Gummibären, hüpfen hier und dort und überall...

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Pazzle, 14. Oktober 2015.

  1. Pazzle

    Pazzle Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Name:
    Paz
    Größe:
    170
    Diätart:
    Atkins
    Ich war heute Einkaufen und hab dabei ganz ausversehen eine Gummibären-Packung gefunden,
    wo fett "Zuckerfrei" drauf stand.
    Ich bin neugierig geworden und hab sie mir durchgelesen und durchgeschaut.
    Die Inhaltsstoffe und Nährwerte scheinen Atkins tauglich zu sein.
    Was meint ihr?

    gummis_01.jpg [​IMG]

    Gekauft im Edeka, für 1,49€ in Starnberg, Bayern.
    Finde ich ziemlich günstig - na ja, dafür steht auch nehrwertige Alkohole anstatt mehrwertige auf der Verpackung.

    Wie ist es mit den Zuckeralkoholen eigentlich?
    Xylit, Sorbit, Maltitol?
    Die kann ich doch ignorieren (solange sie keine Heißhungerattacken verursachen) und rechne nur 0,25 g kh auf 100g? Oder?
     

    Anhänge:

  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten


    Ignoriere die Chemiebären besser, die alten Muster fallen lassen führt zum Ziel!

    Was da drin ist oder nicht, ist eher zweitrangig, das essmuster loslassen ist das Ziel.

    Wenn Du nach Erreichen Deines Ziels mal zufällig in einem Paket 5 Gramm Gummibären findest und glaubst Du musst sie essen, dann tue es und schaue was passiert.

    Ist es der Himmel, oder ist es eigentlich egal?

    Ersatzlebensmittel zeigen nur dass Du noch nicht frei bist von den alten Mustern.
     
  4. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.370
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
  5. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Danke für den Link, aber die fast 10 Jahre alte Diskussion dort ist nicht mehr zeitgemäß. Die Verstoffwechselung von Polyolen hat meistens nichts mit der Verstoffwechselung von Zucker/KH zu tun. Sie sind für Diabetiker geeignet und dementsprechend haben sie meist auch keinen oder nur einen sehr geringen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Deswegen ist es auch nicht richtig zu sagen, dass die KH von Polyolen angerechnet werden müssen. Es stimmt auch nicht, dass Polyole (z.B. Xylit) 2,4 KH besitzen, sondern 2,4 kcal pro Gramm (bei Xylit). Erschwerend kommt noch hinzu, dass Polyole von manchen Menschen besser verstoffwechselt werden können und von anderen schlechter bis gar nicht.

    Nachdem Pazzle Atkins macht und bei Atkins meines Wissens nach Zuckeraustauschstoffe (z.B. Xylit) und Süßstoffe in manchen Phasen erlaubt sind, sollte es insgesamt kein Problem sein mit Polyolen gesüßte Lebensmittel zu verzehren. Meiner eigenen Meinung nach würde ich jedoch immer auf solche "nicht natürlichen" Stoffe verzichten und bei Lust auf Süßem lieber eine Hand voll Himbeeren oder ein Stück hochwertige Schokolade essen.
     
    Pazzle gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.370
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Danke Mausal. :)
    Hab heute morgen mit meinem Schwammkopf nichts besseres gefunden. ;)
     
  8. Pazzle

    Pazzle Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Name:
    Paz
    Größe:
    170
    Diätart:
    Atkins
    Vielen Dank Mausal! :)
    Ich habe gestern auch schon Threads hier dazu und in einem anderen lowcarb forum gelesen, wo es hieß, dass ab einer bestimmten Menge ca. 17 - 25g man die kh zu 50-70% anrechnen soll.
    Ist man bei 75 kh pro 100g, und isst 25g sollte man 75 * 0,7 = 52 * 0,25 = 13 kh anrechnen. Die Diskussionen waren aber schon älter und jeder hat auch anders reagiert, ich habe ehrlich gesagt auch von niemanden gelesen der deswegen aus der Ketose geflogen ist, aber alle Angaben ohne Gewähr.

    Danke Dany für's raus suchen :)

    Und auch danke an Honey. :)
    Ich bin eigentlich überhaupt kein Süßigkeiten-Freund, ich habe seid Jahren keine Fruchtgummis mehr gegessen.
    Es ist komisch, jetzt wo ich nicht darf, habe ich Lust drauf! Ich glaube das ist einfach nur eine psychologische Sache bei mir.
    Ich hab gern viele Möglichkeiten und das Gefühl, dass wenn ich wollte auch könnte ohne Angst haben zu müssen zu zunehmen.
     
  9. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten


    Hallo Pazzle,

    ich habe den alten Thread nicht mehr gelesen, weiß aber dass ich vor über 10 Jahren da auch tätig war.

    Dallas war damals die Gummitierekönigin.

    Ich erinnere mich an unglaubliche Bauchschmerzen nach dem Zeug, und dass bei mir und vielen anderen die Abnahme erst mal stillstand.

    Ob das rechnerisch möglich ist, in der Theorie nicht sein dürfte oder in der Praxis so passiert, das muss man wohl selber rausfinden.

    Ich habe damals mit den Gummibärchenwürfeln keine Probleme geahbt, da wird einfach Götterspeise in dreifacher Menge konzentriert zusätzlich noch mit ein paar Extrablatt Gelatine in Coke Zero nach Vorschrift gelöst, noch Zitronensäure extra rein und dünn auf eine Platte geschüttet.

    Das Zeug härtet aus wie Gummi und man kann es nach einigen Stunden in Würfel schneiden, es hat schon ein Gummitierfeeling, auch ohne Polyole.

    Falls Du denkst Du kriegst am Wochenende den Rappel, kannst Du in wenigen Stunden was basteln....
     
  10. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    Zum Thema Reaktionen:

    Sehr sehr viele brauchen kein Abführmittel mehr nach Genuss solcher Sachen.Oder sind aufgrund von massiver Luftansammlungen ebenfalls nicht mehr Gesellschaftsfähig.

    Ich erwähne immer wieder gerne daß ich mal aus damaliger Unwissenheit auf Wunsch des Geburtagskindes eine "diättaugliche" Schaumkopftorte gemacht habe,diese natürlich mit Light-Schaumküssen.Ich habe die fast die gesamte Gesellschaft ausgeknockt... :p
     
  11. Pazzle

    Pazzle Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Name:
    Paz
    Größe:
    170
    Diätart:
    Atkins
    Uiuiui - Danke Honey! Daran habe ich noch gar nicht gedacht! - Und dabei habe ich noch so viel Götterspeise zuhaus :D
    Ich werde das dieses Wochenende mal ausprobieren. - Ich bin schon ganz gespannt.

    @Roterdrachen, Schaumkuss-Terrorist sollte man dich nennen ;)

    Ich vertrage Maltitol wohl auch nicht so gut. Ich habe zwar nur leichte Beschwerden, aber heute hatte ich leicht Kopfschmerzen gehabt.
    Es fühlt sich etwas wie die Atkins-Grippe an. Aber die Waage ist noch in Ordnung.
     
    SonjaLena und Roterdrachen gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten
    Ich habe damals auf dem Weg zur Oper Maltitolzeug gegessen, und den ganzen Abend unter Bauchweh und Flatulenzen gelitten.

    In der Pause war die Toilette rappelvoll und ich habe mich so geschämt wegen der Geräusche.

    Ich hab niemehr was davon angerührt, muss man nicht haben.

    Viel Spaß beim Experimentieren Pazzle, ich hatte immerhin nach den Gummiwürfeln nie ähnliche Probleme.
     
  14. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo, ich bin noch neu hier und habe mich noch nicht durchs ganze Forum gelesen.
    Zu dem zuckerfreien Gummizeugsrezept habe ich eine Frage. Da stand was von Cola Zero. Da ist meines Wissens nach Aspartam drin. Wieso eßt ihr Süßstoffe? Aspartam ist gesundheitlich sehr bedenklich und mit Süßstoff verarscht man die Bauchspeicheldrüse, die dann Insulin ausschüttet. Das ist nicht lustig und setzt auf Dauer Fett an. Ich habe Diabetes und nehme keinerlei Süßstoffe zu mir.
     
    mariposa23 gefällt das.
  15. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Da hast du recht Süßstoff, obwohl keine Kalorien, führt schneller und effektiver zur Fettleibigkeit als Zucker.
    Ich verstehe nicht warum in unserer Gesellschaft, die doch so auf unser Wohlbefinden aus ist, Aspertan und Co verwerten, in den asiatischen Ländern ist es gang und gebe stevia in diesen Produkten zu verarbeiten und nicht diese Krebseregenen und Impotenz hervorbringenden Stoffe.
    Leider kann ich mich von Sprite und Coke Zero auch nicht ganz frei sprechen, auch wenn es pro Woche maximal 2gläser sind. Der süße Zahn brauch hin und wieder auch mal befriedigung.
     
    wisgard gefällt das.
  16. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Mal abgesehen davon, daß ich den Aspartamgeschmack widerlich finde (bei anderen Süßstoffen ist das nicht so), ist es da nicht besser, Cola MIT Zucker aber dafür weniger in der Menge zu trinken?
    Ich habe festgestellt, daß ich, seit ich keine Getreide und keinen Zucker mehr esse, ich sogar an bambina vorbeigehen kann, ohne irgendwelche Gelüste zu bekommen. Dabei war bambina bisher DIE Droge schlechthin für mich.
    Ich habe einfach keinen Hunger mehr auf süß. Nicht mal im Tee.

    Aber das Gummizeugsrezept habe ich mir mal gemopst, ich kann es ja ein wenig ummodeln, für meinen Enkel. Der ist auch so ein Süßmaul. :)
     
    mariposa23 gefällt das.
  17. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Für Ketose ist Cola mit Zucker, sicherlich nicht vorteilhaft.
    Mir wurd zu Beginn richtig übel wenn ich am süßstand im Supermarkt vorbei ging.
    Habe eine richtige Abneigung entwickelt :p
     
  18. mariposa23

    mariposa23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2016
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Name:
    Gisela
    Größe:
    170
    Gewicht:
    93,5
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    01.01.2017
    Manche denken ...ich trinke mit Süßstoff und darf dafür ein Stück Kuchen essen, da liegt dann der Fehler in der Ernährung. Man merkt eben nicht, dass Süßstoffe den Hunger anregen. Habe in meiner Familie (Nichte/Schwester) so ein Fall. Die saufen das Zeug.

    Meine Kinder trinken seit klein auf, Tee ohne Zucker und normale Cola. Ich habe darauf geachtet, dass sie keine Süßstoffhaltige Lebensmittel zu trinken bekamen. Das hält noch bis heute an. Meine beiden Jungs sind schlank und haben gesunde Zähne. Sie haben ein gesundes Verhältnis zu süßem und saufen nicht nur Cola und Co den ganzen Tag.
    Ich persöhnlich trinke sehr selten Cola und dann ist es eben die normale. Mir schmeckt das Zeug irgendwie nicht mehr.
     
    wisgard gefällt das.
  19. ketophil

    ketophil Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    172
    Diätart:
    Ketotisch-karnivor
    Leute, das kann man doch alles auch mal etwas detaillierter recherchieren, die Viertelstunde hat wohl jeder. :D Erstmal gibt es verschiedene Arten von Süßungsmitteln, nicht alle wirken so "appetitanregend" oder insulin-ausschüttend, daß Fettleibigkeit resultieren dürfte. Dann läßt sich vermuten, daß die aus dem so angeregten Appetit resultierenden Gewichtszuwächse weit weniger bei ketotischen Leuten auftreten dürften als bei "Mischkostlern" --- denn diese erfüllen ihren Heißhunger natürlich dann mit Brot/Pasta/Reis/Kartoffeln/Getreideflocken/Standardsüßigkeiten, während der Keto-Mensch sich bestenfalls einen Becher Sahne einpfeift. Einige "Zuckeralkohole" haben in Maßen und bei Darmverträglichkeit äußerst vorzeigbare Blutzucker/Insulin-Reaktionen ohne komischen Nachgeschmack. Gerade Xylit und Erythrit stechen hervor um in Maßen bestimmten Speisen/Rezepte "die subtile süße Note" zu verleihen, ohne üble Auswirkungen.

    Aber natürlich: den Süßstoff gibt es nicht, mit dem man ohne Nebenwirkungen "guten Gewissens" das schier grenzenlose Soda-Komasaufen oder den massenhaften, allabendlichen Süßigkeiten-Vernichtungs-Rausch jüngerer Tage wiederholen kann.

    Allerdings bin ich dankbar, schon in frühen Jahren kaffeesüchtig geworden zu sein, das hat mir diesen für mich völlig unverständlichen Cola/Limo/Süßgetränke-Fimmel erspart :D
     
    NiciS und wisgard gefällt das.
  20. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Ketophil uns hier ist schon bewusst das es Süßungsmittel gibt die um einiges weniger schädlich sind. Sprich stevia und Xucker. Es ging aber hauptsächlich um sodas ohne Zucker, in Deutschland ist es einfach unbegreiflich, sie wissen das diese Substanzen (aspertan) schädlich sind, verkaufen sie aber dennoch, um Geld zu sparen.

    Nur nochmal als Apel an die, die sich weigern Wasser zu trinken und meinen 3l eistee ohne Zucker sei das selbe. (habe ich tatsächlich schon gelesen)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
bears and friends gummibären mit maltit Lebensmittel 1. März 2013