Haarausfall Symptom der Ketose?

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Voidling, 27. Oktober 2016.

  1. Voidling

    Voidling Neuling

    Registriert seit:
    27. Oktober 2016
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,
    das online recherchieren nach dem Zusammenhang 'Ketose Haarausfall' ist nicht sehr unergiebig. Leider gehen die Erklärungen jedes Mal in unterschiedliche Richtungen, was mir nicht gerade Klarheit verschafft. Aus diesem Grund würde ich das gerne hier in personalisierter Form fragen, falls jemandem was dazu einfällt, wäre cool.

    Zuerst zu mir, ich bin neu hier: Ich habe vor ca. 30 Tagen mal die Ketose ausprobiert, habe einen extrem Kickstart gemacht, d.h. praktisch keine KH (<<20 g/d). War dann nach 10 Tagen aber zu kaputt und habe abgebrochen. Nach ca. einer Woche habe ich dann aber wieder angefangen weil ich das Keto-Gefühl vermisst habe und bin jetzt wieder seit 10 Tagen drin.
    Das ist eine sehr kurze Zeit, ja. Sonst noch so..ich bin männlich, 21 und versuche jeden Tag zu trainieren (Outdoor-Fitness/Calisthenics etc.).

    Was mir jetzt aufgefallen ist: Ich habe relativ starken Haarausfall und fettiges Haar. Das ist für mich persönlich eine sehr unangenehme Nebenwirkung, da ich sowieso bei ausfallendem Haar schon Komplexe und Depressionen bekomme (klingt komisch, ist aber so).
    Die Bandbreite an möglichen Ursachen ist jetzt leider relativ breit. In jedem Fall hoffe ich mal -wie immer- dass das nur vorübergehend ist und meine Haare wiederkommen^^

    Zu meiner Ernährung: Ich habe angefangen die Makros für jeden Tag in einer Excel zu berechnen.
    Ich esse morgens mind. 4 Eier und Speck, dazu Kaffee mit 60-100 g Fettzusatz.
    Mittags Grünzeug (mindestens 150g Brokkoli oder Erbse [wobei ich diese aufgrund des KH-Gehalts leider in Maßen halten muss]), Nüsse (ca. 2:1 Para:Cashew, ~100g) und Milch- oder Fleischprodukt (Harzer oder roher Schinken, oder beides^^).
    Dann mach ich mir manchmal vor dem Training noch ein Kaffee mit rotem oder normalem Kokosöl (TL) als kleinen Energieschub.
    Und nach dem Training bzw. Abends gibts dann relativ fettarme und proteinreiche Mahlzeiten, sprich Fisch, Geflügel, "mageres" Rind; "fettreichen" Quark.
    Wenn ich nachts das Gefühl habe im Defizit zu sein esse ich ein paar Cashews oder einfach pures Ghee.
    Stichwort Ghee: Ich benutze als Fett ausschließlich selbstgemachtes Ghee aus Kerrygold/Irischer Butter und Kokosöl. Für Salate Oliven- und Hanföl.
    Ich komme meistens auf ca. 3000 kcal mit einem Fett:EW:KH -Verhältnis von ca: 70:25:5.
    Da ich ca. 80 kg wiege entspricht das ~1,8 g Proteine auf kg Körpergewicht.
    Flüssigkeitshaushalt: Trinke tue ich jeden Tag -exklusive Kaffee!- mindestens 4 Liter stilles Wasser.

    Das ist jetzt alles sehr ausführlich, aber ich erwarte auch keine Antworten nach 10 Minuten.
    Wenn ich mir das so durchlese sollte ich wahrscheinlich mehr Grünzeug essen, vor allem nährstoffreiche Salate wie Feldsalat, Radicchio oder Chicoreé.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Hi,
    ich konnte mich nur daran erinnern das ich diesen Artikel hier kenne:
    https://www.dietdoctor.com/can-low-carb-diets-result-in-hair-loss
    Auf der Seite sind die Artikel idR ziemlich gut.
    Ansonsten habe ich keine Erfahrungen mit dem Thema.
     
    *alexandra* und zuchtperle gefällt das.
  4. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto
    Also, ich glaube nicht, dass es nach so kurzer Zeit bereits eine Auswirkung der Ketose ist.

    Ich hatte auch extremen Haarausfall, war dann beim Arzt, habe alles im Blutbild testen lassen, Biotin, Zink, Eisen, zig Vitamine und und und. Alles ohne Befund.

    Meine Hausärztin schickte mich dann so wieder weg, ich natürlich extrem unzufrieden, denn die Haare fielen ja noch immer aus.

    Das hat sich alles gezogen und gezogen, bis mal jemand auf die Idee kam meine Schilddrüse zu kontrollieren, denn inzwischen hatte ich nicht nur mit Haarausfall zu kämpfen, meine Fingernägel brachen ständig ab, obwohl sie kurz waren, ich konnte sie in den einzelnen Hornschichten abziehen, mir war ständig kalt, ich war nur noch müde egal wie viel ich geschlafen habe.

    Und es war tatsächlich die Schilddrüse. Es dauert etwas bis ich richtig eingestellt war, aber seither hat sich das mit dem Haarausfall extrem gebessert.
    Leider habe ich so viele Haare verloren, dass eine Stelle am Hinterkopf immernoch etwas dünn ist, die kommt irgendwie nicht wieder. Auch sonst ist mein Haar nicht mehr so voll und dick wie es früher war :cry:
    Im Frühjahr und Herbst verliere ich immer mal ein paar Haare mehr - quasi wie bei den Tieren der Fellwechsel *lach*

    Lass das doch vielleicht einfach mal checken.

    Kann natürlich auch andere Ursachen haben, aber diese lässt sich leicht feststellen und kann behandelt werden.
     
    ketogenese gefällt das.
  5. Sanduhr

    Sanduhr Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2017
    Beiträge:
    75
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    156
    Gewicht:
    60
    Zielgewicht:
    52-54
    Diätart:
    Atkins
    bei mir waren auch beim Hausarzt die Werte Beeestens und eine Endokrinologin stellte fest zu wenig Eisen, nach 2-4 Wochen war der Spuk vorbei.
    Bei dieser Diät hatte ich aufplatzendene Lippen, mit Vitaminpräperaten aus der Apotheke/Drogerie war das ruckzuck weg.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Haare? Über so ausgefallene Dinge reden wir nicht :D
    Ich hatte zeitweise mit einem deutlichen Längenwachstum meines Gesichts zu kämpfen, aber das war vor jeglichem LowCarb.
    Seit ich meinen Haarschnitt mit dem Nassrasierer mache, habe ich kein weiteres Zurückweichen meines Kopfbewuchses festgestellt und das ob wohl ich in der Zeit für Jahre überwiegend in Ketose war.
    Es könnte sogar sein, dass meine Haare wieder dichter geworden sind. Ist aber auch egal. Ein schönes Gesicht braucht eben Platz und Glatze ist sexy.
    Es kommt bei vielen Männern die Zeit, in der die Haare auf dem Kopf ausfallen und auf dem Rücken weiter wachsen. Das ist nicht immer schön, aber wohl eine Nebenwirkung der männlichen Hormone.

    Was ich mir vorstellen könnte ist, dass durch die Verminderung der aktiven Fettzellen der geringe Anteil an weiblichen Hormonen, die durch diese produziert werden, weiter sinkt und dass dies dann den Haarausfall ein wenig begünstigt. Anders gesagt: Die weiblichen Hormone haben den Haarausfall vorher verhindert und wenn diese zurückgehen, wird dieser nachgeholt.
     
    Sanduhr gefällt das.
  8. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.543
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    zum Thema Haarverlust kann ich Dir nichts sagen, wohl aber zu den von Dir angegebenen KH-Mengen.
    Du schreibst, dass Du täglich max 20g KH isst. Wie soll das denn gehen?

    150g Brokkoli = 3g KH
    150g Erbsen = 19,2g KH
    66g Paranüsse = 2,6g KH
    34 g Cashew = 10,4g KH
    100g Harzer = 1g KH
    Quark 40%, 100g = 3,6g KH
    100g Cashew = 30,5g KH

    Max 20g KH/Tag kannste mit dieser Essenszusammenstellung vergessen.
     
    ketogenese und Sanduhr gefällt das.
  9. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Da sieht man ja recht deutlich, dass Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Cashews (genau wie Erdnüsse) nicht in eine LC-Ernährung passen. Kohl hingegen ist eher problemlos
     
    runningmaus gefällt das.
  10. *alexandra*

    *alexandra* Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    71
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    176
    Gewicht:
    80
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Gerson-Therapie / Keto mit ein paar wenigen Carbs
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schwarzkümmelöl gegen Haarausfall? Plauderstübchen 3. Februar 2017
Präparate gegen Haarausfall bei low carb Nahrungsergänzungen & Supplemente 25. März 2015
Haarausfall??? Atkins-Diät-Gruppe 27. April 2013
Haarausfall? Bin neu hier und habe schon Fragen 13. Oktober 2011
Haarausfall Erfahrungen 23. Januar 2009