jetzt Ragnar getauft.
    Passt zu so einem kleinen Größenwahnsinnigen xD
    Er hat sich sehr über sein neues Heim gefreut, besonders über das riesige Laufrad.
    Vielleicht etwas zu sehr...
    Heute morgen habe ich eine Spur gefunden, die fast aussieht, als hätte er sich die Füßchen blutig gelaufen.
    Vielleicht ist es auch etwas anderes, aber eine Mitarbeiterin des Tierheims meinte zu uns, einer seiner Geschwister würde sich die Füße blutig laufen, wenn man das Laufrad durchgehend drinlässt, weil er so sehr darauf steht.
    Am Rad selbst liegt es definitiv nicht, das war so ein Hammerteures Superding, das auch in der Hamster-Facebookgruppe empfohlen wird und ich habs natürlich auch nochmal genau überprüft.
    Werde mir wenn er dann wach ist seine Pfoten ansehen und gegebenenfalls das Rad nur Stundenweise drinlassen, nehme es ihm dann einfach weg, wenn ich schlafen gehe.
    Dann muss ich ihn auch nicht nachts aus dem Zimmer schieben, weil er so laut ist, ist ja in meiner Einzimmerwohnung bisschen problematisch.
    Zum Glück ist mein Bad nicht übertrieben warm mit Fußbodenheizung, da kann man ihn gut mitsamt Käfig da abstellen.

    Seinen Buddelturm fässt er allerdings kaum an, ist für ihn nur eins von vielen Plateaus.
    Wenn er es bis zum Ende der Woche nicht benutzt, werd ich es rausnehmen und irgendwo verkaufen oder vertauschen und ihm was anderes besorgen.
    Vielleicht was Hängendes, weil er so gerne klettert!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2015
  23. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 3 Scheiben Eiweißbrot
    Fleischsalat

    Mittagessen: Hähnchenbrust
    Coleslaw

    Abendessen: Paprika
    Sojajoghurt