Grundumsatz, Fettanteil

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Steinsuppe, 5. April 2016.

  1. Steinsuppe

    Steinsuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    144
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    106,4 kg
    Zielgewicht:
    78 kg
    Diätart:
    hauptsache runter mit dem Speck
    Hi,
    Mag mir mal Bitte jemand helfen bzgl meines Gesamt/-Grundumsatzes.....
    Es möchte mir nicht gelingen durch zu steigen.
    Habe immer wiederkehrend das Gefühl zu viel zu essen, da ich keine Anhaltspunkte habe....mir is klar 20KH. Aber wieviel Fett und Proteine sind das in meinem Fall?!?
    Hatte mal mein kcalbedarf auf 1439kcal gerechnet. Kommt mir sehr wenig vor.
    Und es will nicht in meine Vorstellung passen dass ich alles an Fett in mich reinstopfen kann..
    Bin weiblich, 39, Hausfrau u Mama, wiege 103kg (autsch).
    Und wie verhält es sich mit 3-4 Tagen zu 500kcal weniger? Die restlichen Tage dann Kcal vom Gesamtgrundumsatz, oder vom Gesamtumsatz?
    Empfiehlt sich das in einer sehr frühen Abnehmphase schon?
    Ich meine klar, ich kann viel Fett in mich reinstopfen, ohne auf die Menge oder die kcal zu achten. Aber isses das wirklich?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.028
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins


    Du sollst nichts in dich rein stopfen! Du kannst essen, bis du satt bist. Wenn du denkst, es ist zuviel, dann ess halt etwas weniger! ;)

    Denk nicht so viel nach. Mach erst mal und probiere es aus!
     
    Harli gefällt das.
  4. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    und das Kopfkarusell dreht sich wieder ...
     
    Harli gefällt das.
  5. Steinsuppe

    Steinsuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    144
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    106,4 kg
    Zielgewicht:
    78 kg
    Diätart:
    hauptsache runter mit dem Speck
    Rein stopfen ist vielleicht auch nicht der richtige Begriff. Es sind riesen Portionen die ich da verputze und bin danach angenehm satt. Doch was übrig gelassen habe ich auch schon, weil nichts mehr rein ging. Das war mir bisher völlig unbekannt.
    Da erschreckt es mich eben zu sehen wieviel ich essen muss um angenehm satt zu sein. Und da nimmt dann die Fahrt im Karussell wieder Geschwindigkeit auf.
    Es dreht sich immer mal wieder. Und dann ist das sehr extrem. Mitleid möchte ich es nicht nennen, doch ich kann sagen das ich sehr unter meinem vielen Gewicht leide. Das ist der absolute Gipfel an Gewicht.
    Da möchte ich natürlich alles richtig machen, um das Zugenommene wieder los zu werden.
    Eben das nagt an mir..... *eine Runde piensen*
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    Stell mal Kopf ab.

    Ich bin manchmal nach 1200 kCal so satt, dass ich mit einem weiteren Bissen "rückwärts essen" müsste, mancmal brauche ich 4000 kCal.

    Manchmal esse ich gar nix.

    Heute hätte ich beinahe mal kurz abgebaut (habe das letzte gestern mittag gegessen und körperlich schwer heute bis 19:00 durchgearbeite) und hatte das Gefühl, ich könnte 5000 kCal reinspachteln.

    Nach 1400 kCal ging nix mehr rein.

    kein Bissen.

    Und nu?

    Vielleicht werden es dafür morgen wieder mehr.
     
  8. Steinsuppe

    Steinsuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    144
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    106,4 kg
    Zielgewicht:
    78 kg
    Diätart:
    hauptsache runter mit dem Speck
    Es ist wohl das Beste den Kopp nicht zu oft einzuschalten.
    Habe gerade in meinem TB geschrieben, das mich nun eine Gewichtsabnahme, in der ersten Woche von 3,4kg überzeugt, erstmal so wieter zu machen wie bisher. Schrauben kann ich, wenn dann Stillstand ist, tatsächlich immer noch.
     
    runningmaus und Harli gefällt das.
  9. Harli

    Harli Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    10.330
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nämberch
    Name:
    Andrea
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    siehe Signatur
    Diätart:
    Sport


    Nach ein paar Wochen wird der Hunger oft auch weniger ;)
     
    Steinsuppe gefällt das.
  10. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Benutz einfach eine App wie MyFitnessPal, gib online deine Makros ein (z.B. 5% KH, 25% Protein, 70% Fett) und spar dir das grübeln.
    1400 kcal ist wohl dein Grundumsatz, d.h. du solltest grundsätzlich nicht langfristig weniger als das essen, außer du stehst auf Jojo.
    Ich würde nicht übermäßig viel berechnen, aber ganz ohne geht es nicht.
    Sich auf alleine auf das Hungergefühl zu verlassen finde ich bei Menschen mit Gewichtsproblemen nicht ratsam.
    Wäre das Körperbewusstsein in Ordnung, wäre es wohl nicht zu einem Gewicht über 100kg gekommen, oder? Nicht böse gemeint, ehrlich.
    Das Schöne ist, dass du die richtige Menge für dich durchaus lernen kannst. Dafür musst du aber schon wissen wie viel du zu dir nimmst. Mit der Zeit gewöhnt sich den Körper dann dran.
    Wenn es dir nur um kurzfristige Abnahme geht, kannst du natürlich machen was du willst. ;)
     
    Steinsuppe gefällt das.
  11. Steinsuppe

    Steinsuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    144
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    106,4 kg
    Zielgewicht:
    78 kg
    Diätart:
    hauptsache runter mit dem Speck
    Jau bin ja mit fddb am wurschteln.
    Hey super, also lag ich mit 1439 kcal richtig. Heißt, wie du ja eben geschrieben hast, nicht mehr als 1400kcal. Dabei kann ich dennoch abnehmen? Ja, gelle?
    Och nein, ich nehme dir das nicht böse. Warum auch. Bin ja selber schuld. Viel mehr ärgere ich mich darüber das es überhaupt soweit kommen konnte. Aber nun gut mein Fail.
    Und nun bin ja dabei das für IMMER zu ändern. jojo und Co, möchte ich aus meinem Leben verbannen. Die standen lange genug bei mir vor der Tür.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Oh, da hast du mich aber komplett falsch verstanden. Ob 1439 oder 1400 oder 1500 weiß ich nicht, hab deinen GU nicht berechnet, nur deine Zahl aus Faulheit gerundet.
    Und GU ist das absolute Minimum. Also nie weniger als das, aber durchaus mehr. Je nach Aktivitätsgrad sogar deutlich mehr.
    Berechne dir mal deinen Leistungsumsatz, Google hilft da weiter. Vom Leistungsumsatz kannst du ein bisschen was abknapsen um abzunehmen, niemals vom Grundumsatz.
    Ich würde freiwillig nie unter 1850 kcal essen, an Sporttagen (also 3-4x/Woche) esse ich deutlich über 2000 kcal.
     
  14. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    Lese mal "The obesrty code'
     
  15. Daisy73

    Daisy73 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    59,5 kg
    Zielgewicht:
    56-59; aktuell passt es
    Diätart:
    aktuell möglichst Low Carb
    Hallo Steinsuppe,

    ich bin ganz bei Dir. Man ist einfach noch sehr verunsichert. Das gibt sich mit der Zeit, egal in welche Richtung man seine Ernährung umstellt. Was Ketose angeht, bin ich ja auch der absolute Anfänger (Beginn heute! ;) ) und auch mir macht das Angst bzw. es verunsichert mich, weil ich noch kein Experte auf dem Gebiet bin. Bislang bin ich mit "Freestyle LC" immer gut gefahren.

    Nur Mut!




    LG
     
  16. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Nachdem du genauso groß bist wie ich, kommt mir das auch sehr wenig vor. Ich wiege ~60-62 kg und mein Grundumsatz sind schon ~1400 kcal. Grundumsatz ist das was dein Körper braucht, um die Körpertemperatur konstant zu halten und alle lebenswichtigen physiologischen Vorgänge am laufen zu halten (Atmung, Gehirn, Leber, etc.). Die kcal aus deinem Grundumsatz solltest du möglichst nie unterschreiten. Sogar wenn du den ganzen Tag nur auf der Couch rumsitzt werden aus 1400 kcal Grundumsatz schon 1700 kcal Gesamtumsatz. Gehst du arbeiten, verrichtest Hausarbeit und gehst ein bisschen Spazieren, werden daraus ohne Probleme 2000 kcal oder mehr.

    Wenn du an einzelnen Tagen "zu wenig" isst, hat das keine Auswirkungen, solange du dafür an anderen Tagen wieder deutlich mehr isst. Das hält den Stoffwechsel auf Trapp. Wenn ich z.B. an einem Tag nur wenige kcal hatte, sind es dafür an einem anderen Tag mal wieder 2500 kcal. Das funktioniert bei mir problemlos ohne zuzunehmen.
    Isst du jedoch dauerhaft nur z.B. 1200 kcal, dann gewöhnt sich dein Körper an das wenige Essen und du wirst dann irgendwann auch mit so wenigen kcal nicht mehr abnehmen oder sogar zunehmen.
    Vor allem in der Umstellungsphase auf Ketose (ich entnehme deinem Beitrag zumindest, dass du die Ketose anstrebst) nehmen hier viele auch ab, wenn sie relativ viele kcal zu sich nehmen. Je mehr Fett du am Anfang isst (und du aber die Kohlenhydrate konsequent weglässt), desto schneller ist dein Körper auf Ketose umgestellt. Solltest du dann plötzlich nicht mehr abnehmen, kannst du immer noch die kcal reduzieren oder besser: deinen Stoffwechsel durch etwas Sport oder zusätzliche Bewegung weiter ankurbeln.

    PS: Die 500 kcal "weniger" beziehen sich auf den Gesamtumsatz. Nicht auf den Grundumsatz. Wenn dein Grundumsatz wirklich nur 1400 kcal sind (google das besser nochmal...), dann solltest du diesen Wert möglichst nie unterschreiten.
    Angenommen dein Gesamtumsatz sind 2500 kcal täglich, dann wären 500 kcal weniger ganze 2000 kcal die du täglich essen solltest, um gesund abzunehmen.
    Wäre dein Gesamtumsatz nur 1700 kcal, dann wären 500 kcal weniger 1200 kcal. Nachdem das jedoch unter deinem Grundumsatz liegt, solltest du trotzdem besser die 1400 kcal täglich zu dir nehmen, um gesund abzunehmen.
    Hoffe ich konnte dir helfen, ohne dich weiter zu verwirren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2016
    zuchtperle und Sofi gefällt das.
  17. Steinsuppe

    Steinsuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    144
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    106,4 kg
    Zielgewicht:
    78 kg
    Diätart:
    hauptsache runter mit dem Speck
    Nun habe ich mal die Formel von Dallas genommen und mir das Ganze, nochmals ausgerechnet.
    Formel für Frauen
    (kg bedeutet das aktuelle Gewicht!)

    (7 X kg) + 700 = Grundumsatz X Faktor = GesamtumsatzFaktor z.B.:
    1,4 überwiegend sitzend (Bürosesselpupser)
    1,7 mäßig aktiv (Hausfrauen, Freizeitsportler)
    2,0 aktiv (eher für Bauarbeiter)

    Das heißt bei mir dass ich einen Grundumsatz von 1421kcal habe (Faktor 1,7). Und einen Gesamtumsatz von 2415,7.
    Passt ja dann mit den etwaigen 2000kcal @Mausal , die du errechnet hattest. :) Sehr gut.
    Das war dann sicher ein Denkfehler (wie so oft wenn es bei mir um Zahlen geht, und schon 3x wenn es um mein Gewicht geht), von meiner Seite.
    Sicherlich -mal wieder völligst panisch und dann noch der Gedanke "Hilfe, was stimmt denn nun" Allerliebst, muss über mich selber lachen.....;-)

    @Daisy73 Es ist tatsächlich schon etwas besser geworden mit meinem Kopfstress. Ganz wird das erst weg sein wenn ich endlich wieder da bin, wo ich mal war, bei meinem Wohlfühlgewicht.
     
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.430
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Nicht so viel rechnen, lieber leben.
     
  19. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    Frauen 1500-2000 Männer 2000-2500, dann beobachten.

    Ausser sie wären sehr klein oder sehr gross
     
  20. blondieee

    blondieee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2015
    Beiträge:
    100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Gewicht:
    67
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    ketogen
    Ich weiß nicht, ob es dir was hilft - aber ich bin zuckersüchtig. Ich kenne von Nahrungsmitteln mit viel KH und Zucker keine Sättigung. Die gibt es bei mir nicht. Nur ein massives Völlegefühl. Ich esse normales Joghurt locker in kg-"Portionen" und Schokolade in Übermaßen oder auch Semmeln in Massen (mind 4 Stk - mein Mann ist nach einer satt) ...

    Erst mit meiner jetzigen ernsten ketogenen Ernährung fühle ich ein Sättigungsgefühl. Bin zufrieden satt. Und ich gebe mir viel Zeit, das zu "lernen". Genau genommen 3 Wochen. Erst dann werde ich "tracken". Vielleicht hilft dir das auch, nicht zu viele Ziele auf einmal.

    Alles Gute
     
    zuchtperle und stolli gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Grundumsatz/Tagesbedarf Atkins Diät 7. Februar 2017
Wieso essen manche mehr als Ihren Grundumsatz in Keto und nehmen dennoch ab? Alles über die Ketose 7. August 2016
Grundumsatz und Makros Bin neu hier und habe schon Fragen 8. Juli 2016
Grundumsatz verschieden je nach Rechner? Umfragen 28. August 2014
Grundumsatz Wissenschaft 14. April 2014