Gründe fürs Abnehmen

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Turtle70, 5. März 2006.

  1. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    @Kady
    Bin nicht allzuviel kleiner als Du und habe mich ebenfalls viele Jahre
    im 60er-Bereich rumgedrückt. Mit 70kg begann die ernsthafte Grenzwertigkeit,
    ich kann genau nachempfinden was Du fühlst, auch wenn ich selber "Deine"
    Höchstmarkt mittlerweile weit überschritten habe.
    Aber vorher, habe ich mich für einen ähnlichen Mann wie Du wohl einen an
    Deiner Seite hast, auf 51kg runter gehungert, und glaube mir(!) er findet
    etwas Neues was Du ändern musst. Du wirst nie gut genug sein!

    Abnehmen ist sicher eine super Idee, aber Dein Selbstwertgefühl
    braucht dringend ehrliche Zuwendung!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food


    mal von einem mann, diese ganzen änderungswünsche
    sind alle vor der heirat, danach sind sie zwar immer noch
    da, aber nicht mehr so wichtig, das hört sowieso nie auf ;)

    wenn man sich liebt, heiratet man trotzdem und versucht
    das dann die nächsten 10 jahre (erfolglos) :lol:
     
  4. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    Achso, vor der Hochzeit geht er nicht mehr so oft mit ihr weg
    und nach der Hochzeit ist das ja nicht mehr so schlimm, weil
    sie sowieso zu hause die Kinder hütet!?
    Wenn mein Partner nicht mehr so oft mit mir weg geht, weil ich
    ihm zu speckig bin, dann sollte wohl einer die Notbremse in der
    Beziehung ziehen - meine ich.
     
  5. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food
    nein, ich meinte, dann heiratet er wahrscheinlich nicht, denke ich


    (immer noch ausdrucksprobleme, sorry, übe immer noch)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2009
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Kai

    Kai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    11.558
    Alben:
    1
    Ach, dein Partner heiratet dich weil du zu speckig bist, das ist ja mal interessant.

    Bilder bitte, wie immer!!!
    Aber ich bekomme nie welche.:cry::cry::cry:
     
  8. fussel

    fussel Guest

    Tjo, ich hab wohl schon seit ner Weile keine Gründe fürs Abnehmen. Dabei sind keine 20kg runter und ich bleib irgendwie um die 30% Fett.

    Und wenn sich trotzdem was nach unten tut, ists gut, wenn nicht, auch gut.
    Hab mir lange keine Gedanken mehr drum gemacht und einfach normal (in diesem Falle umgestellt ketogen) gegessen.
    Zumindest nehm ich seit über 3 Jahren nicht zu :D
     
  9. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55


    Ja Guter, ich weiß schon wie Du das gemeint hast. ;-)
    Wollte nur ein noch ein bisschen provozieren.

    Oh Kai, Dich verstehe ich allerdings jetzt gar nicht mehr. :lol:
    Wo interpretierst Du das denn jetzt raus?
    Und wovon Bilder? Von der Hochzeit?
    Fragen über Fragen!
    Und außerdem - stell Dir vor ich mache das Gleiche wie Du mit
    allen eMail-Adressen, wem soll ich dann welche was auch immer
    für Bilder schicken?
    :rollrot: Sorry, aber ich versteh nur Bahnhof!
     
  10. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food
    joh, so muss es sein, ich hatte 120 kgs als powerlifter, ohne
    irgendwelches fett, 2001, dann mit dem training aufgehört
    und ´runtergewichtet innerhalb von 12 monaten auf 10%
    unter normalgewicht, problemlos mit LOGI gehalten, immer
    maximal 3kgs ´rauf oder ´runter ;)
     
  11. Dionaea

    Dionaea Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    Hallo Kady, Ich noch mal>:)

    Das was man auf deinem Avatar erkennen kann ist doch eine hübsche junge Frau mit einer guten Figur.
    Natürlich hat jeder sein eigenes Schlankbild im Kopf, das ist ja auch ganz ok so, denn Du bist diejenige die sich damit wohl fühlen muß und auch soll, aber auch der Spruch ist schon alt und abgedroschen und stimmt trotzdem noch...wahre Schönheit und Attraktivität kommt von Innen.

    Als ich meinen Freund kennenlernte wog ich 67 Kilo, ein halbes jahr später hatte ich nen kleinen Unfall konnte keinen Sport mehr machen und hab auch noch das Rauchen aufgehört, das Ergebnis waren nach anderhalben Jahren 82 Kilo als Weihnachtsgeschenk auf meiner Waage.:shock: Zwischenzeitlich ist das meiste wieder weg, noch so 5 Kilo fehlen.
    Aber in der der ganzen Zeit ist es meinem Freund niemals in den Sinn gekommen mein Gewicht auch nur zu erwähnen, sich wegen mir zu schämen oder gar, nicht mit mir weg zu gehen...keine einzige Sekunde!!!
    Oder ich fahre Motorrad, er nicht. So kommt es manchmal vor, dass wir zusammen einkaufen er im Anzug und ich in Moppedkluft, oder ich habe kurze bis sehr kurze Haare, oft sind meine Haare kürzer als die meines Freundes.....Nein, er schämt sich nicht mit mir gesehn zu werden, ich muß nicht drei Schritte hinter ihm Laufen oder den Einkaufswaagen alleine schieben.....und mein Hintern......ja ist der Arsch zu groß sind die Händ zu klein....
    Liebe ist die Summe aus Achtung und Respekt, Liebe gibt, aber sie fordert nicht.

    Ich wünsche dir die Kraft deinen Weg zu finden und den Mut ihn zu gehen.

    LG
    Dio
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Kai

    Kai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    11.558
    Alben:
    1
    Dann eben nicht Kidi.
     
  14. Kady

    Kady Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hessen
    Hallo ihr alle...

    ich habe mich sehr über eure Antworten gefreut, es rückt die Dinge ein wenig in die richtige Perspektive-aber ich muss wohl hart an mir arbeiten (was die Psyche angeht).
    Die Gründe, warum er nichts mehr mit mir macht kenne ich nicht genau (angeblich ist er müde, aber bei anderen ist er das nicht. und da kann oder darf ich dann aus irgendwelchen Gründen nicht mit).
    Ich selbst denke, dass eines der Probleme meine Figur ist. Ich bin keine Frau zum Angeben, leider. Hinzu kommen Hautprobleme (die man auf den Bildern nicht sieht wg Make-Up). Aber es ist natürlich nicht so toll auf´s Mauerblümchen mit Pickeln und Bauch angesprochen zu werden denk ich mir.
    Dazu kommt, dass ich oft für seine Tochter gehalten werde (15 Jahre Altersunterschied). Das ist ihm ziemlich unangenehm. Und er sagt halt, dass die meisten in seinem Alter (also Ü35) mit den "Jungspunden" nichts mehr zu tun haben wollen, zu denen ich ja noch gehöre....und sie daher meiden.

    Mein Selbstwertgefühl (tja, was ist das eigentlich genau?) ist am Boden. Ist mir bisher noch nie in einer Beziehung so passiert. Normalerweise bin ich innerlich recht ausgeglichen und habe ein relativ gutes Selbstwertgefühl. Das ist mir irgendwie abhanden gekommen. Ich fühle mich neben ihm wie ein dummes, trampeliges Anhängsel. Und das überträgt sich nach und nach auf andere Lebensbereiche. Manchmal sitze ich hier und heule mir die Seele aus dem Leib weil ich das Gefühl habe, für nichts mehr gut genug zu sein, schon gar nicht gut genug um von jemandem geliebt, begehrt und geachtet zu werden.

    Wenn ich jetzt selbst lese, was ich geschrieben hab, mache ich mir schon ziemlich Gedanken. Das bin nicht wirklich ich. Vielleicht sollte ich statt Ernährungsberatung lieber psychologische Hilfe in Anspruch nehmen, keine Ahnung. Aber es tat gut es mal aufzuschreiben.

    Bei meinem erklärten Ziel, abzunehmen bleibt es aber. Zumindest bin ich im Training schneller und besser geworden ohne die Kilos.
     
  15. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    :wow: Kitty, das ist ein ganz toller ehrlicher Text :respekt: Du bist auf dem richtigen Weg, mit deiner Ernährung und deinem Leben. Aufschreiben hat schon manchem hier in schweren Situationen geholfen, mir auch. :jepp:

    Was du über deinen Freund schreibst, klingt nach einer "schönen" langen Ausrede.............. es ist nie leicht, wenn Gefühle im Spiel sind, aber du beginnst wieder an dich zu denken. :dafür:
     
  16. Kady

    Kady Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hessen
    Naja...

    ...ich beginne wieder an mich zu denken. Aber leider kommt´s immer wieder zu Rückschlägen. Vor allem wenn er dann zwischendurch wieder totsl lieb ist. Im Urlaub z.B. (Anfang September) sprach er noch von Kindern und Hochzeit (ungewöhnlich für ihn, er findet heiraten voll daneben und sagte bisher immer er will keine weiteren Kinder).
    Jetzt verhält er sich meist kalt, mies, abweisend und trifft sich mit anderen, macht mir Vorwürfe......Gleichzeitig bucht er unseren Weihnachtsurlaub. Ich versteh die Welt nicht mehr, zweifel an mir selbst. Manchmal komm ich mir vor wie ein Hündchen, das ihn anbettelt um Liebe. Oft hab ich Angst vor der nächsten Stimmungsänderung von ihm-wird er dann an mir rummotzen? Oder total lieb sein und mich auf Händen tragen? Oder gar nicht mehr mit mir reden?
    Kann ich nie wissen..
     
  17. wassermelone

    wassermelone Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Wien
    kady,
    ich glaub, ich kann dir dein problem auf den punkt bringen:
    du schaffst es nicht, ihm respekt abzuverlangen. dadurch, daß du alles mit dir machen läßt, lernt er, dich nicht ernst nehmen zu müssen. er beleidigt dich, und lernt: es hat eh keine konsequenzen...
    er gibt eindeutig den ton bei euch an, mit seinem "unentschlossen-sein" dir gegenüber.

    er schiebt das vielleicht nur auf den altersunterschied, aber das geht auch bei gleichaltrigen oft so...
    ist leider ein teufelskreis. und ein bißchen schon wegen dem altersunterschied. der vorteil des älterseins ist eben, daß man das alles (hoffentlich) schon kennt, und nicht mehr mit sich machen läßt. da bist du ihm unterlegen...

    ich kann dir ein tolles buch empfehlen. "die kunst, den mann fürs leben zu halten" (das folgebuch von "die kunst, den mann fürs leben zu finden)
    von elen fein und sherry schneider. ziemlich umstrittene regeln, wie man mit "dem mann" umgehen muß, um sich für ihn interessant zu machen (und zu bleiben) (falls du das überhaupt willst)
    viele wettern dagegen, solche "spielchen" zu spielen, aber wenn du nur ein paar ideen verinnerlichst, bringt dir das erhebliche vorteile im geschlechterkampf!
    alles gute!
     
  18. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.927
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Naja, ein paar Regeln für den Umgang miteinander sind sicher nicht schlecht, einen Mann durch sowas zu halten, da wäre ich zu hochnäsig für, er sollte schon wegen mir, mit mir zusammen sein wollen.:cool:

    Was hast du von dieser Beziehung? Du bist Anfang/Mitte 20? Was hast du die nächsten 10 Jahre vor? Dich von ihm rumschubsen lassen?

    Wenn was von dir will, ist er lieb zu dir...............und wenn nicht......

    Was sagen denn Freunde, Eltern, Geschwister, Kollegen? Letztes Endes ist es dein Leben, ist leicht gesagt, ich weiß. ;-)
     
  19. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    Zum Regeln aufstellen und/oder Spielchen spielen gehören trotzdem
    immer zwei die auf der gleichen Welle funken.
    Wenn die Regeln mehr zermürben als dass sie zu einem interessanten
    Miteinander führen, dann funkt der eine über UKW und der andere über
    Mittelwelle. Das führt zu Spannungen.

    Ob man devot oder dominant, emanzipiert oder konservativ ist,
    man benötigt ein passendes Gegenstück, dann ergeben sich die
    Regeln eigentlich von selber und alle sind glücklich.
    (So entsteht ein Ponyhof. ;-))
     
  20. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Kidi, ich staune über dich, du klingst überzeugend und logisch und findest dabei noch so schöne Vergleiche, schön geschrieben!
     
  21. Kady

    Kady Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hessen
    @PerditaX:
    Diese Beziehung hat wunderschön angefangen. Und Phasen, die einfach traumhaft sind, gibt es immer wieder. Es ist ein bisschen wie das Wetter: erst regnets den ganzen Sommer, dann ist´s im Oktober 25 Grad und Sonne um dann eine Woche später mit Bodenfrost den Winter einzuleiten. Was ich damit sagen will, ich weiß nie was kommt, woran ich bin. Einen Tag so, am nächsten so.
    Mein größter Wunsch ist, für ihn IMMER das zu sein, was ich an den "guten Tagen" bin. Dass er wieder mit mir weggeht und mich nicht versteckt.
    Bei den meisten Menschen in meinem Umfeld ist er untendurch. Aber ihm mal sagen, wie sein Verhalten wirkt, das macht keiner. Stattdessen beschweren sich alle bei mir. Und seine Freunde finden sein Verhalten normal. Manchmal hab ich das Gefühl ich spinne mir was zusammen, weil niemand irgendwas sagt oder wie gesagt seine Freunde sein Verhalten toll finden. Und ich steh halt allein da.

    @wassermelone:
    Ich denke ich werd es lesen. Ist dann einer von vielen Ratgebern, ich versuche schon seit einer Weile mit Hilfe von Büchern mein Verhalten so zu steuern dass es -mal ganz platt gesagt- besser ankommt.
    Den Ton angeben-ich frag mich, ob das wirklich so ist. Weil er im Endeffekt ja nur eine "Wrteschleife" produziert und nichts entscheidet.

    @kidimisa:
    In "guten Phasen" ergibt es sich von selbst...in "schlechten" bin ich diejenige die Schuld hat. Das ist das Problem, denn ich komme einfach nicht mit in diesem Denken.
    Mit ihm mitzuhalten ist schwierig. Er ist aus gebildetem Elternhaus, hat viel erreicht, aber alles aus eigener Kraft geschafft....und ich bin zwar aus -nennen wir es mal "reichem Hause", aber eben kein Akademikerkind. Das einzige was ich hab ist Abitur und einen Trainerschein. Und im nächsten Jahr ein beendetes Studium. Bisher kaum eigenes Geld verdient und so viel auf Kosten der Eltern gelebt. Und er sieht diese Defizite sehr deutlich, vor allem dann wenn es nicht gut läuft. Ansonsten relativiert er es. Und ich kann nicht so schnell auf seine Veränderungen reagieren damit es wieder gut läuft..
     
  22. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.554
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    Mit Deiner Einstellung wirst Du immer der reagierende Part bleiben,
    so wie Du es schon schreibst. Er agiert, Du reagierst. Opferhaltung.

    Du hast nur 2 Möglichkeiten.
    Finde Dich damit ab solange Bücher über richtige Verhaltensweisen
    zu lesen bis er sich von Dir trennt. Anschließend fange an die Bücher
    zu lesen die Dir sagen warum er sich von Dir getrennt hat. Irgendeiner
    muss ja schließlich wissen was mit Dir nicht richtig ist. *Ironie*
    Oder Du fängst an zu agieren und stellst Dich auf die Konsequenzen ein.
    Was passiert kann keiner wissen, aber eine Garantie kann ich Dir geben:
    Wenn was Neues passiert, egal was, dann hast Du wohl zum ersten Mal
    Deine eigenen Interessen vertreten!

    Ich wünsche Dir viel Glück auf dem Weg zu Dir selbst!!!! :sunny:
     
  23. streetcat

    streetcat Neuling

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Überherrn
    hey kady,
    mir ging es in meiner letzten Beziehung ganz genau so wie dir jetzt.
    Wie hier schon gesagt wurde: er hat agiert, ich reagiert. Und bei uns war es der Anfang vom Ende. Denn zum Schluß war ich so durch den Wind das ich gar nicht mehr wußte wo vorne u hinten ist. Ergebniss: seelisch bedingtes Asthma. War nicht lustig.
    Mein Tipp: Laß den mal aussen vor. Mach mehr Dein Ding. Kontakt mit Freundinen auffrischen, öfter mal allein(!!) raus. Komm zur Ruhe u werd Dir klar darüber, ob Du diese Beziehung überhaupt noch willst u. wenn ja, was sich ändern muß. Tagebuch schreiben hat mir sehr geholfen. Und dann an einem Punkt nach dem anderen arbeiten. Ein Schritt nach dem anderen. Und öfter mal "nein" sagen. Wenn er schlecht drauf ist, laß ihn links liegen u geh raus. Und nur weil er gut drauf ist mußt Du das nicht auf Knopfdruck auch sein. Wenn Du merckst, das Du, wenn er schlechte Laune hat, nen Knoten im Bauch hast, mußt Du was ändern. Dringend!!

    Liebe Grüße, Eve
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die wahren Gründe für Essdrang und Übergewicht Linksammlung und Presse 21. September 2016
Abbruch aus gesundheitlichen Gründen Frust Ecke 20. April 2014
Atkins Gruppe auf FB gegründet Atkins-Diät-Gruppe 25. Oktober 2012
Viele Gründe um endlich abzunehmen :) Vorstellen 16. Oktober 2012
23 gute Gründe, grünen Tee zu trinken Linksammlung und Presse 10. November 2009