Gutes Brot - ohne Ei/Quark (Phase 1)

Dieses Thema im Forum "Backwaren" wurde erstellt von Klaus, 15. November 2015.

  1. Klaus

    Klaus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    109
    Zielgewicht:
    99
    Diätart:
    Atkins
    Ich habe eine grössere Versuchsreihe zur Atkins-gerechten Brotherstellung gemacht und das ist mein bisher bester Entwurf:

    130 g gemahlene Leinsamen (im Thermomix TM5 ca. 10 Sek bei Stufe 10)
    130 g gemahlene Mandeln (oder Mandelmehl)
    130 g Flohsamenschalen (z.B. Golden Peanut Indische Flohsamenschalen 95 % mit Quellzahl > 40 mL/g)
    40 g Gluten
    10 g Eiweißpulver neutral
    3 TL Salz
    1/2 Pkg Backpulver
    9 TL Brotgewürz (gemahlen)

    Die festen Zutaten gut durchmischen. Dann noch folgendes dazugeben:
    600 mL Wasser
    100 mL Essig (z.B. den normalen Wein-Brandtweinessig 5 %)

    Den Teig gut durchkneten lassen. Danach den etwas bröckiligen Teig auf das Backblech mit Backfolie geben und zu einem Laib zusammenkneten.

    Dann in den Backofen für 2 Stunden bei 175 °C (Umluft) und ihm Backofen bei geöffneter Tür auskühlen lassen.

    KH sind etwa 2g KH / 100g enthalten, wenn ich den Laib wie in der Kastenform gestalte komme ich auf ca. 0.7 g KH pro Scheibe.

    Das Brot ist von Geschmack und Konsistenz wie ein übliches Roggenmischbrot und optimal für herzhafte Beläge, lässt sich aber auch mit süßem Brotaufstrich verwenden.

    Die genaue Zusammensetzung ist wirklich nicht kritisch.

    Edit:
    Hier noch die ungefähren Nährwerte nach fddb.info pro 100g (der gesammte Brotlaib sollte so 1000 g haben):
    Brennwert: 649 kJ/155 kcal (Rogenmischbrot hat original 942 kJ/225 kcal)
    Fett: 11 g (Rogenmischbrot hat original 1 g)
    KH: 2.4 g (Rogenmischbrot hat original 45,9 g)
    Protein 9.9 g (Rogenmischbrot hat original 7,4 g)

    Man sollte auf jedem Fall ausreichend Wasser trinken. Leinsamen und Flohsamenschalen können viel Wasser aufnehmen.

    Edit2: [Mengenangaben aktualisiert]
    Die notwendige Flüssigkeitsmenge scheint von den jeweils verwendeten Flohsamenschalen abhängig zu sein. Der Teig darf schon etwas bröckelig wirken, aber man sollte daraus einen guten Laib formen können. Falls beim zusammenkneten immer etwas wegspringt, dann einfach etwas mehr Wasser als im Rezept zugeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2016
    Chinchman gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.938
    Ort:
    Thüringen


    D anke für das Rezept.
    Das "Verlangen" nach "Brotersatz" lässt aber mit zunehmender Zeit der Ernährungsumstellung nach.
     
  4. Klaus

    Klaus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    109
    Zielgewicht:
    99
    Diätart:
    Atkins
    Nanana! "Brotersatz" lasse ich hier nicht durchgehen ;o) Mein Versuch kommt schon recht gut an das "Original" ran.

    Ob das Verlangen nach Brot bei jedem wirklich nachlässt kann ich nicht beurteilen. Ich mache jetzt das zweite Mal Atkins und ja, das Verlangen schwindet mit der Zeit. Bei meiner Frau, die auch mitmacht, sieht das anders aus. Von dem her bin ich froh eine gute Alternative zu haben.

    Edit:
    Grundsätzlich muß ich Dir aber Recht geben. Man sollte bei Phase I nicht nur einfach Ersatz zu den bisherigen Gewohnheiten suchen. Allerdings bin ich jetzt seit fast einem Jahr in Phase I. Und so ist auch mir das lieber, als dass ich anfange KH zu zählen wenn ich zwischendurch doch ein Brötchen esse. Beim ersten Mal Atkins bin ich aufgrund der höheren erlaubten KH-Zahlen in den weiteren Phasen doch immer wieder schwach geworden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2015
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Gutes Brot ist wie schöne Zahnschmerzen ;)
    Abgesehen davon, mochte ich noch nie Brot mit Körnerkram.

    Ein Brot muss hell und möglichst geschmacksneutral sein. Es ist ja nur der Träger für die wirklich leckeren Sachen
     
    Straßenbauer, Linea und SonjaLena gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.938
    Ort:
    Thüringen
    Ok, Wenn ich an das Getreidezeug denke, ist es am ehesten die Vollkornbrötchen unter dem thüringer Mett die ich als "gut geschmeckt" mich erinnere.

    Ich habe jetzt über ein Jahr weder Brot/Brötchen/Nudeln Kohlehydrate oder Ersatzstoffe gegessen.

    Ich vermisse nichts.

    Besser als die Mettsemmel schmeckt frisch durchgelassenes Fleisch grob gewolft und mit Eigelb angemacht.
    Kann man aufs Oopsie nehmen, ist mir inzwischen aber auch zu aufwendig.
    Eine Gabel geht genauso ohne Brot.
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Beim Metzger: "Haben sie gut abgehangenes Steak"
    "Ja, dieses hier ist sehr zart"
    "Eine Scheibe bitte. Sie brauchen es nicht einpacken, ich esse es gleich" :D
     
    wisgard und SonjaLena gefällt das.
  9. Klaus

    Klaus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    109
    Zielgewicht:
    99
    Diätart:
    Atkins


    Auf Dich habe ich geradezu gewartet ;o)

    Wo siehst Du bei mir Körnerkram?


    Wirklich hell ist es nicht, sondern eher wie Roggenmischbrot. Da habe ich wohl andere Vorlieben. Seitwann bist Du eigentlich ein Wertschätzer des guten Brotes? ;o) Sorry ich bekomme gerade kein gutes farbechtes Bild hin bei der künstlichen Beleuchtung.
    Geschmacksneutral ist es schon. Mit den Flohsamenschalen gibt es nicht den Kuchen-, Leinsamen-, Eiweiss- oder Mandelgeschmack von den üblichen Brotentwürfen.
     
  10. Starbuck

    Starbuck Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2016
    Beiträge:
    516
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Starbuck
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    68,6
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Ketogen
    Rückmeldung:

    Saulecker, dein Brotrezept!! Ich bin total begeistert!! :inlove:
     
  11. Eve

    Eve Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    1
    Habs gerade im Backrohr, bin gespannt....
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Klaus

    Klaus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    109
    Zielgewicht:
    99
    Diätart:
    Atkins
    Anscheinend muß man wirklich sehr auf die Flüssigkeitsmenge sehr achten. Meine Frau hat zuletzt vier Brote gebacken und die waren nicht so gelungen.


    Dabei wurden da zwei Brote mit einer von mir hergestellten „Trockenbackmischung“ gebacken und auch die anderen beiden durch die gleichen Zutaten wie sonst auch hergestellt. Der Teig war da anscheinend sehr geschmeidig und nicht so bröckelig, wie ich das geschildert habe. Das resultierende Brot wirkt dann etwas wässrig bzw. klebrig, so sollte es natürlich nicht sein.


    Ich konnte das zunächst auch gar nicht glauben. Aber tatsächlich war mein erster Brotteig danach mit dem üblichen Rezept auch etwas zu geschmeidig. Ich habe den Laib dann 2,5 Stunden anstatt 2 Stunden gebacken und alles war ok. Die Kruste war sogar besser.


    Dieses Phänomen kann ich mir gerade überhaupt nicht erklären. Vielleicht die Leinsamen unterschiedlich stark gemahlen? Sehr rätselhaft.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Richtig gutes Brot! Backwaren 27. April 2014
Es gibt nichts gutes außer man tut es! Statistik / Tagebücher 5. Januar 2015
Freue mich, ein gutes deutschsprachiges Forum gefunden zu haben! Vorstellen 8. Oktober 2013
Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es.. Statistik / Tagebücher 27. Juli 2013
MSM, ein gutes Schmerzmittel. & DMSO Wissenschaft 3. Mai 2013