Hätte ich ja nie gedacht...

Dieses Thema im Forum "Freu Ecke" wurde erstellt von Dietgirl, 20. Oktober 2016.

  1. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    ... dass ich (die fleischfressende Pflanze) mal mit Hilfe von Obst und Gemüse so einfach abnehmen kann.
    Ich kämpfe jetzt seit einiger Zeit gegen ein paar hartnäckige Pfunde. Seit meinen beiden Schwangerschaften bin ich nicht mehr in der Lage gewesen, unter 62 kg zu kommen, trotz langer Anstrengungen mit viel Sport und Low Carb/ ketogener Ernährung.
    Vor ca zwei Wochen habe ich mit einer Saftkur nach Jason Vale begonnen, und - siehe da - die Pfunde purzeln. Ohne zu leiden bin ich jetzt bei 60,4 kg, und ich tippe mal, dass es noch weniger wird, wenn ich konsequent weitermache.

    Ich freue mich gerade total!!!
     
    Chibby, CowLarb und kerstin gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto


    Hi!

    Ich kenne mich mit so Saftkuren nicht aus - so absolut gar nicht.....

    Gibt es zu den Säften auch ein paar kleine Snacks in Form von "fester Nahrung" oder wirklich nur Saft oder Smoothies?
    Was kommt da durch Obst/Gemüse in den Säften so täglich an Kalorien zusammen?
    Und wie verhindert man, dass man beim Zurückkehren auf feste Nahrung wieder zunimmt?

    Sorry für diese Fragen, aber das ist so immer das, was mich persönlich von solchen Kuren abhält, gibt es ja nicht nur mit Saft sonder auf zig verschiedene Arten.
    Ich traue dem Ganzen immer nicht so wirklich, darum würde mich ein "echter" Erfahrungsbericht mal interessieren, der nicht vom Anbieter geschönt wurde.

    Wenn es nicht vordergründig ums Gewicht geht, dann ist mir klarer warum man sowas macht....beim Thema Gewichtsverlust stehe ich solchen Kuren eher skeptisch gegenüber - vielleicht aber auch unbegründet. Daher meine Fragen an dich, die sich damit ja scheinbar eingehend befasst hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2016
  4. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    ich freu mich für Dich :) , Dietgirl,
    und Deine Abnahme stützt meine Idee, daß frau manchmal einfach die Methode wechseln muss,
    um nach einem Plateau mal wieder etwas zu erreichen -
    das eintrat, obwohl man vorher alles oder vieles richtig gemacht hat ;)
    *winke*
     
  5. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Ich habe in den 10 Tagen wirklich ausschließlich Säfte und Smoothies zu mir genommen. In der 5 Day Challenge, die Jason Vale kürzlich durchgeführt hat, darf man einmal pro Tag, wenn man meint, es vor Hunger nicht mehr auszuhalten, bspw. eine halbe Avocado gewürzt mit Pfeffer essen (er hat auch noch ein oder zwei andere Alternativen angeboten, aber an die kann ich mich gerade nicht mehr erinnern). Effektiver ist es natürlich, wenn Du das nicht tust. Ich hatte aber auch gar keinen Hunger - die Smoothies und Säfte haben wirklich richtig satt gemacht.

    Ich habe es selbst nie ausgerechnet, meine aber, mich zu erinnern, dass ich irgendwo gehört habe, dass es so zwischen 600 und 750 kcal pro Tag sind.

    Das kann ich Dir leider noch nicht sagen, da es meine erste Saftkur war. Aktuell (eine Woche später) wiege ich noch dasselbe wie direkt im Anschluss an die Saftkur. Ich habe die ersten beiden Tage nach der Saftkur ganz normal gegessen, und dann in den nächsten Tagen aber wieder viele Säfte eingebaut (wann immer es ging). Das interessante daran ist, dass ich gar keine Gelüste auf normales Essen habe, sondern mich nach wie vor total auf die Säfte/ Smoothies freue. In der kommenden Zeit plane ich, weiterhin viele Mahlzeiten durch Säfte zu ersetzen (ich will ja noch ca. 2,5 kg verlieren). Ich werde dann berichten, was passiert...

    Dankeschön :inlove:

    Ja, das kann ich mir auch vorstellen. Ist ja vielleicht als eine Art Herausforderung für den Stoffwechsel zu sehen, wenn man die Ernährung ab und zu mal ändert.
     
    runningmaus gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist man sicher bestens versorgt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die einzigen problematischen Punkte an so einer Saftkur die essentiellen Fettsäuren und das wenige Protein sind. Deshalb ist so eine Saftkur aber auch immer nur auf wenige Tage ausgelegt.

    Mit den Kalorien ist es wie bei jeder anderen stark kalorienreduzierten Diät auch: Wenn man nach den z.B. 7 Tagen einfach wieder so isst wie davor, wird man zunehmen. Nur wenn man weiter konsequent bleibt und die Kalorien nur sehr langsam step by step wieder erhöht, wird man das Gewicht halten können (plus vielleicht 1-2 Kilo wegen Wasserhaushalt und Magen/Darm-Füllung).
     
  8. Dietgirl

    Dietgirl Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    1.507
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    58
    Diätart:
    Juice'n'smooth
    Mal ein kurzes Update hierzu: inzwischen sind ja fast drei Monate seit meiner ersten Saftkur vergangen, und ich bin gerade in den letzten Zügen meiner zweiten Saftkur.
    Mein Gewicht konnte ich ohne Probleme halten; habe wie geplant öfters eine Mahlzeit durch Säfte ersetzt, ansonsten aber um ehrlich zu sein, auf nicht viel geachtet (Trips zu Ritter Sport und Haribo sei Dank...)
    Jetzt bin ich nach wiederum 6 Tagen Saften bei 58,6 kg, also noch zwei kg unter meinem Gewicht von damals.
     
    kerstin und CowLarb gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
yay hätte nicht gedacht dass es so einfach geht Freu Ecke 20. März 2011
Hätte nie gedacht das ich das mache.... Vorstellen 26. März 2005
Wo viel Licht, da auch Schatten... Frust Ecke 7. März 2017
Hallöle ^^ bin neu und hätte paar Fragen Bin neu hier und habe schon Fragen 24. Juli 2015
Neu bin ich nicht, aber eine Frage hätte ich :) (Sättigungsgefühl) Bin neu hier und habe schon Fragen 17. Mai 2015