Hallo zusammen!

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Xiaogou, 7. Juni 2017.

  1. Xiaogou

    Xiaogou Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Größe:
    169
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    57
    Hallo alle miteinander!

    Ich heiße Henny, bin 22 Jahre alt und bin momentan ein wenig unzufrieden mit mir selbst. Ich bin 169cm groß und wiege 61kg, was nicht die Welt ist, aber ich würde gerne wieder auf meine ursprünglichen 57kg runter und das funktioniert gar nicht. Nachdem diese ganzen schrecklichen Hammer-Diäten wenig bis nichts gebracht haben und dabei noch genau das Gegenteil sind von dem was ich eigentlich möchte: gesund sein, hab ich mich ein wenig in das Thema eingelesen und bin hier gelandet. Und nun hoffe ich, dass ich gemeinsam mit eurem geballten Wissen endlich die letzten 4kg runter bekommen und wieder in meine alte Jeans passe. :inlove:

    Liebe Grüße
    Henny
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Willkommen und viel Erfolg.
    Wenn du fragen hast -immer her damit. Aber im idealer Weise vorher mal die Suchfunktion testen ;)

    Wenn du einigermaßen Englisch kannst, dann ist das hier auch eine gute Zusammenfassung mit Dingen auf die man achten sollte: https://www.reddit.com/r/keto/wiki/faq
    Willst du denn überhaupt keto machen, oder einfach low carb?
     
  4. Xiaogou

    Xiaogou Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Größe:
    169
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    57
    Danke!
    Ich würde gerne keto machen, aber mit ca. 50g KH erst einmal anfangen. Ich muss erst mal gucken, wann mein Körper überhaupt auf keto umsteigt.. Danke für den Link! Ich werde mich gleich mal weiter einlesen :)
     
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.878
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Mit 50g in Ketose zu kommen kann möglich sein aber ich denke ich bin hier nicht der einzige der denkt das es für den Anfang weniger sein sollte.
    Viele von uns können sich keine 50g KH leisten, manche hingegen schon.
    Nenne das ganze halt einfach LowCarb :) dann passt das mit den 50g KH wunderbar.

    Aber da du ja "nur" 4 KG vor dir hast weiß ich nicht ob es wirklich sinnvoll ist den Körper zu versuchen in die Ketose zu schicken.
    Iss einfach mit nem kleinen Kaloriendefizit. Verzichte auf Zucker und Fertigprodukte. Iss frische Lebensmittel, koche selbst, das sollte langfristig schon reichen.
    Bei LowCarb musste auch nicht so sehr auf diverse Gemüsesorten oder Obst verzichten. Du solltest es aber evtl abwiegen und aufschreiben bis du ein Gefühl dafür bekommst was du da isst.
    Da verschätzen sich viele gerne.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Xiaogou

    Xiaogou Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Größe:
    169
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    57
    Dann halt Low Carb :D
    Ja, ich denke mein eigentliches Problem ist der Appetit... Ich esse eigentlich fast ausschließlich frische Lebensmittel und koche selbst, aber esse wahrscheinlich einfach zu viel.
    Ich habe mal mit ner App mein Essen getracked, aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Ich esse ca. 1800kcal am Tag, bei einem Grundumsatz von 1420kcal und einem (angeblichen) Gesamtumsatz von 2100kcal, und trotzdem passiert nichts... Und ich bin immer noch geschockt wie viele KH so ein Apfel hat! Aber ist ja auch eigentlich logisch, wenn man mal darüber nachdenkt. :blush:
     
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich würde es an deiner Stelle erstmal Keto machen.
    20g KH max am Tag. Mach das 3 Wochen und schau wie es dir geht. Vielleicht sagst du danach das du nie wieder was anderes möchtest.
    Verringerung des Appetits/Heißhungers ist einer der Haupteffekte von Keto, wodurch es Leuten leichter fällt weniger Kalorien zu essen und dann damit abzunehmen.
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.878
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Dann geb ich Laxx recht. Wenn du erst mal in Ketose bist, bleibt der Appetit meistens aus.
    Aber mit 50g KH wird das (wahrscheinlich) nix.

    Mach es einfach wie Atkins Phase 1 und 2.
    Erst mal mit 20g KH anfangen und nach 2-3 Wochen dann jeweils 5g KH mehr pro Tag pro Woche.
    So findest du dann raus wie viele KH du individuell verträgst und noch in Ketose bleibst.

    @Laxx hat da sicher noch nen Link zu der englischsprachigen Seite bei der man den BMR ermitteln kann.
    Ich hab den letztens in irgendeinem deiner Posts gesehn.

    Am Apfel selbst ist nichts verkehrtes. Wir haben hier ettliche im Forum die lange Zeit ketogen gelebt haben und große Erfolge hatten aber iwann ging es bei ihnen nicht mehr weiter.
    Jetzt konsumieren sie massenweise GrüneSmoothies und plötzlich geht es wieder weiter.
    Wir werden sehn ob ketogen für dich das passende ist. Muss man leider selber rausfinden.
    Am Apfel selbst ist nichts verwerfliches mMn, zumindest nicht wenn man ihn komplett futtert.
    Die Mischung aus KH und Fett mit viel Zucker ist das eigentliche Problem. Am besten noch zu jeder Mahlzeit.

    Oder anders gesagt aus meiner eigenen Erfahrung. HCLF oder LCHF, beides funktioniert bei mir nur mit LCHF fühlte ich mich besser weil ich auch nicht den ganzen Tag mit essen beschäftigt bin. Beide Ansätze sind bei mir richtig. Denn vorher war es eher HCHF :) und hier liegt aus meiner Sicht das Problem.
    Der Mensch fing erst an viel Fett mit vielen KH zu mischen. In der Natur gibts sowas eher selten.
     
  10. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
  11. Xiaogou

    Xiaogou Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Größe:
    169
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    57
    SO ich hab heute einfach mal angefangen die KH runterzuschrauben. Ich habe keine Ahnung wie ich auf nur 20g kommen soll, ohne nur Fleisch zu essen. Mein Essensplan für die nächsten Tage hat mit ach und krach 25g... Mal sehen. Satt bin ich nach dem Mittagessen auch nicht, aber das ist glaube ich eher ne Kopfsache als wirklich hunger. Ich muss nachher noch zum Sport, bin gespannt ob das so klappt, wie ich mir das vorstelle.

    Ja die Kombi aus HCHF ist wohl das mortale an dem ganzen. Toast mit Nutella könnte ich in Mengen essen...

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.878
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Solltest du Hunger haben iss mehr Fett oder evtl etwas mehr Eiweiß. Das machen die meisten gerne falsch und denken mit weniger Fett nehmen sie mehr ab. Aber du bist schon so nahe am Normalgewicht da ist das Pflicht. Mit starkem Übergewicht kann man das machen aber je weiter es runter geht desto eher werden die Makros Pflicht.
    Wie viele Kalorien isst du denn jetzt pro Tag so im Durchschnitt dann könnten wir mal schaun wie wir trotzdem auf 20g KH kommen und nicht nur Fleisch, Fleisch, Fleisch essen.

    Mein Mittagessen hatte z.B. 17g KH und da waren 100g frische Champignons, 140g Brokkoli, 130g grüne Paprika, 110g Zuchini, 130g Lauch drin. Achja und 300g Schweinefilet *hust*, 125g Kokosnussmilch, 15g Kokosöl, 30g Knoblauchbutter.

    Macht 994 Kcal, 65g Fett, 17g KH, 81g Protein.
    Ist zwar nicht nach ketogenen Regeln aber ich mach ja auch keine Ketose mehr zum Pflichtprogramm.

    Zum Frühstück hatte ich einen Proteinshake mit 30g Erdnussbutter der hatte dann 3,9g KH und als Abendessen wird wohl ein weiterer Shake herhalten. Somit komme ich heute in etwa auf 1650 Kcal und bin pappsatt. Aber ich denke mal du isst weniger oder ? Also würde die Menge der KH ja auch sinken wenn ich meine Mahlzeit auf dich anpassen würde.

    In Ketose bin ich trotzdem aber nicht dauerhaft. Manchmal hab ich ein paar Tage dazwischen wo keine Blutketone angezeigt werden oder sie gehn sehr weit runter wenn ich z.B. abends 430g Erdbeeren nasche und morgens dann die Ketone messe, sind sie halt nicht mehr da :) Nach 2 Stunden Sport sind sie dann wieder da.

    Ansonsten grabe dich doch mal durch die ganzen Tagebücher. Da siehste ja was andere Mädels mit deinem Kampfgewicht so Tag für Tag essen und die 20g KH locker unterschreiten.
     
  14. Xiaogou

    Xiaogou Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Größe:
    169
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    57
    Ich versuche um die 1450kcal zu essen, das klappte bisher immer ganz gut um langsam aber stetig abzunehmen.
    Momentan tracke ich meine Makros mit MyFitnessPal und der hat mir gestern gesagt, dass ich 1429kcal, 25g KH, 109g Fett und 96g Proteine gegessen habe.

    Zum Frühstück gab gestern es Eier-Muffins mit Spinat, Spargel und Champignons (Da war der Spargel wohl einfach ne doofe Idee, aber er hat mich so lieb angeguckt :D) was 233kcal, 6g KH, 14g Fett und 17g Protein sind. Das Mittagessen war ein großer Salat mit Bacon, Putenbrust und Avocado und hatte 427kcal, 9g KH 35g Fett und 28g Protein. Und das Abendessen war eine gefüllte Paprika die 769kcal, 10g KH, 57g Fett und 50g Protein. Hier hätte ich auch einfach grüne Paprika nehmen können und nicht die gelbe.. Na, die gibts dann halt heute Abend.

    Mein Ketostix heute morgen meinte ich wäre bei 0,5mmol/L und auch die Waage war zufrieden. Das ist doch schonmal ein Anfang! :)

    Was für Proteinshakes trinkst du denn? Wäre gar nicht mal so schlecht für on the go morgens...
     
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.878
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Vergiss mal die Ketostix :)
    Die sind nur dafür da um sich anzeigen zu lassen ob Ketone im Urin sind oder nicht.
    Die mmol-Angabe ist total irreführend, trinkt man viel sinkt sie, trinkt man zu wenig steigt sie und wenn sie steigt sugeriert man sich man wäre "tiefer" in Ketose dabei trinkt man nur zu wenig :)
    Die sind gut um festzustellen ob Ketone da sind aber mehr auch nicht.
    Wobei wenn man lange Zeit in Ketose ist zeigen sie meistens nix mehr an.
    Das bedeutet natürlich nicht das man nicht mehr in Ketose ist sondern das der Körper nur noch so viele produziert wie er auch braucht und dann schaffen es natürlich keine mehr in die Blase.

    Nein, Spargel war ne super Idee. Absolut LowCarb-tauglich. Laut fddb 2g KH auf 100g http://fddb.info/db/de/lebensmittel/naturprodukt_spargel_gruen_frisch/index.html
    Wobei das ist grüner Spargel aber den finde ich sowieso besser.

    Ja aber so krass ist der Unterschied nicht es sei denn es war ne 500g Paprika :) Aber son winziges Ding hat nur um die 150g. Da reden wir also von 2-3g KH mehr als grün.
    Aber generell hast du recht. Grüne sind halt bei uns auch oft ausverkauft oder nur in der TricolorPackung zu finden und die kauf ich nicht.
    Ich nehme daher oft orangene Paprika oder beides, weil das Auge frisst ja mit :)
    Zumal soweit ich das gelesen habe werden die KH aus dem Gemüse unter Umständen sowieso nicht alle verwertet.
    Ich finde das sieht bei dir doch schon ordentlich "grün" aus.

    Schau doch mal in den Tagebüchern, ich meine wir hätten seit neustem noch jemanden der ketogen vegan versucht. Ich muss mal gleich suchen.
    Ansonsten PerditaXs Salatschüssel würde mir noch einfallen.
     
  16. Xiaogou

    Xiaogou Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Größe:
    169
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    57
    Ja, das mit den Ketostix ist klar. Aber ich trinke normalerweise 4L am Tag, wenn immer 5mmol angezeigt werden, ist das schon relativ verlässlich, finde ich. Klar, wenn der Körper nicht mehr überproduziert, ist nichts mehr sichtbar. Für den Anfang reicht es aber hoffentlich. :D
    Ja! Viel besser als weißer!

    Oh, das wusste ich nicht. Na dann, mach ich mir weniger einen Kopf darüber. Heute sollte ich aber eh unter den 20g bleiben... Hab mal die Avocado im Salat weggelassen und dafür mehr Bacon rein. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so wild drauf los Bacon esse. :D Ich finds toll! Und dazu passen die Makros auch noch ziemlich gut (20g KH, 115g Fett und 99g Protein).

    Habe gerade die ketogen-vegan Version gefunden. Echt heftig..:eek: Ich glaube ich besorg mir jetzt auch mal ein Proteinshake!
    Vielen vielen Dank für deine Hilfe!!
     
  17. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    grünen Spargel außer den Spitzen schälen und dann schön anbraten, darüber Parmesan. Da könnte ich mich reinlegen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hallo zusammen :) Vorstellen 4. Oktober 2017
Hallo Zusammen Vorstellen 21. September 2017
Hallo zusammen, habe als Einsteiger noch ein paar Fragen Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Juni 2017
Hallo Zusammen Vorstellen 5. Mai 2017
Hallo zusammen Plauderstübchen 15. Februar 2017