Girlwithcurves wird definierter ;)

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von girlwithcurves, 10. April 2017.

  1. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose
    Hallo :)
    Also ich bin 27, 158 cm groß und bis vor kurzem so 56,5 kg schwer. Vor 3 Tagen hab ich jetzt begonnen Ketose zu halten und meine Ergebnisse möchte ich hier gern niederschreiben ;) . Dazu versuche ich jeden Tag min. 30 min Sport unterzubringen.


    So.... heutiges Gewicht: 55,5 kilo

    Gegessen hab ich:

    Frühstück:

    300 g Pulled Pork
    100g Rambol Nuss-Käse

    Mittag:

    Ca. 15g Nüsse
    25g Salami

    abends:

    200g Karreeroller
    1/2 Gurke

    Sind ca. 1500 kcal

    Sport: 30 min BBG Bauchtraining

    Morgen Versuch ich mich wieder mehr einzuschränken ;)

    Erschreckend wie viel ich trotz des Fetts essen kann.

    Liebe Grüße :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose


    So heute: 55,5 kg

    Frühstück: 200 g Pulled Pork
    200g Gurke

    Mittag: 150g Ricotta
    50g Nüsse
    200g Cherrytomaten
    50g Vogerlsalat mit Balsamico

    Abend: 200g Karreeroller

    Ergibt ca. 1400 kcal :/

    Mir fällt es echt schwer weniger zu essen. Nicht weil ich Hunger hätte, sondern als Gusta oder Langeweile. Hoffe ich kann mir das demnächst abgewöhnen.

    Dazu gabs BBG Armtraining für 30 Minuten.
     
  4. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Naja du musst ja Fett essen, kannst ja nicht an Kohlenhydraten UND Fett sparen. Irgendeinen der beiden Brennstoffe muss der Körper ja bekommen.
    Nicht das er deine Muskelmasse angreift. Aber wenn es nur ums abnehmen geht wäre das ja auch okay.

    Anstelle der Kalorien würden mich daher auch die Nährwerte mehr interessieren.

    Wieviel Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate sind das bei dir ?
    Weil auch wenn ich einige deiner Lieblingsspeise nicht kenne, sieht es etwas fettarm aus.

    Frühstück: 200 g Pulled Pork
    200g Gurke

    Pulled Pork, Fertigware wie ich sie kenne hat bei uns 27g Protein, 0g KH und 3g Fett pro 100g
    Salatgurke frisch hat 0,6g Protein, 2g KH und 0g Fett pro 100g

    Wären also ca. 300 Kcal, 6g Fett, 4g KH und 56g Protein

    Mittag: 150g Ricotta
    50g Nüsse
    200g Cherrytomaten
    50g Vogerlsalat mit Balsamico

    Wären also ca. 650 Kcal, 54g Fett, 17g KH, 22g Protein

    Abend: 200g Karreeroller

    Wären also ca. 260 KCal, 10g Fett, 0g KH und 42g Protein

    Nun gibt es natürlich Abweichungen je nach Hersteller die ich kaum erkennen kann.
    Die Angaben sind also nur geschätzt bzw laut fddb und nicht fakt.
    Auch weiß ich nicht welche Nüsse du gegessen hast.
    Den Balsamico hab ich nicht notiert, der hat ja höchstens Carbs und kein Fett :)

    Sieht auf den ersten Blick aber nicht nach Ketogen aus, eher nach ner Protein-Diät.
    Aber irren ist ja männlich *lacht*

    [​IMG]

    Ich mach das zwar quasi auch wie du, ich esse oft mehr Protein als Fett, nur ich trage noch gut 38 KG Körperfett mit mir durch die Gegend.
    Sollte ich aber mal in den Bereich der Normalgewichtigen kommen ist mehr Fett bei mir auch Pflicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
  5. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose
    Meistens liegt mein Fettanteil zwischen 60 und 70 Prozent - ich weiß aber nicht wie ich noch fetter essen sollte. Mein größtes Problem unter meinen Kalorien zu bleiben ist, dass ich es gewohnt bin den ganzen Tag über - oder zumindest immer wenn ich schlecht gelaunt bin - etwas zu knabbern oder einen Milchcafe zu trinken. Das fällt mir extrem schwer das abzustellen :/ . Allerdings esse ich jetzt ziemlich gleich viele Kalorien wie vor der Ketose. Früher hab ich halt sehr viel Obst und Gemüse gegessen. Bringt sie für mich dann überhaupt irgendeinen Vorteil?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Nö - ein hungerfreier Fettverbrennungszustand hat keinerlei Vorteile ;)


    ich find das auch etwas Protein-Lastig, was Du da gegessen hast :)
    Neuer Tag, neues Glück,..... Versuchs einfach weiter.
    Gruß!
     
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich sag einfach mal weil du noch am Anfang stehst hast du evtl auch noch diese Gelüste.
    Bei mir sind die Gelüste sehr selten geworden bzw ich weiß heute das sie ausgelöst werden können wenn ich mich zu einseitig ernähre.
    Wenn ich 2 Wochen am Stück nur Rührei, Bacon, Brokkoli esse hab ich iwann so Bock auf alle mögliche das ist nicht mehr feierlich.
    Aber einseitig machst du ja nicht.

    Das ist quasi Tag 3 deiner Ketogenen Ernährung, da sind Gelüste halt keine Seltenheit auch wenn sie nicht jeden treffen.
    Auch diese Stimmungsschwankungen die du beschreibst sind normal denn du bist auf Zuckerentzug, kalter Entzug, nicht lustig.
    Manche von uns werden an solchen Tagen extrem muffelig, ich nicht, da dies mein Normalzustand *lacht*, mehr geht nicht.



    [​IMG]

    ;)


    So schauts aus, versuch dich etwas mehr ans Fett zu gewöhnen, ich kann selbst sehr gut nachvollziehn das das schwierigste an dieser Ernährung ist denn uns wird seit den 70er Jahren (Grüße an den 34. Präsidenten der USA) eingetrichtert wie böse Fett ist. Eigentlich heißt es oftmals das diese Anfangszeit sowieso schon stressig genug ist und man keine Kalorien zählen sollte. Hauptsache max. 20g KH und mehr Fett als Eiweiß, egal wie viele Kalorien letztendlich.
    Diese Phase gibt sich aber meistens recht schnell dauert aber bei jedem von uns leider sehr unterschiedlich lange. Bei mir sind es manchmal 14 Tage, manchmal merke ich garnix. Also unberechenbar.

    Ich sehe das eigentlich langfristig nicht als Problem. Später wenn du länger in Ketose bist sollte der (Heiß-)Hunger sich eigentlich einstellen. Du machst es dir jetzt zum Start wegen der Kalorienzählerei nur schwerer als nötig.
    Aber ich wollte das auch so machen, alles mit Regeln zugeknallt und penibles Kalorienzählen und die Leute hier konnten sich den Mund fusselig quasseln das ich mir das alles zu schwer mache.
    Du willst dich jetzt schon perfekt ernähren aber dein Körper hat sich noch nicht umgestellt. Was die Knabberei und den Milchkaffee angeht, den sehe ich nicht so eng.
    Klar ist Knabberei gegen unserer Vorstellung von 4-5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten aber es spricht mMn nichts dagegen eine Mahlzeit mal aus Nüssen und nem Milchkaffee bestehen zu lassen.
    Atkins würde zwar bei Koffein ausm Grab springen aber hast du ein Glück das du kein Atkins machst :)

    Nüsse sind aber halt auch wieder teuer. Ich hatte zum Früstück ne 125g Packung Maccadamia, das reicht mir bis heute Nachmittag locker und ich fahre heute noch ca. 20 KM Rad, Hunger gibts da normalerweise keinen Zwischendurch und wenn er doch mal kommt und mit Wasser nicht weggeht gehe ich einfach davon aus das es echter Hunger ist und dann wird auch was gegessen. Früher hatte ich halt das Problem nicht zwischen Gelüsten und Hunger unterscheiden zu können.
    Es gibt nur selten mal Tage, wie gestern z.B. da hatte ich deutlich mehr Hunger als üblich. Ich bin am Sonntag aber auch 4 Stunden an den Mosel entlang geradelt, hab 75 KM hinter mich gebracht und hab letztendlich nur 6 Frikadellen über den Tag verteilt gegessen und kam bei weitem nicht auf meinen Grundumsatz. Nagut die 5L Wasser die ich getrunken habe haben halt den Magen gefüllt :)
    Das war von den Kalorien her zu wenig aber ich hatte vorgestern einfach keinen Hunger mehr, der kam dann aber gestern und es endete iwo bei 3000 Kcal wo ich normal nur 2000-2500 Kcal esse.

    Nüsse sind halt übel :) 100g Maccadamia sind sehr schnell weg und haben 78g Fett und ca. 770 Kcal :) Besser wäre nur Öl pur saufen :)

    Und was das Gemüse angeht. Das solltest du ja jetzt immer noch essen, nur halt das mit wenig Kohlenhydraten. Grünes Gemüse, Kohl, Pilze (naja okay Pilze sind kein Gemüse) etc.

    Ich kann dir zeigen was ich gestern zum Frühstück hatte. Ganz ehrlich ? So viel Gemüse hab ich damals nicht gegessen.
    Ich glaube heute in Ketose esse ich mehr Gemüse als damals. Ich war halt mehr der Kartoffel und Reis Typ. Kartoffeln sind für mich halt kein Gemüse :p

    [​IMG]

    Das sind 50g Butter damit die 350g Hähnchenbrustfilet schwimmen lernen, 20g Ingwer, 16g Knoblauch (puhh war etwas zu viel, kleiner Stinker) jeweils 100g Brokkoli, rote (grüne wäre besser) Spitzpaprika und braune Champignons.
    Da das alles etwas trocken war kam noch der Rest (170g) Kokosnussmilch und 10g rote Currypaste dazu.
    Ehrlich gesagt etwas zu viel von der Menge her aber ich mag halt keine angebrochenen Packungen und ob es zuviel war weiß ich erst am Ende wenn ich gefühlt platze.

    Das ganze war aber eigentlich aus ketogener Sicht ZU WENIG FETT :) trotz der 50g Butter.
    Es waren 78g Fett, 12g KH und 90g Protein. Also entweder zu viel Eiweiß oder zu wenig Fett, kann man sich aussuchen. Ne halbe Packung Chicken wäre besser gewesen :) Wobei 12g KH für manche in einer Mahlzeit auch schon schwierig werden können aber ich wollte ja unbedingt die rote Paprika im Essen haben :) Die 100g sind alleine schon 6g KH.

    Daher kamen mir nachmittag die Wiener Würstchen und abends die Maccadamia genau richtig.

    Wenn du mal länger in Ketose bist sollte es dir auch problemlos möglich sein unterkalorisch zu essen, das machen hier viele auch wenn ich nicht so recht weiß was ich davon halten soll weil eigentlich heißt es immer man solle nie unter Grundumsatz essen wenn man Normalgewichtig ist. Du wirst für dich die angenehmste Möglichkeit ausprobieren müssen. Ich esse z.B. manchmal auch gar nicht nach Kalorien, ich rechne mir das abends zwar aus was ich gegessen habe aber ich plane nicht. Ich esse dann mal ne Weile nur exakt soviel wie ich Hunger habe und wenn ich 2-3 Tage am Stück weit unter Grundumsatz lag kann ich mir ziemlich sicher sein das danach ein Tag kommt an dem ich richtig viel Hunger habe.
    Viele meinen ja auch das es nicht so ideal ist jeden Tag die exakt gleichen Produkte oder die gleiche Anzahl an Kalorien zu futtern. Wir haben halt eigentlich nicht alle jeden Tag gleich viel Hunger, sind mal aktiver und hängen nur auf dem Sofa rum, sind mal krank usw. Aber das was ich hier schreibe ist viel viel Theorie und leider nicht für jeden geeignet. Eher meine persönlichen Erfahrungen bei mir selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
    blaumeise50 gefällt das.
  9. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose


    Vielen lieben Dank für die vielen Antworten und die Hilfe! Aber doch ich versuche mich nach Atkins Phase 1 zu ernähren. Ich will nämlich keinesfalls für immer in Ketose bleiben, sondern mich später wieder ausgewogener ernähren. Die Keto ist mein Notfallplan, um endlich meine 5-6 kg zu verlieren. Danach möchte ich mich moderat mit LC halten.
     
  10. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja dann hoffe ich das dein Notfallplan aufgeht.
    Bedenke aber das du wenn du wieder Carbs futterst auch 2-3 KG Wasser wieder einlagern wirst.
    Wenn du wirklich auf den 50 KG kleben willst musste also etwas tiefer als 50 KG um das auszugleichen.
     
  11. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose
    Ich weiß ich weiß - das wird hart ^^ Aber ich denke bei meinem Gewicht und meiner Größe ist es nur 1 kg - immerhin habe ich bisher auch nur einen verloren.

    Aber ich habe bereits mal eine Zeit LC gelebt und das ging mit dem Gewichthalten. Ich will nur jetzt eben dringend diese Kilos verlieren - auf Dauer dann aber schon wieder (in Maßen) meine geliebten Früchte essen können oder Chai (vom Beutel) mit Milch trinken. Dafür treibe ich ja auch sehr viel Sport.

    Zwischenstand:

    Obwohl ich dachte die Keto-Grippe überstanden zu haben geht es mir heute furchtbar.

    Vom Krafttraining gestern spüre ich meine Muskeln, bin unkonzentriert und sehr deprimiert. Ich habe in meinem Leben grad generell eine Situation, die mich ein bisschen herunterzieht - aber heute kreisen die Gedanken nur darum. Ich bekomme bei der Arbeit nichts weiter und hab um mich abzulenken heute sogar 2 Zigaretten geraucht (bin eig Nichtraucher) . Die Carbs als Stimmungsaufheller gehen mir total ab. Darum habe ich zu Mittag gegessen, obwohl ich keinen Hunger hatte - aber nur Speck. Die kcals werd ich am Abend einsparen, wenn ich aus der Firma draußen und wieder besser gelaunt bin. Was mir wirklich geholfen hat: Heißes Wasser mit einem Schuss Sahne und Stevia - mein Cafe/Chai-Ersatz. Danach war die Stimmung deutlich besser...

    Ich glaube mich auch erinnern zu können, dass ich in meiner früheren Ketozeit (3 Monate vor 4 Jahren) immer zu Schwermut geneigt habe :( - gibts da was dagegen?


    So...für heute bin ich fertig:

    Gewicht: 55,2 kg :h:


    Frühstück:

    2 Eier
    1 EL Kürbiskernöl
    25g Salami
    50g Ofenkäse
    12g Haselnüsse

    Mittag:

    200g Tomaten
    20g Schlagobers (mit heißem Wasser + Stevia)
    100g Gurke
    50g Frühstücksspeck

    Abends (17.00)

    25g Frühstücksspeck
    100g Gurke

    1. Ergibt 1030 kcal + 20 KH + 75% Fett
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2017
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    probiere ggf mehr Elektrolyte zuzuführen:
    täglich Brühe trinken um Salz zuzuführen...
    bei keto ist der Salzbedarf (Natrium) erhöht, zusätzlich wenn man dann noch allgemein weniger isst, Fertigessen weglässt, beim Sport schwitzt... Und evtl auch Magnesium. Ggf auch nach Nahrungsmitteln schauen die reich an Kalium sind.
     
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Stimmungsschwankungen können natürlich viele Ursachen haben. Manche davon kenne ich nicht denn ich bin keine Frau und das war nun nicht sexistisch gemeint.
    Aber eure Hormone und unsere.....herje hab ich Glück nen Kerl geworden zu sein :)

    Wie Laxx schon sagt SALZ ist der Klassiker hier, dicht gefolgt von B12- oder D-Mangel.
    Du sitzt ja scheinbar den ganzen Tag auf der Arbeit, bekommst durch die Fenster wenig UV-Strahlung ab. Die meisten Deutschen haben einen Vitamin-D-Mangel.
    B12 sollte man meinen, ich als Fleischfresser sollte an B12 ersticken aber dem ist nicht so, ich komme ohne Tabletten grade mal an den unteren Normalwert.

    Die DGE sagt zwar maximal 6g Salz am Tag aber das ist bei uns anders.
    Was genau anders ist kann Laxx sicher super erklären, ich bin da nicht so versiert.
    Ich meine weil wir weniger Wasser speichern können in Ketose und eigentlich viel trinken sollten, schwemmen wir mehr Mineralien aus.
    Daher muss unsereins dann während der Ketose mehr Salz zu sich nehmen.

    Ich hatte die letzten 2-3 Wochen ein ständiges Tief, war schlapp und Antriebslos bzw fiel nach dem Sport ins Bett und war am pennen.
    Während des Sports war alles okay aber danach kam direkt das Tief.
    Jetzt hab ich die Blutwerte geprüft und weiß das B12 Mangelware bei mir ist, Vitamin D ist unterirdisch weil ich halt auch son PC-Mensch bin der die Sonne scheut und ich koche mir morgen zum zweiten mal ne Brühe.
    Achja und Magnesium nehm ich auch noch weil ich vom Gerolsteiner Medium (was ja ne Magnesiumbombe ist) auf Leitungswasser gewechselt habe (weil billiger und ohne Kohlensäure gehts mir deutlich besser bzw meinem Darm, ich brauchte halt einige Monate um es schmackhaft zu machen denn vor nem Jahr fand ich es noch super eklig) und beim Sport manchmal gemerkt habe das sich die Muskeln kurz verkrampfen.
    Ob das wirklich ein Magnesiummangel war hab ich nicht prüfen lassen.

    Letzte Woche hab ich mir 3 KG Rinderknochen gekauft, diese in meinem Slowcooker 16 Stunden lang ausgekocht, danach jeweils 400g Suppengemüse reingeknallt, weiter 90 Minuten gekocht, alles durch den Stabmixer gejagd, durch ein Sieb gegossen, 35g Salzreingeschüttet und die 7 Liter Brühe dann zu je 1 Liter eingefroren. Davon trinke ich täglich ca. einen Liter. Ich weiß nicht ob das nun bei mir den Unterschied gemacht hat aber iwas von der Supplementierung von B12, Vitamin D oder Brühe hat mich aus dem Tief gerissen. Was es genau war weiß ich nur nicht.

    Da ich mich regelmäßig aus der Ketose schieße weil ich eigentlich immer Ende des Monats zu Burger King renne *lalala* weiß ich das meine Ketogrippe jedesmal anders ausfällt. Manchmal merke ich garnix und manchmal will ich in die Notaufnahme und bemitleide mich selbst und stelle in Frage ob es die Burger wirklich wert sein sollen wir diesen Scheiß anzutun. *lacht* *gequält*
     
  15. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food
    das ist keine Schwermut, das sind die Entzugserscheinigungen
    → die Zuckersucht :sunglasses:
     
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    So schauts wohl aus.
     
  17. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose
    Danke für die vielen Antworten. Hab das mit der Suppe heute schon versucht umzusetzen.

    Frühstück:

    2 Eier
    25g Salami
    50g Nusskäse
    1 EL Kernöl
    250ml Rindssuppe

    Mittag:

    100g Speisetopfen
    25g Vogerlsalat
    100g Gurke
    2 EL Balsamico
    25g Frühstücksspeck
    20g Sahne mit heißem Wasser + Stevia :h:

    Abends:

    100g Karreeroller
    250ml Rindsuppe

    Ergeben: 1100kcal + 22 KH + 66% Fett

    Dazu habtte ich eine Stunde Tanzkurs :)

    Momentan sind die Kalorien sehr nieder - aber ich bau ein bisschen für das große Fressen am Samstag vor ;) (werd aber auch da versuchen mich einzuhalten)
     
  18. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose
    Gewicht heute: 55,1 :h:

    Gestern gings mir ganz gut - heute ists hart. Musste früh auf und bin komplett verspannt aufgewacht. Ich habe meine Tage bekommen und seit gestern Durchfall. Meine Oberkörpermuskulatur brennt - obwohl ich seit 2 Tagen kein Krafttraining gemacht habe. Ich bin kraftlos und habe mir heute morgen gleich 2 Tabletten Magnesium reingehauen und zum Frühstück fast 800kcal gegessen - hoffe das geht bald vorbei.

    Update: Hab jetzt so viele Nährstoffe wie möglich zugeführt:

    Spinat
    Nüsse
    Grünen Paprika
    Vogerlsalat
    Avocado

    Hoffe damit bin ich noch in Ketose. Hab bisher wohl 31g KH gegessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2017
    stolli gefällt das.
  19. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Mach n bissl Sport, dann sollten 31g kein großes Problem werden.
    Wegen der Stimmungsschwankungen (und den Tagen dazu): mach dich nicht unnötig fertig.
    Ist vielleicht einfach grad zu viel alles.
    Ich habe eigentlich bessere Laune seit ich ketogen esse.
    Wobei ich kurz vorher auch die Pille abgesetzt habe, das hat sicher auch geholfen.
    Wenn du das Gefühl hast dass wirklich etwas nicht stimmt, sprich mit deinem Arzt drüber.
     
  20. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose
    Was ich gestern gegessen habe:

    Frühstück:

    200g Huftsteak
    1 EL Olivenöl
    50g Vogerlsalat
    1 EL Balsamico
    100g Ofenkäse
    50g Sahne

    Mittag:

    25g Speck
    2 Eier
    50g Vogerlsalat
    50g Cremespinat
    500 ml Rindsuppe
    3/4 Avocado

    Abendessen:

    50g Halloumi

    Sind 1783 kcal + 35 KH :/ + 70% Fett

    Ich hab gestern nicht trainiert :/

    Dennoch: Mein Gewicht heute morgen --> 54,7 kg :h: :h: :h:
     
  21. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.932
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Sieht doch schon ganz gut aus. Wegen meiner könntest du sogar noch etwas mehr Fett essen.

    Mit den KH musst du austesten. Niemand sagt das man nicht mit über 20g in Ketose sein kann.
    20g sind nur meistens ne Garantie das man in Ketose kommt.
    Andere können auch 50g KH futtert und bleiben stabil in Ketose.

    Ich hatte z.B. am Donnerstag gut 250g Erdbeeren genascht weil ich bei Oma den Kuchen nicht anpacken wollte.
    Dann hab ich aber nochn paar Mini-Muffins gegessen und abends gab es Chilie con Carne und da waren halt auch Mais und Kidneybohnen drin.
    Ja, meine Ketose schwankt etwas, die Ketonkörper sind weniger geworden aber es scheint noch gut gegangen zu sein.
    Aber ich tippe mal darauf das ich gut und gerne 60g KH gefuttert habe.
    Die Erfahrung hab ich schon öfter gemacht das ich das einmalig machen kann.
    Mehrere Tage mit 60g KH würden mich aber sicher rauskicken.

    Nebenwirkungen hab ich keine nennenswerten, ich habe zwar etwa 2 KG mehr auf der Waage aber keinen Heißhunger.
    Juckt mich also nicht die 2 KG Wasser oder Darminhalt hab ich schnell wieder weg.

    Aber ich hab ja auch noch zwei Familienessen vor mir am Sonntag und am Mittwoch.
     
  22. girlwithcurves

    girlwithcurves Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    158
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketose
    Sooo...mal wieder da nach den Festtagen ^^. Hab versucht brav zu sein, und ziemlich KH-frei gelebt, aber auf die Kalorien konnte ich nicht achten :( . Weil ich wohl knapp aus der Ketose geflogen bin hatte ich heute 55,4 kg :/ .

    Heute:

    250g Faschiertes gemischt
    400g gewürfelte Tomaten
    50g Sauerrahm
    1/2 Avocada

    o.O ...das Frühstück allein machen fast 1000 kcal - soviel wollte ich eigentlich den ganzen Tag über essen, um Ostern wieder einzusparen :/

    Mittag:

    200g Gurke
    200g Tomaten
    50g Vogerlsalat
    1 EL Balsamico
    1 EL Kernöl
    50g Nüsse ://

    Abend:

    100g Makrele
    Bissl Käsesuppe mit vieeeel Käse :(

    Und natürlich kein Sport :(

    Ab morgen bin ich wieder super-konsequent und pass bei den Kalorien mehr auf.
     
    stolli gefällt das.
  23. Chris05

    Chris05 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    204
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0 im Moment 75,6
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    Keto
    Die Kalorien würden mir gar nicht so zu denken geben aber alleine mit deinem Gemüse/Nüssen bist du bei fast 50 KH.
    Damit sind die meisten nicht mehr in der Ketose. Das ist dann eher LC.